Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.536 Usern, die 9.182 Aquarien, 35 Teiche und 62 Terrarien mit 167.102 Bildern und 2.560 Videos vorstellen!

Aquarium Maroni-Dschungel von Mika

Userinfos
Aquarium Hauptansicht von Maroni-Dschungel

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
03/20
Größe:
120x40x50 = 240 Liter
Letztes Update:
28.06.2022

Besonderheiten:

Standard-Becken

Aquarium Maroni-Dschungel
Aquarium Maroni-Dschungel
Aquarium Maroni-Dschungel

Dekoration

Bodengrund:

abgerundeter feiner Kies aus dem Baumarkt

Aquarienpflanzen:

einfache Pflanzen, die mit mä??iger Beleuchtung, ohne Dünger und CO2 gedeihen:

- Cryptocoryne Wendtii

- Roter Tigerlotus

- Wasserpest

- Javafarn

- Bucophelandra

Weitere Einrichtung:

selbstgesammelte Wurzeln und Steine aus dem Odenwald

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Plug&Play-LED-Balken von Weller LED. Vorprogrammierter Lichtfarbenwechsel im 24-h-Rhythmus, ich schalte aber über eine Zeitschaltuhr von 20 Uhr bis 6.30 die Leuchte komplett ab, weil das Nachtbeleuchtung für mein Empfinden viel zu hell ist. Ansonsten macht die Leuchte ein sehr stimmungsvolles Licht, nicht zu hell, und für die Pflanzen vollkommen ausreichend.

Filtertechnik:

Juwel Bioflow M

Weitere Technik:

zum Filter passender Heizstab von Juwel

Besatz

- 5 Maroni-Buntbarsche

- 7 Marmor-Panzerwelse

- 9 Bitterlingsbarben (Puntius titteya)

- 5 Papageien-Platys

- vereinzelte Neocaridina

- Posthornschnecken

C. paleatus
Puntius titteya
Maronibuntbarsche

Wasserwerte

GH 15, kH 12, pH 7, Temperatur 23 Grad.

Wöchentlich 80 Liter Wasserwechsel.

In diesem Becken wollte ich eigentlich kein Osmosewasser verwenden, aber das Leitungswasser enthält leider 50mg Nitrat. Deshalb mische ich bei jedem Wasserwechsel 20 Liter Osmosewasser unter.

Futter

morgens:

- JBL NOvotab für die Welse

- Baassler Granulat Spirulina

abends:

- Frostfutter (täglich wechselnde Kombi aus roten, wei??en, schwarzen Mülas, Artemia, Cyclops, Daphnien)

Sonstiges

In diesem Becken leben meine Maronis, eine wie ich finde ungemein sympathische Fischart - entgegen vieler Beschreibungen sind sie überhaupt nicht scheu, sondern sehr interessiert und neugierig, untersuchen flei??ig jedes Blatt und jeden Ast im Becken. Es sind sehr friedliche und verträgliche Fische. Ich wollte sie ursprünglich mit meinen Endler-Guppies vergesellschaften, in der Hoffnung, dass sie die vielen Jungfische im Zaum halten. Aber Maronis jagen zwar mit gro??er Begeisterung Garnelen, aber keine Jungfische. Genauso wenig wie die Bitterlingsbarben, die als nächstes für diesen Zweck eingesetzt wurden. Daher sind nun die Endler in ein Artenbecken umgezogen, und die nun hier versammelte Gesellschaft lebt seit Oktober 21 sehr harmonisch zusammen.

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Mika das Aquarium 'Maroni-Dschungel' mit der Nummer 44318 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Maroni-Dschungel' mit der ID 44318 liegt ausschließlich beim User Mika. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 28.06.2022