Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.655 Aquarien mit 151.351 Bildern und 1.754 Videos von 18.000 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Becken 2553 von Uwe Dölling

OfflineBeispiel
Userbild von Uwe Dölling
Ort / Land: 
12683 Berlin / Deutschland
Aquarianer seit: 
1970-1997 und wieder seit 06/2005
Frontansicht 2008

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
Dezember 2005
Grösse:
200 x 110 x 60 cm = 1320 Liter
Letztes Update:
09.04.2012
Besonderheiten:
Sicherheitsüberläufe rechts und links hinten (waren ursprünglich für externes Filterbecken gedacht und in falscher Abmessung gebohrt)
Der Unterschrank ist ein Holzaufbau und an der Front geschlossen, da die Becken demnächst eine Verkleidung bis zur Decke erhalten sollen. Das Becken steht erst seit Anfang Januar. Die Rückwand musste ich nach 2 Monaten wieder entfernen, da die Baryancistrus anfingen die obere Schicht abzufressen.
Das Becken Anfangf Januar 2006 mit der untersten Lage Steinen auf der Schaumstoffmatte
Detailaufnahme von vorn
Aufnahme durch die rechte Seitenscheibe
Steinaufbau und Wurzeln linke Beckenseite

Dekoration

Bodengrund:
250kg Kies hellbraun 0,4 - 1,2, mehrere handgroße und größere Steine als Aufbau.
Die Steine sind fast mittig angeordnet und zum Schutz der Bodenscheibe auf eine 1cm dicke, grobe Filtermatte auf das Glas aufgelegt. Sie dienen dazu, einen strömungberuhigten Bereich zu schaffen und dienen den kleineren Welsen als Unterschlupf.
Erst danach habe ich mit Sand verfüllt, damit möglichst wenig Sand zwischen Steinen und Bodenscheibe gerät.
Aquarienpflanzen:
2 Echinodorus osiris Beckenmitte

Anubias barteri und
barteri var. nana sowie
Microsorum pteropus und
Microsorum pteropus "Windelov" an Wurzeln, Steinen und Eckmattenfiltern

Vallisneria gigantea var. "Marmor" hinten und mitte (in der Zwischenzeit fast komplett aufgefressen)
Nachgepflanzt habe ich Hygrophyla difformis, die scheinbar schneller nachwächst, als die Welse die Pflanzen vernichten können.
Da abgebrochene Blätter selbst wurzeln, bilden sich nach und nach an strömungsberuhigten Stellen neue Pflanzen.
Bis auf die Echinodorus habe ich alle Pflanzen durch das Becken treiben lassen, bis sie von selber einen Platz zum Wurzeln gefunden haben. (Bilder folgen demnächst, wenn der Bewuchs etwas besser zu sehen ist)
Weitere Einrichtung: 
ca. 50kg Mangroven- und 10kg Moorkien Wurzeln (ca. 4 Umzugskisten voll), dazu eine 200cm lange, massive Mangrovenwurzel, einige Welshölen/Vasen aus Ton.

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
1 breitstrahlender HQI-Strahler, bestückt mit Osram-Powerstar HQI-TS 250W / WDL UVS, Beleuchtung 9:00-22:00 Uhr (ohne Mittagspause) 10 blaue LED als Mondlicht über die Decke (als allgemeines Raumlicht nachts, denn es stehen in der Garage noch andere Becken und den Strahler direkt auf das Becken zu richten war mir zu hell)
Filtertechnik:
2 Hamburger Eckmattenfilter in den beiden hinteren Ecken des Beckens Porengröße grob/ 10ppi, je 3000cm² eff. Filterfläche
Antrieb mit je einer Eheim 1060, 2500l/h

1 Außenfilter Eheim 2260 mit 1 groben Matte und mit Schaumstoffwürfeln aufgefüllt
1 Ubbink-Teich-Druckfilter mit Elimax 4000l/h

Die beiden 1060-Pumpen der Eckmattenfilter sind an je einem Strahlrohr angeschlossen, die sich auf der Hinterseite in der Mitte treffen. Jeder Filterauslauf erzeugt so die nowendige Oberflächenströmung auf der gesamten Beckenlänge.

Der Ubbink-Teichfilter hat jetzt ein separates Strahlrohr, welches ebenfalls über die gesamte hintere Beckenlänge (unterhalb der Eckmatten-Ausläufe) verläuft und leicht nach oben gerichtet ist.
Dadurch wird ein guter Sauerstoffeintrag durch die erzeugte Oberflächenbewegung und eine Grundströmung von vorn nach hinten erreicht um die durch die Welse produzierten Exkremente gut zu den hinteren Filtereinläufen zu führen sowie die für die Welse benötigte Strömung in den unteren Bereichen zu erreichen.

Der 2260-Außenfilter erzeugt eine zusätzliche seitliche Querströmung von oben zur Beckenmitte (im Bereich der Futterstelle), damit das Futter liegenbleibt und der Sand im Bereich der Frontscheibe nicht nach hinten verwirbelt wird.
Weitere Technik:
Bei Bedarf zuschaltbarer UV-Klärer im Druckfilter (habe ich bis heute nicht benötigt)
Da das Berliner Wasser nicht das Optimum für die Amerikaner ist, wird Leitungswasser mit Osmosewasser gemischt. Mischungsverhältnis 1 zu 4.

Das Leitungswasser setzt hier beim Wasserwechsel sehr große Mengen Sauerstoff frei. Um die Gasbläschenkrankheit zu verhindern, verwende ich eine Gardena Düse mit Regulierventil, über welche genau ein 40mm-Abflussrohr passt. Am anderen Ende des Rohres habe ich das Innenrohr eines Schnellfilters gesteckt, worüber das Wasser verwirbelt wird und als weicher Strahl in das Becken einlaufen kann. Eine Konstruktion, die sich bei vielen Becken als sehr angenehm, sicher und effektiv erwiesen hat.
Die beiden Außenfilter seitlich im Unterschrank
Wasserführung rechte Seite (bei Wasserwechsel nur 1 Pumpe an Beckenrückseite zugeschaltet)
Rohrstück für Wasserwechsel, ohne Gefahr einer Gasbläschenkrankheit

Besatz

6 L190 Panaque nigrolineatus ca. 10-15cm
4 Cochlidon sp. "Paraguay" Red Bruno" ca. 18-20cm
2 L21 Liposarcus pardalis ca.15cm
2 L165 Glyptoperichthys gibbiceps ca.18-20
3 L1 Glyptoperichthys joselimaianus ca. 1x 30cm, 2x 18-20cm
2 L66 Hypancistrus sp. 1/1 W15cm/M22cm

Die Fische sind zur Auswahl im Becken und werden bei Bedarf und weiterem Wuchs auch in andere Becken umverteilt.
Als Endbesatz sollen nur die Panaque und L66 im Becken verbleiben. Die L81 kommen inzwischen am Tage an die Futterstelle, verschwinden aber, wenn unbekannte Personen in die Beckennähe kommen.
Die Welse sind nicht so fotogen. Weitere Fotos folgen als Update, wenn ich sie vor
Fütterung (ein vorher leer aussehendes Becken lebt plötzlich auf)
Panaque nigrolineatus
Cochlidon sp. Paraguay

Wasserwerte

Lw: 180-200 µS/cm
Ph: 6,7
No2: nicht nachweisbar
No3: ca.10mg
NH3: nicht nachweisbar
Gh: 5
Kh: 3
(Messungen kurz vor dem Wasserwechsel)
Temp: 28-29 °C, keine Nachtabsenkung, 300W Heizstab (ja, der schafft das)
Wasserwechsel wöchendlich zwischen 50% und 75% (je nach erzeugtem Osmosewasser)
1 Teil Leitungswasser (LW: 850 µS, PH 7,3, Gh 18, Kh 11) und
4 Teile Osmosewasser

Futter

Zucchini
Gurke
Paprika (nur rot)
in der Mikrowelle kurz angegarte Kartoffeln und Möhren
Brei aus Erbsen und Spirulina auf Stein aufgetragen und getrocknet
Astra Grünfutter-Tabletten mit Spirulina
JBL Novo-Tab
Tropical Green algae Wafers
JBL Novo-Pleco-Chips (nur Nachts, da L81 teilweise noch recht scheu sind).
Die Welse fressen alle möglichen Welschips, aber die Novo-Pleco bleiben lange fest und enthalten meiner Meinung nach recht gute Holzinhalte und werden mit Abstand am liebsten gefressen.
Gelegentlich JBL Pond Sterlet (meist vor der Fütterung von Gemüse, damit die Tiere wieder entschlacken können)
Tetra PlecoMin

Infos zu den Updates

18.08.06 alle L144 herausgenommen
15.10.06 2 Meter Wurzel eingebaut und Bepflanzung geändert, da Vallisnerien komplett runtergefressen wurden (trotz reichlich Grünfuttergaben) Fotos und detaillierte Beschreibung folgt.
27.10.06 Bestand geändert: Zwei L23 in ein anderes Becken umgesetzt und Bepflanzung erweitert/ergänzt
17.02.08 vorerst Hauptbild geändert (die anderen folgen in den nächsten Tagen)

User-Meinungen

GGuardiaNN am 07.02.2011 um 18:31 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Uwe,
von den Massen ein Traum. besonders die Breite von 110cm, wow, warum ist mir diese Aquarium der Superklasse noch nie aufgefallen ??? Auch die Bepflanzung und die Aufteilung sind ein Traum. Einzigartig finde ich dabei, dass es sich um ein reines Welsbecken handelt, echt klasse.
LG GGuardiaNN (Mich@ aus Gronau)
Malawi-Guru.de am 07.02.2011 um 16:23 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Uwe !
So es wird mal höchste Zeit....und dann hinterlasse ich mal einfach....super schöne Gestaltung sehr naturnah und alles wirkt absolut harmonisch......jetzt auch mal hier und nicht nur über Facebook;-)))
Kompliment
LG
Flo
Arami Gurami am 27.07.2010 um 19:49 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Uwe,
tolles Becken und ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen: wirklich tolle Welse!
Lg, Aram
Didi am 25.02.2010 um 10:05 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Uwe ,
dein Becken ist mir hier noch gar nicht untergekommen, tolles Becken super schön gestaltet und Traummaße.
Da sieht man mal wieder was Erfahrung ausmacht.
LG
Detlef
Der Schweizer am 16.09.2009 um 10:41 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Uwe
Dein Becken habe ich ja (leider) noch gar nie geshen :-( Was für ein Versäumnis!!!
Absolut traumhaft, was Du uns hier präsentierst! Dein Becken kommt auf jeden Fall sofort auf meinen Merkzettel...
Da bin ich ziemlich neidisch drauf :-)
lG Silvan
< 1 2 3 4 5 6 ... 10 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Uwe Dölling das Aquarium 'Becken 2553' vor. Das Thema 'Amerika-Gesellschaftsbecken' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
101801 Aufrufe seit dem 04.04.2006
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Uwe Dölling. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Einrichtungsbeispiele für die Haltung von Apistogramma agassizii (Agassiz-Zwergbuntbarsch) im Aquarium
Einrichtungsbeispiele für die Haltung von Apistogramma agassizii (Agassiz-Zwergbuntbarsch) im Aquarium
Hier findest Du traumhaft schöne Aquarien, die mit Apistogramma agassizii (Agassiz-Zwergbuntbarsch) aus Südamerika besetzt sind.
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Cichlidenbecken
von Juergen8
1176 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 6900
von Eberhard Brammer
1500 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 1992
von Jochen Gedicke
1068 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 11631
von Andre Rohde
1068 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 1390
von Christian Daniel
1225 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 7736
von Stephan Wiecha
1400 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 16666
von Andreas L
1400 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Meekihausen
von MBausteine
450 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 3098
von Tamara Brunner
350 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Aquarium
Becken 10950
von Daniel Scherrer
350 Liter Amerika-Gesellschaftsbecken
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Cambarellus patzcuarensis Nominatform
BIETE: Cambarellus patzcuarensis Nominatform
Preis auf Anfrage
Corydoras sterbai
BIETE: Corydoras sterbai
Preis: 3.50 €
Enantiopus Kilesa
BIETE: Enantiopus Kilesa
Preis: 10.00 €
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
31.994.237
Heute
7.038
Gestern:
12.776
Maximal am Tag:
17.612
Gerade online:
183
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.655
18.000
151.351
1.754
1.119
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Algenbekämpfung