Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.020 Aquarien, 27 Teiche und 29 Terrarien mit 161.021 Bildern und 2.305 Videos
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Südostasien (nur noch als Beispiel) von Stefano83

Userinfos
Userbild von Stefano83
Aquarianer seit: 
1998
Brokatbarbe

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
06.07.2014
Grösse:
100 x 40 x 40 = 160 Liter
Letztes Update:
21.12.2018
Besonderheiten:
Juli 2014 - Dezember 2018
Becken von links
Becken von rechts
links
mitte
rechts
18.08.2014
18.08.2014
07.09.14
07.09.14
07.09.14 längs
07.09.14

Dekoration

Bodengrund:
Schwarz-weißer Kies mit einer Körnung von 3 - 4 mm. Gefällt mir einfach optisch sehr gut. Insgesamt sind es mehr weiße als schwarze Kiesel, so dass der Bodengrund insgesamt eher hell wirkt. Kieshöhe ca. 6 cm, damit alles fest steht und die Pflanzen auch vernünftig wurzeln können. Kieshöhe steigt nach hinten an, um etwas mehr Räumlichkeit zu erzeugen.
Aquarienpflanzen:
microsorum pteropus
Javafarn

hydrocotyle sibthorpiodes (maritima)
Kleinblättriger Wassernabel

hygrophilia polysperma
Kleiner Indischer Wasserfreund

hygrophilia corymbosa stricta
Thailand/ Schmalblättriger Riesenwasserfreund

taxiphyllum barbieri
Javamoos

hygrophilia difformis
Indischer Wasserstern

rotala indica rotundifolia
Kleine Rotala

rotala bonsai
Bonsai Rotala

nymphoides sp. taiwan
Flipper/ Mini-Seerose aus Taiwan

Gedüngt wird 1 x wöchentlich mit 15 ml easy life pro fito sowie über eine CO2-Anlage. Dazu wird momentan testweise mit 2, 5 ml easy life fosfo pro Woche gedüngt.
hygrophila corymbosa stricta, taxiphyllum barbieri, rotala indica (rotundifolia)
hydrocotyle sibthorpioides
hydrocotyle sibthorpioides, hygrophilia difformis und rotala indica (rotundifolia)
taxiphyllum barbieri und microsorum pteropus
taxiphyllum barbieri
hygrophilia difformis
taxiphyllum barbieri
rotala indica (rotundifolia)
hygrophila corymbosa stricta
hygrophila polysperma
rotala rotundifolia in rot
rotala bonsai
nymphoides sp. taiwan
Weitere Einrichtung: 
2 große Wurzeln an der Rückseite,
mehrere große Steine,
verschiedene Kieselsteine,
weißer Kalkstein,
mehrere Steinplatten (Tonschiefer aus dem Harz) und Schiefer aus dem Baumarkt,
Rückwandposter.
1. Wurzel
2. Wurzel im Hintergrund
Höhlen
neue Steine und Kiesel

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Daytime Cluster Control 90.4 zusammen mit einem Tageslichtsimulator. Zum Einsatz kommen 4 UBRW-Cluster (15.000K + Peak 465nm + Peak 650nm). Bei Tageslicht ca. 7000K.
Insgesamt 4x10 Watt --> bei ca. 100 Lumen pro Watt sind das 4000 Lumen --> entspricht ca. 28, 5 lm/l (bei einem Nettovolumen von ca. 140 l) .

Beleuchtungszeiten:
8 - 9:30 Uhr --- Sonnenaufgang
9:30 Uhr --- LEDs laufen mit 60 %
9:30 - 13:30 Uhr --- Tagesverlauf bis zur Mittagssonne (90 %)
13:30 - 18 Uhr --- Intensität nimmt wieder ab auf 60 %
18 - 20 Uhr --- Abendsonne (etwas mehr Rotanteil)
20 - 21:15 Uhr --- Sonnenuntergang
21:15 - 22:30 Uhr --- Mondlicht
Filtertechnik:
Tetra Ex 800Plus - Außenfilter - 800 l/h

Filtermedien:
Keramik Filterringe
Biologischer Filterschwamm
Biofilterbälle
Kohlefiltermedium
Feinfilterflies
Weitere Technik:
Kein Heizstab
Dennerle Mehrweg 300 Space - CO2-Düngung
kleiner Filter (5 Watt) als Strömungspumpe verwendet
...
Wir brauchen Verstärkung
...
Taglicht
Abendsonne
Sonnenuntergang
Sonnenuntergang
Dämmerung
Mondlicht

Besatz

Bestand:
17 x puntius semifasciolatus 'schuberti'
Brokatbarben
Brokatbarbe
Brokatbarbe
Jungtiere
ein ganzer Schwarm
Brokatbarben (und Siamesische Rüsselbarben)
too fast...
Brokatbarben (und Siamesische Rüsselbarbe)
Brokatbarbe

Wasserwerte

Temperatur: 21-24°C je nach Außentemperatur

Wasserchemie nach Wasserwechsel und nach Düngung:
pH: 7, 2
NO3: 15 mg/l
NO2: <0, 025 mg/l
GH: 6°dH
KH: 4°dH
PO4: 0, 1 mg/l
CO2: 10 mg/l
Fe: 0, 15 mg/l

Wasserwechsel wöchentlich 25 %.

Futter

Lebendfutter:
-weiße Mückenlarven
-rote Mückenlarven (wird zur Zeit nicht gefüttert)
-Tubifex (wird zur Zeit nicht gefüttert)

Frostfutter:
-Artemia
-Tubifex

Trockenfutter:
-Multifit Hauptfutter (Flocken)
-Tetra Wafer Mix
-Tetra Pleco Wafer (pflanzlich)
-JBL Novo Fex

Infos zu den Updates

15.07.2015
Wasserwerte aktualisiert.
Eine Barbe ist gestorben nachdem sie unbedingt an die Luft wollte...Wasserstand daraufhin etwas abgesenkt.
Testweise mit Phosphatdüngung begonnen um den (dezenten) Algenwuchs zu stoppen.


13.05.2015
Zwei neue Pflanzen sind hinzu gekommen: Nymphoides sp. "Taiwan" sowie Rotala macranda. So stand es zumindest auf dem Schild des Händlers. Ich denke aber das ist eher eine Rotala Bonsai. Vielleicht kann mich da jemand aufklären?! Neue Photos sind eingestellt, Seite überarbeitet.


04.05.2015
Als erstes kann ich vermelden, dass das Australische Zungenblatt nicht überlebt hat. Die Pflanze fand in dem relativ groben Kies nicht wirklich halt. Zudem war zu dem Zeitpunkt noch keine ausreichende CO2-Düngung vorhanden.
Mittlerweile erfolgt die CO2-Düngung über ein Mehrwegsystem von Dennerle mit Magnetventil (also Nachtabschaltung). EasyCarbo wird daher nicht mehr verwendet. Die Pflanzen haben es gedankt. Besonders das Javamoos hat sich massiv ausgebreitet.
Da ich jede Woche massiv zurückschneiden musste, habe ich die Anlage mittlerweile auf ca. 10 mg/l runter geregelt. Reicht bei den verwendeten Pflanzen scheinbar vollkommen aus. Leider haben sich auch ein paar Algen breit gemacht. Bin mir nicht sicher ob es durch die CO2-Anlage verursacht wird, oder vielleicht doch durch das Mondlicht mit dem hohem Blau-Anteil (oder durch Nitrat-Phosphat-Ungleichgewicht).
Die kleine Wurzel wurde entfernt. Die übrigen Wurzeln auf Steine gesetzt, damit sie nicht faulen.
Fische sind glücklich, die Wasserwerte sind sehr stabil (aktualisiert!).
Ein weiterer Cluster wurde noch installiert, damit sind jetzt 4 im Einsatz.


21.12.2014
Beleuchtungszeiten nachgetragen und neue Bilder vom Sonnenuntergang und vom Mondlicht hochgeladen.


10.12.2014
Es gibt viel Neues: Als erstes konnte ich mittlerweile die 2 Rüsselbarben erfolgreich weitervermitteln. Gehe auch davon aus, dass es denen dort gut geht. Damit sind nun nur noch Brokatbarben im AQ. Bald sollen sich hier noch Eilandbarben oder Kardinalfische tummeln.
Die unbestätigten Gerüchten zufolge älteste Aquariumabdeckung der Welt wurde mittlerweile durch moderne LED-Beleuchtung ersetzt. Nach langem hin und her habe ich mich dann doch für daytime entschieden. Sonnenauf- und -untergang sowie Mondlicht sieht nach mehrfach geänderter Einstellung mittlerweile richtig genial aus, wie gesagt Bilder folgen noch.
Angestachelt durch die neue Beleuchtung hab ich mir als Bodendecker Australisches Zungenblatt gegönnt. Es gibt aber leider etwas Startschwierigkeiten, mal sehen wie es sich entwickelt.
Die Temperatur konnte ich nun auf 21°C senken, da nur noch die Brokatbarben im Becken sind. An den übrigen WW hat sich nichts geändert.


13.10.2014
LED-Beleuchtung bestellt...Bilder und Beschreibung folgt...
Wassertemperatur aktualisiert.


07.09.2014
Neue Fotos hochgeladen.
Das Becken wächst langsam zu, die Fische finden immer mehr Versteckmöglichkeiten.
Außerdem hab ich die Einrichtung letzte Woche geändert, mehrere große Steine und viele kleine Kieselsteine in verschiedenen Farben sind ins Becken gekommen. Jetzt sieht der Vordergrund nicht mehr so kahl aus.


18.08.2014
Besatz, Futter, Beleuchtung und Wasserwerte aktualisiert. Neue Fotos hochgeladen.
Habe Ende Juli nochmal 8 Brokatbarben eingesetzt. Die Schüchternheit ist mittlerweile weg, alle sind aktiv. Zusätzlich habe ich noch eine Siamesische Rüsselbarbe eingesetzt um der bisher einzigen ein wenig Gesellschaft zu gönnen. Die erste stammt ja aus der Aquariumauflösung eines Freundes. Bin zu dem Ergebnis gekommen, dass die Rüsselbarben - wenn man schon in einem relativ kleinem Aquarium leben muss - besser zu zweit sein sollten. Möchte aber auch nicht einen ganzen Schwarm einsetzten, da man ja eigentlich mind. 150cm Länge für die Tiere braucht. Stecke da in einer Zwickmühle...
Die Pflanzen wachsen ordentlich, rotala indica zeigt sogar rote Farbe. Hätt ich bei der geringen Bestrahlung gar nicht erwartet.
Neue Fotos sind hochgeladen. Die hintere rechte Ecke gefällt mir noch nicht, sieht noch sehr kahl aus. Javamoos ist mittlerweile angewachsen und fängt jetzt an sich auszubreiten...


19.07.2014
Ein Paar Bilder von Pflanzen hochgeladen. Barben leben sich ein und zeigen schönes Schwarmverhalten. Immer noch bissel schüchtern...


18.07.2014
Einlaufphase endlich beendet.
Die ersten Bewohner sind heute eingezogen (10 Brokatbarben --> 2 ausgewachsene Tiere und 8 Junge). Sind noch etwas schüchtern und erkunden langsam das AQ. Pflanzen gestern fertig eingepflanzt. Beschreibungen ergänzt und neue Fotos hochgeladen.
Phosphat hab ich jetzt nochmal selbst getestet nachdem ich mir den Test von JBL gekauft hab. Wert liegt bei optimalen 0, 05 mg/l. Da muss wohl der Kollege im Zooladen 'nen schlechten Tag gehabt haben :) ...
Bin auf jeden Fall froh, das der Wert nun passt. Hätte mir das auch nicht erklären können.
Weitere Fotos und Beschreibungen folgen...


17.07.2014
Die bestellten Pflanzen sind endlich angekommen und wurden zusätzlich zu den vorhandenen Pflanzen eingepflanzt:
taxiphyllum barbieri - Javamoos
hygrophilia difformis - Indischer Wasserstern
rotala indica rotundifolia - Kleine Rotala


14.07.2014
Update: Wasserwerte
Hab heute einen Phosphat-Test gemacht. Das erschütternde Ergebnis liegt bei ca. 20 mg/l. Aus meiner Erfahrung weiß ich, dass das viel zu hoch ist.
Was ich allerdings nicht verstehe ist, wo diese Menge an Phosphat in so kurzer Zeit herkommt??? Was mich wundert ist, dass die Pflanzen seit der Befüllung eigentlich sehr gut wachsen.
Das heißt für mich, dass der geplante Umzug der Fische nächstes Wochenende wohl nichts werden wird. Will das noch eine Weile beobachten und nicht gleich eingreifen.
Als Ursache vermute ich den Kies. Der ist gebraucht, vielleicht hat sich Phosphat dort angereichert in irgendeiner Form...?!

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Tom am 08.09.2014 um 10:37 Uhr
Hallo Stefano,
wirklich klasse dein Besatz mit den Brokatbarben. Die sind leider aus der Mode gekommen und ich hatte dich auch zuletzt vor wahrscheinlich mehr als 20 Jahren gepflegt. Diese immer quirligen, robusten und sehr lebhaften Fische habe ich aber trotzdem in sehr guter Erinnerung. Wirklich eine gute Wahl!
Grüße, Tom.
der Steirer am 07.09.2014 um 18:42 Uhr
Hi!
Bei der Brokatbarbe kommen da echt Kindheitserinnerungen hoch! Schön, dass es noch Leute gibt, die diese Fische pflegen!
Leider sind die schmerlen für die diese beckengrösse nix.
Die sollten schon zu min. 5 Tieren ab meiner Meinung 350 Liter aufwärts gehalten werden.
Lg Matthias
Tom am 13.07.2014 um 20:23 Uhr
Hallo,
willkommen hier bei uns auf EB!
Sieht aus, als ob du noch ziemlich am Anfang stehen würdest mit deinem Aquarium. Ich denke, du findest hier genügend Anregungen, um dein Becken weiter zu entwickeln.
Grüße, Tom.
< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Stefano83 das Aquarium 'Südostasien (nur noch als Beispiel)' mit der Nummer 30763 vor. Das Thema 'Asien, Australien' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Südostasien (nur noch als Beispiel)' mit der ID 30763 liegt ausschließlich beim User Stefano83. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 13.07.2014
LedAquaristik.de
Aquarienkontor
Aquaristik CSI
HMFShop.de