Die Community mit 19.141 Usern, die 9.097 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 162.687 Bildern und 2.348 Videos vorstellen!

Aquarium Beispiel 3506 von Simone Baumeister

Beispiel
Ort / Land: 
/
Gesamtansicht

Beschreibung des Aquariums

Größe:
80x35x40 = 112 Liter
Letztes Update:
06.04.2008
Wurzel, Stein und Pflanzen bieten viele Versteckmöglichkeiten
von links ins Becken fotographiert
von rechts ins Becken fotographiert

Dekoration

Bodengrund:

Sand

Aquarienpflanzen:

- viel Javamoos auf mehreren Wurzel

- Riccia bedeckt fast die hälfte der Wasseroberfläche und macht schön schummeriges Licht

- verschiedene Arten Valisneria, deren genaue Bezeichnung ist nicht weiß

Die genauen latainischen Namen weiß ich leider bei vielen Pflanzen nicht, da sie in dem Aquaristikgeschäft nicht ausgeschrieben sind. Allerdings suche ich sowieso eher nach Optik aus, als nach Namen ;)

- drei aufgeschnittene Mooskugeln, die ebenfalls auf dem Boden ´schweben´ und den Tieren Unterschlupf bieten.

3 verschiedene Echinodorus-Arten, die teilweise bereits Ableger bilden

Riccia aufgebunden
Weitere Einrichtung: 

Wurzeln

vier leere Schneckenhäuser

Da alle meine Fische sich auch gerne auf dem Boden aufhalten, habe ich darauf geachtet, daß sie sehr viele Rückzugsmöglichkeiten haben (Mooskugel-´Fladen´, Javamoos, Schneckenhäuser und Wurzeln bilden viele Verstecke.

Da insbesondere die Garra-Arten Ruheplätze an erhöhten Stellen mögen, bieten sich dafür die Wurzeln und auch der Filter an, auf dem sie immer mal wieder sich das Licht auf den Rücken scheinen lassen.

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

2 Leuchtstoffröhren, die in dem Standartaquarium vorgesehen waren.

Beleuchtungszeit: 10-21.30Uhr

Filtertechnik:

Fluval 3Plus Innenfilter

Aquariengröße: bis 90-130 Liter

Pumpleistung 700 l/h

Leistungsaufnahme nur 6 Watt

Weitere Technik:

Heizstab

Bio-Co2

Besatz

1 noch junge Garra celonensis (wird abgegeben, wenn sie zu groß wird)

2 kleine Garra rufa

4 Schachbrettschmerlen (Botia sidhumunki)

1/ 1 Lamprologus signatus (Schneckenbarsch-Paar, welches aus meinem aufgelösten Tanganjikabecken umgezogen ist)

8 Priapella intermedia

Garra ceylonensis
2 Garra flavatra auf Algensuche
Schachbrettschmerlen
2 Garra flavatra
kleines Posthörnchen
da schimmern die schönen roten Flossen
Garra flavatra

Wasserwerte

Ph: 7

Gh: 13

NO2: n. n.

NO3: 10

KH: 6

Temperatur 26 Grad Celsius

Wasserwechsel: alle 2 Wochen ca. 40%

Futter

Flocken- und Granulatfutter,

Lebendfutter bestehend aus schwarzen Mückenlarven, Wasserflöhen und anderen Leckerreien, die ich im Fluß finden kann.

Futtertabletten

Flockenfutter nur selten

ab und zu etwas Gemüse

verschiedenes Frostfutter (keine roten Mückenlarven)

Sonstiges

Auf der folgenden Seite:

https://www.einrichtungsbeispiele.de/index.php?lid=0&uid=2762

ist mein 54Liter-Tanganjika Becken zu sehen.

Infos zu den Updates

06.12.2006

Gestern habe ich eine Garra flavatra vermißt und nach langem Suchen vertrocknet hinter dem Regal gefunden, auf dem das Aquarium stand. Sie scheint nachts durch den kleinen Schlitz in der Abdeckung für die Kabel entschwunden zu sein, welches ich nun natürlich komplett abgedichtet habe. Mein Bestand von 4 Garra flavatra ist somit auf 3 geschrumpft.

09.12.2006

Haben meinen Besatz wieder um eine Garra flavatra aufgestockt, da es absolute Gruppentiere sind. Die Neue hat sich schon gut eingelebt und schwimmt ständig im Trupp mit den anderen dreien herum.

16.12.2006

Riesige Portionen Javamoos inzwischen entfernt, da das ganze Becken zuwucherte :)

21.12.2006

eine Schachbrettschmerle ist gestorben, so daß ich nun noch 2 Schmerlen in dem Becken habe.

28.12.2006

Fotos aktualisiert :)

30.12.2006

Strömung des Filters auf höchste Stufe gestellt und so ausgerichtet, daß die Strömung direkt auf die Frontscheibe stößt. Die Garras sind Strömungsfische und sitzen nun immer an der Frontscheibe und lassen sich den ´Starkstrom´ auf den Kopf und Rücken plätschern

07.01.2007

Beleuchtungszeit hinzugefügt

09.01.2007

Wie schon lange geplant, habe ich heute dann endlich den Bestand an Schachbrettschmerlen auf 5 Tiere ausgestockt. Sie schwimmen schon im Trupp herum und scheinen sich an die neue Umgebung zu gewöhnen. Da das Becken mit 112Liter nicht für einen ganzen Schwarm ausreicht, denke ich, daß 5 Tiere eine guten Lösung sind.

30.01.2007

Vor 3 Tagen habe ich mein Becken auf Sand umgestellt. Fotos folgen noch.

05.03.2007

Neue Bilder eingestellt, nachdem das Aqua umgestaltet wurde. Die Pflanzen müssen noch etwas wachsen, sehen aber weniger aus, als es sind, da viele hinter der Wurzel wachsen, einschließlich eines Javamoos-Klumpen der auf die Wurzeln aufgebunden werden soll.

14.04.2007

Lange hat es gedauert, bis mein bevorzugter Aquaristikladen wieder Garra Flavatra im Verkauf hatte. Heute war es dann endlich so weit und ich konnte meinen Gruppenfisch wieder auf 5 Tiere aufstocken.

29.06.2007

Jetzt sind es 6 Garra Flavatra und sie sind klasse. Ständig liegen sie in einer Gruppe zusammen auf dem Sandboden oder grasen die wurzeln und Scheiben ab. Ich hoffe, daß sie irgendwann mal für Nachwuchs sorgen.

03.09.2007

Nach einigen Schwierigkeiten mit den Garra Flavatras habe ich nun scheinbar alle Probleme behoben. (sämtliche Miniritzen in der Abdeckung komplett zugeklebt, da das echte Selbstmörderfische sind .... und außerdem für genügend Oberflächenbewegung und Sauerstoffzufuhr gesorgt, da zwei Garras einfach so plötzlich ohne vorherigen Anzeichen gestorben sind) Die verbliebenen drei Flavatras sind munter und leben nun schon etwas länger.

20.10.2007

Neues Hauptbild

16.12.2007

Besatz aktualisiert. Meine Garra Flavatra haben sich ziemlich dezimiert. Wieso ich gerade eben auf einmal 2 tote Garra Flavatra herausfischen mußte, ist mir ein Rätsel, dem ich gerade mit Wassertests nachgehe.

06.04.2008

Besatz aktualisiert.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Helga Kury am 08.10.2017 um 14:07 Uhr

Hallo Simone,

ein klasse Becken hast Du da! Leider ist es schon ziemlich lange - sehe ich... Gibt es das Becken vielleicht noch?

Ich möchte ebenfalls bald eine Priapella-Art zu mir holen. In Deinem Becken finden die Tiere tolle Versteck-Möglichkeiten. Super!

Ich komme aquaristisch gesehen sonst eher aus der Tanganjika-Ecke...

Liebe Grüße,

Helga

David am 06.04.2008 um 20:52 Uhr
Bewertung: 10

Hi Simone,

das moos auf der Wurzel finde ich extrem schön!

Auch deine Fische gefallen mir richtig gut und sind passend!

Nur die Rosa Wurzel ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig (is ja aber wie bekannt geschmackssache)!

MFG davidinci

Lazy am 22.04.2007 um 08:11 Uhr
Bewertung: 10

Hallo Simone,

hab die Bewertung vergessen, sorry.

Gruß nochmal

Lars

Lazy am 17.04.2007 um 14:07 Uhr

Hallo Simone,

bin hier auf Gegenbesuch und kann mich Sabine´s Meinung nur anschließen.

Und von Deinen Fischen mag ich die "Garras", hab sie beim Händler mal beobachtet: ECHT NETTE FISCHE !

Gruß

Lars

Sabine Stark am 17.04.2007 um 10:40 Uhr
Bewertung: 10

Hallo.

Hast nen sehr schönes Becken. Erinnert mich ein bisschen an den Amano-Style.

Gruß Sabine

< 1 2 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Simone Baumeister das Aquarium 'Becken 3506' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 3506' mit der ID 3506 liegt ausschließlich beim User Simone Baumeister. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 04.10.2006