Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.816 Aquarien mit 155.194 Bildern und 1.937 Videos von 18.382 Aquarianern vorgestellt

Aquarium (Olympia 2018) von Josef Braun

Userbild von Josef Braun
Ort / Land: 
82467 Garmisch-Partenkirchen / Deutschland
Neues Hauptbild am 7.2.2012

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
08.12.2010
Grösse:
31x31x36 = 35 Liter
Letztes Update:
16.03.2012
Besonderheiten:
Eheim Aqua Style 35

Nano Design Aquarium mit voll gebogener Frontscheibe

schwarze Rückwand

Das Aquarium steht auf einem schwarzen Unterschrank, der genauso schmal

ist wie das Becken; damit sieht das ganze aus wie ein stylischer Turm;

Oben ist eine Abdeckscheibe mit Futteröffnung(sehr praktisch)

Das Aquarium habe ich bei Dehner in Wolfratshausen gekauft. Dies ist leider der am

nähesten bei mir liegende Aquarienhändler.

Allerdings gleicht das freundliche und kompetente Personal die Fahrtstrecke locker

aus. Außerdem haben sie eine große Auswahl besonders im Nano Bereich
Becken am 7.12.2010
Becken in der Gesamtansicht
Seitenansicht
1. Untergeschoß Futter und Literatur
2. UG Ersatz CO2 Flasche u. Literatur
von vorne
kleine Futter-Auswahl

Dekoration

Bodengrund:
ca. 7 kg schwarzer Aquarium-Kies, Körnung 1-3 mm, meiner Meinung nach in Verbindung mit

den satt grünen Pflanzen und der hellen Beleuchtung ein wunderschöner Kontrast.

Außerdem ist der schwarze Bodengrund ein toller Kontrast zu meinen Crystal Red. Ihre

leuchtenden Farben kommen auf dem schwarzen Bodengrund am besten zur Geltung.

Auf einen Düngegrund habe ich bewußt verzichtet, weil ich vollkommen ohne Dünger und

ähnliche Zusätze auskommen wollte. Wenn ich das Wachstum meiner Pflanzen so be-

trachte habe ich da nichts falsch gemacht.
Aquarienpflanzen:
1 Microsorium pteropus (Javafarn)

wird bis zu 20 cm groß, 21-28°, veralgt wegen langsamen Wachstums schnell

ca. alle zwei Wochen schneide ich einige braun gewordene Blätter ab;

Die Art ist im gesamten tropischen Asien weit verbreitet. Sie wächst in steinigen Flüssen und Bächen, in denen sie zeitweise überflutet steht. Man findet sie unter anderem auch auf den Wurzeln von im Wasser stehenden Pflanzen.

1 Lilaeopsis Novaezelandiae 18-25 °

1 Eleocharis Acicularis 22-26°

1 Sagittaria pusilla 18-28°

1 Nymphaea zenkeri (grüne Tigerlotus)

Der Grüne Tigerlotus ist ein echter Blickfang in jedem Aquarium und stellt keine besonderen Pflegeansprüche. Als prächtige Solitärpflanze kommt er durch seinen Farbkontrast besonders zur Geltung. Die Pflanze kann in der Aquarienmitte oder bei kleineren Becken auch im Hintergrund gepflanzt werden. Es wird empfohlen, die unerwünschten Schwimmblätter zu entfernen, dadurch bleibt die Pflanze in ihrem Jugendstadium. Lässt man sie wachsen kann man im offenen Aquarium die schöne, wohlduftende Blüte sehen. Ein nährstoffreicher Bodengrund fördert das Wachstum. Mit DPK-Düngekugeln kann ganz gezielt nachgedüngt werden. Man sollte sich rechtzeitig für den richtigen Standort entscheiden um unnötiges Umpflanzen zu vermeiden. Die Vermehrung erfolgt durch Tochterpflanzen. Die Tigerlotus ist in einer roten und in einer grünen Variante erhältlich.

Herkunftsland: Westafrika

Wuchshöhe: 20-50 cm

Wuchsbreite: 20-30 cm

Lichtverhältnisse: mittel-sehr groß

Temperatur: 22 - 30 °C

Wasser-Härte: sehr weich-hart

PH-Wert: 5 bis 8

Wachstum: mittel, wöchtl. 1 Blatt

25 - 50 cm, 22-28°, Schwimmblätter abschneiden, sonst zu starke Beschattung

2 Nymphoides aquatica (Wasserbanane), verlangt sehr viel Licht und ist deshalb nur

für flache stark beleuchtete Becken geeignet. Die bananenförmigen Wurzeln

nur bis zu einem Viertel einpflanzen und etwas beschweren bis sie einge-

wachsen sind. Sie wächst zwar sehr langsam, entwickelt sich aber toll und ist ein

echter Blickfang im Becken;
Die Gräser in der Einlauf-Phase
Wurzel von der Seite
Becken in den ersten Tagen
Die Pflanzen wachsen langsam
Wasserbanane Nymphoides aquatica
Tigerlotus
nochmal der Tigerlotus
Pflanzen im Aquarium (Olympia 2018)
Javafarn Microsorium pteropus
Weitere Einrichtung: 
1 Wurzel

1 Mooskugel

1 Dennerle Nano 3-fach Röhre

1 kleiner Tontopf

1 Dennerle Garnelen-Felsen

1 Seemandelbaumblatt

Erlenzapfen; übrigends habe ich das mit den Erlenzapfen erst hier auf EB gelernt. Ich

wußte vorher nicht genau wie Erlen aussehen, bzw. wo man sie finden kann. Erst ein

anderer User auf EB erklärte mir, daß Erlen hauptsächlich in der Nähe von Bächen stehen.

Also machte ich mich auf die Suche und seit dem kenne ich sogar mehrere Plätze ganz

bei mir in der Nähe wo Erlen stehen.

Es macht übrigends total Spaß, wenn man sich so etwas selber sucht und dann damit

sein Aquarium dekoriert.

Alles in allem glaube ich, daß meine Garnelen dadurch ausreichend rückzugs- und verstecks-

möglichkeiten haben. Vielleicht sogar etwas zu viele, weil ich maximal fünf meiner acht

Crystal Red zu sehen bekomme.

Getrocknete Buchen- und Eichenblätter sind auch ständig im Aquarium.
Wurzel beim Wässern
Wurzel im Becken
Mooskugel im noch fast leerem Becken
der `Deko-Blumentopf`
Erlenzapfen
Wurzel von der Seite
Riesen Seemandelbaumblatt
Garnelenhöhle

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Eine 7 Watt Power LED mit 1200 Lumen/ angeblich 20.000 Betriebsstunden

Beleuchtungszeit: tgl. 08 - 20 Uhr = 12 Stunden über Zeitschaltuhr

Hier muß ich einmal ein supergroßes Lob an Eheim aussprechen. Die erste Lampe hielt

ziemlich genau 6 Monate. Da es bei mir in Garmisch-Partenkirchen keinen richtigen

Aquarienhändler gibt, habe ich direkt bei Eheim angerufen. 3 Tage später hatte ich eine

neue Lampe auf Garantie und mußte nur die alte Lampe zurückschicken.

Diese Lampe hielt es wieder ein halbes Jahr aus. Also hab ich mit schlechtem Gewissen

wieder bei Eheim angerufen. Sie haben mir erklärt, daß sie mit dieser Lampe Probleme

haben und mir anstandslos wieder eine neue Lampe geschickt. Selbstverständlich wieder

kostenlos.

Ansonsten muß ich sagen, daß diese Beleuchtung für das Wachstum meiner Pflanzen

super förderlich ist.
Filtertechnik:
Eheim Bio Eck-Innenfilter mit Bio-Box gefüllt mit Filterkugeln 200 Ltr./Stunde;

Nachdem das Aquarium mittlerweile über 1 Jahr läuft, muß ich sagen, daß die Filterleistung

absolut ausreichend ist. Nitrat und Nitrit ist beim Test praktisch nicht nachweisbar;

Allerdings ist mir die Strömung etwas zu niedrig, darum bin ich zur Zeit auf der Suche

nach einer geeigneten Strömungspumpe. Diese möchte ich allerdings mit einer Zeitschaltuhr

an die Beleuchtungszeiten anpassen.

Vielleicht hat ja jemand damit Erfahrungen gemacht, und kann mir eine kurze Info

zukommen lassen;

Gestern war ich zum ersten Mal auf der Suche nach einer Strömungspumpe. Diese hatte

aber einen Durchlauf von 400 Ltr. in der Stunde den man nicht drosseln konnte.

Außerdem war die Pumpe mir von den Ausmaßen her zu groß. Darum habe ich fürs erste

die Finger davon gelassen.
Weitere Technik:
Dennerle Nano Thermometer

Dennerle CO 2 Pflanzendüngeset Bio 60 mit Blasenzähler, ca. 10 Tage nach dem Einbau hat

sich der PH-Wert von ehemals 7, 2 auf 6, 8 gesenkt und ist superstabil. Darum habe ich mir

vorsichtshalber gleich eine Ersatzflasche gekauft, damit ich die jetzt sehr tollen Werte stabil

halten kann.
Technik im Aquarium (Olympia 2018)
Die LED Lampe
Bio CO2 Anlage von der Seite
Blasenzähler und Thermometer

Besatz

14 Chrystal Red

Meine neueste Errungenschaft. Sie sind wunderschön, überhaupt nicht schüchtern und

durch

ihre auffällige Farbe sieht man sie auch überall im Becken.Sie werden bis zu 2, 5 cm groß und Weibchen bis zu 3 cm und

sollten bei folgenden Wasserwerten gehalten werden:

PH 6, 0 bis 7, 8

GH bis 16° dgH

Themperatur 20 - 27°;

Wenn es stimmt, was ich gelesen habe, daß Weibchen bis zu 3cm und Männchen bis

zu 2, 5 cm groß werden, dann befürchte ich, daß ich 2 Weibchen und 6 Männchen habe!?

Herkunft: die rote Zuchtform stammt aus Japan, die ursprüngliche Form der Bienen-

garnele soll aus China kommen

Verhalten: sehr friedliche Art, auch untereinander

Alter: bis zu 2 Jahre

Art der Vermehrung: Weibchen entläßt nach ca. 4 Wochen ca. 30 bis 50 fertig

entwickelte Junge

Häufigkeit der Vermehrung: alle 4 - 6 Wochen

Beckengröße: ab 10 Liter möglich, besser mehr

Aufzucht: müssen nicht eigends gefüttert werden, ernähren sich von Resten und Mulm

Wichtig: Vertragen keinerlei Spuren von Kupfer im Becken, das wirkt tötlich auf die

Garnelen. Genau deßhalb verwende ich übrigends keinen Dünger;



Da mein großes Ziel die Zucht dieser wunderschönen Tiere ist, warte ich seit gut zwei

Wochen daß etwas passiert. Ich habe gelesen daß die Weibchen dann zuerst

fülliger werden. Danach sollen sie angeblich "Sexualduftstoffe" versprühen, welche

die Männche derart anregen, daß sie wie wild durch das Becken schwimmen und mit

ihrer Aktivität sogar das ganze Becken bzw. alle anderen Bewohner anstecken;

1 Zebrarennschnecke

Die älteste Einwohnerin im Becken. Ich glaube sie stammt von einer Marathon-Läuferin ab,

weil sie den ganzen Tag quer durchs Becken unterwegs ist.

2 Raubturmdeckelschnecken; ich vermute mal daß beide ihrem Namen nicht gerecht werden

weil ich sehr viele Turmdeckelschnecken im Becken habe;

X Turmdeckelschnecken
Raubturmdeckelschnecke
Red Chrystal auf der Garnelenröhre
Red Chrystal von vorne
nochmal Chrystal Red

Wasserwerte

NO3 O, O

NO2 O, O

GH 6

KH 3

PH 6, 8

Themperatur 23° ohne Heizstab

Die Wasserwerte kontrolliere ich ein Mal in der Woche mittels Teststreifen. Seit dem ich

die Bio CO2 Anlage von Dennerle habe sind die Werte äußerst stabil. Für den Preis (20 Euro)

kann ich diese Anlage wirklich jedem empfehlen. Übrigends finde ich es total wichtig, einmal

in der Woche die Wasserwerte zu kontrollieren. Ich mache es übrigends immer einen

Tag vor dem Wasserwechsel.

Das Becken ist vermutlich so gut eingefahren und der Besatz so maßvoll gewählt, daß

sich die Werte so gut wie gar nicht verändern; aber man weiß ja nie!

Futter

JBL Novo Prawn Garnelenfutter

schwarze Mückenlarven

Artemia

Erlenzapfen

Seemandelbaumblätter

Buchenblätter

Dennerle Brennessel Stix

Dennerle Algenfutterblätter

Dennerle Seemandelbaumrinde

Laut eurem Garnelenratgeber füttere ich fürs erste nur alle 3 Tage. Mal sehen, was

ich für Erfahrungen damit mache!?

Weil ich durch diese Methode ständig durcheinander komme, habe ich das System

geringfügig geändert: gefüttert wird jetzt immer Montags, Mittwochs und Samstags,

was für mich sehr praktikabel ist, weil ich am Dienstag auch in meinem großen Becken

den Fastentag habe.

Ich habe das Futterangebot jetzt noch um frische Paprika und Gurke erweitert. Das

habe ich zwar vorher schon immer probiert, aber es hat nie funktioniert, weil die

Stücke nie untergegangen sind. Aber letztes Mal beim durchstöbern auf EB nach

anderen Nano-Becken habe ich ein Foto von einem "Gemüsehaken" gesehen der

das Gemüse beschwert und es dadurch am Boden zu liegen kommt. "Wieder was

gelernt!"

Sonstiges

In der Einlauf-Phase werde ich das Becken ohne Heizstab betreiben und beobachten,

wie sich die Themperatur einpendelt.

Wasserwechsel 1x pro Woche ca. 5 - 10 Liter, meistens am Sonntag abend;

1 x pro Woche keine Beleuchtung (Regentag) Montag bis Donnerstag im Wechsel durch-

rollierend

Da es Pflanzen, Garnelen und Schnecken offensichtlich sehr gut geht, verzichte ich

komplett auf Düngung sowie Zusätze beim Wasserwechsel

Den Pflanzenbesatz habe ich jetzt etwas reduziert, was den Vorteil hat, daß man

die Garnelen nun besser beobachten kann;

Da es zur Zeit so kalt ist, verzichte ich vorrübergehend auf den Regentag, um die

Themperatur ziemlich konstant zu halten

Infos zu den Updates

07.12.2010 Becken gekauft und leer aufgestellt;

08.12.2010 Becken eingerichtet und gewässert. Außerdem Fotos gemacht und

auf EB eingestellt;

10.12.2010 Beleuchtungszeit angegeben und 10 Liter Wasser gewechselt.

14.12.2010 Meine Zebrarennschnecke ist heute vom großen Becken in den

Garnelentank umgezogen. Die Themperatur hat sich auf 23° einge-

pendelt. Das heißt, daß ich vermutlich keinen Heizstab brauche.

26.12.2010 Letzte Woche sind die ersten Garnelen eingezogen. Ich habe heute

auch die Wasserwerte eingetragen. Fotos der Garnelen folgen.

07.01.2011 Die Garnelen haben nun ihre Scheu verloren und sind schön zu

sehen. Die Pflanzen wachsen traumhaft, sogar der Rasen breitet

sich aus.

13.01.2011 Heute habe ich nach einer Empfehlung von Lucie die Armano

Garnelen in mein großes Becken umgesiedelt. Außerdem habe ich

die Chrystal Red auf 10 Tiere aufgestockt. Bei der Gelegenheit habe

ich mir noch 10 Hummelgarnelen gegönnt.

17.01.2011 Einen der beiden rasenbildenden Pflanzen habe ich heute raus-

genommen weil der andere so wuchert und ich Angst habe, daß sie

sich gegenseitig behindern.

25.01.2011 Nachdem an mehreren Stellen an den Scheiben Schneckenlaich zu

sehen war, habe ich heute 2 Raubturmdeckelschnecken eingesetzt.

31.01.2011 Obwohl die Pflanzen prächtig wachsen, habe ich heute noch eine

grüne Tigerlotus dazugesetzt. Und zwar ein Exemplar mit Knolle,

das heißt, man muß sie nicht im Bodengrund vergraben. Eine rote

Tigerlotus wäre zwar vom Farbkontrast etwas schöner gewesen,

braucht aber Eisendünger und ich will wegen der Garnelen ganz

ohne Dünger auskommen.

01.02.2011 Ich habe heute, wie mir vorgeschlagen wurde, die Rückwand mit

schwarzem Tonpapier beklebt. Stimmt übrigends, es erzeugt wesent-

lich mehr Tiefe. Schaut genial aus. Bilder folgen.

11.02.2011 Wegen der Ski-WM bei uns in Garmisch gibst News erst wieder ab

dem 21.02.2011. Der ganze Ort ist bei uns auf den Beinen und hilft

mit. Sorry, ich muß los!

12.06.2011 Sorry, seit dem letztem Eintrag ist ziemlich viel passiert. Es war aber eine

sehr arbeitsreiche Zeit, darum jetzt der Reihe nach:

- die Hummelgarnelen sind ausgezogen, ich habe nur noch die

10 Chrsystal- Red das heißt es müßte jetzt mit dem Besatz passen.

- das Neuseelandgras habe ich entfernt, weil es mir den ganzen

Boden zugewuchert hat und ich fand, daß sich die Garnelen kaum

noch bewegen konnten.

- meine Tigerlotus wächst nun ohne Ende, sie hat schon den Spitznamen

"Seerose"

- vergangene Woche ist die Lampe ausgefallen. Da ich nicht wußte, wo

man eine neue herbekommt, habe ich bei Eheim angerufen. Dort sagte

eine freundliche Dame zu mir, daß das eindeutig ein Garantiefall sei

und sie würde mir umgehend eine Ersatzlampe schicken incl. einer

kostenlosen Rückkarte für das Altteil. 2 Tage später war die Lampe da

und die Garnelen haben wieder Licht. Sie werden sich denken, daß es

aber ein sehr langes Unwetter war.

20.07.2011 Neues Userfoto eingestellt !

30.08.2011 Da meine "Zuchterfolge" bis heute ausgeblieben sind, habe ich heute eine

Membranpumpe installiert. Angeblich hilft ja sauerstoffreiches Wasser

bei den Zuchterfolgen

05.09.2011 Seit einer Woche läuft jetzt mein "Blubberstein". Bis jetzt habe ich trotz

genauer Beobachtung noch keine Verschlechterung beim Pflanzenwachstum

feststellen können. Allerdings finde ich, daß die Garnelen wesentlich

aktiver geworden sind.

27.01.2012 Ich habe zwar länger nichts mehr geschrieben, aber war trotzdem hyperaktiv.

Den Belüftungsstein habe ich wieder entfernt.

Dafür habe ich nun eine Bio CO 2 Anlage

mit Blasenzähler eingebaut.



Gestern sind meine neuen Red Chrystal Garnelen eingezogen.

8 wunderschöne Exemplare.

07.02.2012 Neue Bilder eingestellt

08.02.2012 Beschreibungstexte ergänzt;

11.02.2012 Weil es immer noch so kalt ist und das Becken bei mir in der Wohnung im

Gang steht, habe ich jetzt die tägliche Beleuchtungsdauer um 1, 5 Std.

erhöht um die Themperatur hochzuhalten;

23.02.2012 Nachdem sich bis heute immer noch kein Nachwuchs eingestellt hat,

habe ich für nächste Woche noch einmal 7 Crystal Red bestellt;

27.02.2012 Die vermeintlichen Männchen sind verdächtig aktiv, und die Weibchen

sehr versteckt; vielleicht tut sich jetzt was mit meinem ersehnten Nachwuchs

16.03.2012 6 weitere Chrystal Red sind gestern eingezogen. Außerdem habe ich das

Futterangebot noch um Seemandelbaumrinde ergänzt.

User-Kommentare

Nanonana am 12.02.2012 um 22:03 Uhr
Hi
Vielen Dank für dein Lob.......Gebe Ich sehr gerne zurück.Wie hat sich denn deine Wasserbanane entwickelt ..?Bin schon länger auf der Suche nach dieser Pflanze.Die ideale Wasserbewegung habe Ich jetzt mit einem Hängefilter erreicht.(Eheim Liberty)Ideal für deine CO2 Anlage.....Becken säubern brauche Ich jetzt nicht mehr;)
Liebe Grüße sendet Norbert
Sebastian Wolff am 08.02.2012 um 13:43 Uhr
Bewertung: 10
Hallo,
ein wirklich tolles Garnelenbecken hast du da geschaffen, deine Pflanzen sehen super aus und auch die Deko und Versteckmöglichkeiten sind ideal... Einfach ein schönes Stück Natur hast du geschaffen!
Viel Erfolg weiterhin und grüße aus dem Ruhrgebiet
Sebastian
Arami Gurami am 26.06.2011 um 11:44 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Josef,
interessant, ein Becken mit LED Beleuchtung! Ich bin sehr auf deine Erfahrungen in punkto Pflanzenwuchs gespannt.
VG, Aram
*Lucie* am 07.01.2011 um 21:09 Uhr
Hallo Josef!
Willkommen in der Wirbellosenfraktion;-)))
Dein Becken ist sehr gut geworden.
Besonders gefällt mir diese knorrige Wurzel!
Die ganze Bepflanzung und die Wurzel würden optimal mit einem schlichten Hintergrund zur Geltung kommen.
Bei Wasserflora kannst du kleinste Packungsgrößen von unterschiedlichem Futter für günstig Geld erstehen.
Crusta Rote Paprika Crisp ist hier bei uns der Hit!
Der Tipp kam einmal von Saskia Berkemeier, danke noch einmal auf diesem Wege...immer wieder zu empfehlen!
Besatzstart bei Garnelen sollte immer mind.10 Tiere betragen!
Chrystal Red sind ideale Tiere für Becken dieser Größenordnung.
Die Amano´s haben aber in diesem Becken nichts verloren!
Die `Brummer` unter den Garnelen sollten bitte erst ab 54l und auch da in einer Gruppenstärke zu mind. 10 gehalten werden!
Schau einmal in dem Block von Jürgen: `Amano - Verkannte Schönheit Asiens`.
Wenn der Besatz zukünftig geändert wird ist es Top!
Ich wünsche dir noch viel Spass,
lG Lucie.
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Josef Braun das Aquarium '(Olympia 2018)' mit der Nummer 18498 vor. Das Thema 'Wirbellose' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 08.12.2010
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Josef Braun. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: