Die Community mit 19.093 Usern, die 9.077 Aquarien, 27 Teiche und 35 Terrarien mit 162.400 Bildern und 2.339 Videos vorstellen!

Aquarium Fluval Roma von West01

Userinfos
Ort / Land: 
42369 Wuppertal / Deutschland
Aquarianer seit: 
1978
Mein 200 Liter Malawie Becken

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Größe:
100x40x50 = 200 Liter
Letztes Update:
10.08.2013

Dekoration

Bodengrund:

40kg Feiner Sand 10 kg Mittler Korallenbuch

Aquarienpflanzen:

Anubias , Valesneria , Cryptocoryne lutea

Weitere Einrichtung: 

Lochgestein, Mangrovenwurzel

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Vorne- Power- Glo , Hinten Marine-Glo a 30 Watt

Filtertechnik:

EHEIM professionel 3 2073

Weitere Technik:

Aquael: Unifilter 750 UV Innenfilter

Besatz

1/2 Labidochromis caeruleus

1/2 Haplochromis Thick Skin ch 44

1/2 Astatotilapia burtoni

1/2 Melanochromis cyaneorhabdos

1/2 Aulonocara stuartgranti chiloelo

2 x Glyptoperichthys gibbiceps (Wabenschilderwels)

1x Ancistrus dolichopterus

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Malawi-Guru.de am 14.10.2009 um 13:45 Uhr

Hi !

Also von mir erstmal an dich ein Willkommen bei `einrichtungsbeispiele` !!

Dann zur Dekoration und den drum herum , da wurde alles gesagt, auch ich schliesse mich an und sage soll ja nur als Leitfaden dienen und nicht dein Becken abstempeln.

Meine Erfahrung bezüglich der Mbunas ist aber folgende, 1/2 ist unausreichend dauerhaft gesehen, wenn die Jungs so richtig in Fahrt kommen dann werden die beiden Damen extrem in mitleidenschaft gezogen sprich teilweise bis zur Erschöpfung aus lauter Liebe durchs Becken gejagd *g*

Wenn mehrere Damen dem Bock zur Verfügung stehen, dann hat jede mal die Chance sich zu erholen....du verstehst ;-))))!?!?

Auch einer der Gründe warum man in Aquarien die Haremshaltung anpreist, einige schreiben ja das dies inzwischen überholt wäre, allerdings lieber noch die Haremshaltung als 1/2 Haltung...aus besagtem Grund !!

Noch schöner bei deiner Beckengröße wäre eine Gruppenhaltung als Beispiel 3/ 7-9 und das ganze dann als Artenbecken.

Wenn du dich mit Malawis schon länger beschäftigst dann weist du sicherlich auch das Malawi-Becken nicht gross genug sein können!!

Im laufe der Zeit hat sich die 200 L Regel als unterstes Maß eingebürgert aber ich persönlich würde jedem empfehlen erst ab 300 L Malawis zu pflegen.

Aber gut, das ist meine Sicht der Dinge;-)))))

Werde sicherlich mal wieder reinzappen und schauen was sich soooo bei dir tut und verändert, bis dahin viel Spaß hier bei uns auf EB !!

Lg

Flo

West01 am 13.10.2009 um 21:51 Uhr

Mangrovenwurzeln haben in einem Ostafrikabecken Nichts, aber auch gar nichts zu suchen (säuern das Wasser an)!! Och Das ist erfahrungssache die Tiere Tummeln sich da seit fast 2 Jahren rum und bescheren mir Nachwuchs

Ich Betreibe dieses Hobby schon seit 1978 Ich habe Im Laufe der Jahre Meine eigenen Erfahrungen gemacht

Wabenschilderwelse50cm.. Ja das Stimmt aber ich habe In all den Jahren gesehen das sie nie die größe erreichten...

Ich werde mal Jetzt Umdenken und versuchen Die Mbuna und Non-Mbuna in 2 weitere Becken zu verteilen Ich lerne gerne noch dazu

ml69 am 13.10.2009 um 16:22 Uhr

Nice, aber wann wird Dich zerreißen ;-) Aber das ist nicht negativ gemeint sondern konstruktiv.

Wabenschilderwelse und Ancistrus im Malawiebecken

Wabenschilderwelse bei der Beckengrösse

Wurzeln im Malawi-Becken

Rückwand

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied West01 das Aquarium 'Fluval Roma' mit der Nummer 15029 vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Fluval Roma' mit der ID 15029 liegt ausschließlich beim User West01. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 13.10.2009