Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.675 Aquarien mit 151.950 Bildern und 1.773 Videos von 18.046 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Ybbstal meets Malawi von DER YBBSTALER

OfflineUserinfos
Userbild von DER YBBSTALER
Aquarianer seit: 
2007
Ybbstal meets Malawi November 2017

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
18.07.2014
Grösse:
170x65x55 = 608 Liter
Letztes Update:
19.11.2017
Besonderheiten:
<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Schrank:

Ein Aquariengestell aus Aluminium, mit Nut zum einschieben von 16mm Scheerwänden mit vier Abteilungen von MarineSystems. Die Profile wurden passgenau zugeschnitten inklusive der Gärungsschnitte. Verbunden werden die Profile mit Kunststoffsteckverbinder mit Stahlkern. Aus dem Baumarkt kommen die Scheerwände (beschichtete Spanplatten) in der Farbe weiß. Das Alugestell steht auf einer 21mm dicken Siebdruckplatte, zum Schutz des Fußbodens und zur besseren Druckverteilung. Eine weitere Siebdruckplatte befindet sich auf dem Gestell mit einer Moosgummiunterlage worauf das Aquarium steht.
Gesamtgewicht: 72kg

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Aquarium:

Es wurde von Aquarienkontor aus12mm Floatglas auf Sondermaß gebaut. Die Verklebung erfolgte mit einem geprüften Aquariensilikon auf Stoß mit einer Sicherheitsnaht. Dieses Aquarium wurde mit zwei Längsstreben und einer Brücke versehen und die Kanten mit Feinschliff. Eine 10 jährige Dichtheitsgarantie rundet diese Qualitätsarbeit ab.
Leergewicht Aquarium mit Rückwandfilter: ca. 110kg

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Aqauarienabdeckung:

Die Abdeckung ist eine Maßanfertigung von Steinzeit-Design. Als Material wurde silber eloxiertes Aluminium für den Rahmen und der Mittelstrebe verwendet. Die 16 Deckeln der Aquarienabdeckung wurden aus hochwertigen schwarzen ABS-Kunststoff gefertigt.
Zwei Alu-Winkel passte ich im Rahmen für die Beleuchtung an, zugleich stützen sie die Mittelstrebe. Diese Konstruktion ermöglicht mir, dass ich die Led-Leiste der Länge und Breite nach frei platzieren kann.
Gewicht mit Beleuchtung: max. 5kg

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Aluprofile
Steckverbinder
Aquariengestellboden
Siebdruckplatte gesichert gegen verrutschen
Aquariengestell
Aquariengestell
Aquariengestell
Aquariengestell
Aquariengestell
Aquarienabdeckung aus Aluminum
Aquarienabdeckung mit Led-Leiste
Das Becken wurde gerade am Schrank platziert
Becken mit Rückwandfilter
Seitenansicht
Silikonierte Seitenscheibe

Dekoration

Bodengrund:
9kg Sansibar black
19kg Quarzsand naturfarben
4kg Aquariensand weiß

Aus diesen drei Sandsorten wurde der Bodengrund gemischt mit einer Körnung von 0,2-1mm.

Eine feine Sandkörnung ist für die Malawi Cichliden sehr wichtig, da sie den natürlichen Bedürfnissen der Fische entspricht. Jedoch sollte der Sand nicht zu hell gewählt werden, da die Beleuchtung sonst sehr stark reflektiert wird und die Fische dadurch gestresst und scheu werden. Die Chichliden graben sehr gerne im Sand und drücken ihn durch die Kiemen. Einige Arten graben Krater und locken ihre Weibchen bei der Balz hinein.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Ansicht linke Beckenseite
Fels in der Mitte
Ansicht rechte Beckenseite
Schatten
Die Mittagssonne
Licht und Schattenzonen
Morgen und Abendrot
Tageslicht zu Mittag
Mondlicht
Becken links 02.11.2014
Becken mittig 02.11.2014
Becken rechts 02.11.2014
Kunstfels mit Bewuchs 02.11.2014
Beckenmitte 02.11.2014
Stein mit Bewuchs 02.11.2014
Panorama schräg 02.11.2014
Panorama 02.11.2014
Seitenansicht 02.11.2014
Seitenansicht von vorne 02.11.2014
Seitenansicht mittig 02.11.2014
Seitenansicht hinten 02.11.2014
Panorama April 2017
Panorama April 2017
Panorama April 2017
Weitere Einrichtung: 
3D- Rückwand:

Vom Aquarienbauer wurde mir eine Rock Zolid 3D- Rückwand im Design Komodo eingebaut. Diese Rückwände werden hochwertig hergestellt mit sehr schönen 3D-Effekten.
Die Silikonnähte wurden passend zur Rückwand mit Kies beschichtet. Im Bereich der Rückwand wurde die rechte Kopfseite des Beckens mit schwarzen Silikon verdeckt um nicht hinter die Rückwand zu sehen.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Kunstfelsblöcke:

3x Felsblock K1 je 50x27x15 cm ca. 0,5kg in grau

Diese Felsblöcke sind von Steinzeit-Design als Material wurde ein mehrkomponentiges Polyurethan verwendet. Sie sind im nassen Zustand vollkommend chemisch neutral und lichtecht. Die Felsblöcke schwimmen darum sollte man sie gut beschweren oder festkleben. Aus diesem Grund habe ich sie am Boden des Aquariums festgeklebt mit einem Unterwasserspezialkleber. Dieser besitz eine extrem starke Klebekraft und bleibt jedoch nach der Aushärtung elastisch. Es sind keine Lösungsmittel, Isocyanat und Silikon in diesem Kleber vorhanden.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Ich versuchte eine Überganszone mit schmalen Sandstreifen aus diesen Felsblöcken zu gestalten. Jedes Felsmodul wurde mit zwei Löchern versehen mit einem Durchmesser von 68mm. So kann kein Fisch in die enge getrieben werden und man bekommt auch eventuell einen verstorbenen Pflegling aus dem Modul.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Rock Zolid River Stone:

1x River Stone Q 53x48x 23 cm 2kg in grau (in zwei Hälften geteilt)

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Sandmischung
Felsblock K1
Felsblock K1
Felsblock Hohlraum
Rock Zolid River Stone Q geteilt
Rock Zolid River Stone Q geteilt
Rock Zolid Komodo Farbgebung
Module zur Probe platziert
Aquarienansicht von vorne
Aquarienansicht seitlich
Fels links
Fels in der Mitte
Fels in der Mitte
Fels rechts
Fels rechts
Abend oder Morgenrot ohne Wasser im Becken
Mittagsbeleuchtung ohne Wasser im Becken
Mondlicht ohne Wassser im Becken

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
1x LumLight Aqua LED Styl Light RGB mit CC ( 2x cool white ) + Halter/dimmbar/IP68

Länge: 675mm + 2x 150mm herausziehbare Aluleisten
Spannung:12V
Energieverbrauch: 12W
Lichtstärke:16W
Lichtstrom: bis 3900 lm

Die LumLight LED`s sind nach der Schutzart DIN EN 60529 IP68 genormt. Das bedeutet, Schutz gegen dauerndes Untertauchen ist gegeben. Besitzt man ein T8 oder ein T5 Leuchtstoffröhrensystem ist die Umrüstung auf diese Led-Lampe kein Problem. Das dafür benötigte Montagematerial ist im Lieferumfang enthalten.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

1x LumLight Aqua LED Styl Light Netzteil 2,5A/12V

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

1x LumLight Tageslichtsimulator mit 4 Programmen vorprogrammiert.

Programm 1:

05:00-06:00 leichte Morgenbeleuchtung mit Morgenrot
06:00-07:00 Sonnenaufgang
07:00-08:00 langsamer Übergang zum Tageslicht
08:00-18:30 Tageslicht
18:30-18:40 Abenddämmerung
18:40-20:00 Sonnenuntergang mit Abendrot
20:00-05:00 keine Beleuchtung

Programm 2:

05:00-06:00 leichte Morgenbeleuchtung mit Morgenrot
06:00-07:00 Sonnenaufgang
07:00-08:00 langsamer Übergang zum Tageslicht
08:00-11:30 Tageslicht
11:30-12:00 langsamer Übergang zur Mittagspause
12:00-14:00 Mittagspause
14:00-14:30 langsamer Übergang zum Tageslicht
14:30-18:30 Tageslicht
18:30-18:40 Abenddämmerung
18:40-20:00 Sonnenuntergang mit Abendrot
20:00-05:00 keine Beleuchtung

Programm 3:

05:00-06:00 leichte Morgenbeleuchtung mit Morgenrot
06:00-07:00 Sonnenaufgang
07:00-08:00 langsamer Übergang zum Tageslicht
08:00-18:30 Tageslicht
18:30-18:40 Abenddämmerung
18:40-20:00 Sonnenuntergang mit Abendrot
20:00-05:00 Mondlicht

Programm 4:

07:00-08:00 leichte Morgenbeleuchtung mit Morgenrot
08:00-09:00 Sonnenaufgang mit Übergang zum Tageslicht
09:00-18:30 Tageslicht
18:30-19:00 Abenddämmerung inklusive Sonnenuntergang mit Abendrot
19:00-07:00 Mondlicht

Ich verwende für mein Becken das Programm 3, da es dem natürlichen Tageslichtablauf am ähnlichsten entspricht. Die Bedienung des Tageslichtsimulators ist sehr einfach.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Filtertechnik:
Eine Rock Zolid Filterrückwand von Aquarienkontor wurde als Filter gewählt.
Für das Bio-Hochleistungsfiltersystem wird der ganze Hohlraum hinter der Rückwand genützt.
Er besteht aus einer Schlammkammer mit einer Filterpatrone als Vorfilter für die mechanische Reinigung, einer Biokammer mit Filterschwämmen und einer Klarkammer.
Ein Vorteil dieses Filters ist die lange Standzeit und das große Filtervolumen. Alle 2-3 Wochen muss nur die Filterpatrone gereinigt werden, was in kürzester Zeit erledigt ist.
In der Biokammer soll sich nach Monaten und auch Jahren so wenig Sediment ablagern, dass ein auswaschen der Filtermedien nicht erforderlich ist.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Mit freundlicher Genehmigung von Aquarienkontor durch Herrn Stenzel wurde mir genehmigt, dass ich das Bild über die Funktionsweise des Filtersystems hier auf EB verwenden darf.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Förderpumpe:

Eheim Compact+ 2000

Pumpenleistung: 2000 l/h
Förderhöhe: ca. 2,3m
Energieverbrauch: 35W

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Weitere Technik:
Tunze Turbelle nanostream 6045

Strömungsleitung: 1500 bis ca. 4500l/h
Energieverbrauch: max. 7W
Befestigung: Magnethalter im Lieferumfang enthalten bis 12mm Glasstärke verwendbar

Die Strömungsleistung stellte ich auf Maximum.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Heizstab:

Regelheizer von EMA-Aquatic 300W IP68

In den Sommermonaten wird dieser nicht verwendet.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
LumLight Aqua LED Styl Light RGB mit CC ( 2x cool white )
Led-Leiste Nahaufnahme
Tageslichtsimulator
Tunze Turbelle nanostream 6045
Rückwandfilter
Filtermaterial für die Biokammer
Vorfilterkammer mit Heizstab
Vorfilterpatrone
Funktionsweise des Filtersystems (Copyright Aquarienkontor)
Futtersorten die gefüttert werden
Panorama November 2015
Frostfutter der Leckerbissen

Besatz

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Aulonocara stuartgranti Ngara: 8M / 16W (NZ)
Synodontis petricola lucipinnis : 3M / 3W (WFNZ)

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Aulonocara stuartgranti Ngara

Lebensraum:
Übergangszone Sand/Fels im Malawisee in einer tiefe von 5-15m
Dieser Aulonocara ist keine Zuchtform sondern eine Standortentwicklung im Malawisee des Aulonocara Stuartgranti.

Größe:
Männchen: ca. 12-14 cm blau/rote Färbung
Weibchen: kleiner mit silber-brauner Farbe

Ernährung:
Wirbellose und andere Kleintiere im Sand die er mit den Aulonocara typischen vergrößerten Sinnesgruben am Kopf aufspürt. Dabei verharrt er regungslos über dem Sand und stößt blitzartig mit dem Maul zu.

Soziales Verhalten:
Friedlich aber dennoch revierbildend, vor allem beim Balzen.

Beckengröße:
Mindestens 400l mit einer Mindestkantenlänge von 140cm

Der Aulonocara ist ein maternaler Maulbrüter. Das Weibchen nimmt den Laich nach der Befruchtung wieder auf und brütet es im Maul aus. Dabei werden die Eier ständig gedreht. Die Brutzeit dauert ca. 3 Wochen. Die Jungfische sind voll entwickelt wenn das Weibchen sie aus dem Maul entlässt. Je nach Art des Aulonocara Weibchens und Größe variiert die Anzahl der Jungfische.
Pflegt man verschiedene Aulonocaraarten zusammen ist es nicht auszuschließen, dass sie sich untereinander kreuzen.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Eine genaue Artenbeschreibung findet man z.B. unter folgenden Link:
Artentafel Aulonocara Stuartgranti Ngara von Malawi-Guru

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Synodontis petricola lucipinnis

Lebensraum:
Fels/Sand imTanganjikasee

Größe:
Männchen: ca. 10 cm
Weibchen: kleiner

Ernährung: Allesfresser

Soziales Verhalten:
Friedlich aber dennoch revierbildend, vor allem beim Balzen.

Beckengröße:
Mindestens 200l ein größeres ist besser

Synodontis petricola lucipinnis sind Freilaicher. Die Eier werden in z.B. Felsspalten oder in Pflanzenbüschel aber auch wahllos im Sand abgelegt und nicht mehr beachtet. Die Nachzucht ist nicht sehr einfach, da der Laich gerne nach der Befruchtung von den "Elterntieren" selbst gefressen wird. Bleiben noch Eier übrig bedeutet das nicht, dass sich die Jungtiere immer entwickeln. Bei verschieden Quellen im Web habe ich von einer verpilzung der Eier gelesen z.B. durch mangelnde Wasserqualität. Ich selbst pflege diese Art von Wels das erste Mal und kann nicht mehr dazu sagen.
Gehalten werden sollte dieser Wels in einer Gruppe von mindestens 5 Tieren. Es sollte darauf geachtet werden, dass genügend Verstecke wie Höhlen vorhanden sind. Wo sich die Welse zurückziehen können.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Eine genaue Artenbeschreibung findet man z.B. unter folgenden Link:
Artentafel Synodontis Petricola lucipinnis von Malawi-Guru

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>
Synodontis petricola lucipinnis, Juli 2014
Synodontis petricola lucipinnis, Juli 2014
Synodontis petricola lucipinnis, Juli 2014
Aulonocara stuartgranti Ngara, Juli 2014
Aulonocara stuartgranti Ngara, Juli 2014
Aulonocara stuartgranti Ngara, Juli 2014
Aulonocara stuartgranti Ngara, Juli 2014
Aulonocara stuartgranti Ngara Jungfische, Juli 2014
Aulonocara stuartgranti Ngara, Juli 2014
Aulonocara stuartgranti Ngara, Juli 2014
Oktober 2014
Oktober 2014
Oktober 2014
Oktober 2014
Oktober 2014
Jänner 2015
Jänner 2015
Jänner 2015
Jänner 2015
Jänner 2015
Jänner 2015
Jänner 2015
Jänner 2015
Jänner 2015
Jänner 2015
Jänner 2015
Jänner 2015
Ein Bock aus dem Aulonocara-Kindergartenbecken, Jänner 2015
Ein Bock aus dem Aulonocara-Kindergartenbecken, Jänner 2015
Böcke aus dem Aulonocara-Kindergartenbecken, Jänner 2015
Böcke aus dem Aulonocara-Kindergartenbecken, Jänner 2015
Ein Bock aus dem Aulonocara-Kindergartenbecken, Jänner 2015
Ein Bock aus dem Aulonocara-Kindergartenbecken, Jänner 2015

Wasserwerte

Wasserwerte im Aquarium:

Temperatur: 26°C
pH: 8,0
GH: 13dH
KH: 10dH
NO2: <0,3mg/l
NH3/NH4: 0mg/l

Die Testergebnisse wurden anhand Tetra Tropfentests ermittelt.

Wasserwechsel jede Woche ca. 50%.
Alle vier Wochen wird 0,5g Salz pro Liter Wasser aufgelöst in das Becken gegeben.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Futter

Gefüttert wird abwechslungsreich, was innerhalb von ca. 2-3 Minuten gefressen wird. Dreimal in der Woche wird gefastet.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Trockenfutter:

Söll Organix Super Kelp Pellets
Söll Organix Chichlid Pellets
Söll Organix Shrimp Sticks

Dieses Futter wird mit frischen Zutaten hegestellt wie Wildlachs, Kabeljau, Dorsch, Heilbutt, Hering, Shrimps, Krill und Kelp je nach Futtersorte. Zusätzlich wird auf Lockstoffe verzichtet. Bei einer Umstellung auf dieses Futter kann es einige Tage dauern bis die Fische es annehmen. Meinen Fischen machte die Umgewöhnung kein Problem.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Frostfutter:

Weiße und schwarze Mückenlarven
Krill
Salinenkrebse

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Lebendfutter:

Ist bei uns in der Gegend nicht erhältlich. Jedoch gibt es immer wieder Jungfische im Becken die als Nahrung dienen.

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Sonstiges

<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>


Vorschläge, Tipps und auch Kritik sind erwünscht! :-)


<><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><><>

Infos zu den Updates

19.11.2017
Neues Hauptbild
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
03.05.2017
Seit einem Monat beobachte ich einen Aulonocarabock mit einer Augenverletzung, wie es aussieht verliert er sein Auge :-( .
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
19.04.2017
Der Umbau hatte nur positive Auswirkungen im Becken, nicht nur optisch auch die Bewohner profitieren davon. Schön langsam bildet sich eine Kieselalgenschicht auf den Modulen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
09.04.2017
Erste Bilder nach dem Umbau wurden hochgeladen
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
08.04.2017
So heute wurde der Rock Zolid River Stone Q geteilt, da er mir als ganzer Brocken nicht optisch ins Becken passte. Natürlich steht der wöchentliche Wasserwechsel wieder am Programm, dies werde ich gleich für die Aquarienüberarbeitung nützen.
Die zwei Steinhälften passe ich an die vorhanden Module an und versehe sie mit großen Öffnungen um mehr Verstecke bereitzustellen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
01.04.2017
So nach einem Jahr melde ich mich zurück mit einem Update.
Was hat sich getan, der Prügel ist wieder raus aus dem Becken, sonst läuft das Aquarium stabil.
Warte zur Zeit auf einen Rock Zolid River Stone Q,... :-)
Mehr dazu folgt.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
12.12.2015
Nach fast 17 Monaten entnahm ich einen Wäschekorb Filtermaterial aus der Biokammer, um den genauen Verschmutzungsgrad der Filterschwämme zu bestimmen. Optisch war die Verschmutzung der entnommenen Schwämme noch im grünen Bereich. Trotzdem drückte ich sie in lauwarmen Wasser aus. Das restliche Filtermaterial welches im Filter blieb hatte kaum eine sichtbare Verschmutzung.
Alte Updateinformationen wurden gelöscht.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

User-Meinungen

Lippi am 21.11.2017 um 21:11 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Clemens,
...und schon wieder hast Du einen Traum erstellt und deshalb von mit meine Stimme, das hast Du Dir verdient!!!
VG
Peter
der Steirer am 20.11.2017 um 15:20 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Clemens,
wie erwähnt, war ich gestern einfach zu faul mich am Handy einzuloggen aber jetzt am PC musste ich mir das HB doch noch mal genauer ansehen. Muss sagen, dass Q sieht bei geteilt einfach besser aus als bei mir damals im Ganzen. Deine Aulos sind ja auch schon ganz schöne Brocken geworden.. Mal darüber nachgedacht, eine 2. Art einzusetzen. Obwohl das Becken mM mit einer Art schon gewaltig wirkt!
So, das wars mal wieder und zum Abschied Klick
lg
Matthias
der Steirer am 22.05.2017 um 12:32 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Clemens,
und tut sich hinsichtlich der Patina auf den Modulen was?
Wenn nicht, auch nicht tragisch. top Beispiel! Einzig da oben rechts.. das sieht etwas leer aus;-)
Vielleicht wirds ja mal was. Ich unterstütz das auf jeden Fall.
lg
Matthias
der Steirer am 18.04.2017 um 16:38 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Clemens,
da sind sie ja:-)
Wenn da mal eine ordentliche Patina drauf ist, werden die Module um so besser aussehen.
Bin gespannt!
lg
Matthias
andreas32 am 17.04.2017 um 11:12 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Clemens,
sehr schönes Becken! Gefällt mir ;-)
Gruß, Andreas
< 1 2 3 4 5 6 ... 7 >  
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User DER YBBSTALER das Aquarium 'Ybbstal meets Malawi' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
19313 Aufrufe seit dem 10.04.2014
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User DER YBBSTALER. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Taxiphyllum spec. Flammenmoos
Aquarien mit Taxiphyllum spec. Flammenmoos
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Bepflanzung eines Aquariums mit Taxiphyllum spec. Flammenmoos.
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 11078
von Frank S.
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 856
von wede1980
720 Liter Malawi
Aquarium
MJM´s NonMbuna
von Moda
576 Liter Malawi
Aquarium
Becken 25803
von christian74
720 Liter Malawi
Aquarium
AUFGELÖST Malawi - Aulonocara
von Schdäff
576 Liter Malawi
Aquarium
Becken 170
von wissefux
576 Liter Malawi
Aquarium
Fisch-TV für meiner Tochter
von Markus Fressner
540 Liter Malawi
Aquarium
Becken 12
von Georg Philipp Schwarz
580 Liter Malawi
Aquarium
Becken 16231
von Malawiwelt
720 Liter Malawi
Aquarium
Becken 1920
von Helgo Jacob
560 Liter Malawi
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Killifische
BIETE: Killifische
Preis: 10.00 €
Tetragonopterus chalceus (Schillersalmler a. d. Orinoco)
BIETE: Tetragonopterus chalceus (Schillersalmler a. d. Orinoco)
Preis: 12.00 €
SULAWESI White Orchid Garnelen
BIETE: SULAWESI White Orchid Garnelen
Preis: 5.00 €
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
32.443.996
Heute
1.635
Gestern:
10.738
Maximal am Tag:
17.612
Gerade online:
115
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.674
151.910
1.773
1.129
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht