Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.540 Aquarien mit 148.181 Bildern und 1.652 Videos von 17.793 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Login Hier werben Fischbörse Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums

Aquarium Stones and Shells von Julien Preuß

Offline (Zuletzt 20.08.2014)BlogInfo / BeispieleKarte
Userbild von Julien Preuß
Ort / Land: 
45... Essen / Deutschland
Aquarium Hauptansicht von Stones and Shells

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
Mai 2012
Grösse:
150 x 50 x 50 = 375 Liter
Letztes Update:
18.09.2013
Besonderheiten:
Stoßverklebtes Standard-Aquarium
Aquarium Stones and Shells
Aquarium Stones and Shells
Aquarium Stones and Shells
Aquarium Stones and Shells
Aquarium Stones and Shells

Dekoration

Bodengrund:
Sand-Kies gemisch von 0,1-20mm Körnung
Weitere Einrichtung: 
Sandstein ca. 100-200 Kg

Selbstgemachte Rückwand aus Styrophor und Sand, verbunden mit Epoxid-Harz.
Dekoration im Aquarium Stones and Shells
Dekoration im Aquarium Stones and Shells
Dekoration im Aquarium Stones and Shells
Dekoration im Aquarium Stones and Shells
rechte Seite
links
Dekoration im Aquarium Stones and Shells
Dekoration im Aquarium Stones and Shells
Dekoration im Aquarium Stones and Shells

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
2x 4Watt LED-Klemmleuchten

Beleuchtungszeit: 14.00 - 2:00Uhr
12 Stunden Äquator-Tag
Filtertechnik:
2x Hamburger Mattenfilter mit einem Radius von jeweils 20cm und einer Höhe von 50cm.

Betrieben werden die HMF's durch jeweils einen ∅32mm/45cm Luftheber durch meine Zentralversorgung.

Takatsuki Hiblow HP-100:
Membranpumpe

TECHNISCHE DATEN:
Geräuschpegel dB: 38
Leistung Watt: 95
Luft Literleistung L / min.: 120
Weitere Technik:
Heizstab Jäger 250 W, für 400-600 Liter, L: 45,2 cm

Besatz

2m/3w: Neolamprologus caudopunctatus: (Artbeschreibung folgt)

14x (3m/11w) Paracyprichromis nigripinnis ''Blue Neon'' WFNZ:

Lebensraum:

Der endemisch im Tanganjikasee vorkommende Heringscichlide lebt im Felsbiotop in ca. 40m Tiefe. Paracyprichromis nigripinnis ist im gesamten See verbreitet, jedoch ist die Farbvariante “Blue Neon’’ aus der Chituta Bay in Sambia, in der Aquaristik am häufigsten vertreten. Die starke Bindung an das Substrat und auch das Ablaichverhalten unterscheiden sie deutlich von der im Freiwasser lebenden Gattung Cyprichromis.

Ernährung:

Die Tiere ernähren sich im See von Zooplankton. Im Aquarium muss diese natürliche Ernährungsweise berücksichtigt werden und lässt sich durch die Zugabe von Cyclops, Bosmidien, Artemia-Nauplien, Daphnien oder zerriebenem Trockfutter, sehr gut simulieren.

Verhalten:

Paracyprichromis nigripinnis “Blue Neon’’ ist in großen Schwärmen oder Schulen in der direkten Nähe von Felssteilwänden oder Geröll anzutreffen und teils dicht an das Substrat gedrängt. Die Männchen besetzen feste Reviere und verteidigen diese gegen Artgenossen.

Vermehrung:

Die Paarung, der maternalen Maulbrüter, findet meist an steilen Felsformationen statt. Ist das Paar zur Paarung bereit, beginnt das Weibchen, nach kurzem Paarungstanz mit der Eiablage. Sie legt ein Ei auf dem Substrat ab und nimmt es nach kurzer Zeit auf. Daraufhin stellt sich das Männchen quer und gibt Sperma ab, welches das Weibchen mit dem Mund aufnimmt. Diese Prozedur wiederholt sich einige Male, wobei die Befruchtung durch das Männchen auch nach der Eiablage vollzogen wird. Es kommt oftmals vor, dass ein Weibchen während der Paarung zu einem anderen paarungsbereiten Männchen schwimmt und sich ebenfalls mit diesem verpaart. Eine eindeutige Vaterschaft ist dadurch relativ selten. Nach etwa 30 Tagen werden 6-12 Jungtiere entlassen und können mit Artemia-Nauplien und Staubfutter; nach ein paar Wochen auch mit Cyclops usw. ernährt werden. Im Artbecken müssen die Jungtiere nicht separiert werden, da die adulten Paracyprichromis ihnen nicht nachstellen.


Haltung im Aquarium:

Die Einrichtung eines Aquariums für diesen schönen Heringscichliden, sollte mit steilen Felsen und genug Rückzugsmöglichkeiten ausgestattet sein. Eine Rückwand in Felsoptik, kommt dieser Art natürlich sehr entgegen. Die Beleuchtung sollte dem natürlichen Lebensraum der Art in 40m Tiefe angepasst sein. Zu starke Beleuchtung wirkt sich sehr negativ auf die Färbung, vor allem bei den Männchen aus und sorgt bei den Tieren für Stress.
Im Artbecken sollte ein Aquarium ab 120cm Kantenlänge gewählt werden. Es emphielt generell, mehr Weibchen als Männchen in einem Becken zu pflegen. Legen wir ein Artbecken mit 120cm Kantenlänge zu Grunde, so sollten nicht mehr als 3 Männchen in Gesellschaft von ca. 6-12 Weibchen gehalten werden. In Gesellschaft mit anderen Cichliden des Tanganjikasees, ist eine Kantenlänge von mindestens 150cm anzustreben.
Als Gesellschaft für Paracyprichromis eignen sich in erster Linie Sandcichliden der Gattung Xenotilapia oder Schneckenbuntbarsche. Auf höhlenbewohnende Lamprologini, sollte man in kleineren Aquarien verzichten, da sie nahezu die gleichen Beckenbereiche besetzen und Paracyprichromis nicht sehr durchsetzungsstark ist.

Wasserwerte:

Die Wasserparameter sollten dem Niveau des Tanganjikasees angeglichen werden.
Toleranzwerte in ''()'' :

pH-Wert: 8,5 – 9,5 (7,5 – 9,5)
GH: 7 – 11° (5 - 20°)
KH: 16 – 19° (10-20°)
Temperatur: 23 – 26°C
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Das erste Jungtier :-)
Ein Weibchen, schlichte Schönheit
Er zeigt was er hat
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells
Besatz im Aquarium Stones and Shells

Wasserwerte

Temperatur: 24,5°C

Wasserwechsel: 40% 1x wöchentlich

pH: 8

KH: 15

GH: 13

NO2: 0

NO3: 8

PO4: 0,3

Futter

Frostfutter:

- Cyclops
- Artemia
- feiner/grober Krill
- Wasserflöhe
- weiße Mückenlarven

Lebendfutter:

- Wasserflöhe
- weiße Mückenlarven
- Artemia

Trockenfutter:

- Tropical Tanganjika Flocke
- JBL Tanganjika Flocke
- Tropical Spirulina Flocke

Sonstiges

03.09.2013:

Die Tiere entwickeln sich prächtig!!! Wer Nachwuchs will kann mich gerne ansprechen. In einigen Wochen sind die kleinen Paras soweit um sie abzugeben!

Infos zu den Updates

07.04.2012:
Die Arbeiten am Becken gehen in die heiße Phase! Bilder folgen morgen nach dem Trocknen.

12.04.2012:
Fertig... Es fehlen noch die Steckdosen am Stellplatz, dann kann es losgehen...

17.07.2012: Updates müssen sich ja lohnen...

Becken läuft jetzt seit Mai. Mit dem Aktuellen Besatz seit Anfang Juni. L.callipterus sammelt fleißig Schnecknhäuser zusammen. Brutvorbereitungen bei N.leleupi und N.caudopunctatus. Filter laufen sehr gut. Besatz harmoniert sehr gut zusammen, entgegen meiner Erwartung.


21.07.2012

Zugabe von 15 Weinbergschneckenhäusern, die direkt vom L.callipterus angesammelt wurden.


28.08.2012:

Kleine Besatzänderung: Die Lamprologus callipterus, der Julidochromis und die Telmatichromis sind ausgezogen.

Der Juli und das L.callipterus Männchen sind übergangsweise zu meinen Cyprichromis gezogen und die Telmatochromis zurück in die ''Fertighaussiedlung''.

Da ich von den N.longiors kein Paar hatte, sind noch 2 Stück eingezogen mit der Hoffnung 2 Paare zu erhalten, wenns nicht klappt reduzier ich auf ein Paar.

27.09.2012:

Paarfindung bei N. longior scheint abgeschlossen.

12.11.2012:

Besatz steht nun entgültig fest, nach (zu) viel hin und her bleibt es nun bei N. caudopunctatus und Paracyprichromis.

09.04.2013:

Paracyprichromis-Nachwuchs schwimmt frei im Becken. Ein Bock ist sehr dominant, die anderen haben trotzdem ihre eigenen Reviere und es ist sehr friedlich.

26.04.2013:
Neue Jungtiere, der Paracyprichromis, schwimmen frei. Wenn man sich die vollen Backen bei den Weibern so ansieht, dann kommen bestimmt noch mehr :-)

18.09.2013: Ein paar neue Steine und ein paar neue Fotos :-)

User-Meinungen

AjakAndi schrieb am 27.11.2013 um 19:03 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi RuhrPottMeister ...
..wirklich ein schönes Becken .. einfach Klasse .. man sieht das da jemand ist der weiß was er will und vor allem weiß was muss ....
Daumen hoch und vor allem Hut ab ---wenn ich einen auf hätte :-)
..freuen uns schon auf den ersten und danach auf zahlreiche Besuche bei dir im `Keller` ....
liebe Grüße von den Wikingern ...
AjakAndi
[Andi]
Koehler schrieb am 03.09.2013 um 21:05 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das man dir erst immer in den Ar... treten muss damit mal wieder was kommt hier :D
Dabei könntest du hier den Alleinunterhalter spielen ;)
Hoffe das mit den neuen Bildern dann hier mal wieder fleissig geupdatet wird, hast doch echt genug zu zeigen.
Hau rein Kollege =)
die Perle... schrieb am 10.04.2013 um 08:25 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
moinsen,
deine Becken mal live anzuschauen und erleben zu können, ist ein absolutes Highlight, ich denke besser geht´s echt nicht. Ich war/bin echt total beeindruckt, wie natürlich alles bei dir gestaltet und eingerichtet ist. Meinen
R.E.S.P.E.K.T.
dabei bist du nicht `nur` ein Tanga Meister.
Bis demnächst und liebe Grüße von
der Perle...
Malawi-Guru.de schrieb am 21.02.2013 um 00:24 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Julien
Einfach geil gemacht .....aber im April sehe ich es ja Live..;-)))
LG
Flo
Koehler schrieb am 23.07.2012 um 20:59 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Julien,
ist klasse geworden.Steine und Bodengrund sehen sehr natürlich aus und passen auch optisch schön zusammen finde ich.
Aber war das hier nicht das Becken `Aale und Heringe` ?
Was ist aus dem ursprünglichen Plan geworden ?
LG Sebastian
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Julien Preuß das Aquarium 'Stones and Shells' vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
9614 Aufrufe seit dem 09.01.2012
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Julien Preuß. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Anubias heterophylla (Verschiedenblättriges Speerblatt)
Aquarien mit Anubias heterophylla (Verschiedenblättriges Speerblatt)
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Bepflanzung eines Aquariums mit Anubias heterophylla (Verschiedenblättriges Speerblatt).
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 15240
von S.Hi.
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 13999
von Kate Anon
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 440
von Fred Heinen
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Sand - und Freiwasserzone im Tanganjikasee
von Miriam
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 1395
von Dirk Kratochvill
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 2467
von Thomas Schlechter
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 4357
von Mario Fricke
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 10771
von Blubb Blubb
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Lake Tanganyika (Rock zone)
von Bitman
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Tanganjika 375 l
von Ollinger
375 Liter Tanganjika
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
29.923.447
Heute
1.578
Gestern:
7.758
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.540
17.793
148.181
1.652
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter