Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 9.022 Aquarien, 26 Teiche und 29 Terrarien mit 161.011 Bildern und 2.308 Videos
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Mundo Root von Trimmy

Userinfos
08.02.2014 Gesamtansicht

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
20.12.13
Grösse:
121 x 51 x 66 = 350 Liter
Letztes Update:
16.02.2014
Besonderheiten:
Innenfilter entfernt, Nur die Vorderen zwei der vier Leuchtstoffröhren eingeschaltet
Alte Einrichtung mit der ich nicht zufrieden war
Das Bild ist kurz nach der Neueinrichtung entstanden, deshalb ist das Wasser ziemlich
25.01.2014 Gesamtansicht
25.01.2014 Gesamtansicht
Aquarium Mundo Root
08.02.2014 Gesamtansicht
08.02.2014 Gesamtansicht
08.02.2014 Gesamtansicht

Dekoration

Bodengrund:
Spielsand Körnung: 0-1mm
Amtra Rio Negro Kiesel in verschiedenen größen
Tetra Complete Substrate
Aquarienpflanzen:
9x Vallisneria american
http://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/vallisneria-americana

5xVallisneria australis
http://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/vallisneria-australis

4x Echinodorus palaefolius
http://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/echinodorus-palaefolius

1xEchinodorus 'Dark Beauty'
http://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/echinodorus-dark-beauty

Düngung erfolgt mit Dennerle FerAktiv, Dennerle VitalMix und Dennerle Complete

Geplant sind noch ein paar Schwimmpflanzen
08.02.2014 Echinodorus
08.02.2014 Echinodorus die Pflanzen haben zwar etwas Probleme, dennoch wachsen sie
Weitere Einrichtung: 
7 Verschieden große Morkienholzwurzeln (Hoffe ich kann bald die Steine von den Wurzeln nehmen, die zum beschweren dienen)
2x Juwel 3D Aquarium Motivrückwand Rock 600
Buchen/Eichenlaub und Erlenzapfen
Dekoration im Aquarium Mundo Root
Dekoration im Aquarium Mundo Root

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
JUWEL High-Lite T5 Beleuchtung

Brillante Ausleuchtung und hervorragendes Pflanzenwachstum, das bietet High-Lite, die moderne T5 Beleuchtungstechnologie von JUWEL. Die Länge der High-Lite Leuchtstoffröhren ist speziell auf die Größe des jeweiligen JUWEL Aquariums abgestimmt und gewährleistet so mit einer Leistung von 4x54 Watt die gleichmäßige Ausleuchtung des RIO 300.
Das High-Lite Beleuchtungssystem des RIO 300 ermöglicht das komfortable Arbeiten im Aquarium auch bei eingeschalteter Beleuchtung.
Die ultraschall-verschweißte Leuchteinheit ist 100 prozentig wasserdicht, erfüllt die hohen europäischen Sicherheitsstandards und ist TÜV/GS zertifiziert.

Beleuchtungsdauer: 8:00 bis 20:00 Uhr
Filtertechnik:
JBL CristalProfi e901 Greenline Aquarium Aussenfilter

Energiesparender Außenfilter für Aquarien von 90-300 Litern (80-120 cm)Nur 11 W Stromverbrauch bedeuten 27 % Energieersparnis 900 l/h Pumpenleistung bei extrem leisem Lauf.7, 6 l Filtervolumen für hohe biologische Filterleistung und seltene Reinigung. Maße: 180 x 210 x 405 mmKomplett anschlussfertig inkl. Schläuchen 12/16, Rohren, Ansaugkorb, Winkel sowie Saughaltern und Filtermassen
Weitere Technik:
JUWEL Regelheizer 300 Watt

Besatz

6x Skalare (Pterophyllum scalare)
http://www.aquarium-guide.de/skalar.htm

11x Ohrgitterwelse (Otocinclus macrospilus)
http://www.aquarium-guide.de/ohrgitterwels.htm

1.1 Schmetterlingsbuntbarsch (Mikrogeophagus ramirezi)
http://www.aquarium-guide.de/schmetterlingsbuntbarsch.htm

6x Julii Panzerwelse (Corydoras julii)
http://www.aquarium-guide.de/h3_wel_julii-panzerwels.htm

Geplanter Besatz:
Ein Schwarm Weißflossen-Schmucksalmler (Wenn es nicht zu voll wird)
04.01.2014
04.01.2014
25.01.2014
25.01.2014
25.01.2014
25.01.2014
25.01.2014
08.02.2014 Die ganze Truppe zusammen (nicht alle konnten still halten (; )
08.02.2014 Die ganze Truppe zusammen (nicht alle konnten still halten (; )
08.02.2014 Der kleine Chef das SSB Männchen

Wasserwerte

Folgen...

Futter

Sera vipan Hauptfutter, Lebendfutter (Artemia, Daphnien...), Frostfutter (Cyclops)

Sonstiges

Nach den missglückten Aquascaping Versuchen weiß ich das diese Art von Einrichtung, zumindest in großen Aquarien nicht mein Talent ist. Wär mir das früher Eingefallen hätte ich sicher viel Geld und Nerven gespart naja...aus Fehlern lernt man. Jetzt habe ich die Einrichtung zum dritten und letztem mal geändert (23.01.2014). Hätte ich vorher einen Plan gemacht und besser auf die Wasserwerte geachtet wäre das auch nicht passiert . Rückgängig kann ich jetzt auch nicht mehr machen. Wie dem auch sei ich habe hier etwas rumgeschaut und gesucht, dabei sind mir besonders die Wunderschönen Aquarien von Jürgen Vetter aufgefallen die sehr Naturnah sind. Der Grund für dieses Aquarium waren die Skalare und deshalb habe ich es jetzt Naturnaher und meiner Meinung nach besser für die Skalare gestaltet.

Nach dem Testen der Wasserwerte haben ich heute (4.01.14) eingesetzt. Ich war heute in einem anderen Aquariengeschäft als sonst und habe mich dort bezüglich der Skalare beraten lassen. Dort hatte ich das Erste mal das Gefühl wirklich gut beraten zu werden. Außerdem wurde mir alles ausführlich erklärt. Schön fande ich auch das der Innhaber meinte das Ziel eines Aquariums ist , dass natürliche Biotop der Fische möglichst gut nachzubilden. Eine Frage habe ich allerdings immernoch .Wie sollten Skalare gehalten werden in Gruppen oder Paarweise ständig bekomme ich andere Antworten. Erst dachte ich ein Pärchen allein ist besser da es sein Revier gegen andere Fische verteidigt. Dann wurde mir wieder gesagt eine Gruppenhaltung ist natürlicher und würde in meinem Becken auch gut funktionieren. Außerdem heißt es oft Skalare bilden nur in der Brutzeit Pärchen und sind außerhalb der Brutzeit Gruppentiere. Ich weiß nicht mehr was nun die beste Lösung ist. Hoffe ihr könnt mir mit eurem Wissen helfen :)
L.g Trimmy

Infos zu den Updates

20.12.13:Becken befüllt
23.01.14:Neugestaltung in Richtung Biotop Aquarium
25.01.14:Ein Pärchen Schmetterlingsbuntbarsche eingesetzt; 5 Riesen-Vallisnerien eingebracht; Eine Moorkienholzwurzeln von oben ins Becken gehängt, um den Skalaren mehr Unterstände zu bieten; Neues Hauptbild; Neue Besatzbilder auf denen man die Entwicklung der Skalare gut erkennt. Ich finde sie sind vom 04.01.2014 bis heute sehr gut gewachsen und haben eine tolle Färbung.
27.01.2014: Beleuchtung etwas abgedunkelt
31.0.2014: Die SSB Verhalten sich vielversprechend beide schwimmen immer zusammen und sind am Steine putzen. Nachwuchs ist scheinbar nicht auszuschließen ;)
02.02.2014: Eichenlaub und zwei kleine Moorkienholzwurzeln eingebracht
08.02.2014: Neue Bilder eingestellt; 3x Vallisnerien eingebracht; die Skalare entwickeln sich wirklich super .Bin sehr Stolz auf meine kleine Truppe (: ; das Becken 1 Woche lang mit Zimtstangen ( unbehandelt ) "geimpft"
10.02.2014: Einzug von 6 Julii Panzerwelsen. Ich hätte gern mehr genommen gab allerdings nurnoch diese 6. Aber das Geschäft bekommt bald neue, sodass meine noch Aufgestockt werden. Denke das mit den Schmucksalmlern lasse ich erstmal, da es mir dann etwas zu voll wird. Finde weniger Fische Wirken schöner als so ein volles Aquarium.
14.02.2014: Schlechte Nachrichten :( leider ist das SBB Männchen gestorben.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
der Steirer am 05.02.2014 um 10:22 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Trimmy,
also optisch macht dein Becken schon mal ordentlich was her! Finde ich gut, dass du (wenn auch notgedrungen) zur biotopgerechten Haltung gewechselt bist.
Meine Skalar- Erfahrung liegt nun schon mehr als einige Jahre zurück, aber ich denke bei der Beckengrösse sollte es mit 4-5 Tieren funktionieren. Grundsätzlich treten ja Skalare in grösseren Schulen auf und und nur zur Paarung eben paarweise. Ich würde den Skalaren aber etwas mehr Unterstände in Form von ins Wasser ragende Wurzeln, Äste etc. anbieten. Damit schaffst du Rückzusorte und und schattierst das Becken noch mehr was den Segelflossern auf jeden Fall entgegenkommt.
Aber schlussendlich werden es dir die Barsche selber anzeigen, ob du in den Bestand eingreifen musst...
Viel Spass weiterhin mit deinem Becken!
lg Matthias
GoreSlayer am 26.01.2014 um 09:25 Uhr
Bewertung: 10
Hi Trimmy, bin jedesmal erstaunt wie toll du inzwischen das Becken gestaltest, die Deko und der Aufbau gefallen mir richtig gut. Gerade auch die tolle Darstellung mit den Flusskieseln und der Laub- Holzkombination. Prima! Weiter so.
Vg Ingo, alias GoreSlayer
snooze am 04.01.2014 um 17:10 Uhr
Hallo,
Ein Tipp : Gehe auf `Segelflosser .de`( Pflege von Skalaren) vieleicht wird hier deine Frage nach dem Besatz beantwortet.
Habe bei meinen Skalaren festgestellt , dass Peru-skalare in ihrer Art wesendlich ruhiger sind. Bei einem größeren Besatz hamonieren Skalare besser , wenn die Geschlechter getrennt sind.
Thomas
Tom am 23.12.2013 um 11:32 Uhr
Hallo Trimmy,
ich weiß zwar nicht, was da an Problemen aufgetreten sind, aber der Stand, den du hier vorstellst, sieht doch schon ganz vielversprechend aus und immer positiv sehen: Aus den Rückschlägen hast du sicher jede Menge gelernt und wirst es jetzt besser machen.
Grüße, Tom.
GoreSlayer am 22.12.2013 um 17:48 Uhr
Hi Trimmy,
bin erstaunt was du aus dem Gutschein rausgeholt hast :-) gab es dieses Jahr schon das Weihnachtsgeschenk vorab?
Ich würde versuchen mehr die Seiten anstatt der Mitte zu gestalten, dann bleibt freier Schwimmraum in der Mitte. Ob das mit den Skalaren und Schmetterlingen gut geht wage ich zu bezweifeln.
Vg Ingo, alias GoreSlayer
< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Trimmy das Aquarium 'Mundo Root' mit der Nummer 28719 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Mundo Root' mit der ID 28719 liegt ausschließlich beim User Trimmy. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 22.12.2013
Aquarienkontor
Aquaristik CSI
HMFShop.de
LedAquaristik.de