Die Community mit 19.199 Usern, die 9.108 Aquarien, 29 Teiche und 25 Terrarien mit 162.822 Bildern und 2.398 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Malawi Dream 2012 von Sunny73

Info
Soooo, endlich fertig

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Malawi
Läuft seit:
01.08.2012
Größe:
160x60x60 cm = 576 Liter
Letztes Update:
09.10.2013

Besonderheiten:

Stoß- und Wulstverklebtes, 12 mm dickes Glas mit Kantenschliff ( http://www.friedeberg-atd.de/), massiven angefertigten Unterschrank, sowie Kunststoffabdeckung (auch von Friedeberg). Alle Arbeiten sind jetzt dank 4 Klappen schneller durchzuführen.

Ankunft des neuen Tanks ... Ab in den 2 ten Stock ohne Aufzug...Danke PAPA und BRUDERHERZ
So endlich oben...Puh
kurzer Zwischenstand
Mischungsverhältniss
alle ZUTATEN... ;-)
Wasser rein und los gehts...
Sonnen auf und Untergang
Mittagszeit
Früher...gaaaanz früher ;-)
Lochbohrung links
Lochbohrung rechts
Ansaug und Strahlrohr versteckt
Anpassung der Rückwand links
Bauphase 1, angepasst im Becken
Einlaufphase ohne Fische (altes Bild)
Einlaufphase ohne Fische (altes Bild)
...fertig...Fische erkunden ihr neues zuhause...(altes Bild)
...und...sie lieben es...(altes Bild)
Blickfang im Wohnzimmer (altes Bild)
Seitenansicht Technik rechts (altes Bild)
Seitenansicht Technik links (altes Bild)

Dekoration

Bodengrund:

Gemisch aus beigem Korallengrund und schwarzen Aquarienkies, 0, 4-0, 8 Körnung.

Unter dem Bodengrund liegen 0.8 mm dicke Plastikscheiben um das Aquariumglas vor den Steinen zu schützen.

Ich bin im Moment noch am Bilder sammeln und sobald ich alles habe stelle ich neue Bilder rein...

Aquarienpflanzen:

Vallisneria Gigantea

- 100-200 cm Wuchshöhe

- Temp.: 12-28 Grad

- ph 5-8

- Lichtbedarf gering/ normal

Vallosneria Spiralis

- 30-55 cm Wuchshöhe

- Temp.: 15-30 Grad

- ph 6-9

- Lichtbedarf gering/ normal

Anubia Barteri auf Stein gebunden

- 15-35 cm Wuchshöhe

- Temp.: 20-30 Grad

- ph 5, 5-9

- Lichtbedarf schattig bis halbschattig

Weitere Einrichtung:

3 D Rückwand Felsen aus Schaum, abgedichtet mit Epoxidharz, verfeinert mit kleinen Steinchen an manchen Felsenspalten. Basaltgestein aus der Vulkaneifel, selbst gesammelt aus einem Steinbruch. Künstliche Steine auch aus dem Material der Rückwand bieten gerade dem Nachwuchs schöne Rückzugsmöglichkeiten weil sie innen hohl sind. Das lieben die Yellows und die mbamba bays und nutzen es auch zum balzen..

Test trocken 1
Test trocken 2
Test trocken 3
Test trocken 4
Test trocken 5
Test trocken 6
Test trocken 7
Test trocken 8
Mit Epoxidharz gestrichen 1
Mit Epoxidharz gestrichen 2
Mit Epoxidharz gestrichen 3
Mit Epoxidharz gestrichen, Bodenformation

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

GHL Profilux Simmu L:

Mit dem dimmbaren LED-Stab (Spot oder Stab) ist es möglich, Morgenrot, Mondlicht oder sogar Gewitter in das Aquarium zu zaubern. Die leistungsstarken Leuchten werden direkt an die Profi Lux Computer angeschlossen. Mit Hilfe der einzigartigen Simulationsprogramme der Profi Lux Computer wird eine außergewöhnlich realitätsnahe Beleuchtung des Aquariums erreicht.

Suna Eco 500 Reef White:

Die energie- und umweltschonende Alternative für Süß- und Meerwasser-Aquarien.

Deutlich höhere Beleuchtungsstärke pro Energieverbrauch als herkömmliche Leuchtstoffröhren.

Die stärker ausgerichtete Lichtführung erzeugt auch ohne HQI-Brenner sogar im Süßwasser-Aquarium Reflektionen der Wasseroberfläche

auf Dekoration, Bodengrund und Organismen (sog. Sonnenkringel-Effekte).

Damit wird das Aquarium noch lebendiger und natürlicher.

Mehrere verfügbare Lichtfarben und Farbkombinationen erlauben unterschiedliche Farbszenarien.

• Besonders wirkungsvolle Spezial-LED-Elemente für eine sehr natürlich erscheinende Aquarienbeleuchtung.

• Bei sehr geringen Betriebskosten (nur 12 W) deutlich höhere Lichtleistung pro Energieeinsatz im Vergleich zu herkömmlichen

Leuchtstoffröhren. Niedrige Betriebstemperatur verhindert Energieverlust.

• Besonders effiziente Lichtversorgung durch vollständige Abstrahlung des Lichts in das Aquarium. Ausgeglichenes Farbspektrum

mit Blauanteil entspricht den natürlichen Lichtverhältnissen und verbessert Farbgebung, Wachstum und Wohlbefinden der Aquarienbewohner.

• Hohe Lebensdauer: Bis zu 50.000 Betriebsstunden (= mehr als 10 Jahre bei einer durchschnittl. Beleuchtungsdauer von

12 h pro Tag) ohne Leuchtmittelwechsel.

• Günstige Öko-Bilanz: Lange Lebensdauer, minimale CO2-Belastung und ohne Quecksilber.

• Hohe Sicherheit (Niedervoltbetrieb): Gehäuse wassergeschützt (IPL 64).

• Geringes Gewicht und praktische Befestigungshilfen bieten vielseitige Befestigungs- und individuelle Beleuchtungsmöglichkeiten

(ausbaufähig über Modulares Montage System MMS als Sonderzubehör).

Technische Daten

Richtwert: 1 Lichtschiene pro 40 - 60 l Wasservolumen (Meerwasser)

Richtwert: 1 Lichtschiene pro 70 - 80 l Wasservolumen (Süßwasser)

SunaECO 500 Reef White

12 Watt Power- LED

490x45x35 mm ( LxBxH )

Filtertechnik:

Eheim Professionel 3 e:

Elektronisch gesteuerter Außenfilter in Top Design und bewährter Eheim Qualität Made in Germany, Steuerung des Filters per Tastendruck oder optional erhältlichem USB PC Interface

Das ist NEU: Benutzerfreundliche Elektronik in der Aquaristik.

Gleich welche Leistung Sie einstellen, die neue Elektronik hält ihre Wunscheinstellung, ob Barsch- oder Pflanzenbecken.

•Zunehmende Verschmutzung im Filter erkennt die Elektronik und regelt automatisch auf den von Ihnen eingestellten Output nach. Das garantiert dauerhaft gleich bleibende Durchflusswerte und sehr lange Standzeiten

•Die elektronisch gesteuerte Wechselströmung sorgt im Aquarium für naturnahe Strömungsverhältnisse, die sich permanent verändern

•Elektronischer Wechsel zwischen 2 einstellbaren Durchflussmengen im 12 Stunden Rhythmus

•Auf Tastendruck wird die Zeitdauer bis zur nächsten Reinigung anzeigt

•Luftansammlungen unter dem Filterkopf werden erkannt und durch ein elektronisches Programm automatisch abgeleitet

•USB Anschlussmöglichkeit zur Programmierung und Aktualisierung des Filters über das Eheim ControlCenter mit dem optional erhältlichen Eheim Interface

- Integrierte Selbstansaugung für ein

schnelles Befüllen des Filterbehälters.

- Sicherheits-Schlauchadapter mit leicht

zu bedienender Arretierung, lösen des

Adapters nur bei geschlossenen

Schlauchventilen möglich.

- Elektronische Steuerung auf Tastendruck

- Oben liegender Vorfilter hält Grobschmutz

effizient zurück und verlängert die

Standzeit des biologischen Filtermaterial

erheblich. Einfach zu entfernen, leicht zu

reinigen.

 Individuell zu befüllende Filterkörbe.

professionel 3e 350 komplett bestückt mit

Original EHEIM Filtermaterial.

- Easy Clean - einfache und sichere

Reinigung der Filtermassen mit Hilfe des

Reinigungsdeckels (professionel 3e 350).

- Hochwertige Keramik-Lagerung

garantiert Ihnen eine hohe Laufruhe und

eine extrem lange Lebensdauer...

2x Eheim Professionel 3 e 2076 (450)

Pumpenleistung: 1700 L / STD

Watt: 10-35

Wasserwechsel wöchentlich 50%

Weitere Technik:

Heizung:

Jäger Präzisions- Regelheizer thermo control

300 W für 600-1000 L

50, 6 cm

Temperatur somit tagsüber 26, 5 Grad, nachts geht die Temperatur runter auf 25 oder auch mal 24 Grad runter. Im Sommer ist die Heizung ganz aus.

Strömungspumpe:

Tunze Turbelle 6095 regelbar, an GHL Profilux 2 Plus angeschlossen, Strömung ist alle 4 Stunden unterschiedlich.

Aquariencomputer:

GHL Profilux Plus 2

Der Aquariencomputer ProfiLux Plus II bieten Hightech und Komfort

24MHz 16Bit RISC-Controller

Spezielles von GHL entwickeltes Betriebssystem für Steuerungsaufgaben in der Aquaristik für ein Maximum an Sicherheit und Performance

Einfach und intuitiv zu bedienen

Für viele Funktionen sind keine Erweiterungsmodule nötig, da vieles bereits “Onboard”.

Vier 1-10V-Schnittstellen, PC-Schnittstelle und Anschlüsse für Schaltsteckdosenleisten sind u.a. bereits integriert.

Ebenso ist beim ProfiLux Plus II der Temperatursensor im Lieferumfang und die Elektronik für Temperatur- und pH-Wert-Messung bereits vorhanden.

Lichtsteuerung

4 (optional bis zu 8) getrennt programmierbare Dimmkanäle

Simulation von Mondphasen, Regentagen, Wolken und Tropendämmerung, auch mit Zufallsgeneratoren. EVG-Typ einstellbar

Eine Steckdosenleiste mit 4 Schaltsteckdosen anschließbar

Zeitschalt- und Dosierfunktionen programmierbar

Futterpause

Betriebsstundenzähler für Röhren

Automatisches Einbrennprogramm für neue Röhren

Akkugepufferte Echtzeituhr, ein externer Funkuhrempfänger kann angeschlossen werden.

Sanfte Umstellung von Winter- auf Sommerzeit

Kinderschutz mit PIN-Code

PC-Schnittstelle (PC-Software kostenlos hier herunterladbar), über diese Schnittstelle kann auch die Firmware aktualisiert werden - so können zukünftige neue Funktionen genutzt werden!

Erinnerungstexte, welche nach einer bestimmten Zeit an auszuführende Tätigkeiten erinnern sollen, programmierbar

Wellen- und Ebbe/Flutsimulation für regelbare Strömungspumpen, auch Zufallswellen

Gewittersimulation

Steckplatz für ein Erweiterungsmodul

Großes blau/weißes Display

Beleuchtete Tastatur

Mehrere Aquariencomputer sind untereinander vernetzbar

zusätzlich:

Zwei Steckdosenleisten anschließbar

pH-Wert-Regelung

Anschluss für alle gängigen Elektroden mit BNC-Stecker, Auf- oder Abwärts-Regelung

CO2-Nachtabschaltung, Betriebsstundenzähler für pH-Elektrode

Hysterese einstellbar

Temperatur-Regelung

Ansteuerung von Heizstab, Bodenfluter und Kühlung (siehe auch unser Lüftermodul PropellerBreeze)

Temperaturfühler im Lieferumfang

Nachtabsenkung, Therapieprogramm für kranke Fische (automatische Temp.-Änderung)

Intelligentes Sommerintervallprogramm für Bodenfluter

Hysterese einstellbar

Alarm-Funktion

Einstellbare Überwachung von Temperatur und pH-Wert, Alarm kann über Schaltsteckdose, Leuchtdiode und/oder Summer ausgegeben werden

Steckplätze für 3 Erweiterungsmodule

Eingänge für 2 Niveausensoren

Automatischer Wasserwechsel / Wasserstandsregelung (Min-Max)

Messdatenerfassung und -auswertung

Mit Modulen um Redox- und Leitwertregelung erweiterbar

Erweitert mit PH Sonsor und einem Display (Profilux View 2)

Neu: USB Steckplatz um direkt vom Laptop alles einstellen zu können.

Display:

GHL Profilux View 2

Die kompakte externe digitale Anzeigeneinheit ProfiLux View II zeigt Ihnen alle wichtigen Daten Ihres Aquariums auf einem gut lesbaren und beleuchteten Display an.

ProfiLux View ist die optimale Ergänzung für alle, die keine Möglichkeit haben, ihren ProfiLux Computer gut einsehbar aufzustellen.

Folgende Parameter werden auf Wunsch angezeigt:

•Temperatur

•pH-, Redox- und Leitwert

•Aktivität der Temperatur- und pH-, Redox- und Leitwert-Regler

•Leuchtintensität der Röhren

•Schaltzustand der Steckdosen

•beliebige, von Ihnen konfigurierbare Erinnerungstexte

Das Gerät wird an der seriellen Schnittstelle des ProfiLux Computers angeschlossen. Hierüber wird auch die Betriebsspannung des Gerätes bezogen.

Die Auslieferung erfolgt mit Wandmontagesatz und Anschlusskabel ( ca. 2, 00 m). Optional sind auch weitere Befestigungssätze erhältlich.

Abmessungen: B/H/T: 137/62/29 mm

Besatz

Aulonocara marmelela - 1 Bock und 3 Weibchen

Copadichromis borleyi kadango - 1 Bock und 3 Weibchen

Labidochromis Mbamba Bay - 2 Böcke und 5 Weibchen

Labidochromis cearelus yellow - 2 Böcke (WF) und 5 Weibchen (WF)

Sciaenochromis fyeri ahli - 1 Bock und 3 Weibchen

Synodontis Njassae - 3 WF (sind eine Gruppe und schwimmen immer zusammen)

sowie kleiner Nachwuchs den ich aber noch nicht einordnen kann..

Sciaenochromis fryeri ahli (altes Bild)
Labidochromis yellow
Aulonocara  marmelela
Kleiner Yellow-Nachwuchs
Aulonocara Marmelade Cat
Synodontis Njassae
Nochmal mein fryeri
Einfach schön
Weils so schön war...im Hintergrund mit Nachwuchs ;-)
Momentaufnahme

Wasserwerte

PH Wert: 8, 2

GH Wert: 11

KH Wert 8

NO2 Wert: 0, 00

NO3 Wert: 0, 00

NH2 Wert: 0, 00

NH3 Wert: 0, 00

Temperatur: tagsüber 26, 5 Grad

nachts 24-25 Grad

Gemessen mit dem Tetra Koffer

Futter

Tropical Malawi

Tropical Cichlid Color

Tropical Super Spirulina forte

Tropical Cichliden Sticks

Rohkost wie Salatgurke, Paprika und Zucchini

2X die Woche Vitamintropfen aufs Futter

Tiefgekühlt:

Artemia, Cyclops und Spezialmix:

Fleisch:

Krabben, Schrimps mit Messer klein

hacken, in normale Eiswürfelbehälter

geben, Wasser darauf und in den Froster.

Rohkost:

Salatgurken und Zucchini mit Messer

klein Hacken, in den Eiswürfelbehälter,

Wasser darüber und ab in den Froster.

Gefüttert wird nach Gefühl. 1-2 Tage sind Futterpause, diese Tage sind nicht festgelegt.

Sonstiges

Düngen:

-Easy Life Pro Filto 500

Pro Woche und Wasserwechsel

6 ml, Dosierung 3ml auf 100 l

-Täglich Easy Carbo 10 ml

- nach jedem Wasserwechsel Tropic Marin Pro- Cichlid Mineral Salz

Tropic Marin Pro-Cichlid Mineral

Zur optimalen Pflege afrikanischer Cichliden.

Das spezielle Mineralangebot für Fischarten aus dem Malawi- und dem Tanganjika-See bringt die Farbenpracht der Buntbarsche voll zur Geltung und fördert durch Zufuhr biologisch wichtiger Spurenstoffe die allgemeine Gesundheit der Fische. Pro-Cichlid Mineral schafft ideale Bedingungen für eine erfolgreiche Nachzucht.

Denerle Düngekugeln

Häufigkeit einmal pro Jahr an die Wurzeln stecken.

Infos zu den Updates

06.08.2012 weitere Bilder werden natürlich folgen...

08.08.2012 sooo, nach gestrigem Wasserwechsel hier die neuen Wasserwerte...

18.01.2013 Zusätzlicher Dünger mit Easy Carbo, 10 ml täglich

neue Abdeckung (extra Anfertigung mit 2 Löchern jeweils rechts und links, Wasserablauf usw)

kommt am 15 März, neues Aquarium kommt dann gleich mit (wegen Riss in der Scheibe).

18.01.2013 Insgesammt 7 x Nachwuchs bei den Yellows...dadurch das die Rückwand hinterschwimmbar

ist, kommen viele durch :-)

04.03.2013 Langsam kommt Leben in die Sache, jetzt sind alle Teile (Sand, Kabel, Leiste, Stopfen usw.) bestellt und ich bin meinem Ziel wieder etwas näher gekommen. Wenn am 15. März das neue Aquarium kommt, dann wird endlich alles so wie ich es möchte... Am Donnerstag sind auch nun endlich meine Synodontis Njasse Wildfänge eingezogen...ein Traum...

22.03.2013

So, nach harter Arbeit ist es nun endlich fertig gestellt. Das neue Becken mit der neuen Abdeckung aufgestellt, eingerichtet, eingefahren, eingestellt und schließlich bezogen. Ich habe mir diesmal sehr viel Mühe bei dem Einrichten gegeben um es möglichst natürlich zu gestallten. Habe den Sand zwei zu eins mit schwarzem Gümmer Sand gemischt, was den Felsabbruch simmulieren soll. Die neuen Vallisnerien sind speziel für die Labidochromis gepflanzt, weil sie sich sehr gerne in Felsenhöhlen und Vallisnerienbänken aufhalten. Ich habe viele Höhlen geschaffen auch für meine größeren Tiere die sofort angenommen wurden. Besonderes Augenmerk habe ich bei der Beleuchtung auf die Natürlichkeit gelegt...die Suna Ecos machen sehr schöne Sonnenkringel ins Wasser und sind gut auf die Bedürfnisse meiner Schützlinge eingestellt ... Natürlich gibt es immer wieder Ideen zur besseren Lichteinstellung, die ich aber sofort hier posten werde.

Desweiteren habe ich zur besseren Strömung bzw Wasserverteilung die Ausströmer beider Filter mit einem Winkelstück versehen. Diese kann ich in unterschiedliche Bereiche des Beckens leiten so das auch da alles für meine Schützlinge getan wird sich "heimisch" zu fühlen.

Sobald ich neue Bilder habe (sind im Moment in Bearbeitung) werde ich diese gleich einstellen...

Im Moment befindet sich noch eine Extraanfertigung zum Befestigen der Suna Eco Lichtleiste aus Aluminium in Bearbeitung die hoffentlich bald ihren Platz einnehmen kann... So erreiche ich die perfekte Höhe der LED Leuchten für die Sonnenkringel...

08.10.2013

Soooo , nach vielen Einstellungen und Erneuerungen ist es jetzt für mich ziemlich perfekt... klar, man feilt immer an dem perfekten um es noch perfekter zu machen... Also hier meine Änderungen:

-Neuer Eheim Außenfilter 2076.. der ist einfach laufruhiger, filtert viel mehr und ist nicht so anfällig wie der kleine. Der bringt jetzt richtig strömung ins Becken :-), das besondere ist das ich als Filtermedium dort Muschelbruch eingefüllt habe was mit meinen PH Wert konstant hält. Perfekt!!

-Leuchtbalken aus Alu ist fertig und mit den Suna Ecos bestückt...läuft... !! Die Einstellung war echt n bissi kompliziert, aber ich hatte tolle Hilfe...Vielen Dank an dieser Stelle nochmal FB und AH!!!

-künstliche Steine gebaut.. somit mehr Höhlen geschaffen für den Nachwuchs

-Sandgemisch noch verfeinert mit ein bisschen dunkelbraunem Sand (extra anfertigen lassen) simmuliert besser den Felsabrieb..

-neuer Heizstab..bin auf den größeren von Jäger-Eheim gegangen mit 300 W. Dieser ist auch zeitgesteuert, mit dem Licht um Tag und Nachtabsenkung zu simmulieren.

Das war es erst einmal. Ich hoffe es gefällt Euch!!

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Malawi-Guru.de am 08.10.2013 um 14:47 Uhr
Bewertung: 10

Hi Sonja,

alles echt wunderbar und sehr stimmig gemacht dazu noch mit viel Liebe zum Detail was will man mehr....;-)

Schön auch das der Yellow wieder wird...!

LG

Flo

The Pictus catfish am 08.10.2013 um 12:14 Uhr

Hallo Sonja, Super-tolle Rückwand!Echt ein Schmuckstück mit tollen Details!

Gruß Heiko

Frank Wollenburg am 14.02.2013 um 21:31 Uhr
Bewertung: 9

Hallo Sonja,

mir gefällt Dein Becken auch sehr gut. Viel Spass damit !

Mfg Frank

Deino am 21.01.2013 um 09:17 Uhr
Bewertung: 10

Hallo,

sehr schön gestaltetes Becken. Gefällt mir sehr gut (für ein Malawibecken *g*).

LG

Björn

Malawi-Guru.de am 06.08.2012 um 17:56 Uhr
Bewertung: 9

Hi Sonja,

optisch fabelhaft gemacht und alles andere wirkt sehr stimmig einzig der Pseudotropheus socolofi....der paßt nicht dazu !

Weiter so, gefällt mir gut;-))

LG

Flo

< 1 2 >

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Sunny73 das Aquarium 'Malawi Dream 2012' mit der Nummer 23125 vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Malawi Dream 2012' mit der ID 23125 liegt ausschließlich beim User Sunny73. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 19.06.2012