Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.882 Aquarien, 24 Teiche und 22 Terrarien mit 158.134 Bildern und 2.012 Videos

Aquarium Westafrika von Tim1979

Userbild von Tim1979
Aquarianer seit: 
1985
Aquarium Hauptansicht von Westafrika

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
18.01.2019
Grösse:
60x40x35 = 84 Liter
Letztes Update:
24.02.2019
Besonderheiten:
Das Aquarium wurde bei der Firma Aquarienkontor in Haltern am See in Auftrag gegeben. Im Rahmen der Einlaufphase wurde die Idee entwickelt einen speziellen Aufsatzhalter für die Scaping-Light Basic LED zu entwickeln um den Abstrahlwinkel zu optimieren und die Ausleuchtungsfläche zu vergrößern. Mehr unter Technik und im Update vom 24.02.2019.

Ausgestattet wurde das Aquarium mit einer Back-to-Nature 3D-Rückwand (Modell Rocky 60) in die das Filtersystem integriert wurde. Die gesamte Technik (Heizung, Sensoren, Pumpe, Filter etc.) wurde in die Rückwand integriert. Die Kopfscheiben sind rechts und links von innen schwarz silikonisiert, so dass der Blick auch von den Kopfseiten ins Geschehen gelenkt wird.
Aquarium Westafrika
Aquarium nach 3 Wochen
Aquarium Westafrika
Wasserwechsel, über einen 20 Liter Kanister lässt sich das Wasser schön dosiert
Pflanzenernte :-)
Woche 2
Bodengrund wird eingebracht
Kiesschicht
Pelviachromis taeniatus
Aquarium Westafrika
Woche 3
Aquarium Westafrika
Afrikanischer Unterwasserdschungel nach 3 Wochen.

Dekoration

Bodengrund:
Bodenheizung: JBL Pro Temp Basis II, Modell b20
Nährboden: JBL Aqua-Basis plus ca. 3, 0 kg
Kies: JBL Manado Dark (Spezialbodengrund der Nährstoffe speichern kann).

Der richtige Bodenaufbau ist neben dem Licht und CO2 (Photosynthese) der Schlüssel zu einem erfolgreichen Pflanzenaquarium. Die Bodenheizung sorgt für eine leichte Thermik, dadurch steigt warmes Wasser auf und kaltes sinkt ab und trägt die Nährstoffe an die Pflanzenwurzeln. Nitrat, Eisendünger usw. werden somit an die Wurzeln getragen wo sie von der Pflanze optimal aufgenommen werden.
Aquarienpflanzen:
Anubias barteri "Broad Leaf"
Anubias nana
Anubias barteri coffeefolia
Bolbitis heudelotii
Crinum calamistratum
Aponogeton boivinianus
Aponogeton madagascariensis
Nesaea crassicaulis
Bacopa monnieri
Tag 3
Aquarium 10 Tagen
nach 14 Tagen
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Pflanzen im Aquarium Westafrika
Weitere Einrichtung: 
2 große Flusskiesel
1 Holz Größe M
1 kleine Schieferplatte
2 Kokosnusshöhlen
Steine und Schieferplatte
Holz, kleine gewässerte Wurzel zur Revierabgrenzung

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Scaping-Light Basic RGB LED, angesteuert über einen ProfiLux II plus Computer. Der Computer steuert des weiteren auch die Temperatur (Heizer), Filterpumpe (Futterpausenfunktion), die CO2-Anlage über den pH-Sensor und eine Lüfterpumpe (4 Zyklen a 15 Min. am Tag).

Die Profi-Lux Beleuchtungssteuerung regelt den gesamten Tagesverlauf. Angefangen vom Sonnenaufgang über Tageslicht, Abendsonne, Wolkenflug, Gewittereffekte bis hin zum Mondlicht nach Mondphasensteuerung wurde von DF-Aquarienservice ein realistischer Tagesverlauf mit tollen Lichtsequenzen kreiert.

Im Tageslicht wurde den photosynthesischen Bedingungen eine besondere Aufmerksamkeit gewidmet. Die für die Pflanzen wichtigen Bereiche zur Chlorophyllbildung wurden optimiert. Spektralbereiche, die hierfür eine untergeordnete bis keine Bedeutung haben wurden im Rahmen einer Algenprophylaxe reduziert.

Im Rahmen der Einlaufphase entstand die Idee einen speziellen Aufsatzhalter zu entwickeln der die LED in eine leichte Schräglage kippt. Durch den angestellten Winkel vergrößert sich der Abstrahlwinkel der LED und damit die ausgeleuchte Fläche. Die Pflanzen reagierten äußerst positiv.
Filtertechnik:
AK-Rückwandfilterung "Easy-One" der Firma Aquarienkontor mit integrierter Heizung und Pumpe.

Das in den filter einströmende Wasser wird zuerst durch einen groben Schwamm gezogen, hier werden dem Wasser auf mechanische Weise Schmutzpartikel entzogen. Im dahinter liegenden Teil befindet sich die Heizung, die Sensoren des GHL ProfiLux Computers und der Lüfterstein. Der technik nachgeschaltet sind div. Filtermedien u.a. auch Filterwatte, die schnell und einfach gewechselt werden kann. Das gereinigte Wasser wird anschließend von einer kleinen Förderpumpe (ca. 150 l/h) zurück in den Fisch- und Pflanzenbereich des Aquariums gepumpt. Die Einlaufgitter sind in die Dekoration integriert, ebenso der Auslauf. Eine kleine Anubias nana verdeckt in geschickt angebrachter Weise den Auslauf. Es wurde großer Wert darauf gelegt, dass die Technik komplett versteckt wurde.
Weitere Technik:
JBL U502 CO2 Anlage, gesteuert über den GHL ProfiLux II plus Aquariumcomputer.
Ebenso wird die Temperatur über den ProfiLux überwacht und der Heizer gesteuert. Weitere Informationen zum GHL ProfiLux und die Steuerung sind unter der Beleuchtung angegeben.
LED System, Scaping-Light Baisc mit neuem SLB-Variohalter
Scaping-Light Basiv Vario LED-Halter kippt die Scaping-Light Basic LED und erhöht

Besatz

1, 1 Pelvicachromis taeniatus moliwe
1, 1 pelvicachromis taeniatus
1, 2 Microctemopoma ansorgii
8 Microsynodontis polli
Besatz im Aquarium Westafrika
Besatz im Aquarium Westafrika
Buschfisch
Besatz im Aquarium Westafrika
Besatz im Aquarium Westafrika
Besatz im Aquarium Westafrika
Besatz im Aquarium Westafrika
Besatz im Aquarium Westafrika
Besatz im Aquarium Westafrika
Besatz im Aquarium Westafrika

Wasserwerte

NO2: 0, 0 mg
NO3: 4 mg
GH: 3°d
kH: 6°d
pH: 6, 8
PO4: 0, 05
°C: 26°C am Tag / 24°C in der Nacht.

Die Wasserwerte werden in der Startphase täglich mit einem JBL ProScan Test überwacht. Silikat und Phosphat wöchentlich mit einem JBL Tropfentest.

Die Überwachung von pH-Wert und Temperatur erfolgt über den GHL ProfiLux Computer, da beide Prameter für die Steuerung der Anlage benötigt werden. In Abhängigkeit vom pH-Wert wird die CO2 Anlage gesteuert und die Heizung über den Temperatursensor. Im Sommer wird dieser auch einen Kühler steuern.

Futter

Söll Organix (Small Cichlid Pellets, Kelp-Flakes, Color-Flakes) und Lebenfutter (Artemien).

Videos

Video Fütterung

Sonstiges

In der Anlaufphase ist ein ziemlich seltenes Phänomen entstanden, von dem ich hier berichten möchte. Nach Zugabe eines Huminstoffs (Schwarzwasser) bildeten sich binnen kurzer Zeit Heteromorphe Bakterienkulturen. Dieser Effekt kann bei der Zugabe von C-Quellen (Kohlenstoffquellen) entstehen, dabei wurde so viel Sauerstoff verzehrt, dass der Sauerstoffgehalt (O2) binnen weniger Stunden unter die kritische Marke fiel. Bei nur 4 mg/l stellte ich den Mangel fest, wechselte sofort 1/3 Wasser und gab über einen Sprudelstein Luft zu. Das Problem wurde zum Glück rechtzeitig bemerkt.

Infos zu den Updates

Das Aquarium läuft jetzt in der 3. Woche. Die Bepflanzung ist explodiert... so hat die Nesaea die Oberfläche erreicht und diese auch durchbrochen. Das JBL Düngekonzelt läuft hervorragend. Die Photosynthese wird durch kleine Sauerstoffblasen sichtbar, die ständig von den Pflanzen aufsteigen.

Beeindruckend war die Entwicklung der Pflanzen, dass Aquarium ist ein tolles Beispiel dafür, dass eine Nährstoffversorgung der Pflanzen, entsprechend dem Minimumgesetz hervorragend funktioniert. Nur wenn die Pflanzen vollständig mit allen wichtigen Ressourcen versorgt sind entsteht ein schnelles Wachstum. Selbst eher langsam wachsende Pflanzen haben in diesem kleinen Biotop ein schnelles Wachstum gezeigt.

23.02.2019
Das Kongoaquarium hat sich in den vergangenen Wochen prächtig entwickelt, die Nesaea sind aus dem Aquarium herausgewachsen. Für eine Optimierung der Ausleuchtung habe ich mit den Kollegen in unserer Technik Rücksprache gehalten. Ein nur wenige cm höherer Abstand zur Wasseroberfläche wird die Ausleuchtung nachhaltig optimieren. Wir haben also einen neuen Aufsatzhalter entwickelt, der in Kürze per 3D-Druckverfahren gedruckt wird. Ich werde weiter berichten.

24.02.2019
Beim Wassserwechsel wurde heute ein halber Urwald beseitigt. Nun haben die Aquariumbewohner wieder mehr Platz zum schwimmen.
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Tim1979 das Aquarium 'Westafrika' mit der Nummer 32997 vor. Das Thema 'West-/Zentralafrika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 02.06.2016
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Tim1979. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Wir werden unterstützt von: