Die Community mit 19.090 Usern, die 9.077 Aquarien, 27 Teiche und 35 Terrarien mit 162.392 Bildern und 2.339 Videos vorstellen!

Aquarium Becken 9538 von Klabuster

Beispiel
Userbild von Klabuster
Ort / Land: 
36272 Niederaula / Deutschland
Aquarianer seit: 
1998
Aquarium Koplett (alt)

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Größe:
2300 x 80 x 60 = 1104 Liter
Letztes Update:
10.11.2010
Besonderheiten:

Das Becken hatt die Masse 2300 x 80 x60 =1104

Seitenscheiben 12 mm, Bodenscheibe 15 mm

Das Aquarium hatt 3 Lochbohrungen. Eine für den Rieselfilter (Überlauf) und 2 für den (Rücklauf).

Das Becken ist Wulstverklebt, hatt 2 Mittel- und 2 Seitenverstrebungen

Das Becken ist zudem noch mit Schwarzglasblenden versehen (Kies- und Wasserstandsblende).

Die Rückwand ist mit schwarzer Folie beklebt und der Rieselschacht ist auch aus Schwarzglas.

Die Abdeckung besteht aus einer 1cm dicken Doppelstegplatte die in 3teile gesägt ist mit 1 kleinem Loch zum füttern und 2 Ausparungen für die Efeututen und Monstera.

Das Untergestell ist aus Va-Stahl und Mdf-Platten mit Holzverkleidung.

Becken und Untergestell
Koplett und schräg
Koplett (dunkel)
Becken (neu)

Dekoration

Bodengrund:

Der Bodengrund besteht aus gewaschenem Flusssand (aus der Fulda) den ich selbst gesammelt, gewaschen und gesiebt habe. Die Farbe geht ins rötliche. Die Körnung ist feiner als Spielsand aber gröber als Quarzsand.

Aquarienpflanzen:

Anubias Barteri Var Nana, Anubias Barteri (gross), Cryptocoryne aponogetifolia, Cryptocoryne pontederiifolia, und 2 Cryptocoryne-Arten wo ich den Namen nicht kenne. Und eine Echinodorus.

Gedüngt würd mit Lehmkugeln ´JBL die´7Kugeln´

Dazu kommen noch Monsteras und Efeututen deren Wurzeln im Rieselschacht und direkt im Aquariumwasser sind.

Einige Hydropflanzen habe ich schon grossgezogen für die zukünftige Hydrowanne(Pflanzenfilter)

Cryptocoryne aponogetifolia
Monstera gross
Wurzelgeflecht der Monstera-Luftwurzeln
Cryptocoryne
Efeututen im Rieselschacht
Weitere Einrichtung: 

Lochgestein zirka 100 Kilo, wovon ein Stein allein gute 50 Kilo wiegt.

Plexiglasplatte unter dem grossen Stein.

der grosse Stein
kleiner Steinhaufen mit Blubberblasen :)

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

2 DUPLA Electra® jeweils 110 Watt.

12stunden von 10.00Uhr- 22.00Uhr

1 Leuchtoffröhre (30 watt) Für die Hydrokultur-Pflanzen.

12stunden von 10.00Uhr- 22.00Uhr

2 kleine Leuchstoffröhren 4 und 8 Watt (als Mondlicht und zur Beleuchtung im Unterschrank) Ohne feste Zeiten

Filtertechnik:

1 EHEIM 1260 Universal Pumpe 65 watt.

1 EHEIM 1250 Universal Pumpe 28 watt.

Filterbecken 100x50x50 (250Liter)4 Kammern + 1 Klahrwasserkammer;

bestückt mit:

Spirorax, Lavagestein, Blauer Filtermatte(grob und fein), Tonröhrchen, Filterwatte, Aktivkohle(bei Bedarf)

Rieselschacht 33x20x60(zirka 37 Liter) mit Unterwassereinlauf und Überlauf-Kamm, gefüllt mit Biobällen und 1 Blumentopf mit 2 Efeututen.

JBL UV-Klährer 25 Watt. (nur bei Bedarf)

Das Filterbecken Läuft jetzt über 1 Jahr und ohne Wartung, ausser die Filterwatte die wechsel ich abunzu.

Weitere Technik:

Strömungspumpe: Tunze Turbelle stream 6065®

Membranpumpe (für Luftzufuhr und Optik)

Heizstab 300 Watt

Zeitschaltuhren

Futterautomat (batteriebetrieben)

Trockenfutter
Filterbecken
Lampe `Dupla Electra
Strömungspumpe
UV-Klährer
Futterautomat
Rieselschacht

Besatz

Name/ Männlein-Weiblein

Nimbochromis livingstoni/ 1-1

Protomelas taeniolatus ´Boadzulu/1-2

Sciaenochromis fryeri/ 1-1 (Wildfang)

Dimidiochromis compressiceps/ 1-2

Copadichromis borleyi (Kadango)/ 1-1

Aristochromis christyi/ 7 ? ´2-5 oder 3-4´

Aulonocara Hybriden/1-3

synodontis njassae 5?

etliche Turmdeckelschnecken

Sciaenochromis fryeri
Sciaenochromis fryeri
Copadichromis borleyi (Kadango) (klein)
Nimbochromis  livingstoni (klein)
Nimbochromis  livingstoni
Protomelas taeniolatus `Boadzulu`
Dimidiochromis compressiceps
Copadichromis borleyi (Kadango)
Nimbochromis  livingstoni
Aristochromis christyi
Aristochromis christyi
Aulonocara Hybrid
Copadichromis borleyi (Kadango)
Copadichromis borleyi (Kadango)
Sciaenochromis fryeri
Nibochromis Livingstoni (Neu)
Nibochromis Livingstoni 2 (Neu)
Aristochromis christyi (neu)
synodontis njassae
Dimidiochromis compressiceps (neu)
Copadichromis borleyi (Kadango) (neu)

Wasserwerte

Die Werte schwanken immer mal etwas aber Standartgemäss sehen die so aus;

Temp=25°

pH=8

NO2= nicht messbar

NO3= 10-20

GH=14

KH= 10

Das Aquariumwasser wechsel ich alle 1-2wochen, immer so 40-60%.

Futter

Der Futterautomat versorgt die Fische 4mal am Tag zu unterschiedlichen Tageszeiten mit ganz kleinen Rationen an Trockenfutter.

Ich verfüttere Abends immer mal was anderes und mach auch 1mal die Woche einen Fastentag.

Trockenfutter;

Tropical - Chichlid red&green

-Malawi

-Spirolina

-Supervit Granulat

Sera- -granred

Frischfutter;

Rotaugen-, Flussbarschfilet, oder ähnliche.

im Sommer Mückenlarven, Cyklops, und abunzu Regen-, Tauwürmer (gesäubert und enschleimt).

Gurken, Paprika ect. verfütter ich auch aber da gehen die nicht so gerne drann, daher sehr selten.

Tiefkühlfutter;

Garnelen, Stinte, Cyklops, Artemia, Krill, Mysis, Shrimps...

Mückenlaven(weisse, schwarze)

Trockenfuttersortiment wird noch erweitert, da ich ja erst von Mbunas auf ´Räuber´ umgestiegen bin.

Sonstiges

Ich verwende keine Chemie wie Wasseraufbereiter oder sowas.

Infos zu den Updates

habe mein Aquarium mal geupdatet, aber im grossen und ganzen ist es noch das selbe wie vorher, nur sind meine kleinen Racker inzwischen zu fabenfrohen Jungs geworden :)

Auch die 7 christyis sind nachwievor sehr sehr friedlich.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Crenii am 29.10.2009 um 08:58 Uhr
Bewertung: 10

Von mir gibt es die volle Punktzahl auch wenn die Kaiser nicht so ganz in das Beckenkonzept passen. Aber so lange die Räuber noch nicht ausgewachsen sind sollte es schon funktionieren.

Gruß aus Hannover

ml69 am 18.10.2009 um 12:48 Uhr
Bewertung: 10

Wieder ein Riesen Tank, toll eingerichtet mit Bewohner-Juwelen.

Matoba am 01.10.2009 um 23:25 Uhr
Bewertung: 10

Hallo,

schickes Becken mit ner stattlichen Größe, kann sich sehen lassen. Die Farben des Sciaenochromis sind wahnsinn... , der Sand aus der Fulda ist schön und verleiht dem Becken meiner Meinung nach das gewisse extra.

Gruß Michael

Peter Schmidt am 01.10.2009 um 22:04 Uhr
Bewertung: 10

Hallo Markus,

jetzt aber :-) Das Becken gefällt mir richtig gut und der Besatz passt auch (bis auf die Aulos). Hammer, wie groß die Christyis schon sind. Werden bestimmt bald anfärben (wenns nicht nur weiber sind :O) Alles in allem ein klasse Becken! Weiter so! Grüsse, Peter

Malawi-Guru.de am 30.09.2009 um 13:17 Uhr
Bewertung: 10

Hallo !!

Na was sehen meine Augen den hier...eine geile größe und schöne Barsche, Optik ist sehr gelungen auch mit Lochgestein , ich mag dieses Material zur Gestaltung und fällt auch bekanntlich unter Geschmackssache, dennoch sehr sparsam dekoriert was viel viel Platz für den Besatz zuläßt!

Ein wenig zuviel Pflanzen (für meinen persönlichen) Geschmack....aber darüber läßt sich bekanntlich streiten;-))

In der Summe aber , echt schön umgesetzt!!

Wie du schreibst baust du die Seite hier ja noch auf und aus....daher ich komme wieder , keine Frage*g*!!

Ah und Willkommen bei `einrichtungsbeispiele`....viel Spaß hier und mit deinem Mega Tank.....!

Lg

Flo

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Klabuster das Aquarium 'Becken 9538' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 9538' mit der ID 9538 liegt ausschließlich beim User Klabuster. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 19.06.2008