Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.883 Aquarien, 24 Teiche und 22 Terrarien mit 158.131 Bildern und 2.012 Videos

Artikel und Beiträge der User: Arten

Wissenswertes zur Aquaristik

Auf Einrichtungsbeispiele.de können alle User Beiträge als Blogs veröffentlichen. Wenn solche Blog-Artikel für die Allgemeinheit interessant sind und wichtige Informationen enthalten, werden die Blog-Beiträge auch an dieser Stelle als Aquaristikartikel veröffentlicht.

Hier findest du alle Artikel aus der Rubrik 'Arten'.

Seite 9 von 21 | zurück vor
Partnernews
Allgemeine Tipps & Tricks
Wasserwerte
Futter
Technik
Arten
Biotope
Wirbellose
Meerwasser
Krankheiten und Parasiten
Pflanzen
Einrichtungsberichte
Fotografie
Vor Ort
Einrichtungsbeispiele

Alle



 
16.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Tropheops tropheops
Lebensraum

An den Standorten, wo Tropheops tropheops der einzige Vertreter aus der Gattung Tropehops ist, nimmt er den gesamten Felsbiotop (die sedimentfreien, wie auch die sedimentreicheren Regionen) ein. An allen anderen Stellen beschränkt sich der Lebensraum dieser Art auf den oberen sedimentfreien Bereich der Felszone


Wassertiefe der Tropheops-Habitate

Die Habitate des T. tropheops liegen in Wassertiefen zwischen 5 und 15 Metern, wobei er in konkurrenzloser Umgebung auch bis in Tiefen von rund 25 Meter anzutreffen ist .


Ernährung

T. tropheops ernährt sich von Algen, welche er durch zupfen und zerren vom Substrat losreisst. Durch die Form des Mauls bedingt, wird beim Fressen der tropheops-typische 45°-Winkel zum Substrat eingenommen.

Ist Phytoplankton in genügender Menge vorhanden, ernährt sich T. tropheops aber fast[...]
14.02.2011 Didi
Hallo , hier mal was über die Gattung Congochromis , diese Gattung wurde neu erstellt da früher alle diese Fische der Gattung Nanochromis angehörten , aber nach einer Wissenschaftlichen Untersuchung von Stiassny & Schliewen, 2007 wurden einige Arten aus der Gattung Nanochromis herausgenommen und für sie eine neue Gattung erstellt. In dieser sind nun : Congochromis[...]
14.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Aulonocara sp. "stuartgranti maleri"
Lebensraum Aulonocara sp. „stuartgranti maleri“ kommt nur im Südwestarm des Malawisees vor und ist dort in der Übergangszone beheimatet. Wassertiefe des "Stuartgranti Maleri"-Habitats Die Habitate des A. sp. „stuartgranti maleri“ liegen in einer[...]
13.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Aulonocara stuartgranti "usysia"
Lebensraum Die hier beschriebene Standort-Variante (Population) des Aulonocara stuartgranti bevölkert die untiefe Übergangszone vor Usysia, an der Westküste des Malawisees. Das Usysia-Biotop wird durch sandigen Untergrund charakterisiert, welcher von vielen verstreut[...]
12.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Aulonocara stuartgranti "hai reef"
Lebensraum Die hier beschriebene Standort-Variante (Population) des Aulonocara stuartgranti bevölkert die seichte Übergangszone am Hai Reef. Das HaiReef-Biotop wird durch sandigen Untergrund, welcher von vielen verstreut liegende Felsbrocken und Steinen durchzogen ist,[...]
11.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Aulonocara korneliae
Lebensraum Aulonocara korneliae gehört zum Stuartgranti-Komplex. Die hier vorgestellte Standort-Variante ist lediglich vor Chizumulu Island zu finden, wo sie in der seichten Übergangszone zwischen grossen, verstreut herumliegenden Felsbrocken über Sandboden lebt. Wassertiefe[...]
11.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Aulonocara kandeense
Lebensraum Aulonocara kandeense ist den Aulonocaras der Übergangszone (Fels-Aulonocara) zuzuordnen und lebt dort zwischen den grossen herumliegenden Felsbrocken, mit direktem Zugriff auf die angrenzende Sandzone. Während sich die territorialen und brütenden Männchen[...]
11.02.2011 Fireman
Artentafel- Poecilia Reticulata
Der Millionenfisch HERKUNFT UND GESCHICHTEGuppys stammen aus Süd- und Mittelamerika (Trinidad, Venezuela, Guyana, Brasilien) und wurden nach dem Naturwissenschafter Robert Guppy benannt. Schon bei der Wildform sind die Männchen prächtiger gezeichnet als die Weibchen,[...]
10.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Aulonocara brevinidus
Lebensraum Aulonocara brevinidus gehört zu den sandbewohnenden Aulonocaras und ist ausserhalb der Laichzeit fast ausschliesslich über den weiten, reinen Sandflächen des Sees zu finden. Die Brutarenen allerdings befinden sich aber meist in der auslaufenden Übergangszone,[...]
07.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Dimidiochromis kiwinge
Lebensraum Dimidiochromis kiwinge lebt vorwiegend im seichten und sedimentreichen Gewässer der Uferzonen rund um den Malawi -See. Am häufigsten ist diese Art dort zu finden, wo sich grosse Schulen Usipas (Malawisee-Sardellen) in Ufernähe wagen, oder wo Utakas ihre[...]
05.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus sp. "elongatus bee"
Lebensraum Pseudotropheus sp. „elongatus bee“ lebt in der seichten Übergangszone entlang der Küste von Chilumba bis hin zu der unmittelbar vorgelagerten Insel Chirwa. Immer wieder werden auch kleine Gruppen dieser Art in geringem Abstand über dem Substrat, im offenen[...]
04.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus sp. "elongatus yellow tail"
Lebensraum Pseudotropheus sp. „elongatus yellow tail“ lebt in der reinen, sedimentfreien Felszone und einzig an den Zimbawe Rocks. Das Biotop besteht an dieser Stelle vorwiegend aus sehr grossen Felsblöcken. Immer wieder werden auch Schulen dieser Art im offenen[...]
03.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus sp. "elongatus chailosi"
Lebensraum Pseudotropheus sp. „elongatus chailosi“ lebt in der seichten Übergangszone und einzig vor Chitande Island. Immer wieder werden auch kleine Schulen dieser Art in etwa einem Meter über dem Substrat im offenen Wasser angetroffen. Wassertiefe der Chailosi-Habitate[...]
03.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus elongatus
Lebensraum Pseudotropheus elongatus lebt in den seichten Bereichen des sedimentfreien Felsbiotops. Es handelt sich um Fels- und Geröllzonen, in welchen zwischen den vielen kleinen Felsen eine Vielzahl von Höhlen und Nischen bestehen. Wassertiefe der Elongatus-Habitate[...]
03.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Pseudotropheus sp. "elongatus mpanga"
Lebensraum Pseudotropheus sp. „elongatus mpanga“ lebt im sedimentfreien Felsbiotop, in Riffen und Felsküsten, wo er hauptsächlich in und um Höhlen und engen Spalten gesehen wird. Oft kann die Art auch im freien Wasser beim fressen von Phytoplankton beobachtet werden.[...]
02.02.2011 Der Schweizer
Artentafel - Metriaclima elegans
Lebensraum Metriaclima elegans gehört zu den wenigen Mbunas, welche oft über reinem Sand beobachtet werden. Allerdings betrifft dies meist nur Gruppen adulter Männchen. Weibchen und Jungtiere sind vorwiegend in der Übergangs- oder in der vegetativen Uferzone anzutreffen.[...]
Seite 9 von 21 | zurück vor

Direkt zu Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21


Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Wir werden unterstützt von: