Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.950 Aquarien, 27 Teiche und 26 Terrarien mit 159.618 Bildern und 2.166 Videos
M. macculochi "Harvey Creek" Artbecken von Rainbowfan
Rainbow`s home (Nurnoch Beispiel) von Rainbowfan
Underwater Rainbows (Nurnoch Beispiel) von Rainbowfan
Australischer Bachlauf von Rainbowfan

Aquarium M. macculochi "Harvey Creek" Artbecken von Rainbowfan

Kein Userfoto vorhanden
 
 
Titelbild

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
27.12.2012
Grösse:
100x40x40 = 160 Liter
Letztes Update:
31.12.2012

Dekoration

Bodengrund:
3cm JBL Aquabasis Plus Nährboden

Das ganze wurde mit 4 - 7 cm (nach hinten ansteigend) hellem Kies in der Körung 0, 1 - 0, 9mm abgedeckt.
Aquarienpflanzen:
Microsorum pteropus

Deutscher Name: Javafarn "Windelow"
Vorkommen: Asien
Wuchshöhe: 30cm - 60cm
Temperaturbereich: 15°C - 30°C
Lichtbedarf: halbschattig
Blattfarbe: Dunkelgrün
Vermehrung: Ausläuferpflanzen
Verwendung: Zum aufbinden auf Wurzeln, Steinen oder anderen Einrichtungsgegenständen


Hygrophila corymbosa siamensis

Deutscher Name: Javafarn "Windelow"
Vorkommen: Asien
Wuchshöhe: 20 - 30cm
Temperaturbereich: 20°C - 29°C
Lichtbedarf: gering
Blattfarbe: Hellgrün
Vermehrung: Ausläuferpflanzen / Kopfstecklinge
Verwendung: Mittelgrund / Hintergrund

Sollte jemand den lateinischen, oder deutschen Namen der im Vordergrund befindlichen Pflanze kennen, würde ich mich über eine PN sehr freuen :)
Weitere Einrichtung: 
Vier verschiedene Mookienwurzeln, welche zu einer großen Wurzel zusammengefügt wurden.

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
2x39 Watt t5 Leuchtmittel

Beleuchtungszeit von 10 Uhr bis 21 Uhr ohne Unterbrechung.

Entspricht einer Beleuchtungsdauer von 11 Stunden täglich.
Filtertechnik:
Gefiltert wird über einen JBL CristalProfi e700

Eingestellt auf 500l Durchfluss pro Stunde

Filtermedien:

- Tonröhrchen
- Grobe Filtermatte
- Feine Filtermatte
- Filtervlies
Weitere Technik:
5W UVC-Klärer im Dauerbetrieb

Das Becken wird über die Raumtemperatur und die Beleuchtung "geheizt". Tagsüber erreicht das Wasser eine Temperatur von 24°C und fällt über nacht auf 23°C. Diese Temperaturschwankung soll den natürlichen Temperaturabfall in den flachen Gewässern Australiens imitieren.

Der Heizstab kommt nur bei der Behandlung von Krankheiten zum Einsatz.

Derzeit noch einen Eheim-Aquaball aus einem laufenden Aquarium, um die Einlaufphase zu verkürzen. (Wird entfernt, sobald das Becken richtig angelaufen ist)


100 W Regelheizer (Kommt nur bei der Behandlung von Krankheiten zum Einsatz)

Besatz

- M. macculochi "Harvey Creek" 5/5

Melanotaenia macculochi

Der Zwergregenbogenfisch ist, wie der Name schon sagt, eine kleinbleibende Art der Melanotaeniidae Familie. Er misst ca. 8 cm, wobei ich auch schon Tiere von einer Größe mit 10cm sah. Wie alle Regenbogenfische liebt er frisches und sauerstoffreiches Wasser. Melanotaenia macculochi bevorzugt ausserdem klares und fliessendes Wasser, was bedeutet, dass man den Tieren einen Lebensraum bieten sollte, welcher dem natürlichen Habitat der Tiere nahe kommt. Darunter zählt unter anderem auch eine ausreichend starke Strömung, welche man entweder über einen starken Innenfilter, oder aber durch eine zusätzliche Ströumgspumpe erreicht.

Der Zwergregenbogenfisch stellt keine besonderen Ansprüche an das gereichte Futter, doch sollte man hier auf eine abwechslungsreiche Fütterung nicht verzichten. Wie bei allen Zierfischen ist wohl Lebendfutter am optimalsten. Da man dieses Futter aber nicht immer zur Hand hat, kann man auch Frost-, sowie Flockenfutter in allen Sorten und Variationen reichen.

Regenbogenfische sind Dauerlaicher, so auch der Zwergregenbogenfisch (M. macculochi). Dies bedeutet, das eine dauerhafte Laichbereitschaft vorhanden ist und diese von den Männchen mit Farbenpracht und Balzspielen gezeigt wird. Die Eiablage erfolgt meist in den frühen Morgenstunden. Mit etwas Glück kann man die Eiablage sehr gut beobachten. Hierzu sollte allerdings etwas Laichsubstrat vorhanden sein (javamoos o.ä.).

Wasserwerte

**Temperatur: Tagsüber 24°C, Nachts 23°C (Becken wird durch Beleuchtung und Raumtemperatur beheizt. Der Temperaturabfall in der Nacht kommt den natürlichen flachen Gewässern Australiens sehr nahe, deswegen wurde bewusst auf das beheizen mit einem Heizstab verzichtet.)

pH: 7, 2

gH: 14

kH: 8

Nitrat: <10mg/l

Nitrit: 0mg/l -> nicht nachweisbar

Co2: 20mg/l


Ein Wasserwechsel von 25-30% erfolgt wöchentlich!

Futter

Frostfutter: Weisse Mückenlarven, Schwarze Mückenlarven, Wasserflöhe, Artemia, Tubifex, Krill, Rogen

Flockenfutter: JBL Gala, JBL Colour, Getrocknete weisse Mückenlarven, JBL Krill, JBL Spirulina, Sera San

Lebendfutter: Schwarze Mückenlarven, Weisse Mückenlarven, Wasserflöhe, Fruchtfliegen, Artemia

Samstag ist Fastentag


In der Regel wird 1x täglich gefüttert, da Regenbogenfische sehr schnell zur Verfettung neigen. Lediglich bei jungen, noch wachsenden Tieren sollte mehrmals täglich in sehr kleinen Portionen gefüttert werden.

Sonstiges

Tägliche Düngung mit den nachfolgenden Produkten:

EasyCarbo 3ml
EasyProfito 2ml


Dauerhafte Düngung durch Düngetabletten. Pro Pflanzengruppe eine Tablette, jedoch maximal 5 Tabletten insgesamt.

Ebenso Düngung mit Bio-CO2 ohne Nachtabschaltung, da genügend Wasserbewegung sichergestellt ist.
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Rainbowfan das Aquarium 'M. macculochi "Harvey Creek" Artbecken' mit der Nummer 25199 vor. Das Thema 'Asien, Australien' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 28.12.2012
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Rainbowfan. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Wir werden unterstützt von: