Die Community mit 19.086 Usern, die 9.075 Aquarien, 27 Teiche und 35 Terrarien mit 162.307 Bildern und 2.335 Videos vorstellen!

Aquarium Aquascape_09 von aquaScaper

Beispiel
Aquarianer seit: 
1988 - 1995 und wieder seit 2003
Gesamtansicht 8.Tag

Beschreibung des Aquariums

Größe:
66x30x35 = 70 Liter
Letztes Update:
14.09.2014
Besonderheiten:

Das Becken ist konzeptioniert als "kleines" Versuchsbecken für Aquascaping.

Die relativ geringe Größe um den finanziellen Pflanzenaufwand und den Pflegeaufwand erst mal in Grenzen zu halten.

Ich plane eine Einrichtung ca. 6-8 Monate zu optimieren und dann eine Neugestaltung durchzuführen.

Auf diesem Weg will ich Erfahrungen mit verschiedenen Planzen und Layouts erhalten.

Später ist ein Becken in der Größe von ca. 400L geplant.

Das Becken ist offen. Es hat sich herausgestellt, dass mann dadurch einen viel "intensiveren" Kontakt zu der Naturlandschaft bekommt.

An dieser Stelle sei angemerkt, dass auch meine beiden Söhne (2 und 4) von dieser Art begeistert sind und gerne Ihre Nase reinhalten!

Ist mein erstes offenes Becken - ich bin begeistert!

Ich legte besonderen Wert auf das Glas- und das Schrankdesign. Einfache Linien, klare Berenzungen, transparentes Silikon, ...

Das Becken besteht aus 6mm Floatglas und ist selbst verklebt.

Der Aquarienschrank und das Beleuchtungsmosdul sind selbst geplant, gebaut und lackiert.

Besonderheit ist die um 3cm agbesetzte Aquariumrückwand, die eine Hintergrundbeleuchtung und somit verschiedene Sonnenuntergangs bzw. -aufgangsszenarien ermöglicht.

Layout 1 Tageslicht 21.Tag
Layout 1 Sonnenuntergang 21.Tag
Layout 1 Vollmond 21.Tag
Aquarium Aquascape_09

Dekoration

Bodengrund:

1 - 3cm Dennerle Bodengrund

3 - 5cm Waterplant Soil (Farbe: dunkelbraun)

Aquarienpflanzen:

Riccia fluitans

Pogostemon helferi

Eleocharis acicularis

Echinodorus tenellus

Eusteralis stellata

Echinodorus Nr.3

Gedüngt wird nach Dennerle mit S7 VitaMix, V70 Complete und E15 FerActiv

CO2 ist eingestellt auf 40 Blasen/Minute - PH-geregelt.

Pflanzen
Weitere Einrichtung: 

Seiryu-Steine verschiedener Größe

Rote Morkienwurzeln

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

GHL Lichtbalken 2x24W T5 + Reflektor, gemeinsam dimmbar

1x24W daylight 6500K

1x24W plant, 3000K

1xGHL ProfiLux Simu-L LED-Leuchtbalken

Unterhalb des Aquariums als Hintergrundbeleuchtung montiert.

Damit simuliere ich Moondphasen und Sonnenauf- bzw. Untergänge.

Am Donnerstag ist Regentag: Beleuchtungsreduzierung um 55%

Filtertechnik:

JBL CristalProfi e700 Aussenfilter

Filtermaterialien standard

Filtereinlass und und Ausströmer aus Glas.

Das Filtervolumen ist für dieses Becken mehr als ausreichend. Kombiniert mit einer gedrosselten Umwälzung von ~1xBeckenvolumen/Stunde ergibt das aus meiner Erfahrung wurnderbare konstante Wasserwerte ohne Algenprobleme.

Weitere Technik:

Die gesamte Anlage wird von einem GHL-ProfiLux II Plus gesteuert.

Niveau:

Offenes Becken = hohe Verdunstung (~3-5L/Woche)

Regulierung über Schwimmerschalter und kleiner Pumpe.

6L Tank mit reinem Osmosewasser im Unterschrank.

Temperatur:

JBL ProTemp S50 - 50W Regelheizer, eingestellt auf 27°C Schutztemperatur

Dennerle Bodenfluter ThermoTronic 10W

CO2:

Dennerle CO2 Profiset 600 mit 2kg CO2-Flasche und Magnetventil

Regelung über PH-Elektrode und GHL-Profilux

CO2-Einbringung über Reaktor Projekt-Aquarium MidiJET DM50

Sonstiges

JBL AquaCristal UV-C Wasserklärer (ist angeschlossen und nach Bedarf im Einsatz)

Umkehrosmoseanlage im Keller

Wasserwechsel über externen Mischbehälter mit integrieter Pumpe. Wird an den Filterkreislauf angekoppelt (Gardena machts möglich)

Besatz

1/1 Colisa lalia red - Zwergfadenfisch (rote Zuchtform)

15 Trigonostigma espei - Espes Keilfleckbärbling

10 cardinja japonica - Amano Garnelen

4 Red Fire Garnelen

8 Crystal Red Garnelen

Mir ist bewußt, dass der Besatz durchaus an der Grenze ist.

Wurde nach dem Einfahren langsam erhöht. Wasserwerte blieben stabil.

Fadenfische fühlen sich wohl, bauen fleißig Schaumnester. Es kommt zu keinen Reibereien zwischen den beiden. Paarhaltung scheint also toll zu klappen.

Die Keilfleck waren anfangs etwas schüchtern. Dichter Bewuchs kam Ihnen sehr entgegen. Futterannahme anfangs schwierig.

Für diese Fische sind die Dämmerungsphasen offensichtlich sehr angenehm. Profitieren also von meiner Lichtsteuerung.

Alle Garnele arbeiten fleißig (Algenvernichtung) und haben sich farblich top entwickelt.

Dichter Bewuchs, Wurzel und Moos als Kombination scheint optimal.

Crystal Red
Espes Keilfleckbärbling
Espes Keilfleckbärbling Schwarm
Zwergfadenfisch Männchen
Zwergfadenfisch Männchen
Zwergfadenfisch Weibchen
Schaumnest

Wasserwerte

pH = 6, 80

dKH = 5

dGH = 10

Temp. = 24, 0 °C nachts 25, 5°C tagsüber

Nitrat < 10mg/l

Nitrit = nicht nachweisbar

Wasserwechsel wöchentlich 50% mit einer Mischung aus 50% Osmose und 50% Leitungswasser.

Keine Wasseraufbereiter.

Für die Garnelen bei jedem Wasserwechsel 0, 2g Mineral Powder.

Futter

JBL NovoPrawn

Diverses aus der Kücke: Gurke, Paprika, Kartoffel, ... alles was Garnelen glücklich macht

TetraMin Junior (ideal zu fressen für die Keilfleck)

Tropical Spirulina Granulat

Tropical D50 Plus Granulat

JBL Novo GranoMix

Frostfutter: rote Mückenlarven

1x pro Woche legen wir einen Fastentag ein.

Infos zu den Updates

14.08.2009 - Ersteinrichtung des Beckens

21.08.2009 - Garnelen ziehen ins Becken ein

26.08.2009 - Pflanzen wachsen gut an. Beleuchtungsdauer von 7h auf 9h erhöht

03.09.2009 - Espes Keilfleck ziehen ins Becken ein

05.09.2009 - Erste Grünalgen zeigen sich. werde ich beobachten

11.09.2009 - Riccia wurde zurückgeschnitten

14.09.2009 - Fadenfische ziehen ins Becken ein

25.09.2009 - Beleuchtungsintensität wegen Grünalgen auf 75% reduziert

Planzen wachsen sehr gut. Freier Schwimmraum wird möglicherweise zu

klein.

30.09.2009 - Echinodorus hat Blütentrieb voll entwickelt

21.10.2009 - Layout optimiert

Position Wurzel leicht verändert

zusätzlicher großer Seiryu-Stein als Blickfang im rechen Bereich

mehr freier Schwimmraum, größere Riccia-Fläche

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied aquaScaper das Aquarium 'Aquascape_09' mit der Nummer 15118 vor. Das Thema 'Asien, Australien' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Aquascape_09' mit der ID 15118 liegt ausschließlich beim User aquaScaper. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 23.10.2009