Die Community mit 19.062 Usern, die 9.068 Aquarien, 27 Teiche und 33 Terrarien mit 162.246 Bildern und 2.335 Videos vorstellen!

Aquarium Pool Malebo Kongo von schroepse

Userinfos
Userbild von schroepse
Aquarium Hauptansicht von Pool Malebo Kongo

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
01.11.2020
Größe:
90x35x40 = 126 Liter
Letztes Update:
24.01.2021
Besonderheiten:

Das Becken wurde von Terra Nature mit den Maßen 90x35x40 in 10mm Floatglas mit transparenten Silikon geklebt.

Als Rückwand dient eine schwarze Folie.

Becken Gesamtansicht
Aquarium Pool Malebo Kongo
Aquarium Pool Malebo Kongo
Becken Gesamtansicht
Becken Gesamtansicht
Becken Gesamtansicht
Becken Gesamtansicht
Becken Gesamtansicht

Dekoration

Bodengrund:

Dupla Ground Colour, River Sand - Körnung 0, 4 -0, 6 mm

Back to Nature Aquariumkies - Amazonas

Selbst gesammelte Flussteine in verschiedenen Größen

Aquarienpflanzen:

- Bolbitis Heudelotti - Kongo Wasserfarn

- Anubias barteri var. nana

- Crinum calamistratum - Dauerwellen Hakenlilie

- Nymphaea lotus - Roter Tiegerlotus

- Schwimmpflanze Pistia stratiotes - Muschelblume

- Efeutute

(Alle Pflanzen bis auf die Efeutute kommen im natürlichen Habitat des Kongos vor)

Düngung:

Easy Life Profito 15ml / Woche

Easy Life - easy carbo 2, 5 ml jeden 2. Tag

NPK Kugeln für die Bodendüngung

Roter Tigerlotus
Mangrovenwurzel mit Anubias bateri
Kongofarn auf Talawa-Wurzel
Efeutute wächst aus dem Becken
Roter Tigerlotus
Weitere Einrichtung: 

1 x Mangroven Wurzel

1 x Talawa Wurzel

1X 1/2 Kokosnuss

Gesammelte Buchenzweige

Buchenlaub und Eichenlaub

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

2 x LED Solar Stinger Nanoflex

Leistung je 12W

Lichtfarbe 5.400 K

Lumen 480lm

Beleuchtung von 09:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Mittagspause 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Beleuchtung von 16:00 Uhr bis 20:30 Uhr

Filtertechnik:

Tunze Comline Streamfilter - 3163

Pumpenleistung 1800 l/h

Gefüllt mit groben Filterschwamm --> feinen Filterschwamm --> Filterwatte --> 500g Biohome gravel

Sera Heizer 100Watt im Filter integriert

Technik im Aquarium Pool Malebo Kongo
Tunze Streamfilter 3163 mit Sera Heizer

Besatz

- 12 x Phenacogrammus aurantiacus - goldener Kongosalmler

Herkunft: Westafrika / Kongo

Größe bis 7cm

- 1m / 1w Steatocranus casuarius - Buckelkopfcichliden

Herkunft: Westafrika / Kongo

Größe Männchen bis 12 cm / Weibchen 7-8 cm

- 3 x Stenomelania torulosa - Langnasenschnecke

Herkunft: Indonesien

Größe: bis zu 10cm

Buckelkopfcichlide - weibchen bewacht die Kokosnuss
Buckelkopfcichlide - Männchen in seiner gegrabenen Höhle
Buckelkopfcichlide - weibchen vor der Kokosnuss
Buckelkopfcichlide - Männchen
Buckelkopfcichlide - Männchen
Buckelkopfcichlide - Männchen
Steatocranus casuarius Nachwuchs ca. 4 Tage alt
Steatocranus casuarius Nachwuchs ca. 4 Tage alt
Goldener Kongosalmler
Goldener Kongosalmler
Goldener Kongosalmler
Goldener Kongosalmler
Buckelkopfcichlide - Männchen in seiner gegrabenen Höhle
Buckelkopfcichlide - Männchen in seiner gegrabenen Höhle
Buckelkopfcichlide weibchen - etwas scheu
Buckelkopfcichlide - Männchen in seiner gegrabenen Höhle
Buckelkopfcichlide - weibchen in der gegrabenen Höhle
Buckelkopfcichlide - weibchen in der gegrabenen Höhle
Stenomelania torulosa beim eingraben

Wasserwerte

pH: 7, 2

GH 5

KH 7

Temp. 25C°

N02 0, 00

NO3 10

Chlor 0

Futter

Lebendfutter: weiße Mückenlarven

Frostfutter: weiße / rote / schwarze Mückenlarven / Artemia

Söll organix Flakes

TetraMin Flakes

Tetra pro colour crisps

Videos

Video Pool Malebo Kongo von schroepse (SXYqR4PmbSs)

Sonstiges

Ich habe versucht, mit diesem Becken einen möglichst naturnahen Bereich des Kongos darzustellen, es soll einen Uferbereich im Pool Malebo zeigen. Im Uferbereich sind neben Steinen noch Pflanzen, Baumstümpfe und Wurzeln vorhanden, welche im Strömungsbereich des Flusses so dann nicht mehr zu finden sind. Um trotzdem noch eine kräftige Strömung im Uferbereich abzubilden, verwende ich einen Tunze-Innenfilter mit einer integrierten Nanostream Strömungspumpe mit 1800 L/min, welche bei der 90er Beckenlänge völlig ausreichend ist. Gerade die Steatocranus casuarius benötigen eine etwas stärkere Strömung für Ihr Wohlbefinden aber auch Phenacogrammus aurantiacus lieben es, oft minutenlag in der Strömung zu stehen. Die Fische und Pflanzen kommen alle aus dem Biotpop des Kongos, lediglich die Stenomelania torulosa kommt von einen ganz anderen Kontinent. Da es schwierig ist, westafrikanische Schnecken zu bekommen, habe ich mich hier für die Langnasenschnecken entschieden. Die Schnecken kümmern sich z.B. um Futter- und Pflanzenreste am Boden und haben so einen großen Anteil am Erhalt des biologischen Gleichgewichts im Becken.

Natürlich ist es nur ein Versuch möglichst nah an das Biotop ranzukommen, jedoch muss man auch immer noch die Bedürfnisse der verschiedenen Tiere berücksichtigen und die eine oder andere Abweichung zur Natur in Kauf nehmen.

Infos zu den Updates

01.11.2020 Aquarium eingerichtet und in Betrieb genommen. Filter mit Starterbakterien von Evolution Aqua Pure gefüllt.

30.11.2020 Der erste Besatz zieht ein :)....ein Schwarm von 12 goldenen Kongosalmlern. Ich habe die seltenen Fische von einem Privatzüchter bekommen. Aufgrund Ihrer Größe von ca. 7cm sind sie noch so gerade für mein 90er Becken geeignet. Es wurde extra viel Schwimmraum gelassen und die gedämpfte Beleuchtung und die Muschelblumen sorgen für das sichtliche Wohlbefinden der Gruppe. Am liebsten stehen die Salmler aber in der Strömung des Tunze-Filters und versuchen dagegen anzuschwimmen.

11.12.2020 Ein Männchen und ein Weibchen Buckeklkopfcichliden (Steatocranus casuarius) sind nun eingezogen. Ob es ein Pärchen wird, muss sich noch zeigen, im Moment gehen die beiden sich noch aus dem Weg. Ich hätte gerne 2 Männchen und 2 Weibchen genommen, um die Chance auf ein Pärchen zu erhöhen, aber im Verkaufsbecken konnten wir nur ein einziges Weibchen sicher bestimmen. Mal schauen wie sich das jetzt entwickelt. Auf jeden Fall super interessante Fische, man könnte echt stundenlang vor dem Becken sitzen und die beiden beobachten :).

05.01.2021 Seit ein paar Tagen kommen die beiden Steatocranus casuarius sich immer näher. Nach anfänglichen Gejage, kann ich nun beobachten, das sich beide nun öfters in der riesigen, vom Männchen gebuddelten Höhle aufhalten und diese gemeinsam pflegen und erweitern. Vielleicht ergibt sich da ja doch was :)...

06.01.2021 Es sind drei Stenomelania torulosa eingezogen. Sie sollen helfen, den Bodengrund ein wenig in Ordnung zu halten.

08.01.2021 Es hat geklappt!!! :) Ich konnte das Weibchen nun beim ablaichen beobachten. Die Legeröhre war gut sichtbar... so alle 30 Sekunden schwamm sie dann in die Kokosnuss zum ablaichen. Seit dem bewacht sie diese und verscheucht alles was in die Nähe kommt. Das Männchen sitzt im Versteckt und hält sich erstmal zurück.

14.01.2021 Es hat sich noch nicht viel getan.....allerdings bewacht das Männchen jetzt verstärkt die Umgebung und verjagt alle aus dem Revier rund um die Kokosnuss. Dadurch schwimmen die Salmler jetzt nur noch im oberen Beckenbereich.

16.01.2021 Alles noch beim alten....

20.01.2021 Der gesamte Bodengrund wurde mittlerweile von den beiden Steatocranus casuarius umgebaut. Es wurde eine richtiges Labyrinth zwischen der Kokosnuss und den Steinaufbauten unter der Wurzel geschaffen. Dabei wurden "Berge" von Sand angehäuft.

22.01.2021 Nachdem ich es fast schon aufgegeben hatte, konnte ich heute voller Freude die ersten Babyfische entdecken. Sie schwammen vor der Kokosnuss und wurden von dem Weibchen bewacht. Das Männchen hält sich dabei lieber im Hintergrund auf :-). Bin nun am Überlegen, ob ich einen Teil rausfange und in ein Aufzuchtbecken umsiedle.......Da ich nur die Salmler als Beifische habe und keine anderen Bodenfische im Becken sind, werde ich die kleinen nun alle im Becken lassen und schauen was passiert.

24.01.2021 Videoaufnahme vom Gesamtbecken und Fotos von den Babyfischen hochgeladen.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Mr.Shrimp am 20.12.2020 um 18:47 Uhr
Hallo
Ein richtig klasse Becken von der Einrichtung her , sieht wirklich total genial aus mit den Wurzeln und den Anubias ...
Beim Besatz bin ich zum Teil deiner Meinung ... Die aurantiacus gehören wirklich zu den eher ruhigen Vertretern der Kongosalmler , das müsste soweit funktionieren ...
Allerdings denke ich , das das Becken für die Steatocranus casuarius etwas zu klein ist , alleine von der Grundfläche her ... Wenn die in Laichstimmung kommen , wird es für die Kongosalmler schnell zu eng ...
Da wäre vielleicht ein Trupp Synodontis nigriventris besser geeignet ...
Aber das kannst du besser beurteilen als ich aus der Ferne ... ist nur ein gut gemeinter Tipp ...
Lg Sven
Tom am 20.12.2020 um 16:17 Uhr
Hallo,
sehr schön gelungene Einrichtung. Gefällt mir sehr gut. Sehr seltener Besatz. Da bin ich mir aber nicht so sicher, ob das für die Beckengröße passt. Wenn die annähernd so agil sind wie andere Kongosalmler, befürchte ich, dass die Kantenlänge etwas kurz ist.
Grüße, Tom.
Junglist am 20.12.2020 um 11:23 Uhr
Bewertung: 10
Hi,
super schönes und sehr stimmiges Becken hast du da gezaubert. Es wirkt grösser als es ist, echt toll gemacht.
Es hat mich zuerst an ein Weissglasbecken erinnert, aufgrund des transparenten Silikons, welches verwendet wurde.
10 Punkte von mir
Grüsse
Wolle
< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied schroepse das Aquarium 'Pool Malebo Kongo' mit der Nummer 43319 vor. Das Thema 'West-/Zentralafrika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Pool Malebo Kongo' mit der ID 43319 liegt ausschließlich beim User schroepse. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 19.12.2020
Wir werden unterstützt von:
HMFShop.de
Aquarienkontor
LedAquaristik.de
Aquaristik CSI