Die Community mit 19.141 Usern, die 9.097 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 162.687 Bildern und 2.347 Videos vorstellen!

Aquarium Beispiel 838 von vizekoenich

Beispiel
Ort / Land: 
Hannover / Deutschland
Aquarianer seit: 
2004/2005
Becken mit Unterbau

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Größe:
104 x 60 x 40 = 240 Liter
Letztes Update:
02.08.2005
Besonderheiten:

Ich habe eine Rückwand in Felswand-optik aus GFK eingesetzt (verklebt mit Aquariumsilikon). In die Rückwand wurden runde Möbelbelüftungsgitter eingesetzt um den Wasseraustausch zu gewährleisten.

Die Rückwand ist für die Fische problemlos hinterschwimmbar.

linke Seite von vorne
von rechts
linke Seite
Aquarium Becken 838

Dekoration

Bodengrund:

ca. 30 - 35 kg weisser Aquariumsand

Aquarienpflanzen:

2x Echinodorus barthii - Doppelt-rote Osiris Schwertpflanze

1x Echinodorus argentinensis - Argentinischer Froschlöffel

1x Echinodorus major - Leopoldina-Schwertpflanze

Bin mir bei den Bezeichnungen nicht mehr ganz sicher, die Pflanzen sehen aber genau so aus wie meine.

Weitere Einrichtung: 

ca.45 - 50 kg Lochgestein und Regenbogensteine.

Der grosse Steinaufbau ist mit vielen grösseren und kleineren Höhlen versehen. Hatte noch einmal Lochgestein von 10 kg nach gebaut.

Steinaufbau

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

1 x Dennerle Afrcan Lake 30 W

Beleuchtungszeit: 10:30 Uhr - 22:30 Uhr

Filtertechnik:

1 x Aussenfilter Eheim 2026 professional 2 mit Q max. 1000 l/h

1 x Aussenfilter Eheim 2313 Thermofilter mit Q max. 450 l/h (altes Gerät) --> saugt hinter der Wand an und strömt durch eine Öffnung in der Wand in das Becken aus.

Weitere Technik:

1 x Pumpe Eheim compact 1000 mit einer regulierbaren Leistung von 150 l bis 300 l ist hinter der Rückwand eingesetzt und pumpt das Wasser hinter der Wand in Richtung offene Seite.

1 x Jaeger Heizstab 150 W

elektronisches Thermometer mit langzeit Aufzeichnung der Höchst- und Niedrigsttemperaturen

Eheim 2026
Eheim 2313 Thermofilter
Thermometer (unterer Bereich ist im Becken)

Besatz

2/5 Labidochromis caeruleus ´Yellow´

1/3 Pseudotropheus Callainos Bright Blue

1/3 Pseudotropheus Zebra red -blue

1 x Ancistrus dolichopterus - Blauer Antennenwels

Ich weiß, der Kollege Wels kommt aus S.-amerika und gehört eigentlich nicht in`s Becken. Er verträgt sich aber super mit seinen Mitbewohnern und ist ein Wels, der eine enorm grosse Range an ph° mit macht, auch die der Malawis.

die Yellows
die Bright Blue
Blue
Besatz im Aquarium Becken 838
Besatz im Aquarium Becken 838
Besatz im Aquarium Becken 838
Besatz im Aquarium Becken 838
Besatz im Aquarium Becken 838
Besatz im Aquarium Becken 838
Besatz im Aquarium Becken 838

Wasserwerte

Temperatur immer konstant zwischen 25, 7 - 26, 0 °C

PH - 7, 8 bis 8, 0

GH - 8 bis 12

KH - 9 bis 11

No2 - 0, 00 - 0, 05 (nicht messbar)

Wasserwechsel findet 1x wöchentlich statt 30 %

Futter

Tetra Delica Brine Shrimps (gefriergetrocknete Shrimps)

JBL Novo Rift Sticks für Ostafrikanische Cichliden

Frostfutter (Malawimix)

Gemüse (Gurke, Paprika, Salat)

Tetra Wafer Mix für Bodenfische (Spirulina/tierische Proteine), werden auch von den Malawis gern mal genommen.

Sonstiges

bessere Bilder folgen, leider eine schlechte Digicam.

Bilder von der Spiegelreflex müssen noch entwickelt werden.

Infos zu den Updates

Habe noch weitere 10 kg Lochgestein eingebracht. Es gibt nun zu den bisherigen weitere unzählige Versteckmöglichkeiten.

Die Beleuchtung wurde, wie schon vorher geplant, auf eine Röhre reduziert.

Den Besatz habe ich um eine weitere Art mit 1/3 PS Zebra erhöht, hatte ich von vornherein vor. Auch zwei weitere Weibchen Yellows.

Die Beschreibungen habe ich entsprechend geändert.

Danke allen für die Tips, neue Bilder folgen!

Auf einigen bIldern sieht es heller aus als es eigentlich ist, liegt auch am Blitz, obwohl gedämpft.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Marco Rämisch am 22.11.2006 um 15:18 Uhr
Bewertung: 6

Hallo!

Schönes Becken für Mbunas, aus dem du noch einiges rausholen kannst... ;0)

Eine Röhre reicht vollkommen und höhere Steinaufbauten werden auch nicht das Problem sein.. Kannst dich gerne mal melden, wenns fertig ist, dann bewerte ich dein Becken neu!

Gruss und viel Spass mit deinen Fischlies!

Ciao Marco

Carsten Bobe am 04.08.2005 um 10:16 Uhr
Bewertung: 8

hallo,

das becken an sich ist voll ok. nur der boden nach meinem wissen und gefühl einfach zu hell. wie volker auch schon schreibt.

gruß

carsten

Volker Eggert am 25.02.2005 um 08:53 Uhr
Bewertung: 6

Hey Christorph,

Deine Enrichtung wie schon geschrieben,

Der Besatz da würde ich den 2Yellowböcken noch 2-3Mädels spendieren.Der Ancistrus dolichopterus gehört nach Südamerika!

Dein Bodengrund scheint sehr hell zu sein und da Du mit 2Röhren beleuchtest reflektiert Dein Sand, dadurch werden die Fische sehr scheu.

Bei Deinen Pflanzen kann es sein das es zu Fischfutter verarbeitet wird, finde Vallisneria oder Anubien sind besser geeignet.

mfG

Volker

Jörg Burmeister am 23.02.2005 um 20:14 Uhr
Bewertung: 6

Hi Christorph,

schau dich doch mal hier in den Einrichtungsbeispielen um, denn du hast leider viel zu wenig Steine im Becken. Was den Besatz angeht, würde ich sogar noch eine weitere Art einsetzen. dann verteilen sich auch die Aggressionen sehr gut. Die Rückwand sieht wirklich sehr gut aus.

Noch viele Spaß mit diesem Hobby,

Gruß

Jörg

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied vizekoenich das Aquarium 'Becken 838' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 838' mit der ID 838 liegt ausschließlich beim User vizekoenich. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 30.11.2004