Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.540 Usern, die 9.182 Aquarien, 36 Teiche und 62 Terrarien mit 167.128 Bildern und 2.563 Videos vorstellen!

Aquarium Südamerika von Südamerikafan

Beispiel
Ort / Land:
/
Betreibt das Hobby seit:
2022
Amazonas

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
März 2024
Größe:
100x60x65 = 330 Liter
Letztes Update:
14.07.2024

Besonderheiten:

Bei dem Becken handelt es sich um ein Eheim Inspirca 330 mit Bodenablauf

ganz am Anfang
so gings los
..
so langsam wächst es
Wachstum startet
noch spärliches Wachstum
irgendwann wird´s grün
Einfahrphase läuft
so langsam wächst es
es wird
Limnophila sessiliflora
limnophila sessiliflora
Kahmhaut

Dekoration

Bodengrund:

Als Bodengrund wurden 14 kg Dennerle NutriBasis 6in1 verwendet.

Darüber wurden ca. 45 kg Dennerle Kristall-Quarzkies in diamantschwarz (1-2 mm) eingebracht.

Aquarienpflanzen:

Bepflanzt ist das Becken mit

2 x Echinodorus Devils Eye - Froschlöffel Teufelsauge

2 x Echinodorus harbich, Harbichs Froschlöffel

6 x Limnophila sessiliflora- kleine Ambulie Tropica

3 x Ludwigia repens Rubin

2 x Ludwigia sp. 'Mesacana'

3 x Kardinalslobelie - Lobelia cardinalis von Dennerle

3 x Cryptocoryne beckettii petchii

3 x Rotes Papageienblatt Alternanthera reineckii ROT getopft

1 x Limnobium laevigatum - Südamerikanischer Froschbiss InVitro (063 TC TR)

4 x Hygrophila corymbosa 'Stricta' Tropica

1 x Hygrophila ringens ´Angustifolia´ - Weidenblättrige Wasserfreund

3 x Hornkraut - Hornblatt - Ceratophyllum demersum

erste Blüte
Basisbepflanzung

Weitere Einrichtung:

1 große Talawa Wurzel ca. 60 x 35 x 45 cm

ca. 15 kg schwarze Lavasteine in diversen Größen

ca. 5 kg Schieferplatten

Hardscape
Hardscape2
Bakterienrasen
Talawa-Wurzel
....
erste Eindrücke
noch ein wenig trüb
Bakterienrasen geht los
Bakterienrasen
feingliedrige Wurzel
vor der Bepflanzung
Bakterienrasen
Seitenansicht

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Beleuchtet wird das Becken mit den zum Standart gehörenden

1 x 26, 1 W power LED daylight

1 x 29, 8 W power LED fresh plants

Die Beleuchtungsdauer liegt bei 8 Stunden

Filtertechnik:

Gefiltert wird mit einem Eheim professional 4+600 mit einer Pumpenleistung von 1250 l / Std.

Als Filtermaterial wird eheim mech pro, substrat pro und bio mech verwendet

Weitere Technik:

Co2-Düngung mittels Dennerle co2 carbo power m400 special edition mit Nachtabschaltung

20 mg/l

Eheim Regelheizer - Temperatur 25 Grad

Besatz

Besetzt ist das Becken aktuell mit ca. 30 Neocaridina red sakura und ca. 30 Neocaridina blue rily und 10 Amanogarnelen

Weiterhin sind vor kurzem 5 Rennschnecken Neritina Mix eingezogen

Der Fischbesatz besteht derzeit aus

15 x Stromlinienpanzerwels, Corydoras arcuatus

Der Stromlinien-Panzerwels ist ein kleiner Süßwasserfisch aus Peru, der in den weichgründigen Bereichen der zahlreichen Arme des oberen Amazonas lebt. Sein typisches Merkmal ist ein dunkler, bogenförmiger Streifen, der vom Maul bis zur Schwanzflosse reicht. Diese Welse gehören zur Familie der Corydoradinae (Panzerwelse) und zur Ordnung der Siluriformes (Welsartige) mit der Unterordnung Loricaroidei.

Stromlinien-Panzerwelse sind friedliche Tiere, die sich am wohlsten in einer kleinen Gruppe von sieben Artgenossen in einem Arten- oder Gesellschaftsaquarium fühlen. Das Becken sollte mindestens 80 Liter fassen und über sauberes und sauerstoffreiches Wasser mit einem pH-Wert zwischen 6, 0 und 7, 5 und einer Temperatur von 22 bis 26 Grad Celsius verfügen. Die Gesamthärte sollte zwischen 2 und 19° dGH liegen.

Damit sich Corydoras arcuatus beim Gründeln nicht die empfindlichen Barteln verletzen, sollte der Bodengrund des Aquariums sehr feinsandig und frei von scharfen Kanten oder spitzen Steinchen sein. Eine dichte Randbepflanzung und Moorkienwurzeln bieten den Tieren einen Rückzugsort.

Stromlinien-Panzerwelse gründeln nach Futter und ernähren sich von kleinen Futterteilchen, die von den anderen Fischen oft übersehen werden. Eine gezielte Fütterung mit feinem Lebendfutter, Frostfutter oder Trockenfutter trägt zu einer abwechslungsreicheren Kost und einem höheren Wohlbefinden der Fische bei.

Die Nachzucht im Aquarium ist möglich. Die Welse sind Haftlaicher, und die Vermehrung gilt als mittelschwierig.

20 x Schmucksalmler "White Fin", Hyphessobrycon roseacus

Schmucksalmler "White Fin" ist eine Zuchtform des Hyphessobrycon roseacus die sich durch besonders weisse Flossen auszeichnet. Dabei bildet die Weisse Flosse mit dem schwarzen Fleck den die Tiere an der Flosse haben und der knallroten Farbe der Tiere einen sehr tollen Kontrast. Schmucksalmler "White Fin" stammt ursrpruenglich aus dem unteren Amazonasbecken wo die Tiere in ihrer Wildform zu finden sind. Lange schon wird der Schmucksalmler gezuechtet und auch Schmucksalmler "White Fin" ist eine neue Zuchtform.

Schmucksalmler "White Fin" wird, wie die Naturform bis zu 5 cm gross und sollte daher ebenfalls in Becken ab 80 cm Beckenbreite gepflegt werden. In diesen laesst sich dann sehr gut ein Schwarm von 15 oder mehr Tieren halten. Dabei ist es wichtig eine etwas groessere Gruppe zu pflegen. Denn Schmucksalmler "White Fin" bilden interessante Sozialhierarchien, bei denen man das dominante Maennchen schnelle erkennt. Dieses hat naemlich eine deutlich tiefere Faerbung als die anderen Maennchen. Andere Maennchen werden gedulded und nicht zu sehr attackiert, es ist aber wichtig, dass die leichte Aggression des dominanten Maennchens sich auf mehrere Tiere verteilt und reichlich Weibchen da sind.

Zur Pflege von Schmucksalmler "White Fin" empfehlen wir neben dem adequat bemessenen Becken weiches Wasser. Zwar kommt Schmucksalmler "White Fin" auch mit haerterem Wasser zurecht und hat einen Toleranzbereich von 1 bis 15 dGH, die Farbe der Tiere leidet darunter aber immens. Die beste Farbgebung erhaelt man bei Schmucksalmler "White Fin" wenn die dGH unter 6 und die KH unter 4 liegt. Der pH kann gut zwischen 6 und 6.5 eingestellt werden, die Tiere kommen aber mit 5.5 bis 7 zurecht. Die Temperatur kann zwischen 23 und 29 Grad schwanken, wobei Schmucksalmler "White Fin" sich bei 25 bis 28 Grad am wohlsten fuehlt.

Die Fuetterung von Schmucksalmler "White Fin" ist einfach. Die Tiere sind Salmler durch und durch und als solche sehr fressgierig. So gehen sie an Flocken, Granulat, Lebend und Frostfutter gleichermassen motiviert dran. Es gibt eine grosse Anzahl an Fischfuttersorten die gut fuer Salmler geeignet sind und die meisten gaengigen Fischflocken sind gut fuer Salmler. Hin und wieder Lebend oder Frostfutter zu fuettern hat jedoch einen sehr positiven Effekt auf die Kondition der Tiere. Das verbessert auch wiederum die Farbgebung.

Stromlinienpanzerwelse
Schmucksalmler ´White Fin2
Stromlinienpanzerwels beim Pause machen
Neocaridina Blue Dream
Neocaridida Red Sakura
Eiertante
Amano bei der Arbeit
Blasenschnecke im Einsatz
Besatz im Aquarium Südamerika
Besatz im Aquarium Südamerika

Wasserwerte

PH 6, 8

GH 9

KH 7

NO3 10

NO2 0

Fe 0, 05

Pho 0, 1

Futter

Dennerle Neon & Co. Booster

Tetra WaferMix

Tetra Min Granulat

Dennerle Cookies Special Menu

Pur Snack Artemia

Pur Snack Tubifex

Sonstiges

Geplant ist ein weiterer Besatz mit einer kleinen Gruppe (4 Tiere) Maronibuntbarschen, Cleithracara maronii

Der Maronibuntbarsch ist ein ausgesprochen friedlicher und pflegeleichter Zierfisch, der auch in einer Gruppe und in Gesellschaft mit anderen Zierfischen Südamerikas gehalten werden kann.

Aus einer Gruppe finden sich passende Paare, die meist einen größeren, blank geputzten Stein als Laichgrund nehmen. Beide Elterntiere kümmern sich bis zu 6 Monate lang um ihren Nachwuchs. Ein passender Fisch, auch für unerfahrene Aquarianer.

Infos zu den Updates

Die Neocaridinas vermehren sind ordentlich und verschönern ebenfalls das Becken.

Bislang läuft alles stabil

WW mache ich aktuell wöchentlich 1/3

14.07.2024

In der kommenden Woche ist es soweit; es werden 2 Pärchen Maronibuntbarsche einziehen; bin total gespannt

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Südamerikafan das Aquarium 'Südamerika' mit der Nummer 44939 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Südamerika' mit der ID 44939 liegt ausschließlich beim User Südamerikafan. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 29.06.2024