Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.900 Aquarien, 25 Teiche und 24 Terrarien mit 158.835 Bildern und 2.038 Videos

Aquarium Kugelfische aufgelöst von ~Danny~

Userbild von ~Danny~
Aquarianer seit: 
1998
Aquarium Hauptansicht von Kugelfische aufgelöst

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
26.04.2012
Grösse:
60x30x30 = 54 Liter
Letztes Update:
20.02.2014

Dekoration

Bodengrund:
ca 15 kg brauner Kies
Aquarienpflanzen:
Cryptocoryne wendtii - Wendts Wasserkelch
Herkunft: Sri Lanka
Wuchshöhe: bis 20 cm
Temperatur: 18 bis 26 °C
Wasserwerte: KH 2 - 15°, pH 5, 8 - 7, 8

Hygrophila polysperma - Indischer Wasserfreund
Herkunft: Indien
Wuchshöhe: bis 50 cm
Temperatur: 18 bis 28 °C
Wasserwerte: KH 2 - 15°, pH 6, 5 - 7, 8

Vallisneria Gigantea - Riesenvallisneria
Herkunft: Phillipinen und Neuguinea
Wuchshöhe: bis 200 cm
Temperatur: 18 bis 28 °C
Wasserwerte: KH 5 - 15°, pH 6, 0 - 7, 2
Weitere Einrichtung: 
Krokodilschädel
Steine

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
1x 18 Watt Tageslichtlampe
Filtertechnik:
Eheim Aquaball 130

Technische Daten:
Becken bis l: 60-160
Pumpenleistung l/h: 180-550
Breite/Höhe in mm: 96/214
Förderhöhe in m: 0, 37
Watt: 6
Druckseite Durchmesser: 19/27
Filtervolumen in l ca.: 1, 60
Anzahl Filtereinsätze: 2
Weitere Technik:
Heizstab 75 Watt

Besatz

2x Colomesus asellus (Assel-Kugelfisch) sollten eigentlich auf 5 Stück aufgestockt werden, der Händler hatte aber nur 2 vorrätig.

Herkunft: Südamerika

Eigenschaften: Colomesus asellus ist einer der wenigen wirklich für das Süßwasser-Gesellschaftsaquarium geeigneten Kugelfische. Der kleinbleibende Papagei-Süsswasserkugelfisch oder auch Assel-Kugelfisch genannt, ist sowohl innerartlich wie auch gegenüber anderen Fische sehr friedlich. Daher ist sowohl Gruppen- wie auch Einzelhaltung gut möglich.

Aquarium: Der Papagei-Süsswasserkugelfisch kann in Aquarien ab etwa 80 cm gut gepflegt werden. Der Fisch fühlt sich in dicht bepflanzten Becken besonders wohl.

Wasserbeschaffenheit: Colomesus asellus sollten bei einem pH-Wert von etwa 6, 0 bis 7, 5 und in einem Härtebereich von 5 bis 15° dGH gehalten werden.

Temperatur: 22 bis 28° Celsius.

Nahrung: Colomesus asellus fressen fast ausschließlich nur lebende kleine Schnecken, Frost- und Lebendfutter.

Erreichbare Größe: etwa 10 cm.

Zucht: Die Zucht von Colomesus asellus ist im Aquarium bisher noch nicht gelungen.
------------------------
15x Paracheirodon innesi (Neonsalmler)

Herkunft: Südamerika

Eigenschaften: Neonsalmer sind wesentlich robuster als der Rote Neon. Sie bleiben etwas kleiner und eignen sich daher auch für kleinere Aquarien. Es sind Schwarmfische, die in Gruppen ab zehn Tiere gehalten werden können. Es ist einer der bekanntesten und meist verbreiteten Aquarienfische.

Aquarium: Da Paracheirodon innesi recht klein bleiben und auch nur selten längere Strecken an einem Stück schwimmen, sind zur Haltung dieses Fisches Aquarien ab 40 cm Länge durchaus ausreichend. Am besten zur Geltung kommt der Neonsalmler in kräftig bepflanzten Becken mit dunklem Bodengrund und nicht zu kräftigem Licht. So fühlt er sich auch wohl.

Wasserbeschaffenheit: Paracheirodon innesi sollte bei einem pH-Wert zwischen 5, 0 und 7, 5 gehalten werden, die Gesamthärte sollte sich zwischen 2 und 25° dGH einpendeln.

Temperatur: 22 bis 26° Celsius.

Nahrung: Diese Salmler nehmen feines Flockenfutter für Zierfische, kleines Frost- und Lebendfutter.

Erreichbare Größe: Neonsalmler werden etwa 4 cm lang.

Zucht: Die Zucht von Neonsalmler ist nicht schwierig. Man verwendet ein Ablaichaquarium mit etwa 10 Liter Inhalt (weiches Wasser) und versieht es mit etwas Javamoos oder etwa grüner Filterwolle. Darin laichen die Fische (1 Paar) ab. Die Temperatur sollte sich bei 24-25° Celsius einpendeln. Nach dem Ablaichvorgang ist es sinnvoll das Aquarium abzudunkeln und ein Seemandelblatt heinein zu geben. Diese beiden Vorgänge verhindern die Laichverpilzung. Die Eltern sind nach dem Laichen aus dem Becken zu entfernen, die Jungfische schlüpfen nach etwa einer kanppen Woche und werden mit Pantoffeltierchen gefüttert.
------------------------
2x Ancistrus sp. (Brauner Antennenwels (1m/1w))

Eigenschaften: Seinen Namen „Antennenwels“ erhielt er von den beeindruckenden, geweihartigen Tentakeln der geschlechtsreifen Männchen.

Aquarium: In einem gut gefilterten Aquarium mit mindestens 80 Litern Inhalt, das Höhlen und Wurzeln zum Abraspeln anbietet, werden sich die pflegeleichten Goldenen Antennenwelse sofort wohlfühlen.

Wasserbeschaffenheit: Der pH-Wert für Ancistrus sp. sollte zwischen 5, 5 und 8, 0 liegen und der Härtebereich bei ca. 2 bis 20° dGH.
Temperatur: 22 - 27° Celsius

Nahrung: Ancistrus sp. ist ein unproblematischer Fresser und nimmt im Aquarium gerne Lebend- und Frostfutter an. Neben dieser Nahrung runden Grünfutter wie Gurke, Salat oder Paprika und natürlich auch Wels-Tabletten die Ernährung ab.

Erreichbare Größe: 15 cm.

Zucht: Diese Welse vermehren sich im Aquarium relativ leicht. Sie suchen sich zum Ablaichen geschützte Bereich des Aquarium, wobei sich einseitig geöffnete Röhren besonders bewährt haben. Nach dem Ablaichvorgang kümmert sich das Männchen um die Brut.
Besatz im Aquarium Kugelfische aufgelöst
Besatz im Aquarium Kugelfische aufgelöst

Wasserwerte

- Temperatur 26 °C
- Nitrit: 0
- Nitrat: 10
- GH: 7
- PH: 6, 5
- KH: 5

Wasserwechsel: wöchentlich 50 %

Futter

Für die Kugelfische und Salmler:

Flocken:
Söll Organix Super Color Flakes
Söll Organix Flakes

Frostfutter:
- schwarze - u. weiße Mückenlarven
- Wasserflöhe
- Cyclops
- Daphinen
- Artemia
- Tubifex
- Bachflohkrebse

Lebendfutter:
- weiße Mückenlarven
- selbstgezüchtete Blasenschnecken

Für die Welse:
Söll Organix Super Kelp Tabs
Gurke
Zucchini
Paprika
Karotten

Sonstiges

Das Becken sollte eigentlich nur als Zwischenlösung dienen bis das extra dafür bestellte Aquarium mit den maßen 80x40x40 eintrifft, was sich aber nach ca 3 Wochen von selbst erledigt hat :(

nach ca 1 Woche brach die Pünktchenkrankheit in diesem Becken aus. Da ich noch ein Mittel dagegen zuhause und habe dies gleich ins Becken gegeben.. Ich bemerkte leider zu spät das dieses bereits 1 Jahr abgelaufen war und warscheinlich deshalt nicht mehr wirkte und mir alle Fische innerhalb von 2 Wochen das zeitliche segneten..

Dieser fehler wird mir nicht nocheinmal passieren..
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User ~Danny~ das Aquarium 'Kugelfische aufgelöst' mit der Nummer 29604 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 19.02.2014
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User ~Danny~. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Wir werden unterstützt von: