Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.944 Aquarien, 27 Teiche und 26 Terrarien mit 159.484 Bildern und 2.156 Videos

Aquarium BarschBecken von Sanchez79

Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
97941 /
Aquarium Hauptansicht von BarschBecken

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
07.09.2013
Grösse:
100x40x50 = 200 Liter
Letztes Update:
07.10.2013
Aquarium BarschBecken

Dekoration

Bodengrund:
Tonfarbener Kies
2-3mm
Aquarienpflanzen:
Anubia
Mooskugeln
Vallisneria gigantea
Efeutute (Erstversuch)
3 kleine Muschelblumen
diverses Gras und eine andere große Pflanze (Mitte, Hintergrund) deren Namen ich nicht weiss
Weitere Einrichtung: 
3 Wurzeln (Mangrove, Mopani)
1 Wurzel mit Saugnapf, bepflanzt mit Javafarn.
1 Haselnusswurzel mit einer Anubia bepflanzt (Erstversuch mit Haselnuss)
Bruchsteine, Schiefer
70cm 3D Rückwand mit Höhlen

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
2 Röhren mit grünem und rotem Licht
Beleuchtungsdauer von 8.30Uhr - 20.30Uhr
Filtertechnik:
Momentan noch ein Aussenfilter.
Der scheint aber die Höhe des Schranks und des Aquariums nicht zu
packen (Schrank 1.20m + 50cm Beckenhöhe). Es tröpfelt so zu sagen vor sich hin.

Wird getauscht gegen einen Juwel Bioflow 3.0. Ist schon bestellt

update 07.10.2013 :

Der Juwel Bioflow ist eingebaut. Unglaublich was das für ein unterschied ist. Bin begeistert. Werde den externen noch ne weile mitlaufen lassen. Aber alles in allem muss ich sagen hat sich der kauf gelohnt

Musste durch den Filter ein wenig "umdekorieren". Neue Bilder kommen die Tage
Weitere Technik:
Sprudelstein mit dezenter blauer Beleuchtung
Heizstab 150Watt
Technik im Aquarium BarschBecken

Besatz

4 Aulonocara (?)
ca 10 Antennenwelse (schwarz und gelb)
10 Sumatrabarben
eine Kolonie Schneckenbuntbarsche
3-4 Apfelschnecken

Bin überrascht das sich die Fische in Ruhe lassen.
Bei den Sumatrabarben sagt man ja das sie gerne an den Flossen zupfen. Ist aber nicht der Fall.
Die aggressivsten Fische im Becken sind die Schneckenbuntbarsche wenn ein anderer zu nahe kommt. Das haben aber schon alle kapiert.
Anschließend der große Orangene Aulonocara. Die sind manchmal etwas ruppiger, aber nur untereinander.

Habe als Versuch ein paar Guppys eingesetzt. 2/3 sind mittlerweile wohl Lebendfutter geworden
Besatz im Aquarium BarschBecken
Besatz im Aquarium BarschBecken
Besatz im Aquarium BarschBecken
Besatz im Aquarium BarschBecken
Besatz im Aquarium BarschBecken
Besatz im Aquarium BarschBecken
Besatz im Aquarium BarschBecken
An der Deko in der mitte sind jetzt Höhlen aus Schieferplatten und eine große Anubia
Besatz im Aquarium BarschBecken
Besatz im Aquarium BarschBecken
Der große Stein ist mittlerweile draussen
Besatz im Aquarium BarschBecken
Besatz im Aquarium BarschBecken
Besatz im Aquarium BarschBecken
meine kleinen Lieblinge im Becken
Besatz im Aquarium BarschBecken

Wasserwerte

Kann ich nicht sagen, noch nie gemessen. Aber alles lebt und vermehrt sich.
Hatte vor dem 07.09.2013 ein 112 Liter Aquarium. Hab beim Umzug ins jetzige Becken fast das komplette Wasser mit übernommen, den rest mit leitungswasser aufgefüllt.

Wie gesagt. Alles fühlt sich wohl, wächst, frisst und vermehrt sich

Wasserwechsel habe ich beim jetzigen noch keinen gemacht. Bin sowieso mehr der "Auffüll-Fan".
Bisher immer gut damit gefahren

Futter

FlockenFutter
ChichlidGranulat
DiskusGranulat
TubifexWürfel
GarnelenPerlen
KrabbenChips
FutterTabletten für die Welse

User-Kommentare

Tom am 07.10.2013 um 15:04 Uhr
Hallo,
ich will da gar nicht so draufhauen wie meine Vorgänger, aber mich würde schon interessieren, was du für ein Ziel für diesen Besatz hast.
Du hast offenbar 1 Paar Aulonocara marmelade cat und 1 Paar Aulonocara stuartgranti, sowie die Schneckenbuntbarsche, die mehr als offensichtlich nicht in die Beckeneinrichtung passen. Die Schneckenbuntbarsche und v.a. die stuartgranti brauchen Sandboden. Die einen um sich und ihre Schneckenhäuse einzugraben und die anderen, weil sie mit speziellen Sensorikorganen den Sandboden nach Futter durchsuchen.
Die Wasserwerte kennst du zwar nicht, aber anhand des Fotos von der Deko, in der dein Stuartgranti-Männchen mit eingeklemmten Flossen rechts oben in der Ecke hängt, wage ich die Vermutung: Gut geht es dem nicht. Dieses Verhalten ist ein deutliches Zeichen dafür, dass mit den Wasserwerten etwas nicht stimmt. Wenn du seit dem 07.09. keinen Wasserwechsel mehr gemacht hast, der Filter nicht richtig funktioniert hat und auch nicht bekannt ist, ob das Ausgangswasser aus der Leitung passt, wundert mich das nicht wirklich. Dass die Wurzeln unter Umständen das Wasser so beeinflussen, dass es den Malawis nicht passt, sei nur am Rande erwähnt.
Was im Moment noch nicht so bedeutend ist: Für die Aulonocaras solltest du dir überlegen, ein deutlich größeres Aquarium anzuschaffen. Offiziell wird zwar an vielen Stellen von 200 Litern als Mindestgröße geschrieben, aber gerade die marmelade cat können echte Brummer werden, wo selbst 300 Liter eher unterste Grenze sind.
Wie oben eingeleitet: Ich denke, du solltest dir überlegen, was dein Ziel ist. Wenn es ein Buntbarschbecken mit Malawis und oder Schneckenbuntbarschen werden soll, dann hast du eine Menge Arbeit vor dir. Wenn nicht, ist es vielleicht eine gute Idee, die Tiere an den Händler zurückzugeben.
Grüße, Tom.
der Steirer am 07.10.2013 um 13:10 Uhr
Hallo,
also ich sags mal vorsichtig: So geht das ganz und gar nicht. Der Besatz ist nicht grenzwertig sondern eine Katastrophe!!
Wer hat dir die Fische in dieser Konstellation verkauft? Doch wohl hoffentlich kein Händler.
Du solltest dir mal überlegen, in welche Richtung du gehen willst. Asien , Ostafrika oder vielleicht doch Südamerika?
Von der Einrichtung will ich gar nicht viel reden. Überlege dir mal, welche Fische du von wlechem Kontinent pflegen willst und dann ein (gut durchdachter) Neustart!
Schau dich mal hier bei wirklich guten Bespielen um. Findest genug Anregungen, um hier wirklich ein gutes EB zu schaffen.
Aber wennst so weiter machst und vor allem deine Einstellung zur Aquaristik nicht änderst, wirst du nicht lange Freude an deinem Becken haben, und deine Bewohner noch viel weniger.
Auch wenn du sagst, alle fressen, schwimmen und vermehren sich...
Sorry, ich hoffe, du nimmst mir meinen Comment nicht böse, aber das geht wirklich in die falsche Richtung.
lg Matthias
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Sanchez79 das Aquarium 'BarschBecken' mit der Nummer 27649 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 01.10.2013
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Sanchez79. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Wir werden unterstützt von: