Die Community mit 19.184 Usern, die 9.101 Aquarien, 30 Teiche und 31 Terrarien mit 162.758 Bildern und 2.393 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Becken 10417 von Andreas Kraus

Userinfos
Userbild von Andreas Kraus
Ort / Land: 
/ Deutschland
Aquarianer seit: 
2003
Gesamtansicht

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Größe:
150*50*60 = 450 Liter
Letztes Update:
04.03.2010
Besonderheiten:

MBUNA-Becken

Mit Silikon wurde eine Strukturrückwand mit einer Relieftiefe von ca.2 cm befestigt.

Die Glasstärke des Beckens beträgt 12mm ist stoßverklebt und hat

zwei Mittelstege.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Dekoration

Bodengrund:

65 Kg beiger Quarzsand; Davon 15Kg Körnung 0, 4-0, 8mm(oberhalb) und 50Kg 0, 8-1, 2 mm

Von der Frontscheibe an aufsteigend; 6cm-16cm

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Aquarienpflanzen:

Keine Bepflanzung

Weitere Einrichtung: 

Ca. 100 kg Lochgestein wenige Schieferplatten und Roter Jaspis

A C H T U N G : Wie in der Bewertung erwähnt wurde sind Schieferplatten für das Malawibecken nicht von Vorteil. Die aktiven und schnell herumfliegenden Mbunas könnten sich verletzen. (scharfkantiger Schiefer)

In meinem Aquarium sind die Schieferplatten eher zur Stabilisierung der Steinaufbauten gedacht. Sie ragen nicht offen in den Schwimmbereich hinein, sondern liegen unterhalb der Aufbauten und im hinteren Bereich des Aquariums

Unter den Lochgesteinaufbau wurden ca.2 cm dicke Styroporplatten gelegt und mit Silikon befestigt.

Der weitere Steinaufbau (oberes Drittel) zur Oberfläche hin erfolgte mit künstlichem Lochgestein.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Dekoration im Aquarium Becken 10417
Dekoration im Aquarium Becken 10417
Dekoration im Aquarium Becken 10417
Dekoration im Aquarium Becken 10417

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

HighLite Juwel 2*54 Watt T5-Leuchtröhren -> Beleuchtung von 12.00 Uhr bis 23.00 Uhr;

Da ich den Leuchtbalken ungerne öffnen wollte um auf ´Einrohrbetrieb´ umzustellen, habe ich die vordere Leuchtstoffröhre an der linken sowie der rechten Seite jeweils in einen Bereich von 30cm eingewickelt. Die Mitte der vorderen Leutstoffröhre ist ebenfalls mit 30cm umwickelt.So bleiben im vorderen Bereich 2 Stellen a 15cm frei.

An der hinteren Röhre ist ebenfalls mittig ein Bereich von 30cm mit Alufolie eingewickelt.

Habe nun ca. 50% weniger Beleuchtung im Becken; sieht auch um einiges besser aus.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Filtertechnik:

JBL CristalProfi E1500 (35Watt)

1500l/h und 12l Filtervolumen

Gefiltert wird über EhfiMech und Muschelbruch

Eheim Thermoaußenfilter 2128 (20Watt)

1050l/h und 7, 3l Filtervolumen und 210Watt Heizleistung (über Temperaturfühler und Einstellrad regelbar)

Gefiltert wird mit EhfiMech und EhfiSubstrat sowie Muschelbruch

um Wasserhärte und PH erhöht zu halten.

Standzeit beider Filter liegt bei ca. 5-7 Monaten

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Weitere Technik:

UV-C Wasserklärer (11Watt)

Tunze Strömungspumpe 4500l/h (8Watt)

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Gesamtanlage (UV-Klärer/Co2-Anlage und Filter)
Filterkopf, Co2-Reaktor und UV-Klärer
Filterkopf und Spannungsversorgung

Besatz

Pseudotropheus crabro 2Milchner und 3Rogner

Pseudotropheus lombardoi (1R/1M)

Pseudotropheus msobo`magunga` / (SNZ) (1R)

Anfangs waren 25 Jungtiere eingesetzt. Ein ps. crabro, von damals schon 8cm, war bereits davor eingesetzt. Durch Revierkämpfe und Verdrängung ist ein großer Teil an dem Stress gestorben. (ps. crabro (groß) wurde ebenfalls von ps. lombardoi (bedeutend kleiner) unterdrückt

Das Verhältniss ist nun seit über 8 Monaten beständig.

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Ps. crabro (m)
Ps. crabro beim Buddeln (m)
Ps. crabro (Jungtier)
Ps. lombardoi (w/Jungtier)
Ps. msobo maunga (Jungtier/SNZ)
Ps. msobo magunga (Jungtiere/SNZ)
Besatz im Aquarium Becken 10417
Besatz im Aquarium Becken 10417
Besatz im Aquarium Becken 10417
Ps. lombardoi (m/w Jungtiere)
Besatz im Aquarium Becken 10417
Besatz im Aquarium Becken 10417
Besatz im Aquarium Becken 10417
Ps. lombardoi (m/Jungtier)
Ps. crabro (m)

Wasserwerte

25 Grad Celsius

PH 7, 90 - 8, 20

~ 14 Grad dKH

~ 17 Grad dGH

Nitrit (NO2) = n. N

Nitrat (NO3) = 10 mg/l

Die Wasserwerte werden mit Tröpfchentests von Tetra gemacht sowie JBL Streifentests.

Der PH-Wert wird mit einem digitalen PH-Meter ermittelt.

Wasserwechsel alle 10-14 Tage ca. 30-35 %

Es werden KEINE Zusätze für das Wasser verwendet !

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Futter

verschiedene Grünfutter( mit Spirulinaanteilen) in Form von Granulaten und Cichlidensticks;

Gurken, Paprika, grüner Salat.

MalawiMix- und CichlidenMix Frostfutter (1-2 mal wöchentlich)

Weiße Mückenlarven Lebendfutter (alle 2 Wochen)

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Sonstiges

Das Becken wurde am 10.08.08 in Betrieb genommen und am 18.09.08 mit den genannten Jungfischen besetzt.

Ps. msobo magunga färben langsam um (ca Januar 09, also nach ca 5-6 Monaten; 4 Wochen alt vom Züchter geholt)

XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

Infos zu den Updates

23.09.08

Habe die Leuchstoffröhren(2*54W) mit Alufolie an einigen Stellen umwickelt; Nur noch 50% Beleuchtung gegenüber von vorher.

(Infos unter Beleuchtung)

Desweiteren wurde ein JBL Außenfilter E1500 bestellt um der Filterung nun gerecht zu werden. (Danke auch nochmals für den Hinweis darauf)

-----

25.09.08

Der JBL Außenfilter ist nun eingetroffen und wurde in Betrieb genommen.

Das Aquarium hat nun ein Gesamtfiltervolumen von knapp 20 Litern und eine Gesamtumwälzung von 2550l/h; wird also knapp 6 mal umgewälzt

Für den Wabenschilderwels habe ich ein neues Zuhause bei einem Züchter gefunden der ihm auch gerecht werden kann; am Wochenende werde ich ihn abliefern (Vernunft siegt) :-(

---

26.09.08

Steinaufbauten mit künstlichem Lochgestein erhöht, Weitere folgen

---

28.08.08

Wabenschilderwels ist ausgezogen

---

01.10.08

Steinaufbauten erhöht ( neues Hauptbild)

---

08.10.08

Aktualisierung der Bilder

Die Wasserwerte werden nun noch zusätzlich über einen

Tropfentest (Tetra) ermittelt

---

09.10.08 (nach Erstbewertung)

Beleuchtungsdauer erhöht, von 7 Std. auf 9, 5 Std.

Aktualisierung der Futterdaten (Spirulina)

---

13.10.08

Es wird nun zusätzlich mit grünem Salat gefüttert; zerkleinert

---

10.11.08

Futterdaten aktualisiert ;weiße Mückenlarven sowie MalawiMix- und CichlidenMix-Frostfutter

---

13.11.08

Steinaufbauten erhöht

---

20.11.08

Textdaten aktualisiert ;Neues Hauptbild

Beleuchtungsdauer erhöht auf 11Std

---

01.12.08

Möchte den Flösselaal jetzt doch abgeben, und bin momentan auf der Suche nach einem Abnehmer !!!

Falls Ihn jemand haben will, nur zu . (30cm)

---

10.01.09

Der Flösselaal ist ausgezogen

Daten aktualisiert

---

04.03.10

Die Wurzel wurde entfernt ! ;-)

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Malawi-Guru.de am 06.02.2010 um 12:02 Uhr

Hi Andreas !

Na endlich mal ein Update, schön dich mal wieder hier zu erblicken ;-)

Irgendwas neues in Planung ?

LG

Flo

Malawi-Guru.de am 02.04.2009 um 01:10 Uhr
Bewertung: 10

Hi Andreas....,

Mensch ..wie läufts bei dir warst ja schon länger net mehr hier...wie gehts mit deinem Becken.....lass mal was hören....!

Hoffe dir gehts gut?

Lg

Florian

Calexico am 05.12.2008 um 11:40 Uhr
Bewertung: 10

Danke!! Ich muss aber sagen, deins ist ja auch net von schlechten Eltern. Respekt!! Mfg mark aus Österreich

Zoran Marković am 04.12.2008 um 22:54 Uhr

Hallo na das sieht ja mal gut aus erinnert mich an ein Seewasser becken :o)

schoenen gruss aus Kroatien.

Andreas Kraus am 08.10.2008 um 23:10 Uhr

Hi,

den UVC-Klärer betreibe ich bewußt im Dauerbetrieb.

Erstens wegen der Lebensdauer der Lampe und den Keimen.

Ich denke das ein ständiges auf und ab der Keimdichte stressig sein kann.

`Überdosieren` kann man ja sogesehen nicht um damit Schaden anzurichten, oder ? :-)

Dank für Euer Lob

Auf bald

Grüße aus München

< 1 2 3 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Andreas Kraus das Aquarium 'Becken 10417' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 10417' mit der ID 10417 liegt ausschließlich beim User Andreas Kraus. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 08.09.2008