Die Community mit 19.093 Usern, die 9.077 Aquarien, 27 Teiche und 35 Terrarien mit 162.400 Bildern und 2.339 Videos vorstellen!

Aquarium Becken 16980 von Thomas Herbst

Beispiel
Aquarium Hauptansicht von Becken 16980

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Größe:
150x50x55 = 412 Liter
Letztes Update:
19.06.2010
Besonderheiten:

Wulstverklebtes Becken mit eingeklebten Filter hinter der Rückwand

10mm Glas gebaut bei der Firma in Kirkel- Limbach

Aquarium Becken 16980

Dekoration

Bodengrund:

feiner Sand ca 5cm darunter 2 cm Styropor

Aquarienpflanzen:

Anubia var Barteri breitblättriges Speerblatt

Javafarn

VALLISNERIEN

Cryptocoryne aponogetifolia

gedüngt wird einmal die Woche mit Easylife Pro Fito und Easy Carbo

Easy Life Carbo ist super CO2 ersatzt und verändert nicht den PH Wert

Weitere Einrichtung: 

Kalksandgestein aus einem Steinbruch in der Nähe danke Matze für den guten Rat

Rückwand von Back to Nature Heller Sandstein

Dekoration im Aquarium Becken 16980
Dekoration im Aquarium Becken 16980
Dekoration im Aquarium Becken 16980
Dekoration im Aquarium Becken 16980
Dekoration im Aquarium Becken 16980
Dekoration im Aquarium Becken 16980

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

2 T8 Aufsetzleuchte mit je 39 Watt 1x Sylvania Aquastar 10000k, 1 x JBL Nature

Beide Röhren werden mit Aqua Memolux Startern betrieben.

Sie werden so mit 30% Licht gestartet und erreichen inerhalb von 30min ihre volle Lichtstärke.Genauso auch Abends werden die Röhren auch langsam runtergefahren auf 30% dann per Zeitschaltuhr ausgeschaltet

Sylvania von 9.00 bis 23.00

JBL von 10.00 bis 20.00

Nachtlicht von 23.00 bis 01.00 dann Nachtruhe

Filtertechnik:

eingebauter 3 Kammerfilter hinter der Rückwand

gefüllt mit 12 Liter Siporax und Filterschaum

New-Jet Pumpe 1200L pro Stunde

Weitere Technik:

Heizung 150Watt.

Strömungspumpe von Tunze 6025

Technik im Aquarium Becken 16980
Technik im Aquarium Becken 16980
Technik im Aquarium Becken 16980
Technik im Aquarium Becken 16980
Technik im Aquarium Becken 16980
Technik im Aquarium Becken 16980

Besatz

2M/7W Labidochromis caeruleus , yellow

2M/7W Pseudotropheus acai , yellow

.....geplant aber Geschlechtsunterschiede noch schlecht zu erkennen.

Besatz im Aquarium Becken 16980
Besatz im Aquarium Becken 16980
Besatz im Aquarium Becken 16980
Besatz im Aquarium Becken 16980

Wasserwerte

PH : = 8, 4

Karbonathärte KH : = 15 °dh

Gesamthärte GH : = 12 °dh

Nitrit NO2 : = 0, 0 mg/ l

Nitrat NO3 : = 10 mg/

Futter

Muschel

Trockenfutter

Algen

Sonstiges

Wasser wird vorgeheitzt in einem sep. Becken im Keller.Wird dann beim Wasserwechsel hoch ins Becken gepumpt.Dies geschieht auch mit dem Altwasser.Das geht direkt in den Abfluss im Keller.So gibt es keine Sauerei mehr beim Wasserwechsel im Wohnzimmer und ist Stressfreier für die Fische.

Wasserwechsel einmal pro Woche 40%

Infos zu den Updates

27.05.10

Becken nach mehrmaligen Umtausch endlich da und befindet sich jetzt in der Einlaufphase

28.04.10

Das Becken ist noch im Bau

Bilder und Wasserwerte folgen noch.

19.06.10

Nach 4 Wochen einlaufzeit war heute einzug der Malawis

Danke einem super Züchter in Güdingen

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Malawi-Guru.de am 15.09.2010 um 20:58 Uhr
Bewertung: 7

Hallo Thomas !

Sehe grad hier war ich noch gar nicht.....;-))

Also geht ja mal gar net*g* !!

Also grundsätzlich ( ja gefällt mir ), einzig die Haltung von 2 Böcken finde ich absolut unpassend, da früher oder später der unterlegene Bock `vielleicht` den Geist auf gibt.....und das Becken ist zu hell, Malawis sollten schwummeriger gehalten werden, bei zu heller Beleuchtung könnten sie schreckhaft werden und darüber hinaus kommen diese viel besser und sind schöner zu betrachten....aber ansonsten tolles Potenzial welches man erblickt ;-)))

LG

Flo

Mats am 21.06.2010 um 22:32 Uhr
Bewertung: 10

Hallo Thomas ,

sieht ja Klasse aus , super Pflanzen , schöne Fische ,

ist echt schön geworden , für die Acai könnte es einwenig eng werden

wenn ausgewachsen , aber das dauert ja noch ein wenig , meine sind jetzt über 1 Jahr alt und haben ihre Endgröße noch nicht erreicht und sind auch noch sehr verträglich , die haben ständig dicke Backen ,

die Jungen kommen aber nicht durch , bis jetzt erst 1 Jungfisch von 2 cm Größe überlebt , der Rest wurde immer nach ein paar Tagen verspeist , leider . muß wohl doch mal ein Aufzuchtbecken aufstellen .

Viel Spaß mit deiner neuen Truppe .

LG

Stefan

Mats am 11.05.2010 um 19:39 Uhr

Hallo Thomas ,

sehe gerade dein Projekt nimmt Form an, Unterschrank ist schon mal echt cool.

Technik , Filter , Beleuchtung usw. TOP . Becken für Wasserwechsel im Keller , alles gut durchdacht .

Wohl dem der einen Keller hat ! ( habe leider nur einen sehr kleinen Kellerraum )

Dein Aquarienbauer kommt mir auch irgendwie bekannt vor , wird bestimmt ein schönes Becken !!

Und superschöne Bruchsteine hast du da , `lach`, man sieht sie ja gar nicht , aber ich weis es `lach` !!

Kannst du noch abwarten bis das Becken kommt , kommt Zeit kommt Becken. Bin schon gespannt wie sich dein AQ entwickelt .

Viel Spaß beim einrichten u. liebe Grüße

Stefan

PS. Bewertung folgt wenn eingerichtet -- <°)))))>< --

LaEy am 11.05.2010 um 19:37 Uhr

hi

das ist ja schon einmal eine richtige größe für einen malawitempel

bin sehr gespannt was hier genau enstehen wird.

der geplante besatz gefällt mir gut, würde allerdings den

wasserwechsel von 30%auf 50% erhöhen.

warum easylive ffm?ist dein wasser belastet?

düngen würde ich bei den pflanzen ebenfalls nicht.

interessante idee mit den startern der röhren!

bin sehr gespannt und werde esweiter verfolgen

mfg

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Thomas Herbst das Aquarium 'Becken 16980' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 16980' mit der ID 16980 liegt ausschließlich beim User Thomas Herbst. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 26.04.2010