Die Community mit 19.153 Usern, die 9.102 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 162.680 Bildern und 2.360 Videos vorstellen!

Aquarium Becken 22308 von alex-kolb

Beispiel
Front

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
Oktober 2011
Größe:
60x30x30 = 54 Liter
Letztes Update:
01.02.2012

Dekoration

Bodengrund:

1 kg Farbkies Erdbraun feine Körnung (Gedacht für die Garnelen)

10 Kg Naturkies grobe Körnung

wer sich jetzt fragt, warum ich die Farben Natur und Erdbraun verwendet habe:

In meinem Zimmer sind die Wände Orange, sieht aus wie der erdbraune Kies und Natur hab ich mir am Anfang vom Zoofachgeschäft andrehen lassen ;-)

Aquarienpflanzen:

1x Vallisneria tortifolia

2x Vallisneria spiralis

+ 3 weitere Planzen von denen ich leider keine Ahnung habe wie die heißen :-(

dann hatte ich noch Hemianthus callitrichoides ´Cuba´, die aber meine Hexenwelse nacheinander rausgerissen haben...bitte um Tipps was ich machen kann das die fest drin bleibt?

Weitere Einrichtung: 

Lochgestein

Wurzel

Vase

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Glo Sun 15 Watt

Filtertechnik:

JBL CristalProfi i80

Weitere Technik:

Heizstab im Moment von Elite 50 Watt eingestellt auf 24° C

Besatz

5 Glühlichtsalmler

5 Leuchtaugen

2 Hexenwelse

2 Dornaugen

2 Ammanogarnelen

1 Siamesische Rüsselbarbe

1 Monsterfächergarnele

Hexenwels 2
Siamesische Rüsselbarbe
Hexenwels
Fächergarnele
Siamesische Rüsselbarbe 2
Glühlichtsalmler
Glühlichtsalmler 2
Glühlichtsalmler 3

Wasserwerte

folgen bald...

Futter

JBL NovoBel

JBL Prawn

Sera rote Mückenlarven

Sera Welschips

Sonstiges

JBL Seemandelbaumblätter

JBL Filtereinsatz BioNitrat EX (Schaumstoffpatrone)

Söll Wasseraufbereiter

Söll Eisenmix Dünnger (2)

Sera Omnipur S (falls Krankheiten sich erkennbar machen)

Infos zu den Updates

Ich bin als total Anfänger mit diesem Becken seit Oktober 2011 eingestiegen und muss sagen ich machte den gleichen Fehler wie viele am Anfang: ich stellte mir alles leichter vor;-)

Naja ich muss sagen Fische kaufen kein Problem, nur wenn du keinen richtigen Händler bei dir in der Nähe hast tust du dich echt schwer, vorallem weil dir jeder was anderes sagt.

Ich meine jetzt z.B. welcher Fisch in welche Beckengröße passt oder ob er sich mit anderen versteht...bla bla bla...

muss jetzt aber sagen das ich schon sehr viel daraus gelernt habe...

Ich bin ein richtiger Tierfreund...ich hatte z.B Hasen, Meerschweinchen, Farbmäuse, Katzen usw. und kann es einfach nicht haben ein Tier leiden zu sehen...das mir gerade dass ziemliche Schmerzen bereitet hatte...Werde ich mich in Zukunft sehr bemühen herauszufinden welcher Fisch zu mir in mein Becken passt und ob er sich wohl fühlt, deswegen bin ich für jeden Tipp den ihr mir gebt sehr dankbar!

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Alex S am 02.02.2012 um 16:39 Uhr

Hallo und Willkommen,

nun, es sind ein paar Anfängerfehler vorhanden, das stimmt. Jedoch unterscheidet dich von den vielen anderen Anfängern, dass du gewillt bist alles so gut wie möglich zu machent und gerne Tips annimmst.

Also...

Dein Besatz ist falsch gewählt für diese Beckengröße und zudem sind die Gruppen unzureichend groß.

Um es vorweg zu nehmen, solltest du entweder die meisten Fische abgeben oder auf ein 1m Becken umsteigen, die gibt es auch schon relativ günstig.

Probleme:

Rüsselbarben brauchen 1m und mehr (1, 5m ist übertrieben ;) und brauchen unbedingt einen Schwarm.

Die Hexenwelse werden auch um einiges zu groß.

Dornaugen, die Salmler und Amanos brauchen auch unbedingt mehr Kumpels.

und deshalb dann wegen größeren Gruppen auch weder ein größeres Becken. Dein Becken ist zu nackt ;)

Mehr Pflanzen oder Wurzeln...

Dein Lochgestein ist Lavastein und härtet Wasser nicht auf, ist aber ungünstig weil scharfkantig.

Deine 2 anderen Pflanzen könnten, soweit ich das auf dem einen Bild erkennen kann, links eine Anubias Barteri sein, Mittig eine Cryptocoryne Art sein und vorne eben ne Mooskugel.

Wegen deiner Hemianthus: Bei solch kleinen Pflanzen ist es immer besser wenn man die Steinwolle beim Neukauf größtenteils dranläßt und den kleinen Pott viertelt .Sonst wirds schwer, dass sie nicht immer wieder rausgerissen wird.

Das sind meine Tips nach erstem Abscannen deines EBs.

Hört sich alles bissl erschlagend an, aber ich glaube du bekommst das hin, wünsche dir viel Spaß hier auf EB und melde dich ruhig bei weiterenFragen.

Gruß Alex

Jan S. am 02.02.2012 um 15:00 Uhr

Hi Alex,

willkommen in der Welt der Aquaristik! :-)

Dein Aquarium sieht schonmal ganz gut gestaltet aus. Da du bezüglich deines Beckens um Tipps gebeten hast, kann ich ja mal ein paar Sachen nennen, die mir gerade aufgefallen sind.

Die Rüsselbarben sind Schwarmfische und werden eindeutig zu groß für 60cm Kantenlänge (glaube 150cm sollte das Minimim sein).

Auch sind Glühlichtsalmler und Leuchtaugenfische (Aplocheilichthys normani?) Schwarmfische und sollten ab 10 Tieren gepflegt werden. Ich würde eine Art abgeben und die andere aufstocken.

Den Dornaugen würde ich mehr Versteckmöglichkeiten bieten und noch zwei bis drei weitere Tiere anschaffen, da sie sehr gesellige Genossen sind.

Mit Garnele kenne ich mich nicht aus, aber ich bin der Meinung, dass Garnelen allgemein Gruppen- bzw. Schwarmtiere sind. Es könnte sein, dass dein Aquarium dann für beide Arten zu klein würde. Dazu wird dir aber bestimmt jemand anderes ein paar hilfreiche Tipps geben können.

Ach ja, du müsstest dich noch über dein Lochgestein erkundigen, weil es das Wasser aufhärtet. Und dein Besatz bevorzugt eher weiches Wasser.

AUch wären einige weitere Pflanzen nicht schlecht. ;-)

Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen und viel Spaß mit deinem neuen Hobby!!

LG, Jan

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied alex-kolb das Aquarium 'Becken 22308' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 22308' mit der ID 22308 liegt ausschließlich beim User alex-kolb. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 19.01.2012