Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.740 Aquarien mit 153.287 Bildern und 1.838 Videos von 18.171 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Malawi von Debby & Daniel

Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
63741 Aschaffenburg / Deutschland
Vollansicht 25.10.09

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Grösse:
150 x 60 x 60 = 600 Liter
Letztes Update:
02.02.2010
Besonderheiten:
Panorama mit einer max. Tiefe vom 70cm
Probebefüllung

Dekoration

Bodengrund:
50kg Quarzsand 0,2 - 0,6 mm
Aquarienpflanzen:
Anubia und Javafarn
Weitere Einrichtung: 
Steinaufbau aus Sandstein der Region
eine kleine Auswahl an Sandstein ;-)
fertiger Steinaufbau / erst etwas Wasser, dann kommt der Sand
Becken kurz nach dem Animpfen mit Filterschlamm am 21.08.09
noch mit leichter Trübung am 22.08.09
Wasser Glasklar am 23.08.09
Vollansicht 30.08.09
Vollansicht 13.09.09
Vollansicht 26.09.09
Raumansicht
Vollansicht 25.10.09

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
2 x 36 W (Osram 840 und Hagen Power-Glo) ohne Reflektoren von 10:30 bis 22:30 Uhr
Filtertechnik:
Rückwandfilter, in drei Kammern aufgeteilt.
1. Kammer: Filtermatten 50 x 45 drei 3cm-Matten hintereinander
2. Kammer: 20L Filtermattenwürfel und 10L Zeolith
3. Kammer: KLarwasser für Pumpe (1130l/h bei 7 Watt) und Heizstab (Jäger 300 Watt)

Insgesamt circa 60L Filtervolumen, davon 45 Liter Filtermaterial!

zusätzlich hängen noch vier Triebe der Efeutute, zwecks Nitratentzug, im Filter.
Weitere Technik:
Hydor Koralia 2 ( 2300 l/h bei 4,5 Watt) und Koralia 3 (3200l/h bei 5,5 Watt)

gesamte Umwälzung inkl. Filterpumpe: ca. 6600l/h

Jäger Heizstab 300 Watt
Filter hinter der Rückwand
Rückwand
Styropor zum schutz der Bodenplatte
Rückwandfilter
Strömungspumpen

Besatz

8x Labidochromis chisumulae "Mbweca"
10x Pseudotropheus saulosi
8x Pseudotropheus acei "Ngara"
10x Pseudotopheus elongatus "Chewere"

Noch kann ich nicht genau bestimmen wie das Geschlechtsverhältnis aufzuteilen ist. Daher mache ich darüber keine Angaben. Sobald man es genau sagen kann, wird diese Angabe natürlich ergänzt.

Die Tiere wurden jeweils als Jungfischgruppe erworben und gleichzeitig eingesetzt.
Momentan liegt die größe der Tiere zischen 5 und 7 cm.
Besatz im Aquarium Malawi
Salatgurke wurde angenommen
Pseudotropheus saulosi
Labidochromis chisumulae
tragendes saulaosi-Weib
tragendes chisumulae-Weib

Wasserwerte

KH: 5
GH: 10
PH: 8,0
No2: 0,0mgl
No3: 35mgl
NH3/NH4: 0,0mgl

Wassertemp.: 25 Grad

Frischwasserwerte:
Nitrat: 35mgl

Einmal die Woche werden 50% - 80% Wasser gewechselt.

Futter

Trockenfutter:
JBL Malawi
JBL Spirulina

Frostfutter(eher selten):
Artemia, Mysis, Cyclops

Grünfutter:
Gurke, Zucchini, Paprika, Aubergine
Mal sehen was noch alles angenommen wird.

Lebendfutter:
TDS (die Leibspeise der Labidochromis chisumulae)

Videos

Video Fütterung

Sonstiges

Aufbau des Rückwandfilters:

Da die Rückwand schon mit dabei war, wollten wir diese auch verwenden und haben sie daher zum Filter umgebaut.

Der umlaufende Rahmen und der Mittelsteg wurden aus Hartschaumplatten zugeschnitten und mit der GFK-Rückwand sowie der hinteren Scheibe per Silikon verklebt. Sicher nicht sehr schön, aber dicht! ;-) Somit entstanden ein Filterkasten, der sich grob in zwei Kammern aufteilen lässt.

Ich habe mich dagegen entschieden die zweite von der dritten Kammer durch eine Hartschaumplatte zu trennen um flexibler zu bleiben. Der mit Zeolith gefüllte Strumpf trennt die Kammern klar ab und Sitz nach dem befüllen fest an seinem Platz.

Beim Aufbau wurde darauf geachtet alles möglichst Wartungsfreundlich zu gestalten. Der Filtereinlass befindet sich auf der linken Seite, hat 3 x 5cm große Löcher die mit Abluftgittern aus dem Baumarkt gesichert sind. Die Matten selbst werden einfach in Schienen geführt und sind ohne große Mühe frei zugänglich, Filterwürfel und Zeolith können bei Bedarf mittels einer Lanze gespühlt werden.

Der Weg des Wassers:
Das Wasser strömt durch die Ansauggitter.
Dort durfließt es großflächig die 45 x 50cm großen Matten" ähnlich HMF-Prinzip" bis zur hinteren Scheibe. Von hier an geht es (von hinten gesehen nach links), an den Mattenwürfeln "Diffusion" vorbei, durch den mit Zeolith gefüllten Strumpf in den Klarwasserbereich und wird von der Förderpumpe wieder ins Aq geleitet.

Der Hintergedanke dabei:
Grober Schmutz setzt sich in der ersten Filterkammer und den Matten ab.Hier kann ohne großen Aufwand gereinigt werden. Die Biomasse hingegen kann sich in den Würfeln und dem Zeolith ansammeln. Diese wird auch nicht abgesaugt um eine möglichst hohe Pufferzone zu schaffen. Glaubt man den Aussagen von Olaf Deters, reguliert sich die Menge selbst nach Nährstoffgehalt. Wir werden sehen ;-)
Ich bin noch am überlegen, hinter den großen Filtermatten zusätzlich Sauerstoff einzubringen. Muss mich da aber nochmal belesen.

Durch die Form und den Einbau der Rückwand mußte man natürlich bei der Tiefe des AQ abstriche machen. Bei uns hat sich nach dem Einbau folgendes ergeben: minimale Tiefe 47 cm zur linken Beckenseite, 64 cm zur Beckenmitte, 56 cm auf der rechten Beckenseite.

Die Rückwand wurde seitlich, oben und unten noch mit schwarzer Filtermatte abgedichtet um ein versehentliches einklemmen oder hineinspringen der Tiere zu verhindern.

****************************************************************

Isolierung:
Das Aquarium wurde zur Isolierung auf 10mm Styropor gestellt. An der Rückseite wurden 20mm Platten zur besseren Wärmedämmung verwendet.

****************************************************************
Dankeschön:
An dieser Stelle möchten wir uns noch bei Thomas (Pfisterer-Aqua-Tec) und Mathias bedanken, die wir mit duzenden Fragen löchern durften! Danke dafür!!!
Debby * Daniel

Infos zu den Updates

10.11.09 - Das saulosi-Weib hat gespuckt, Jungtiere können wir aber noch nicht ausmachen, ein chisumulae-Weib trägt noch aus. Der in Quarantäne sitzende Labidochromis chisumulae ist am We verstorben. Ausser Schnecken, hat er andere Nahrung nur sehr wiederwillig angenommen. Die weiteren chisumulae bevorzugen zwar immer noch Tds, nehmen aber auch normales Futter an.

26.10.09 - Bilder eingefügt, ein Labidochromis chisumulae wurde wieder ins Hauptbecken entlassen, der andere frisst noch immer nicht sehr gut. Wir sind da aber zuversichtlich. Das acei-Weib ist wohl noch zu jung, verschluck die Eier nach ein paar Tagen. Bei den anderen beiden dürfte es bald soweit sein. Werden die Jungtier vorerst nicht sepertat aufziehen, da das allgemeine Geschlechtsverhältnis im Aq noch nicht fest steht. Daher besteht noch kein Bedarf an NZ.

10.10.09 - ein saulosi-Weib, ein acei-Weib und ein chisumulae-Weib tragen Eier aus. Trotz der Balz mancher Männchen ist der Besatz noch recht friedlich. Bald werden wir wohl die erste Auslese in Angriff nehmen müssen. Zwei Labidochromis chisumulae wurden wegen schlechter Nahrungsaufnahme / Darmproblemen in ein seperates Becken gesetzt um sie dort aufzupebeln.
26.09.09 - neues Hauptbild eingestellt
14.09.09 - neue Bilder eingestellt
13.09.09 - Strömungspumpen neu angeordnet
08.09.09 - No2, No3 gemessen. Alles im grünen Bereich
05.09.09 - Brevis zogen aus, Malawi-Besatz zog ein. insgesamt 37 Jungtiere. Die Zeit wird zeigen wie sich die Besatzstärke und das Verhältnis der Geschlechter entwickelt. Bilder folgen noch!
02.09.09 - neues Hauptbild eingefügt
26.08.09 - Auflistung des geplanten Besatzes eingestellt.
24.08.09 - Beckendaten und Bilder auf den neusten Stand gebracht
23.08.09 - Wasser glasklar, Wasserwerte NH3/NH4 und NO2 liegen bei 0,0 mgl
- wegen des Notbesatzes wird täglich gemessen!
22.08.09 - Wasser klart auf, Wasserwerte sind top.
21.08.09 - unser Gesellschaftsbecken wurde diese Woche undicht. Daher haben wir uns entschieden unser Tanganijka-Aq aufzulösen um die Gesellschafts..bewohner darin unterzubringen. Daher momentan der Tanganijkabesatz im Malawi-Aq. Diese Tiere werden aber vor dem eigentlichen Mbuna-Besatz anderweitig untergebracht. Das becken wurde nach dem Befüllen großzügig angeimpft und steht unter Beobachtung.
15.08.09 - Styropor zum Schutz der Bodenscheibe (Steinaufbau) wurde eingeklebt
14.08.09 - Probebefüllen (sicher ist sicher!)
09.08.09 - einkleben der Rückwand
31.07.09 - Heute wurde das Becken (gebraucht) erworben

User-Kommentare

Crenii am 28.10.2009 um 14:52 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Ganz große Klasse, tolle Optik (Steine sehen auf den ersten Blick ein wenig wackelig aus sind sie bei der 100% Planung aber bestimmt nicht) super Technik.
Von mir volle Punktzahl. Ach wenn sich doch nur alle Aquarianer im Vorfeld so viele Gedanken machen würden.
Gruß aus Hannover.
Philosoph am 14.10.2009 um 14:47 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Ihr zwei,
sakradi ist das gut geworden! Von mir full points!
Muss unbedingt mal einen Ausflug in Eure Region machen - die Steine sehen einfach klasse aus...., bin für eine kleine Ortsbeschreibung dankbar :-)
Elmar
Malawi-Guru.de am 13.10.2009 um 12:02 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo !
Also ich war ja schon hier zu besuch,nun aber ist einfach zu sagen....Kompliment von meiner Seite,Klasse umgesetzt und richtig schön gestaltet!!!!!!!
Ein richtig schönes Malawi-Beckenbeispiel ;-)
Lg
Flo
Maik am 29.09.2009 um 17:50 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
100 Punkte für das geniale Filtersystem und den Steinaufbauten!!
Und ein Top Besatz!
mfg Maik
***ELLIS*** am 29.09.2009 um 15:52 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
volle Punktzahl für ein Super-Becken! Toll die Filtertechnik hinter der Rückwand. Insgesamt sehr durchdacht!
Viel Spaß weiterhin!
Gruß
Detlef
< 1 2 3 4 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Debby & Daniel das Aquarium 'Malawi' mit der Nummer 14512 vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 17.08.2009
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Debby & Daniel. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 152
von Thomas Freund
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 27745
von namaycushfreak
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 13433
von Malawifan0412
600 Liter Malawi
Aquarium
Malawi Becken
von Mare
600 Liter Malawi
Aquarium
Ether`s Mbuna 600L
von Ether1986
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 479
von Vuletic Dejan
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 2615
von Andreas Scheer
600 Liter Malawi
Aquarium
Käddel´Rock
von Lutz K
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 4902
von Steffen Helbig
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 64
von Caroline Palgen
600 Liter Malawi
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Moorholzwurzeln Große Auswahl sofort sinkend
BIETE: Moorholzwurzeln Große Auswahl sofort sinkend
Preis: 9.00 €
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere