Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.994 Aquarien, 25 Teiche und 27 Terrarien mit 160.265 Bildern und 2.273 Videos
little Taiwan Reef von aquariumwelt
Bienenversteck von aquariumwelt
Asiatisches Dickicht von aquariumwelt

Aquarium little Taiwan Reef von aquariumwelt

UserinfosMarktplatzprofilWeb
Userbild von aquariumwelt
Aquarianer seit: 
2005
Gesamtansicht meines Malawibecken

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Grösse:
121 x 41 x 55 = 240 Liter
Letztes Update:
04.04.2020
Besonderheiten:
Das Becken ist ein Juwel Rio 240 mit original Unterschrank. Lediglich den Innenfilter habe ich entfernt.
Blick von der Seite
Aquarium little Taiwan Reef
Aquarium little Taiwan Reef
Aquarium little Taiwan Reef
Das Becken mit Unterschrank in der Wohnung
Nur das Becken aktuell mit Algenbewuchs auf Steinen und Rückwand

Dekoration

Bodengrund:
Der Bodengrund besteht aus feinem Sand.
Aquarienpflanzen:
Es wurden keine Pflanzen eingesetzt.
Weitere Einrichtung: 
Die Einrichtung besteht ausschließlich aus Steinen. Dabei habe ich auf künstliche Steine verzichtet. Alle Steine sind massiv und wurden größtenteils von einem Baustoffhändler bezogen. Dadurch bekommt das Becken jedoch auch ein beachtliches Gewicht.

Die Rückwand ist eine Back to Nature Slim Line mit gerade mal 3 cm Tiefe.
Einbau der Rückwand

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Da keine Pflanzen Licht zum wachsen brauchen, konnte ich mit der Beleuchtung recht sparsam sein. Ich setze ausschließliche eine sera LED X-change Tube Daylight Sunrise ein. Ursprünglich hatte ich eine cool Daylight, diese fand ich aber dann doch zu blau.

Durch die Daylight Sunrise ist die Simulation von Sonnenauf- und Untergängen möglich. Außerdem wird das Licht im Tagesverlauf mehrfach abgedunkelt um Wolken zu simulieren.

Nachts kommt das Mondlicht von sera zum Einsatz. Es hängt mit am selben Netzteil wie die Daylight.
Filtertechnik:
Den Original BioFlow der in dem Juwel Rio 240 standardmäßig verbaut ist, habe ich beim Umbau zum Maliwibecken entfernt. Stattdessen habe ich ein Außenfilter Eheim eXperience 350 angeschlossen. Der ist bis maximal 350 Liter geeignet und reicht so auch für das dicht besetzte Buntbarschbecken.

Auf der Saugseite habe ich zusätzlich noch den Eheim Vorfilter angeschlossen. Dadurch konnte ich den Wartungsintervall des Außenfilters enorm verlängern (ca. 6 Monate).

Außerdem habe ich einen kleinen Beutel Seachem Purigen mit in den Außenfilter gelegt. Das Wasser ist dadurch deutlich klarer.
Weitere Technik:
Um das Wasser möglichste frei von Keimen und Algen zu halten, erfolgt auf der Druckseite des Filters ein Bypass an dem ein JBL UV-C Klärer mit 11 Watt Leistung angeschlossen ist.

Am Filterauslass befindet ein Diffusor mit dem Umgebungsluft eingeblasen wird. Hierdurch wird auch eine zielgerichtete Strömung erreicht.

Heizstab eheim Jäger 150 Watt.

Strömungspumpe Tunze Turbella Nano stream 6015 mit 1800 l/h. Das ist meine erste Strömungspumpe, weshalb ich "zum kennenlernen" vorerst diese kleine gewählt habe.
Bypass mit UV-C Klärer
sera LED Röhre
Der Tube Holder benötigt ziemlich viel Platz
Sonnenuntergang
Die sera Mondlichtröhre
Mondschein
Lichtsteuerung für Mond- und Sonnenlicht
Filterauslass über Diffusor
eheim Installationsset
Die Strömungspumpe

Besatz

Der Besatz besteht ausschließlich aus Chindongo saulosi. Ursprünglich habe ich 15 Tiere zufälligen Geschlechts eingesetzt. Aufgrund von regelmäßigen Geburten und Todesfällen schwankt die Anzahl aber etwas.
Ausgewachsenes M
M wird erwachsen
M wird erwachsen
W

Wasserwerte

NO2: 0
GH: 8
KH: 6
ph: 8
Cl2: 0

Futter

Gegen nachmittag fütter ich von Hand JBL Spirulina Flocken. Außerdem wird morgens und mittags über einen Futterautomat eine kleine Menge Granulatfutter gefüttert.

Infos zu den Updates

20200401: Habe mal die Wasserwerte mit Tropfentests nachgemessen. Ich glaube jedoch, meine Tetra Tropfen sind recht ungenau und teilweise abgelaufen :-(
Ach und den namen des Beckens von "kleiner Malawisee" zu "little Taiwan Reef" geändert.
20200404: Ich habe mich den Empfehlungen der Gemeinschaft gebeugt und eine Stömungspumpe eingebaut. Außerdem gibt es ein aktuelles Foto mit dem Algenbelag auf den Steinen.

User-Kommentare

Bermuda 3eck am 01.04.2020 um 18:46 Uhr
Hallo, ein kleiner Gegenbesuch! Ich kenne mich mit Malawis nicht so aus, aber finde dein Becken trotzdem klasse! Das einzigste was mich persönlich stören würde, dass man den Heizstab und den Rest der Technik sehen kann. Vielleicht kannst du ja die Sachen mit den Kieseln, Fliegengitter und viel Aquarium Silikon kaschieren, indem du im Trocken so eine Blende baust? Sand müsstest du halt noch in das frische Silikon rein drücken dann hättest du deine Technik komplett verborgen! Aber das ist natürlich Geschmackssache! LG aus dem verseuchten Kärnten! 😉
Tom am 27.03.2020 um 14:23 Uhr
Hallo,
herzlich willkommen hier bei uns auf EB!
Optisch finde ich dein Aquarium sehr gelungen. Beim Besatz sag ich nur, dass ich auch bei den kleinen Mbunas der Meinung bin, dass 300 Liter die absolute Untergrenze für mich sind. Selbst die Beckengröße verwende ich selbst nur als Aufzuchtbecken.
Bei den Steinaufbauten würde ich die kleineren Kiesel rausnehmen. Die bringen aus meiner Sicht nichts und du schüttest damit nur solche Spalten und Höhlen zu, die die Fische sonst durchschwimmen oder sich darin verstecken könnten.
Bei der Filterung habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich bei Mbunas eher auf das Doppelte der empfohlenen Größe gehe, aber mir geht es da auch hauptsächlich um eine ordentliche Standzeit. Wenn das bei dir 6 Monate ist, dann passt das ja.
Ich meine, an deiner Oberfläche eine Kahmhaut zu sehen. Ich würde deshalb annehmen, dass deine Oberfläche nicht ausreichend bewegt wird. Eine kleine Strömungspumpe, die die Oberfläche bewegt, könnte auch deinen zu niedrigen pH-Wert etwas nach oben bringen und für mehr Sauerstoff im Wasser sorgen.
Du darfst gerne noch mehr Fotos reinstellen.
Grüße, Tom.
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User aquariumwelt das Aquarium 'little Taiwan Reef' mit der Nummer 42354 vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 27.03.2020
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel mit der ID 42354 liegt ausschließlich beim User aquariumwelt. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: