Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.716 Aquarien mit 152.915 Bildern und 1.817 Videos von 18.141 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium West- Zentralafrika in Aachen von Tiburón

OfflineUserinfos
Userbild von Tiburón
Ort / Land: 
Aachen / Deutschland
Bessere Bilder werden in kürze folgen

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
14.04.2018
Grösse:
160x60x50 = 480 Liter
Letztes Update:
14.05.2018
Besonderheiten:
Das Becken ist mit 160x60x50 ein Sondermaß und wurde bei einem örtlichen Aquarienhändler bestellt und ist ohne Glasstege (Quarstege). Das war kein Wunsch von mir darauf zu verzichten und hat mich bei der Größe auch gewundert, dass es so gebaut wurde, aber gut...

Ansonsten hat das Becken:

- eingeklebte Glasstege hinten rechts für einen HMF (je 25 cm von der hinteren rechten Ecke entfernt)

- einen selbstgebauten HMF (ob das heute zu Tage noch eine Besonderheit ist...)

- als Dekoration selbst gesammeltes und bearbeitetes Holz aus dem heimischen Wald - versch. Sorten aber überwiegend Akazienholz - die Ancistrus Welse lieben es!!!

- Eine Wärmedämmung unten, an der Rückscheibe sowie an der linken Seitenscheibe (die Frontscheibe wollte ich nicht dämmen ;) ), bestehend aus Climaporplatten aus dem Baumarkt (siehe Bilder), um Heizkosten im Winter zu sparen.

- Gestell: Becken steht auf einer 1.5 cm dicke Sperrholzplatte auf dem Boden die unter einer 0.5 cm dicken Bodenschutzmatte aus Gummi liegt, um das Gewicht optimal zu verteilen (Platte) und unebenheiten auszugleichen sowie den Boden zu schonen (Matte). Darauf steht ein Alugestell, 160x60x55, von der Firma Al-So-Pla, welches ich gekauft habe, um Gewicht zu sparen. Laut Statiker musste ich das machen oder halt ein kleineres Becken nehmen (das will man ja nicht). Meine ursprüngliche Unterschrankkonstruktion aus Porenbeton Steinen war mit 162kg (9 Steine à 18kg) zu schwer, das Gestell wiegt nur 7kg und kann Tonnen tragen. Darauf liegt eine Küchenarbeitsplatte,160x60x4 und darauf eine Dämmplatte, 160x60x5 wie sie bei der Dämmung von Häusern verwendet wird. Darauf steht des Aquarium.

- Abdeckung aus 4 Acrygalsplatten, à 57.6x39.5x0.05, von der Firma Modulor

- das Becken ist an der Rückscheibe sowie der linken Seitenscheibe mit einer Strukturrückwand, Model STR 600 von Juwel, versehen.

- Das Licht, eine Sera Cool Daylight 965 LED, verfügt über einen 15 minütigen Sonnenauf- und untergang sowie eine Cirruswolken-Simmulation: Sanfte Verdunkelung auf 30% der eingestellten Helligkeit (alle 15 Minuten für 90 Sekunden) -genauere Infos in der Sektion 'Beleuchtung'.
Das Gewichtswunder
Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Wärmedämmung
Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Aquarium West- Zentralafrika in Aachen

Dekoration

Bodengrund:
Bodengrund besteht aus 25 Kilo Spielsand für Sandkästen sowie 4 Kilo Flusskieseln. Letzteres verteilt im ganzen Becken sowie vermehrt an den Stellen wo Pflanzen im Boden stehen.

Warum habe ich Spielsand verwendet?:

Ich wollte eigentlich dunkeln Flusssand haben, der ist aber in Aachen, wo die Aquaristik im Gegensatz zu meiner Heimatstadt Hannover fast tot ist und die Händler nicht so der Knaller sind, nicht zu bekommen. Es gibt nur feinen weißen Sand der auch noch 25 Euro für 20 Kg kostet. Die Firma Aquarienkies Rosnerski, die eigentlich Flusssand bzw. ähnliche Produkte hat und diese zumindest im Raum Hannover verkauft, hatte ich angeschrieben, aber nie eine Antwort bekommen- Pech gehabt.

Also habe ich mir 25 Kilo Sandkastensand für unschlagbare 1,97 Euro (ja, richtig gelesen!) gekauft, weil diese so behandelt ist, dass ihn Kinder ohne Gefahr auch verschlucken können. Ich habe ihn denn mehrfach ausgewaschen und ins Becken getan, sieht toll aus und die Fische haben keine Probleme. Wasserwerte sind auch nicht beeinträchtigt.
Aquarienpflanzen:
- Anubias barteri var. nana (Zwerganubia): Div. Ableger aus einem anderen meiner Becken an versch. Stellen auf die Wurzeln geklebt

- Microsorum pteropus (Javafarn): geteilt und auf zwei Wurzeln sowie in den HMF geklebt

- Cryptocoryne aponogetifolia (Hammerschlag-Wasserkelch): Steht rechts an der Seite und vor dem HMF, jeweils in der sanften Strömung und soll als Rückzugsort für die Fische speziell für die Salmler dienen.

- Vesicularia dubyana (Javamoos): An versch. Teilen der Wurzeln aufgeklebt sowie am HMF befestigt.

- Nymphaea lotus (roter Tigerlotus): Ist im hinteren Teil des Beckens mittig im Boden eingepflanzt und wird mit der Zeit hochwachsen. Der Grund für diese Pflanze ist, dass sie einen schönen farblichen Kontrast zum Rest bildet und später einem Teil des Besatzes (Pantodon Buchholzi) als Schutz ein der Wasseroberfläche dienen soll.

- Epipremnum aureum (Efeutute): Diese Planze befindet sich nicht wirklich im Aquarium sondern ist auf dem Mattenfilter aufgesetzt und wächst an der Zimmerdecke lang. Vorteil und Grund für diese Planze ist, dass sie die Wasserqualität verbessert. Zudem wächst sie enorm schnell, wie sie die perfekte Wasserversorgung hat, sie nimmt sich einfach was sie braucht. Man kann beim Wachsen zugucken.

Insgesamt wollte ich das Becken nicht zu dicht bepflanzen. Es mag jetzt für den ein oder anderen etwas kahl aussehen, aber man sollte immer bedenken, dass die Pflanzen ja auch noch wachsen. Mit der Zeit wird es etwas dichter aussehen.
geklebt und mit Gummiband kurzzeitig fixiert
Pflanzen im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
der Farn auf der größten Höhle im Becken
Pflanzen im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Pflanzen im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
mit der Zeit wird der größer und der Bewuchs dichter
Pflanzen im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
das ist die größte Höhle, von innen komplett hohl
Pflanzen im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Pflanzen im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Pflanzen im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Pflanzen im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Weitere Einrichtung: 
Diverse Wurzeln und Holzer aus heimischen Wäldern - überwiegend Akazienholz.

Die Hölzer wurden natürlich vor dem Einsetzen bearbeitet. Unter anderem abgekocht, abgeschrubbt, wochenlang gewässert etc.. Sie geben immer noch etwas bräunliche Färbung ans Wasser ab, was aber die Wasserqualität nicht negativ beeinflusst und immer weniger wird. Viele der Hölzer sind hohl, so ein Baumstamm der 80 cm lang ist und ein auch ein hohles Astloch hat. Das ganze ist eine riesige Höhle und die Welse lieben die Wurzeln, raspeln den ganzen Tag darauf rum. Sie dienen auch zur Strukturierung des Beckens und bieten teils einen guten Sichtschutz.

Die Hölzer sind auch nach wochenlanger Wässerung nicht untergegangen, was zu erwarten war. Ich habe eine Plexiglasscheibe mit einer Edelstahlschraube von unten angeschraubt und den Sand drüber gelegt. Das dies mein Erstversuch mit heimischen Holzern ist, habe ich so meine Erfahrungen gemacht. Beim nächsten Mal würde ich statt Plexiglas einfach Steine nehmen und diese anbohren.

- Div. Steine rund und flasch, groß und klein
Sand aus dem Baumarkt zweckentfremdet
Beim waschen
Dekoration im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
vom Sammeln heimgekehrt
Dekoration im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
erstmal alles in der Theorie anordnen wie es aussehen soll
1. grobe Säuberung - was eine Schweinerei... ;)
Wässern über mehrere Wochen mit gelegentlichem Wasserwechsel
Befestigung damit auch nichts mehr aufschwimmt...
Dekoration im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Das Licht, eine Sera Cool Daylight 965 LED, verfügt über einen 15 minütigen Sonnenauf- und untergang sowie eine Cirruswolken-Simmulation(T4 Modus): Sanfte Verdunkelung auf 30% der eingestellten Helligkeit (alle 15 Minuten für 90 Sekunden).
Sonnneaufgang ist um 10:45 Uhr bis 11:00 Uhr. Dann läuft das Licht Tagsüber im T4 Modus und der Untergang ist von 22:45-23:00 Uhr. danach ist Mondlicht geschaltet bis morgens um 07:00 Uhr.

Ich habe bewusst die Länge der Leuchte gewählt und auf eine längere Röhre verzichtet, weil:

- ich das Becken nicht zu hell haben möchte.

- es am Rand links und rechts schattiger sein soll, damit sich die Fische besser zurückziehen können.

-zudem finde ich sieht es so etwas natürlicher aus und die Farben der Fische kommen gut rüber. Die von mir gewählten Pflanzen brauchen eh nicht viel Licht, deshalb bringt das keinen Nachteil mit sich.

Die Lampe ist mit einem LED Driver 2a 20V sowie einem LED Digital Dimmer (beides von Sera) verbunden als auch gesteuert und kann theoretisch mit 3 oder mehr Röhren kombiniert werden.

Eigentlich wollte ich selber mal was mit LEDs ausprobieren ohne ein fertiges Produkt zu kaufen, das Licht hat mir aber so gut gefallen, dass ich mich dann doch dafür entschieden habe.

Kombiniert wird diese Leuchte nachts mit einem Mondlicht LED, CREATIVE LIGHTS Aquarium Mondlicht, LED 3-fach Spot schwenkbar Komplettset inkl. Netzteil. Das Licht ist sehr schön. Ich wollte im Becken Nachts nur 3 einfallende Stahlen haben. Ich würde aber aufgrund die Qualität der Verarbeitung beim nächsten mal zu einem hochwertigeren Produkt tendieren - das Licht ist aber davon abgesehen sehr schön.
Filtertechnik:
Filterung erfolgt über einen selbstgebauten HMF (Eckfilter) bestehend aus:

- 2 Matten: je 34x60x3.5, 1x20PPI vorne, 1x 30 PPI hinten
- 1x JBL Pro Flow u800 Förderpumpe mit 900 Liter/Stunde (leicht gedrosselt)
- 1x JBL Pro Flow t500 Förderpumpe mit 500 Liter/Stunde (leicht gedrosselt)

Insgesamt werden 1150 Liter / Stunde durch den Filter befördert, möglich wären max. 1400 Liter / Stunde. Die t500 ist für das Austrühmungsrohr an der rechten Seite, damit eine ganz leichte Oberflächenströmung besteht, wie bei einem langsam fließenden Fluss und die u800 hat ein Stück Schlauch als Auslass, welcher das Wasser gegen die Rückwand laufen lässt.
Weitere Technik:
Eheim Heizstab 250 Watt:

Dieser ist im HMF angebracht, da so durch permanenten Durchfluss die Wärme optimal verteilt wird.
Technik im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Technik im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Technik im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen

Besatz

Momentaner Besatz:

- Trichogaster leeri (Mosaikfadenfisch) 1M/1W:
Ok, bevor jetzt Kommentare kommen wie, der Fisch kommt doch nicht aus Afrika etc. ich weiß... Es ist mein Lieblingsfisch, ich habe ihn schon seit 8 Jahren (das Männchen) und würde ihn niemals abgeben. Leider ist wohntechnisch kein weiteres Becken möglich, deswegen sind die Fische nachdem ich mein Asien Becken aufgelöst haben nun mit in das neue Becken eingezogen. Zuvor waren sie in einem 120x50x30 Becken im Schlafzimmer, was jetzt langsam ausläuft im Sinne von das die meisten Fische altersbedingt Sterben und keine neuen dazukommen und das Becken dann aufgelöst wird.

- Ancistrus spec. (Brauner Antennenwels) 1M/1W:
Die sind zwar auch nicht aus Afrika sind aber so mit drin, weil sie für die Beckenpflege nützlich sind - Algen etc.. Ich habe sie von privat geholt und das ausgewachsenen Männchen sowie ein Weibchen genommen, weil der Besitzerin der Nachwuchs über den Kopf gewachsen ist.

Geplanter Besatz (Fische kommen ab dem 18.05 nach und nach in das Becken):

- Pantodon buchholzi (Schmetterlingsfisch) 4 Stück:
ich wollte keine größere Gruppe pflegen, weil ich das Becken nich so voll machen möchte mit Fischen

- Alestopetersius caudalis (Gelber Kongosalmer) 3M/9W:
auch hier wollte ich es erstmal bei 12 Tieren im angegeben Geschlechterverhältnis belassen

- Hemichromis lifalili (Lifalili Buntbarsch) 1M/1W:
bekomme ein Pärchen, was sich bereits gefunden hat von privat

- Nanochromis transvestitus (Transvestitenbuntbarsch) 1M/1W:
ist bestellt, hoffentlich klappt es mit kommender Woche

- Pseudocrenilabrus nicholsi (Kongo-Zwergmaulbrüter) 1M/3W:

- Pelvicachromis taeniatus (Smaragtprachtbarsch) 1W/1W:

- Microctenopoma ansorgii (Orange-Buschfisch) 1M/1W:
Ist geplant, habe ich bisher aber noch nicht finden können.
Besatz im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen
Mein alter Freund...
Besatz im Aquarium West- Zentralafrika in Aachen

Wasserwerte

Infos folgen...

Futter

Infos folgen...

Sonstiges

Infos folgen...

Infos zu den Updates

09.05.2018: Neue Fotos vom Becken hochgeladen.
14.05.2018: Ancistrus Nachwuchs im Becken gesichtet.

User-Kommentare

Tom am 07.05.2018 um 21:20 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo,
schön! Noch ein neues Westafrikabecken. Tolle Nische, die viel mehr Aufmerksamkeit verdient hätte. Sehr schöne Besatzplanung.
Grüße, Tom.
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Tiburón das Aquarium 'West- Zentralafrika in Aachen' mit der Nummer 35717 vor. Das Thema 'West-/Zentralafrika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
716 Aufrufe seit dem 07.05.2018
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Tiburón. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
African Symphonie/ Nur noch Beispiel
von Didi
450 Liter West-/Zentralafrika
Aquarium
Becken 3061
von Frank Muth
560 Liter West-/Zentralafrika
Aquarium
Kongo-Flussufer
von Misanthrop
450 Liter West-/Zentralafrika
Aquarium
Afrikas Erdfresser
von Stanislav Kislyuk
400 Liter West-/Zentralafrika
Aquarium
Westafrikas Kuriositäten
von Amazonas Fan
420 Liter West-/Zentralafrika
Aquarium
Becken 1951
von Frank Muth
560 Liter West-/Zentralafrika
Aquarium
Westafrika
von Palu
420 Liter West-/Zentralafrika
Aquarium
Home of Africa
von Frankyfisch
450 Liter West-/Zentralafrika
Aquarium
Kongo-Stromschnellen-Biotop
von Misanthrop
468 Liter West-/Zentralafrika
Aquarium
Becken 4843
von David Philipp
500 Liter West-/Zentralafrika
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
TDS die Undergrounder
BIETE: TDS die Undergrounder
Preis: 0.40 €
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partnershop