Die Community mit 19.157 Usern, die 9.101 Aquarien, 30 Teiche und 31 Terrarien mit 162.799 Bildern und 2.372 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Beispiel 143 von Andrea Dukai

Beispiel
Ort / Land: 
47169 Duisburg / Germany
Aquarianer seit: 
Januar 2003
Aquarium Hauptansicht von Becken 143

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Größe:
100x40x45 = 180 Liter
Letztes Update:
23.02.2003
Aquarium Becken 143

Dekoration

Bodengrund:

Dennerle Kies 1-2 mm

Aquarienpflanzen:

1x Ceratopteris thalictroides (Sumatra-Farn)

3x Egeria nuttallii (Wasserpest)

2x Hygrophila polysperma (Ind. Wasserfreund)

5x Sagittaria pusilla (Zwerg-Pfeilkraut)

Vallisneria spiralis

2x Microsorium pteropus (Java-Farn)

1x Anubias gracilis

1x Anubias barteri var. nana

Pflanzen im Aquarium Becken 143
Pflanzen im Aquarium Becken 143
Pflanzen im Aquarium Becken 143
Pflanzen im Aquarium Becken 143
Weitere Einrichtung: 

Terasse und ca. 30 kg Lochgestein

Dekoration im Aquarium Becken 143
Dekoration im Aquarium Becken 143

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

1x Dennerle Kongo White

1x Dennerle Special Plant

9.30-13.00 Uhr und 16.00 - 22.30 Uhr

Filtertechnik:

Juwel Innenfilter

Besatz

1/1 Labidochromis caeruleus ´yellow´

1/1 Melanochromis sp. ´maingano´

1/1 Pseudotropheus demasoni

2/2 Pseudotropheus saulosi

2 kl. Saugschmerlen

3 Siamensis

Besatz im Aquarium Becken 143

Wasserwerte

ph 7, 5-8

GH 14

KH 9

No2-N < 0, 1

No2< 0, 3

Alle Werte mit Sera Tropfentest ermittelt

Futter

Artemia Flockenfutter

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Torsten Bullmahn am 19.09.2004 um 23:53 Uhr
Bewertung: 2

Hallo Andrea,

also erstmal die Beckengrösse ist viel zu gering! Dann der Bodengrund; Kies ist viel zu grob, denn malawis brauchen feinen Sand da sie diesen, nach Nahrung durchkauen und auch abschlucken, was wichtig für die Verdauung ist. Bei der Beleuchtung würde ich die pause weglassen, denn das gibt es in der Natur auch nicht! Und für das Becken ist diese Filterung UNGENÜGEND da wäre ein zusätzlicher Außenfilter angebracht. Als Besatz würde 1/2 Labidochromis yellow völlig reichen, und als Futter würde ich noch Salat, Gurken, Tomaten und Cichlidensticks(Spirulina) verfüttern

Tom am 20.08.2003 um 00:00 Uhr
Bewertung: 2

Ein sehr kleines Becken, das auf den ersten Blick sehr schön eingerichtet erscheint, allerdings dürften die meisten der offensichtlich frisch eingesetzten Pflanzen die Gesellschaft der Malawis nicht lange überleben und ob der Juwelinnenfilter mit zahlreichen Pflanzenresten fertig wird, wage ich zu bezweifeln. Die künstliche Terasse wirkt sehr unnatürlich und da auch Mbunas dazu neigen Kies und Sand umzuschaufeln, dürfte das Bauwerk bald abgegraben sein. Saugschmerlen gehören nicht in ein Malawibecken.

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Andrea Dukai das Aquarium 'Becken 143' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 143' mit der ID 143 liegt ausschließlich beim User Andrea Dukai. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 18.02.2004