Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.745 Aquarien mit 153.428 Bildern und 1.848 Videos von 18.191 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Der blaue Bock von ml69

Userbild von ml69
Ort / Land: 
63262 Neu-Isenburg / Deutschland
2011

Beschreibung des Aquariums

Grösse:
120x50x50 = 300 Liter
Letztes Update:
28.07.2011
Besonderheiten:
Ganz normales Juwel Aquarium. Bodenbohrungen wurden verklebt
Becken steht auf Juwel Unterschrank in Buche. Beleuchtung ist Eigenbau und wurde vom Vorbesitzer so übernommen.
HMF ist mittlerweile raus Ende Mai 2010
2010
2010
20.07.10
12.07.11
vorne links 2011
rechts mitte 2011

Dekoration

Bodengrund:
Aquariumsand in hell, wie Spielkastensand. Ohne Düngezusätze.
Aquarienpflanzen:
1 grosse Echinodorus bleheri
2 Ableger davon.
12.07.11 - Ableger und Echiodorus ist raus.

1 Bund Haarnixe
als Steckpflanze verjünge ich diese Gruppe ab und an.

Juni 2010 - Muschelblume als Schwimmpflanzendecke auf der halben Seite des Beckens.

Valisnerien sind dazu gekommen

Mehr wird es auch da an Pflanzen nicht geben.
In diesem Becken steht Platz an erster Stelle und Unterstände aus Wurzeln.
Pflanzen im Aquarium Der blaue Bock
Pflanzen im Aquarium Der blaue Bock
Weitere Einrichtung: 
5 grosse Moorkienwurzeln
Update Jun 2010 es sind mittlerweile 11 Wurzelstücke. Ich habe quasi auf der rechten Seite alle übereinander gestapelt bis zur Wasseroberfläche.

Eine Reihe Steine mit dem Bodengrund verklebt, das habe ich vom Vorbesitzer drinnen gelassen.
Die Steine schaffen aber auch für die Fische wieder Struktur und somit Revier-Abgrenzung, die ja gerade beim Achtbindenbuntbarsch nicht von unerheblicher Wichtigkeit sein sollen.

Ein Haufen Lavasteine runden das Bild auf der rechten Seite ab, dort ist Platz für Jungfische
Lava
Wurzeln
wurzeln
wurzelhöhle

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Eigenbau eine Leuchte T8 für 120er Becken 38 w. Vom Vorbesitzer so übernommen.
Auf Pflanzen lege ich in diesem Becken auch so gut wie keinen Wert.
Beleuchtungszeit - 12 Stunden täglich. Ohne Pause.
Ich finde die Beleuchtung eher noch zu stark und habe daher Schwimmpflanzen eingebracht ( Muschelblume) diese decken nun die linke Häflte des Beckens ab.
Wasserlinden habe ich mir eingeschleppt, die stören aber nicht weiter.
Je nach Düngung mit Flüssigdünger explodieren die Schwimmpflanzen, die Muschelblumen werden sehr gross, bei wenig Düngung bis gar keiner bleiben die Muschelblumen und auch die selbständige Vermehrung derer durch ausläufer bescheiden.
Ich bevorzuge so wenig zu düngen wie nötig, da ich ja kein Pflanzenparadies habe, sondern eine "Burg" für den blauen Bock und Partnerin.
Filtertechnik:
28.05.2010: Technik verändert bzw upadte
HMF raus.
EHEIM 2075 rein
Leistung:
Eheim 2075 Professionel 3 - großer Vorfilter für einfache Zwischenreinigung und extra lange Standzeiten - neues Ansaugprinzip - stabile Schlauchadapter - Pumpenleistung regulierbar - media+ = komplett bestückt mit Original EHEIM Filtermedien Technische Daten: 2075 Für Aquarien bis ca./For aquariums up to l 600 Pumpenleistung ca./Pomp output l/h 1250 Förderhöhe ca. Hmax m 1,8 Leistungsaufnahme/Power consumption W 16 Behältervolumen/Canister volume l 9,2 Maße HxBxT/Dimensions mm 453x238x244
Der Filter ist Klasse und serh wartungsarm

zusätzlich EHEIM ECO 130
Daten:
EHEIM ecco pro 130
- Produkttyp: 2032020
- für Aquarien von 60 bis ca. 130 Liter Inhalt
- Leistungsaufnahme: 230 V/ 50 Hz 5 Watt
- Pumpenleistung: 500 l/h
- Förderhöhe: 1,40 m
- Filtervolumen 1,2 l + 0,3 l (Vorfilter)
- Behältervolumen: 3,0 l
- Abmessungen: 205x298 mm (Höhe x Durchmesser)

Am Ausgang des ECO pro hängt eine Aqua Medic UV Klärer mit 11 Watt.
Den Uv Klärer werde ich tauschen gegen einen Grösseren. den 11 Watt hänge ich dann an das Aufzuchtbecken.
Weitere Technik:
UV Klärer 11 Watt am kleinen Filter
Soll getauscht werden gegen grösseren.
Eheim 2075 prof 3
Eheim Eco mit angeschlossenenmUV Filter von AquaMedic
Unterchrank

Besatz

Paarbecken für

Rocio otofascicata

Synonyme
Heros octofasciatus
Cichlasoma octofasciatus
Cichlasoma hedricki
Cichlosoma biocellatum

Dieser Fisch braucht für ein Wohlbefinden ein Becken mit sehr klarem Wasser und mittlerer Strömung. Der Grund sollte mich weichen Kies oder Sand ausgelegt sein, da der Fisch sehr gerne wühlt.
Dieser Fisch ist sehr schwer zu Vergesellschaften da er sehr aggressiv sein kann, und kleinere Fische für ihn Futter sind.

Das Weibchen ist eine normale Form (Wildzucht nachkomme 1. Grades) mit sehr schönem Rotanteil in Flosse und Kehle.
Der Bock ist eine Zuchtform - ein sog. Electric Blue Jack Dempsey.

Jack Dempsey (1895-1983) war einer der populärsten Boxer und hielt von 1919 bis 1926 den Titel des Schwergewichtsweltmeisters. Sein aggressiver Angriffsstil und seine Schlagkraft machten ihn ungeheuer beliebt und diese Eigenschaften sah man auch in unserem Buntbarsch. Nun muss man aber wissen, dass in jener Zeit bereits 60cm-Aquarien als groß galten. Die Mehrzahl der Aquarianer verfügten nur über weit kleinere Becken. Und hier kann der Jack-Dempsey-Cichlide wirklich unangenehm werden. In den heute üblichen, weit größeren Aquarien ist Rocio octofasciata nicht bösartiger als andere Buntbarsche auch.

Die Heimat des herrlich gefärbten Tieres ist Mittelamerika, wo es Süd-Mexiko, Guatemala, Belize und Honduras bewohnt. Unsere Fische sind Aquarienstämme unbekannter Herkunft. Diese Buntbarsche sind Offenbrüter mit Elternfamilie. Männchen können bis 20, Weibchen bis 18 cm lang werden, doch sind sie bereits mit etwa 8 bzw. 6 cm Länge geschlechtsreif.

Der Blue Jack ist nicht so aggressiv wie die Stammform und bleibt auch kleiner.
Man wird sehen was passiert wenn das Weibchen aus der Nachzucht ebenso gross ist wie der Bock - schlägt dann die Mutter durch, die den Bock erheblch verprügelt hat, oder bleiben die "Blue-Gen Tiere auch ruhiger.
-----------------------------------------------------------------------------------

Mickey-Mouse Platy
Xiphophorus maculatus var. Mickey-Mouse

Zuchtform des aus Mittelamerika stammenden Xiphophorus maculatus, von dem es sehr viele Farbschläge gibt.
Ordnung: Zahnkärpflinge (Cyprinodontiformes)
Familie: Lebendgebärende Zahnkarpfen (Poeciliidae)
Heimat: Zuchtform vom Xiphophorus maculatus, der in fließenden Tieflandgewässern Mittelamerikas lebt.
Kennzeichen: Länge 4-6 cm, Männchen mit Begattungsorgan (Gonopodium) und etwas kleiner als die Weibchen.
Haltung: Lebhafter Gruppenfisch für locker bepflanzte Becken. Schwimmpflanzen als Rückzug für Jungfische.
Futter: Frische Pflanzenkost, wie z.B. Algen. Kleines Lebend- und Trockenfutter.
Vermehrung: Lebendgebärend
Alter: bis 3 Jahre
Aquariengröße: 50 l
Wasserregion: mitte
Temperatur: 20-25 °C
pH-Wert: 7,0-8,0
Gesamthärte: 5-30 °dGH
Schwierigkeit: 1 - Einfach
Zucht: einfach


Die Platys sind raus.
Das war kaum anzusehen wir der blaue Bock die doch zerpflückt hat im vergangenen Jahr im Rahmen der Brutpflege.

Ich werde es mit Guppys als Beifische (Endler) versuchen. Die sind evtl so klein, das die keine Gefahr bedeuten - ggf Lebendfutter - wir werden sehen.

Das generelle Problem bei den Pärchen ist, die benötigen Beifische um das Gelege und Brut verteidigen zu können. Ansonsten fressen die das auf oder überlassen es sich selber. Die bracuhen den Druck ganz einfach. Da waren im letzten Jahr die Platys gut, aber entweder zu "barschartig" von der Form oder zu gross, sodass ein oder zwei komplett niedergemacht wurden.
Guppys oder Schwerträger sind die Alternative - ich versuche es mit Guppys.
sept09 ca einem Monat nach Kauf
Hat doch geklappt. freischwimmende Jungfische 30.06.2010
Besatz im Aquarium Der blaue Bock
Mom mit Jungfischen 220710
Hauptdarsteller 20082010
Hauptdarsteller 2010
Hauptdarsteller 2010
2010
2010
Versteckt 7/2011
Seite erwischt 7/11
Kopfstudie 7/11
halbe Seite 7/11
iphone am 13.7.11
dasPaar

Wasserwerte

No3 = 0 mg/l
No2 = 0 mg/l
D = 6-7
KH = 5
PH = 6,9
25 Grad Wassertemperatur

22.12.2009.
Temperatur angepasst auf ca 25-26 Grad, Nachtabfall auf 23-24 Grad.
Das steht auch so in den umfangreichen Beschreibungen für die Fische. Aber: Ich habe festgestellt, das diese bei 27 Grad wesentlich aktiver sind, aber auch aggressiver.
Wobei innerartliche Agression zwischen dem Paar ( und das Becken ist jetzt ein Paar-Becken) gibt es nicht.
Auch bei der Eiabalge sind das eher feige Fische, da diese bei Beobachten das Weite suchen. Es ist nichts zu sehen oder zu spüren von der viel beschrieben Boxer Mentalität dieser Fische.
Das kann auch daran liegen, dass ich einen Blue - Bock habe, die ja nach Artbeschreibungen generell nicht so agressiv sein sollen, wie die "wilden" Vertreter dieser Gattung.

Wasserwechsel wöchtenlich 1/4 bis 1/3 des Beckens

23.06.2010 - Wasserwerte aktuell:

No3 = 0,2 mg/l
No2 = 0 mg/l
NH4 = 0 mg/l
Nh3 = 0 mg/l
GH = 8
KH = 6
PH = 7,2
PO4 = 0,25mg/l
FE = 0,5mg/l
CU = 0,0 mg/l
02 = 6,0mg/l
25 Grad Wassertemperatur


12.07.2011 - Wasserwerte stabil.
Auffallend ist die absolute Laichbereitschaft jedesmal nach einem Wasserwechsel.
Ein regelmäßiger Wasserwechsel und ich wechsele mitlerweile 50 % des Wassers ist auschlagebend für Wachstum, Farbenpracht und Laichbereitschaft - so meine Erfahrungen.

Futter

Lebendfutter (Weisse und schwarze Mülas)
Stinte, Chichlidenticks
Tetra Chilid Shrimp Sticks, JBL Novo Stick M, Stinte (gefroren und zerteilt),
Muscheln und Garnelen (beides gefroren) werden sehr gerne genommen.
Gurkenscheiben BIO, geschält und gefroren, so gehen Sie auf den Boden
schwarze und weisse Mückenlarven (gefroren). Auf rote verzichte ich gänzlich
1-2 Tage Futterpause. Das tut den Fischen sehr gut.
Futter nur soviel wie sie binnen Sekunden Fressen.
Bei Laichvorbereitung füttere ich etwas mehr, bis das Gelege zu sehen ist., dann wieder normaler Rhythmus.

Sonstiges

Ich versuche mal Blue Dempsey nachzuziehen.
Es ist ja einiges über Blue Dempsey oder electric blue geschrieben worden.
Anfangs war die Herkunft nicht klar, dann sprach man von einem Hybriden.

2 mal Gelege, aber das haben die Rocios im Stich gelassen. Konsequenz war, dass alle Störenfriede jetzt raus sind (Vorher ein Trupp Schwielenwelse)

Jetzt warten wir es mal ab.
Das Paar ist sehr jung und übt wohl noch.

Bock ist 12 cm, die Dame gerade 8 cm gross.

2 mal geübt und jetzt hat es doch geklappt. Die Larven hatte ich schon nicht mehr gesehen, gestern noch grosszügig Wasserwechsel gemacht. Nun sehe ich sie. Das Weib führt und vertreibt den Bock. Man die hat Pfeffer im Arsch. Jack Dempsey halt.
JEtzt werde ich das Aufziehen unterstützen mit Naupilen und Staubfutter, wobei die Mom das prima macht. sie holt sich Futter, zerbröselt das und spuckt das Futter in den Schwarm Jungfische.
Ha, ich bin heute glücklich.

2 Junge hatte ich in ein Aufzuchtbecken überführen können - nach knapp einem Jahr waren bzw. sind diese rund 5-6 cm gross - ein Bock, den habe ich mittlerweile abgegeben, ebenso das Muttertier.
Jetzt bevölkern das Becken, der Blaue Bock und seine Tochter mit Blue Gen.
Die Zucht geht weiter.

Infos zu den Updates

15.06.2010 - Text überarbeitet, veraltete raus gelöscht.
22.06.2010 - Der dritte Versuch. Das Octo Paar hat wieder gelaicht. Jetzt bin ich gespannt. Die ersten beide Male wurde nichts aus dem Gelege, denn es wurde im Stich gelassen. Gut. Das Paar ist jung und muss wohl noch üben.
Beifische sind ja raus - es kann keiner mehr stören, außer das Paar sich selber. Jetzt muss sich zeigen wie gut das Paar harmonisiert.
23.06.2010 - Weib beisst Bock vom Gelege weg und der hängt jetzt in einer Ecke. Nun kümmert sich das Weib alleine ums Gelege. Seltsam.
23.06.2010 - Wasserwerte ermittelt via Sera Testkoffer
24.06.2010 - 2 neue Bilder Fische
25.06.2010 - Gelege - normalerweise sollten die Larven heute oder sp. morgen schlüpfen. Ich habe jetzt gesehen, dass ca 1/5 des Geleges verpilzt ist. Andere werden nicht befruchtet sein. Der Bock darf gar nicht mehr in die Nähe der wird sofort mit Maulzerren weg geschoben. Das ist nicht unbedingt normal und ich bin sehr gespannt ob das mit den beiden Elternteilen etwas wird. Nun Geduld sollte die oberste Regel eines Aquarianers sein, ich übe mich darin.
27.06.2010 -die Larven sind geschlüpft. Weibchen hat die Larven in eine zuvor ausgehobene Grube überführt und verteidigt das Gelege gegen das Männchen. Das Männchen hat in der Aussenverteidigung nichts zu tun. Evtl überlege ich un Zukunft Platys als Feindfische dazu zusetzen. Meiner Erfahrung nach funktioniert das wenn Platys rot oder Orange sind. Son Mondscheinplatys oder eher naturfarbene werden platt gemacht. Schwerträger wären eine Option aber ich mag die nicht. Salmler evtl Rautenflecksalmer ginge aber nicht in dem Becken, das werde ich bei der nächsten Ausbaustufe ( geplant 500 L -200x50x50) umsetzen.
28.06.2010 - Wasserwechsel 50 % und Pflanzen gestutzt. Die Muschelblumen sind gewachsen wie verrückt.
29.06.2010 - Larven verschwunden. Das war der dritte erfolglose Versuch.
29.06.2010 - sog. Feindfische eingesetzt. 4 Mickymaus-Platy - Verhältniss 1:3
29.06.2010 - 3 neue Fotos - Becken - Rocio Bock - Platys.
29.06.2010 - Beschreibung Platy hinzugefügt.
29.06.2010 - ältere Bilder gelöscht.
29.06.2010 - Rocio Beschreibung ergänzt
30.06.2010 - Platy flitzen unbehelligt durch Becken
30.06.2010 - Jippiehh! - Jungfische 30-40 Stück! Und ich habe die nicht gesehen noch grosszügigen Wasserwechsel gemacht Platys reingesetzt - da sind sie (2 Fotos neu!). Die werden sehr gut bewacht. der Bock hat nichts mehr zu melden. Das Weibchen macht alles alleine. Holt sich Futter, zebröselt das im MAul und spuckt das dann in den Jungfischeschwarm.
Jetzt bin ich gespannt in welchen Verhältniss sich das Bluegen durchsetzt.
01.07.2010 - ein Foto der Freischwimmer mit Mutter hinzugefügt
02.07.10 - Foto - Kampf der Geschlechter hinzugefügt und Blog erweitert
03.07.2010 - Blog verändert - Beschreibung der Zucht um EBJD.
04.07.2010 - nur noch 5 Jungfische übrig. Also entweder verhungern die oder werden nachts gefressen.
15.07.2010 ein weiteres Gelege wurde abgesetzt.
22.07.2010 die nächsten "Freischwimmer". Diesmal ist es so, und darüber bin ich glücklich, das die Familie funktioniert. Also Bock und Gattin bewachen die Larven und wechseln sich bei der Betreuung ab. Diesmal sind es vielmehr Jungfische geworden, was logisch ist. Die Eltern wachsen, die Quote steigt. - neue Fotos. und Blog erweitert
02.08.2010 - Aufzuchtbecken installiert. Filter mit eingefahrenem Material und Altwasser aus dem 300 Liter Becken dazugenommen. Blog erweitert.
20.08.2010 - einige alte Bilder gelöscht und aktuelle eingestellt
12.07.2011 update- wesnetiches hat sich nicht verändert ausser die wöchentliche Pflege.
Ich habe das Weibchen abgegeben und den Bock (der Sohn mit Blue- Gen) ebenso.
Nun geht die Zucht weiter mit dem "Blauen Bock" - für die Hessen ist das jetzt ein Lacher Wert - und dem Bue Gen Weib. Das erste Gelege sieht man - das wird aber erfahrungsgemäß nichts. das Weib ist jetzt gute 5-6 cm also amAnfang ihrer Karriere als Zuchttier.
in ein paar Monaten hoffe ich über Blauen Nachwuchs berichten zu können.
Fotos folgen natürlich.

13.7.11 2 neue Fotos
28.07.2011 Das Paar hat sich gefunden und baut sich das Aquarium zurecht zum laichen.

User-Kommentare

@quarium Cologne am 13.07.2011 um 11:57 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi,
dein Becken hat mich begeistert, vorallem der Besatz. Die Rocio sehen sehr schön aus. Diese Fische in so einem schön hergerichteten Becken, das ist wirklich klasse.
Das Becken macht einen durchweg positiven Eindruck auf mich, daher 10 Punkte von mir ;)
MfG Oli
Malawi-Guru.de am 23.11.2010 um 02:04 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi !
Gefällt mir auch....beim HB bin ich etwas irritiert,wegen der Rückwand oder Folie keine Ahnung wirkt etwas komisch,kann es nicht in Worte fassen;-))
Ansonsten weiter so !
LG
Flo
*Lucie* am 05.09.2010 um 20:39 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo!
Herzlichen Glückwunsch zum Becken des Tages!
LG Lucie.
*Lucie* am 24.08.2010 um 23:21 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo!
Das ist ja einmal ein geniales Becken!
Sehr spezielle Fische, die Du pflegst.
Ich habe mich auf Deiner Seite und Deinem Block eingelesen und muß sagen, du bist ein Meister auf deinem Gebiet!!!
Der Zuchterfolg spricht für sich;-)))))) Kompliment!
Die Wurzeln, die Pflanzen, das Lavagestein.....sehr stimmig.
Die Farben des Rocio kommen in Deinem Becken optimal zur Geltung!
Bei dem Becken fällt so manch ein Fernsehabend zu Recht doch einfach aus;-))))))
Sehr schönesEB!
Ich wünsche Dir viele CLICK`s.
LG Lucie.
Falk am 18.08.2010 um 08:38 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Moinsen
Also ,nach dem sauguten Blog ,den Du geschrieben hast ,gehört natürlich von mir hier auch ein Full-Points-Komment her...
Klasse Becken,Klasse Tiere und ich kann nur sehr viel Spass beim großziehen wünschen !))
Kann es sein ,das Deine Tiere eine Farbzeichnung nach Fundorten aus dem Macal haben ??
LG Falk
< 1 2 3 4 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User ml69 das Aquarium 'Der blaue Bock' mit der Nummer 15011 vor. Das Thema 'Mittelamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 11.10.2009
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User ml69. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 19680
von Morten
300 Liter Mittelamerika
Aquarium
Becken 21469
von Robbes Klein
275 Liter Mittelamerika
Aquarium
Meeki Aquarium
von Lutten81
325 Liter Mittelamerika
Aquarium
Hunters of Dune
von Fireman
180 Liter Mittelamerika
Aquarium
Mittel+Südamerika
von Tobias Bönte
375 Liter Mittelamerika
Aquarium
Mittelamerika / Aquascape
von Dubfocus
467 Liter Mittelamerika
Aquarium
Tabasco Fischland
von Benjamin Hamann
160 Liter Mittelamerika
Aquarium
Central American River
von Laura
422 Liter Mittelamerika
Aquarium
Mittelamerika
von Basti@
390 Liter Mittelamerika
Aquarium
Tausche das Becken gegen Wurzeln !!!!!!
von American Stone
500 Liter Mittelamerika
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partnershop