Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.818 Aquarien mit 155.226 Bildern und 1.937 Videos von 18.384 Aquarianern vorgestellt

Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel von Didi

Userbild von Didi
Ort / Land: 
Stadtlohn / Deutschland
Aquarium Hauptansicht von African Symphonie/ Nur noch Beispiel

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
29.10.2013
Grösse:
150 x 50 x 60 = 450 Liter
Letztes Update:
18.12.2013
Besonderheiten:
Standard Aquarium , Floatglas , Sicherheitsverklebung auf Stoß und Mittelsteg.

Glasdicke 8mm

Styroporplatte zum ausgleichen von Unebenheiten unter dem Aquarium

Abdeckscheiben

**************

Unterschrank in Buchedekor , Abdeckung ebenfalls in Buchedekor.

Technikschrank aus Nußbaum neben dem Aquarium

~~~~~~~~~~~~~

Alle Kabel in Kabelkanäle verlegt damit es sauber und aufgeräumt aussieht und kein Kabelsalat entsteht.

~~~~~~~~~~~~~~
Linke Seite
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Strömungspumpe
Rechte Seite mit Crinum
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel

Dekoration

Bodengrund:
Sand Beige Körnung 0, 7 - 1, 2

Sand Schwarz Körnung 0, 7 - 1, 2

Sand braun Körnung 0, 4 - 0, 8

Kies

Flachkies
Aquarienpflanzen:
Crinum natans

Handelsname:Breitblättrige Crinum

Herkunft:Region : Westafrika

Familie : Amaryllidaceae

Höhe : 50-150 cm

Standort : mitte - hinten

Lichtverhältnisse : gering-sehr groß

Temperatur : 20-28 °C

Härte-Toleranz : sehr weich-hart

pH-Toleranz : 5, 5-8

Wachstum : langsam

Einfachheit : einfach

Crinum natans ist ein sehr attraktives und graziles Zwiebelgewächs mit dunkelgrünen Blättern. Beim Einpflanzen müssen 2/3 der Zwiebel sichtbar bleiben. Im Aquarium bilden ältere, gut gewachsene Pflanzen oft Seitenzwiebeln und können einen langen Blütenstengel mit einer hübschen, duftenden Lilienblüte über der Wasseroberfläche entwickeln.

Die Blattbreite und Welligkeit des Blattrandes sind sehr variabel. Eignet sich für Zimmerteiche und wird nicht von pflanzenfressenden Fischen gefressen.

Nympheae lotus

Handelsname:Grüner Tigerlotus

Herkunft:Kamerun

Pflanzenart:Nymphaeaceae, Seerosengewächs

Standort:mitte - hinten

Höhe:10-50 cm

Wasserwerte:pH 5, 5 - 7, 5; Temp. 22-28°C, hartes Wasser

Lichtbedarf:viel - mittel

Wachstum:schnell

Vermehrung:Tochterknollen

Beschreibung:

Prächtige, das Aquarium beherrschende Seerose. Blätter kräftig hellgrün gefärbt mit bräunlichen Flecken. Sie ist nicht so Licht bedürftig wie der Rote Tigerlotus. Zur Begrenzung des Wuchses nährstoffarmen Sand verwenden , liebt Wasserbewegung und keine dauerhaften hohen Temperaturen. Die Haltung bei den grünen Arten ist nicht schwer. Die Pflanze besitzt eine Knolle , aus der die Unterwasserblätter zu einem richtigen schönen Busch heranwachsen. Sie ist problemlos und blüht in fast jedem Becken, wobei sie nur nachts blüht. Ihr Lebensraum ist an Lichtungen kleiner Urwaldflüssen in weichem, saurem Milieu.Erwerb : Gelegentlich im Handel, nicht ganz billig.

Wichtig: Knolle nicht ganz eingraben, sonst fault die ganze Pflanze.

(Quelle) : www.buntbarschfreunde.de

Hydrocleys nymphoides

Handelsname: Wassermohn

Wasserstand: 15 – 50 cm

Blüte:gelb

Wasserbedarf:flaches Wasser

Lichtbedarf :sonnig

Pflanzabstand :40 - 50 cm

Pflanzenhöhe: schwimmt

Blütezeit: Juli bis August

Beschreibung

Der Wassermohn hat seinen Namen nach der Form seiner Blüte erhalten, nicht nach deren Farbe. Seine kleinen runden Blätter schwimmen auf der Wasseroberfläche und erscheinen überall im Becken, während sein Rhizom durch den Bodengrund wandert. Im Sommer erscheinen dann die fahlgelben Mohnblüten über der Wasseroberfläche. Der Wassermohn kann im Sommer im Gartenteich gehalten werden sobald die Wassertemperatur 18° übersteigt. Unter dieser Temperatur tritt die Pflanze in eine Ruhephase ein. Sie kann bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt überwintert werden.

Nymphoides indica

Handelsname:Indische Seekanne

Beschreibung

Nymphoides indica, die Indische Seekanne mit sehr dekorativen weißen Blüten Diese Seekannenart bringt im gegesatz zur heimischen Art sehr dekorative weiße Blüten mit stark gefransten Blütenblättern. Die Art ist sehr blühfreudig und blüht ab Sommer bis zum Herbst. Der beste Standort ist der vollsonnige Gartenteich, hier im flachen Wasser angepflanzt entwickelt sich die Pflanze bis zum Sommer zu einer prächtigen Schwimmblattpflanze mit attraktiven Blüten, die über dem Wasser stehen. Die Pflanze ist nicht winterhart, kann aber im Haus in einem Aquarium oder auf einer Fensterbank an einem Südfenster überwintert werden.

Nymphoides geminata

Handelsname:Gefleckte Seekanne

Beschreibung

Nymphoides geminata, die gelb blühende Seekanne mit sehr dekorativen, gefleckten Blättern und stark gefransten, gelben Blüten Diese Seekannenart bringt sehr dekorative gelbe Blüten mit stark gefransten Blütenblättern. Das besondere an dieser Art sind ihre stark geleckten Schwimmblätter (Foto). Die Art ist sehr blühfreudig und blüht ab Sommer bis zum Herbst. Der beste Standort ist der vollsonnige Gartenteich, hier im flachen Wasser angepflanzt entwickelt sich die Pflanze bis zum Sommer zu einer prächtigen Schwimmblattpflanze mit attraktiven Blüten, die über dem Wasser stehen.
Crinum natans
Pflanzen im Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Weitere Einrichtung: 
Auf der linken Seite habe ich Styrodurplatten in einer Art Treppe auf den Glasboden gelegt , auf der höchsten Stelle den größten Stein , dann kleiner werdend so das ein flacher Anstieg ähnlich einem Ufer da ist . Das ganze dann mit Sand bedeckt und kleine bis mittel große Flußsteine verteilt .

Vielleicht streu ich noch feineren Kies zwischen die größeren Steine .

Zwischen die Steine habe ich noch kleine Wurzelstücke gesteckt.

***********

Rückwand aus Styropor bemalt mit grauer Dispersionsfarbe , versiegelt mit Epoxidharz und Sand bestreut . Seitenscheiben werden auch mit einer Wand versehen. Gemacht von Julien Preuß

***********

mehrere aus heimischen Wäldern gesammelte dicke Äste ( Kiefernholz )

einige dünnere Zweige ( Buche) diese sollen den Eindruck von im Wasser hängender Ufervegetation suggerieren .

***********

Feldsteine in verschiedenen Größen

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
2 x LED Leiste Selbstbau mit 2 Reihen CW & 1x RGB und einen Balken mit 2x CW & 1x WW , Länge der Leisten 150 cm .

1x RGB Amplifier

Technische Daten:

Eingangsspannung: 12V DC

Ausgangsspannung: 12V DC

Max Belastbarkeit: 3x4A = 12A, 144 Watt

Gemeinsame Anode (+ Pol)

Kanäle: RGB+

Einfache Montage mit Schraubklemmen

Maße: 105 x 65 x 25 mm

Gewicht: 95g

geringe Wärmeentwicklung

Material: Aluminiumgehäuse

1x GHL LED Control 4 V2

ermöglicht es an ProfiLux Aquariencomputern selbstgebaute LED-Leuchten sowie LED-Leuchten von Drittanbietern (u.a. Lumlight und Pacific Sun) und LED-Treiber mit PWM-Eingang anzusteuern. LEDControl4 V2 verfügt über 4 getrennte Kanäle mit je einem 1 - 10 V - Eingang und einem PWM-Ausgang (max. 5 A / 48 V).

Beleuchtungszeit : 10:00 Uhr - 22:00 Uhr

Mit einem GHL ProfiLux II - Aquariencomputer gesteuert.

Tropische Regentage

Sonnenaufgang

Sonnenuntergang

Mondaufgang

Monduntergang

Wolken

Verschiedene Mondphasen...

sind hier durch die Steuerungselektronik des ProfiLux II programmierbar, die Natürlichkeit des Lichtspektrums unter Wasser kann somit individuell eingestellt werden.
Filtertechnik:
Eck HMF

Schwarze Matte

Äußerer Radius der Matte in cm: 27

Maße der Matte (B*H) in cm: 43 x 60

Gesamt-Mattenfläche in cm²: 2580

Durchströmte Fläche in cm²: 2040

Umwälzungen pro / h : 2, 4

Durchflussgeschw. in cm/min : 7, 5

Pumpe Hydor 900l/h mit Diffusor
Weitere Technik:
Heizstab von Trixie , Aqua pro , Leistung 300 Watt

***********

Strömungspumpe , Aqua Medic Nano Prop 5000 ,

Die Propellerpumpe NanoProp 5000 erzeugt starke Strömungen bei niedrigem Ernergieverbrauch.

Die Propellerform ist computeroptimiert für hohe Leistung und ruhigen Lauf. 6 - 12 Volt Kleinspannung, inkl. regelbarem Sicherheitstransformator.

Pumpenleistung regelbar von 2.000 - 5.000 l/h. 3 - 8 Watt Stromaufnahme, regelbar. Laufruhiger leistungsoptimierter Propeller.

***********

Thermokontrolle wird von Marina Digitalthermometer mit Thermofühler erledigt.

~~~~~~~~~~~

Zentrale Stromversorgung mit 8 Feuchtraum Steckdosen im Technikschrank

~~~~~~~~~~~

Technikschrank beleuchtet mit ESL und Türkontakt , Licht geht an sobald man die Tür öffnet.

************
LED Leiste in Aktion
Netzteil
LED Leiste

Besatz

1/1 Chromidotilapia guntheri guntheri

Deutscher Name:Gunters Prachtbuntbarsch

Gruppe:Buntbarsche

Verbreitung: Sierra Leone bis Rio Muni

Temperatur: 23 - 25 Grad

pH-Wert: 6 - 7, 8

Größe: 12 - 15 cm

Aquariengröße: 200 l

°GH: 5 - 20

Vermehrung: Maulbrüter

Synonym(e): Hemichromis guentheri, Pelmatochromis guentheri, Chromidotilapia guentheri guentheri,

Wasserregion: unten

Ernährungsweise: Allesfresser

Zucht: mittel

Schwierigkeit: für erfahrene Aquarianer geeignet

Beschreibung und weitere Informationen

Chromidotilapia guntheri guntheri wurde früher als Pelmatochromis gehandelt. Die Art kommt in kleine Bächen und zeitweise überschwemmten Savannenregionen zwischen der Elfenbeinküste bis Kamerun vor.

Erstaunlicherweise werden die Tiere im Westen größer als andere Populationen.

Im Aquarium ist eine Haltung in Gesellschaft mit anderen friedlichen Fischen und westafrikanischen Zwergbuntbarschen der Gattung Pelvicachromis möglich. Das Becken wird mit nicht zu dunklem Bodengrund und einer Dekoration aus Moorkienholz und Steinen eingerichtet. Weiches, über Torf gefiltertes Wasser mit einem pH-Wert bei pH 6.5 sollte auch zur Haltung verwendet werden, da bei höherem pH Wert die Tiere zu Erkrankungen neigen. Da Pflanzen nicht behelligt werden, ist eine dichte Randbepflanzung zu möglich.

Die Zucht mit einem harmonisierenden Pärchen ist nicht schwierig. Die Weibchen sind deutlich kleiner als die Männchen und lassen sich an der metallisch glänzenden Färbung in der Rückenflosse unterscheiden. Nach dem Putzen eines flachen Steines wird zunächst das gesamte Gelege abgelegt. Anschließend beginnt ein Tier die Eier ins Maul aufzunehmen. Nach 10 Tagen werden dann die fertig entwickelten Jungfische entlassen. Die bis zu 50 Jungfische können nach dem Freischwimmen sofort mit Artemia gefüttert werden.

Autor: Jessica Lindner

Quelle:Aquanet

1/1 Benitochromis nigrodorsalis " Moliwe" WF

Deutscher Name:Schwarzflossen-Prachtbarsch

Gruppe:Buntbarsche

Verbreitung: Afrika: Kamerun und Äquatorialguinea, auf der Insel Bioko

Temperatur: 21 - 26 Grad

pH-Wert: 6 - 7

Größe: 14 cm

Aquariengröße: 200 l

°GH: 3 - 10

Vermehrung: Maulbrüter ( biparental)

Wasserregion: mitte

Ernährungsweise: Allesfresser

Zucht: mittel

Schwierigkeit: für erfahrene Aquarianer geeignet

Beschreibung und weitere Informationen

Dieser Buntbarsch stammt aus Westafrika und wird etwa 14cm lang.

