Die Community mit 19.184 Usern, die 9.104 Aquarien, 30 Teiche und 31 Terrarien mit 162.751 Bildern und 2.391 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Beispiel 7645 von Markus Keller

Beispiel
Ort / Land: 
49477 Ibbenbüren / Deutschland
Aquarianer seit: 
2006
Aquarium Hauptansicht von Becken 7645

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Größe:
151 x 51 x 62 = 400 Liter
Letztes Update:
13.04.2009
Besonderheiten:

Juwel Rio 400

Aquarium Becken 7645
Aquarium Becken 7645

Dekoration

Bodengrund:

75 kg weißer und heller Quarzkies gemischt (Körnung 0, 5 - 1, 2 mm)

Aquarienpflanzen:

Anubias barteri

Ophiopogon japonicum

Microsorum pteropus

Vallisneria gigantea

Weitere Einrichtung: 

Lochgestein

div. Höhlen

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

T5 Beleuchtung 2 x 54 Watt

Filtertechnik:

Juwel Filtersystem Jumbo: 8 Liter Bio-Power (1000 l/h)

Eheim Aussenfilter Professionel II 2028 (1050 l/h)

Weitere Technik:

Juwel Aquarienheizer 300 W

Besatz

Pseudotropheus acei 1/3

Pseudotropheus socolofi 1/4 + Nachwuchs

Pseudotropheus daktari 1/2 + Nachwuchs

Metriaclima greshakei 1/4 + Nachwuchs

Labidochromis caeruleus 1/3 + Nachwuchs

Labidochromis hongi 1/3

Synodontis multipunctatus 2x

Besatz im Aquarium Becken 7645
Besatz im Aquarium Becken 7645
Besatz im Aquarium Becken 7645
Besatz im Aquarium Becken 7645
Besatz im Aquarium Becken 7645

Wasserwerte

Temperatur 27°C

ph 8, 0

gH 20

kH 11

Nitrit 0

Nitrat 20

Wasserwechsel: 50% alle 3 Wochen

Futter

Sera Vipan Flockenfutter

JBL NovoMalawi

JBL Spirulina

Hikari Cichlid Excel Cichliden Spezialfutter

Frostfutter:

Artemia (1x wöchentlich)

Infos zu den Updates

07.04.09

Temperatur auf 27°C erhöht

13.04.09

Fütterung optimiert; weniger proteinreiches Futter; Spirulina-Flocke hinzugenommen

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
T H O R am 06.04.2009 um 18:54 Uhr

Hallo Markus,

Vielen Dank für deinen schönen Kom, freut mich das es dir so gut gefällt.

Eigentlich wurde zu deinem Becken schon alles gesagt.

Würde mich nur von den Metriaclima greshakei trennen sind meiner Meinung nach zu groß für dein Becken.

Sind zwar ab einer Beckengröße von 400 ltr. haltbar doch dafür ist dein Restbesatz schon zu groß.

Wenn du dich an die Ratschläge meiner Kollegen hier hältst und das sieht danach aus, wird das mal ein tolles Malawi Becken.

Werde öfter mal bei dir vorbeischauen.

Viel Freude noch beim verändern !

LG THOR,

Malawi-Guru.de am 06.04.2009 um 01:55 Uhr
Bewertung: 4

Hi Markus....

also ich denk hier sind etliche Beispiele das es geht und man kann es gestalten grade Lochgestein kann man für Aufbauten ansich sehr gut benutzen..hatte selbst Lochgestein früher....wenn man Mbunas pflegt muss man mit hohen Aufbauten leben, das ist nun mal so die Tiere leben die meiste Zeit in und um diese Aufbauten...also sollte schon sein!

Es gibt sicherlich einige die auch Lochgestein hier verwenden die Tipps geben können..wärst ja nicht der einzige.....!!!

Lg

Florian

P.S. Aber eines geht überhaupt nicht.....das erkläre ich dir gern mal per PN wenn du willst oder Frage mal den Kollegen MALAWIGO....Wasserwechsel alle 3 Wochen 50%....geht gar nicht....wöchentlich wäre es genau richtig...mit 50%!!

Markus Keller am 05.04.2009 um 20:21 Uhr

Erstmal vielen Dank für die Kritik und die wertvollen Tipps. In nächster Zeit werde ich noch ein paar Steine einsetzen. Allerdings hab ich immer ein wenig Angst, dass mir so ein großer Steinhaufen umfällt und dann die Scheibe platzt, wenn ein dicker Brocken dagegen fliegt.

Ich weiß, in meinem Becken ist so einiges los. Der Besatz erschien mir anfangs auch ein wenig hoch. Der Händler sagte mir allerdings, dass man Malawi-Becken mit leichtem Überbesatz fahren sollte, da dadurch die Agression der Fische gesenkt wird. Ich weiß jetzt auch nicht, was richtig ist. Wahrscheinlich sind sich hier die Experten auch nicht immer einig.

Zu den Fiederbartwelsen: Meine sind jetzt ca. 15 cm groß. Hierbei dachte ich, dass es eine schöne Alternative zu den Barschen ist und ein wenig Abwechslung ins Becken bringt. Hier werde ich mir auch eine Lösung überlegen.

Wie sollte mein Speiseplan für die Barsche denn in Zukunft aussehen? Was ist denn zu proteinreich und sollte nicht verfüttert werden? Welche Alternativen gibt es noch? Welche Futtersorten könnt ihr empfehlen?

Viele Grüße

Markus

Malawi-Guru.de am 05.04.2009 um 01:50 Uhr
Bewertung: 4

Hallo Markus!

Willkommen hier bei`einrichtungsbeispiele`;-))

Na einiges hat Peter schon gesagt, was ich noch sehe ist bei den Multis. mußt du mal schauen die werden ziemlich groß , ob dein Becken dafür ausreicht, stell ich jetzt mal in Frage..ich hatte sie bei mir anfangs auch...habe sie aber Gott sei dank tauschen können gegen Petricolas....!

Wie groß sind die jetzt bei dir..und wenn du 5 haben solltest wegen aufstockung was besser wäre da Gruppentiere, glaub ich wirds eng, so um die 20 cm können die erreichen!

Auch beim Futter gut gemeint, hatte den gleichen Fehler gemacht, würde aber komplett auf Proteinarm umstellen, zwar vertragen Yellows auch Proteinreich aber ich denk es würd auch ohne gehen bei denen...wieviel Wasserwechsel machst du?

50% sollten es schon sein...wöchentlich!

Insgesamt viel Potenzial, 400 L ist ja net wenig, falls du mal Tipps brauchst melden;-))

Denk jeder hier wird dir zur Seite stehen....!

Lg

Florian

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Markus Keller das Aquarium 'Becken 7645' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 7645' mit der ID 7645 liegt ausschließlich beim User Markus Keller. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 16.01.2008