Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.794 Aquarien mit 154.903 Bildern und 1.909 Videos von 18.319 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Beispiel 9391 von Markus Tratschitt

Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
55122 Mainz / Deutschland
Aquarianer seit: 
2005
Besser als Fernsehen im 16:9 Format

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Grösse:
150x50x60 = 425 Liter
Letztes Update:
21.06.2008
Besonderheiten:
In der linken Ecke ist ein Rieselfilter eingeklebt. In der rechten Ecke befindet sich eine Bohrung für den Zulauf. Im Schrank sind die Verrohrung und die Stromversorgung, sowie das Filterbecken integriert. Natürlich ist das Becken bei dieser Größe komplett stoßverklebt.
Das Becken hat den Fernseher nun ganz in die Ecke verdrängt.

Dekoration

Bodengrund:
Aquariensand, darunter mit Aquariensilikon eingeklebte 5mm Styroporplatten, die vorher mit dem Heißluftfön bearbeitet wurden um die Gefahr, daß ein Fisch beim Buddeln das Styropor anknabbert zu minimieren.
Aquarienpflanzen:
2 Anubias barteri
3 Anubias heterophylla
Weitere Einrichtung: 
Weiße Carrara-Marmorkiesel und selbstgebaute Steine aus weißem Portlandzement (CEM I). Hinter den selbstgebauten Steinen "Normalokiesel" aus dem Rhein und Blumentöpfe aus Ton. 10 kleine Schneckenhäuser und 2 große.
Dekoration im Aquarium Becken 9391

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
1x African Lake 38 W
eigentlich 2x, aber im Sommer steigt die Wassertemperatur erfahrungsgemäß stark. Deshalb habe ich aus der 2000 Aqualux Exklusiv einen Starter herausgenommen
Filtertechnik:
100 l Filterbecken
Filterung über Filtermatten, Eheim Substrat Pro und Filterwatte.
Weitere Technik:
Eheim Universalpumpe
TetraTec Regelheizer 300 W

Geplant: 9 W UV-Klärer

Besatz

15 Julidochromis transcriptus Gombe (Gruppe von Jungtieren, die Eltern sind leider beim Tod meines Heizers bei einer Wassertemperatur von 31°C gestorben.
9 Neolamprologus multifasciatus (2 erwachsene Männchen und 7 Jungtiere)
5 Neolamprologus leleupi (2 erwachsene Wildfänge und 3 "Halbstarke)
2 Altolamprologus calvus white (1 Männchen und 1 Weibchen, beides Wildfänge)
1 Glypthoperichtys gibbiceps
1 Ancistrus dolichopterus
Glypthoperichtys gibbiceps
Neolamprologus leleupi
Julidochromis transcriptus Gombe
Altolamprologus calvus white (weiblich)
Neolaprologus multifasciatus

Wasserwerte

pH 8
NO² < 0,3
GH 12
KH 8
Wassertemperatur 26,3°C

Futter

FD Artemia Shrimps von Sera
TetraMin XL Flakes
Novo Pleco von JBL

Sonstiges

Pflanzendünger verwende ich sehr selten. Wenn, dann nur Ferropol von JBL.

Infos zu den Updates

Ein Neolamprologus multifasciatus Junges ist leider gestorben.
Einige Julidochromis scheinen gefressen worden zu sein. In einem solchen Becken ja nicht unüblich. Die letzte Schätzung ergab noch 10-11 Überlebende.
Fotos gibt´s bald bessere.

User-Kommentare

LaEy am 24.04.2010 um 11:33 Uhr
Bewertung: 3
hi
von der aufmachung her sehr interessant.
allerdings glaube ich kaumdas diese aufbauten verstecken darstellen können.
und für die schneckenbarsche bräuchtest du aufjedenfall mehr schnecken.
der ancistrus gehört da definitiv nicht rein.
bei der filteranlage ist keinerlei durchsatz erwähnt.....
mfg
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Markus Tratschitt das Aquarium 'Becken 9391' vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 02.06.2008
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Markus Tratschitt. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter