Die Community mit 19.267 Usern, die 9.129 Aquarien, 30 Teiche und 40 Terrarien mit 164.070 Bildern und 2.413 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Beispiel 6451 von Melanie Burkhard

Beispiel
Ort / Land: 
65451 Kelsterbach / Deutschland
Aquarium Hauptansicht von Becken 6451

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Klassisches Gesellschaftsaquarium
Größe:
80x41x50 = 130 Liter
Letztes Update:
27.09.2007

Besonderheiten:

Juwel Panorama 6 Eck Aquarium

noch leer
Schutzzone für Scheckenbuntbarsche
von rechts...
von links....

Dekoration

Bodengrund:

eine dünne Schicht Pflanzenganulat darauf eine ca.6cm hohe Schicht Sand

Aquarienpflanzen:

- 2 große Echinodorus major

- mehrere Anubias bateri

- 1x Cryptocoryne beckettii

- 1x Cryptocoryne spec. legroi

- Vallisneria gigantea

Weitere Einrichtung:

- 3 D Rückwand ´ Amazonas ´

- 1 x grosse + 1x kleine Mangrovenwurzel

- Lochgestein

- Flußsteine

- Kokosnuss

- Schneckenhäuser

- 2 Welshölen

Dekoration im Aquarium Becken 6451
Rückwand
Bruthöle

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

2x 30 Watt

Filtertechnik:

- Juwel Compact H bis 200 Liter

*Pumpenleistung 400 Liter, 3 Liter Filtervolumen, grobe+feine Filterschwämme, Nitratfilter, Fliterwatte

- Eheim Aquaball bis 160 Liter

* Filterschwämme

Weitere Technik:

Carbo Plus hinter der Rückwand, 100 W Heizstab im Filter,

Aquarium steht auf einer Styroporplatte

Filter
Eheim Filter

Besatz

2 x Cryptoheros sajica 1/1

4 x Neolamprologus multifasciatus 2/2

2 x Blauer Antennenwels 1/1

Eltern + Nachwuchs
Bock
das ist der Papa-Bock als Jungfisch :)
Weibchen
Besatz im Aquarium Becken 6451
Besatz im Aquarium Becken 6451

Wasserwerte

Ph -8, 0

GH -12

KH -16

No2 -0

No3 >10

Temperatur 25°

Wasserwechsel 25% Wöchentlich wenn wie momentan Jungfische gefüttert werden öfter.

Futter

Cichliden Granulat, Mischgranulat, frisches Grünfutter, ab und zu Frostfutter ( Artemia+Krill ), Futtertabletten ( für die Welse ), Algenblätter, Vitamintropfen

* momentan frisch geschlüpfte Artemia für die Jungfische

Sonstiges

bald kleine Sajica abzugeben :)

Mein Pärchen hatte sich aus einer Gruppe von 6 Jungfischen gefunden und hat jetzt selbst Nachwuchs, der vorbildlich von den Eltern aufgezogen wird :)

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Mario am 26.09.2007 um 18:40 Uhr

Hallo Melanie,

für ein Barschpaar ist dein Becken völlig ausreichend. Der pH ist mit 8, 0 wirklich ziemlich hoch, auch wenn die Fische in solchem Wasser aufgezogen wurden. Fische versuchen, in der Umgebung der Kiemen immer einen pH von 7, o anzustreben, je weiter du davon weg bist, desto höher ist der Kraftaufwand für die Tiere, diesen zu erreichen. Da die Sajicas von ihrer genetischen Ausstattung her eher im neutralen pH-Bereich vorkommen, bedeutet ein höherer pH einen ungewohnt und genetisch nicht vorgesehenden hohen Kraftaufwand diesen zu neutralisieren und erreichen somit möglicherweise nicht ein sehr hohes Alter.

Schneckenbuntbarsche gehören in kein Gesellschaftsbecken, sie leben in einem absoluten Ausnahmebiotop und sollten deswegen auch nur mit Fischen gleichen Anspruches ( sehr hoher pH und sehr hohe Wasserhärte ) vergesellschaftet werden.

Gruß Mario

Mellie am 26.09.2007 um 15:01 Uhr

Hallo Kai,

wieso ist der PH Wert zu hoch für die Sajica? Die Sajicas sind in dem Becken/Wasser aufgewachsen, Gesund und zeigen ein völlig normales Verhalten.Also ich habe mich im Internet als auch mit Büchern über die Ansprüche der Sajicas informiert und das passte eigentlich ganz gut. Becken war sogat mit 60cm Kantenlänge für ein Pärchen angegeben (wobei das ist meines erachtens wirklich zu klein). Ich denk aber nochmal drüber nach ...vielleicht gibts ne bessere Lösung.

< 1 >

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Melanie Burkhard das Aquarium 'Becken 6451' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 6451' mit der ID 6451 liegt ausschließlich beim User Melanie Burkhard. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 15.09.2007