Anders als bei vielen anderen Cichliden sind die Weibchen deutlich farbiger als die Männchen. Sie besitzen im Gegensatz zu den männlichen Fischen, eine stark rosa/rot gefärbte Bauchpartie. Außerdem besitzt das Weibchen irisierende Flecken in der Schwanz und Rückenflosse.

Es handelt sich um biparentale Maulbrüter. Das bedeutet, dass beide Elternteile sich aktiv an der Brutpflege beteiligen. Im Falle der Benitochromis nigrodorsalis werden die Eier zwischen den Tieren hin und her gereicht und später die Larven von beiden Elternteilen, zum Schutz vor Feinden, in Maul genommen.

B. nigrodorsalis leben in einer Vater-Mutter-Familie, man kann sie also als Pärchen halten.Während der Laichzeit sind die Tiere sehr aggressiv und lassen sich nicht gut vergesellschaften. Man sollte ihnen daher von Anfang an ein Artbecken gönnen.

Das Aquarium kann bepflanzt sein, sollte aber genügen Platz zum Schwimmen lassen. Unterstände und Höhlen können ebenfalls zum Wohlbefinden der Tiere beitragen. Der Bodengrund sollte aus feinkörnigem, dunklen Sand bestehen. Heller Sand lässt die Tiere verblassen und sie können schreckhaft werden.

Das Futter kann aus handelüblichen Futter bestehen.

Um die Tiere zum Laichen zu animieren sollte jedoch auf abwechslungsreiches Frost- und Lebendfutter zurückgegriffen werden.

Autor: Jessica Lindner

Quelle:Aquanet

2 Barbus holotaenia

Taxonomisch gehört die Vollstreifenbarbe zur Familie Cyprinidae (Karpfenfische). Sie kommt in Afrika vor. Sie erreicht eine Größe von 12 cm und lässt sich in Aquarien halten, die mindestens 200 Liter Inhalt haben sollten. Die Temperatur sollte zwischen 24° C und 30° C liegen. Der pH-Bereich, bei dem die Vollstreifenbarbe gehalten werden kann, liegt zwischen 6, 0 und 6, 4. Die Karbonathärte sollte einen Wert von 2° dH bis 4° dH aufweisen und die Gesamthärte einen Wert von 4° dH bis 8° dH. Das Becken kann abwechslungsreich mit Pflanzen, Wurzelholz und Steinen gestaltet sein. Die Fische halten sich in allen Beckenbereichen auf. Was das Verhalten angeht, ist die Vollstreifenbarbe als friedlich einzustufen. Als Schwarmfisch sollte sie immer in größeren Gruppen gepflegt werden. Als Futter ist Lebendfutter, Frostfutter und Trockenfutter geeignet. Natürliche Verbreitung: Afrika: von Kamerun bis Zaire und Angola .

Quelle:World of Animals und Aqualistix

7 Barbus camptacanthus " Moliwe"

Deutscher Name:Afrikanische Längsbandbarbe

Gruppe:Barben u. Bärblinge

Verbreitung: Afrika, Kamerun-Gabun in einem kleinen Gebiet des Nigerdeltas

Temperatur: 22 - 28 Grad

pH-Wert: 6, 8 - 7, 8

Größe: 16 cm

Aquariengröße: 200 l

°GH: 5 - 15

Vermehrung: Unbekannt

Synonym(e): Puntius tholonianus, Puntius camptacanthus, Barbodes camptacanthus

Wasserregion: mitte

Ernährungsweise: Allesfresser

Zucht: unbekannt

Schwierigkeit: für erfahrene Aquarianer geeignet

Beschreibung und weitere Informationen

Diese Barbe wird nur selten im Handel angeboten. Die etwa 16cm lang werdende Barbe stammt aus Westafrika. Das gezeigte Tier wurde aus der Umgebung von Moliwe, im Südosten Kameruns importiert.

Haltungsangaben sind leider nicht bekannt, aber da die Tiere aus verkrauteten Gewässern, mit weichem Wasser und einem sauren pH Wert stammen, sollten das Aquarium dahingehend aufgebaut werden.

Autor: Jessica Lindner

Quelle:Aquanet

14 Brycinus longipinnis werden noch 10 Stck. dazu kommen .

Deutscher Name:Langflossensalmler

Gruppe:Salmler

Verbreitung: West- und Zentralafrika

Temperatur: 22 - 27 Grad

pH-Wert: 6 - 7, 8

Größe: 10 - 14 cm

Aquariengröße: 200 l

°GH: 0 - 20

Vermehrung: Freilaicher

Synonym(e): Alestes longipinnis, Alestes chaperi

Wasserregion: mitte

Ernährungsweise: Allesfresser

Zucht: schwierig

Schwierigkeit: für erfahrene Aquarianer geeignet

Beschreibung und weitere Informationen

Diese attraktive Salmler-Art besiedelt nahezu alle zur Verfügung stehenden Biotope in Westafrika. In Deutschland hat sich der Trivialname "Langflossensalmler" durchgesetzt.

Für die Haltung des lebhaften Schwarmfisches empfehlen Becken ab 100 cm Länge. Man sollte immer einen Schwarm von mindestens 5 Tieren halten. Da die Art auch in freier Natur in unterschiedlichen Gewässertypen vorkommt, ist eine Gewöhnung auf weiche oder auch mittelhartes Wasser kein Problem. Das Becken sollte mit genügend freiem Schwimmraum und dunklem Bodengrund ausgestattet sein. Eine Vergesellschaftung mit anderen Fischen ist kein Problem. Die Beifische sollten jedoch nicht zu klein sein.

Als typischer Allesfresser werden alle gängigen Futtersorten gern genommen.

Da die Art sehr empfindlich gegenüber zu hohen Nitritwerten ist, ist ein regelmäßiger Wasserwechsel unbedingt anzuraten.

Die Männchen unterscheiden sich von den fülligeren Weibchen durch ihre lang ausgezogene Rückenflosse, ähnlich wie beim Kongosalmler. Zur Zucht sollte man ein Paar in ein separates, mit weichem, leicht saurem Wasser gefüllten Becken einsetzen. Da es sich um Laichräuber handelt, sollten die Zuchttiere nach dem Ablaichen herausgefangen werden.

Autor: Jessica Lindner

Quelle:Aquanet

7 Microsynodontis batesi

Deutscher Name:Zwerg-Fiederbartwels

Gruppe:Welse

Verbreitung: Kamerun bis Zaire

Temperatur: 24 - 27 Grad

pH-Wert: 6 - 7, 5

Größe: 8 - 10 cm

Aquariengröße: 200 l

°GH: 1 - 15

Vermehrung: Unbekannt

Wasserregion: unten

Ernährungsweise: Allesfresser

Zucht: unbekannt

Schwierigkeit: für erfahrene Aquarianer geeignet
Brycinus longipinnis
Barbus holotaenia
Barbus camptacanthus
Benitochromis nigrodorsalis
Microsynodontis batesii
Besatz im Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Barbus holotaenia
Barbus camptacanthus
Brycinus longipinnis
Chromidotilapia g.guntheri
Besatz im Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel
Besatz im Aquarium African Symphonie/ Nur noch Beispiel

Wasserwerte

Alle Wasserwerte mit Sera und Tetra Tropfentests ermittelt :



PH:7, 5

Temp.:

PH:

NO²:

NO³:

KH:

GH:

NH4:



Wasserwechsel 50 % alle zwei Wochen

Futter

Diverse Sorten Naturefood : Supreme Diskus , Premium Cichlid medium , Cichlid Plant medium , Premium Color plus medium , Premium Kristall Medium , Panta Rhei Granulat.

~~~~~~~~~~~~~~

Frostfutter : Mysis , Schwarze Mückenlarven , Weiße Mückenlarven , Rote Mückenlarven , Artemia , Daphnien .

Sonstiges

Alle Bilder mit einer Nikon D 5100 aufgenommen.

***************

Ich bin auch seit einem Jahr Mitgestalter bei Malawi-Guru.de .

***************

Beschreibung des Aufbaus vom Unterschrank, Filterschrank und Wasserstandblende findet ihr auf Malawi-Guru.de .

Dort findet ihr auch einige Berichte zu Westafrikanischen Buntbarschen und anderen Fischen aus Westafrika in der Rubrik Afrika A-Z .

***************

Biotop das im Aquarium nachgebildet werden soll ist die Uferzone eines Westafrikanischen Baches bzw. Flußes .

***************

Westafrikaaquarium Video

Microsynodontis sp. Video

Microsynodontis sp. Video

User-Kommentare

Malawi-Guru.de am 03.11.2013 um 11:44 Uhr
Bewertung: 10
Hey Didi
Es kütt es kütt.....gefällt mir gut bisher;-))
Bin gespannt was der Westafrika Men so letztlich zaubert!
LG
Flo
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Didi das Aquarium 'African Symphonie/ Nur noch Beispiel' mit der Nummer 26595 vor. Das Thema 'West-/Zentralafrika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 13.05.2013
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Didi. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: