Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.900 Aquarien, 25 Teiche und 24 Terrarien mit 158.835 Bildern und 2.038 Videos

Aquarium Der Hohe Hagen - aufgelöst - von Micha...

Userbild von Micha...
Ort / Land: 
Espoo / Finnland
Ansicht vom 14.08.2013

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
20.02.2013
Grösse:
60 x 30 x 36 = 64 Liter
Letztes Update:
06.01.2017
Besonderheiten:
Transparent verklebtes Glasgarten-Aquarium. Die Rückwand wurde mit Milchglasfolie beklebt.
Gesamtansicht der `Scaping-Ecke`
Linke Seite
Nach der Erstbepflanzung im Drystart
Beginn der Dry-Start Methode
4 Wochen nach Beginn der Dry-Start Methode
Ansicht vom 25.04.2013
Ansicht vom 01.06.2013
Ansicht vom 23.06.2013

Dekoration

Bodengrund:
ADA Power Sand Special S (2l)
ADA Aqua Soil New Amazonia Multi Type (10l)

Auf den Beckenboden wurde zunächst eine PVC- und eine dünne Styropor-Platte gelegt um das Gewicht der Steine aufzufangen und zu verteilen. Auf dem Power Sand wurde ADA Bacter 100 verwendet. Power Sand und Soil wurden mit einem Netztgewebe getrennt.
Bepflanzungsplan
Rotala indica
Marsilea hirsuta
Weitere Einrichtung: 
Mehrere Kilogramm selbstgesammeltes Basaltgestein
Hardscape aus Basaltgestein

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Aqualighter 2 in 60 cm Länge
LED-Aufsetzleuchte mit 6500-7000 K bei 2160 Lumen
Beleuchtet wird zur Zeit für 9 Stunden von 12 bis 21h.
Filtertechnik:
Eheim Classic 2211 mit Impeller vom 2213 und Glaswaren von Gush.
Pumpenleistung: zwischen 300 und 440 l/h
Behältervolumen: 1, 5l
Befüllt mit grober und feiner Filterwatte
Ein Ansaugschutz an der Saugseite des Filters verhindert das Einsaugen des Garnelen-Nachwuchses in den Filter.
Weitere Technik:
CO2-Anlage:
CO2 wird über eine 500g Druckgasflasche und einen Glasdiffusor in das Becken geleitet. Die Zugabe wird über ein Magnetventil gesteuert. Kontrolliert wird der CO2 Gehalt im Becken mithilfe eines CO2-Dauertests.

Hintergrundbeleuchtung bestehend aus einem selbstgebasteltem Lichtkasten und einer 15 Watt Leuchtstoffröhre.

Wasserwerte

Ein 50-60 %iger Wasserwechsel erfolgt wöchentlich mit Leitungswasser.

Werte des Leitungswassers:
Gesamthärte: 5, 4 - 6, 4 °dH
Elektrische Leitfähigkeit: 214 - 293 µS/cm
Nitrat: 6-10 mg/l
Phosphat: 0 - 0, 1 mg/l
Kalium: 0, 1 - 0, 9 mg/l
Fe: 0 - 0, 04 mg/l
Calcium: 30 - 38 mg/l
Magnesium: 4 - 7 mg/l

Beim Wasserwechsel wird Bittersalz (MgSO4·7 H2O) zugefügt um das Ca:Mg Verhältnis auf etwa 3:1 zu bringen. Zusätzlich werden 6 Tropfen ADA Green Gain zugegeben.

Die Düngung erfolgt täglich mit:
EasyLife Profito
AR Makro Spezial Licht
AR Makro Spezial Kalium
Mikronährstoffe werden morgens, Makronährstoffe werden abends gedüngt, um Ausfällungen zu vermeiden.

Temperatur: Je nach Raumtemperatur etwa 21-23°C

Futter

Artemianauplien
Cyclops (gefroren)
Schwarze Mückenlarven (gefroren)

...Liste nicht vollständig...

Sonstiges

Das Aquarium wurde im Drystart aufgesetzt. Dabei wurden Pflanzen und Einrichtung täglich mit Dest. Wasser besprüht und das Becken mit Folie luftdicht abgedeckt. Nach 5 Wochen hatten die Pflanzen bereits den Soil durchwurzelt als das Becken (endlich) befüllt wurde.

Infos zu den Updates

20.02.2013:
Beginn der Dry-Start Methode mit folgenden Pflanzen:
Eleocharis spec. 'mini'
Pogostemon helferi
Marsilea hirsuta
Cryptocoryne parva
Staurogyne repens
In den nächsten Wochen werden die Pflanzen täglich morgens und abends mit Dest. Wasser besprüht und das Becken mit Folie abgedeckt.

26.03.2013:
Nach fast 5 Wochen wurde das Becken endlich befüllt. Hinzu gekommen sind folgende Pflanzen:
Rotala indica
Anubias barteri var. nana 'petite'
Riccardia spec.
In den nächsten 2 Wochen werden alle 2 Tage Wasserwechsel durchgeführt und täglich 3 ml AR Makro Spezial Kalium gedüngt.

06.04.2013:
An einigen Stellen des Soils lösen sich bereits submers gewachsene Pflanzenteile auf. Vermutlich hängt dies mit den extrem hohen Ammonium-Konzentrationen aus dem frischen Soil zusammen.

08.04.2013:
Start der Düngung mit AR Mikro Spezial Flowgrow zusätzlich zum Kalium Dünger. Täglich (morgens) wird 1 ml zugegeben. Die Wasserwechsel werden jetzt nur noch alle 3 Tage durchgeführt. Die Beleuchtungsdauer beträgt jetzt 7 Stunden.

14.04.2013:
Etwa 15-20 Red-Fire Zwerggarnelen sind eingezogen. Die Staurogyne zeigt Eisenmangel-Symptome. Deswegen wird zusätzlich zum AR Mikro Spezial Flowgrow auch Mikro Spezial Eisen verwendet. Einige wenige Fadenalgen sind vorhanden - Algenwachstum hält sich aber (noch?) in Grenzen.

18.04.2013:
Die Eleocharis wurde geschnitten um einen noch niedrigeren und dichteren Wuchs zu erzeugen. Die abgestorbenen Pflanzenteile wachsen langsam wieder nach. Nur die Marsilea hat noch etwas Probleme.

23.04.2013:
10 Geweihschnecken sind eingezogen.

10.05.2013:
Die Eleocharis wurde erneut geschnitten. Außerdem wurde der Impeller des Außenfilters ausgetauscht um eine höhere Pumpenleistung zu erzielen. Der Impeller des Eheim 2113 passt in den verwendeten Eheim 2211. Außerdem wurde die Saugseite des Filters Garnelen-sicher gemacht. Ab jetzt wird mit AR Makro Spezial Licht und N auch täglich Nitrat und Phosphat in geringen Mengen zugedüngt. Algen sind verschwunden, daher werden die Garnelen ab jetzt alle 2-3 Tage gefüttert.

18.05.2013:
Neben dem Wasserwechsel und dem Beschneiden der Staurogyne wurden die Glaswaren sauber gemacht. Dazu wurden sie von den Schläuchen abgezogen und in eine 50%ige Dan Klorix Lösung gelegt. Um das Chlor anschließend wieder sicher zu entfernen wurden sie zuerst unter fließendem Wasser abgespült und anschließend in Wasser + Wasseraufbereiter gelegt, bevor alles wieder angeschlossen wurde.

01.06.2013:
Ein weiterer Stein wurde in den Hintergrund eingesetzt.

16.06.2013:
5 Amanogarnelen sind übergangsweise eingezogen.

23.06.2013:
Neues Hauptbild eingestellt.

29.06.2013:
Eleocharis und Pogostemon wurden geschnitten. Außerdem wurde hinter dem Stein hinten links Helanthium tenellum eingesetzt.

04.07.2013:
Vorne rechts HCC eingepflanzt. Mal schauen ob es sich nach den Änderungen entwickelt wie erhofft, dann gibt es in ein paar Wochen nochmal ein neues Foto-Update.

12.08.2013:
Nach kurzem Besuch einiger Bartalgen und überstandener Sommerhitze heute mal ein kurzes Foto-Update. Irgendwann wenn ich mehr Zeit habe gebe ich mir nochmal Mühe beim Fotografieren, entferne die Technik und schalte die neue Hintergrundbeleuchtung zu.

14.08.2013:
Mehr Zeit gehabt...neues Hauptbild eingestellt!

17.08.2013:
CO2 Flasche nachgefüllt und ein paar Fotos ergänzt.

12.10.2010:
Fast alle Pflanzen wurden stark zurück geschnitten und die Pogostemon helferi vollständig entfernt, da sie mir nicht mehr gefallen hat.

20.10.2013:
Nach dem Besuch der lokalen Fischbörse sind heute 12 Perlhuhnbärblinge eingezogen, die sich scheinbar schnell eingelebt haben und sich munter durch's Becken jagen.

02.11.2013:
Den Perlhühnern scheint es gut zu gehen. Über die im Becken (bisher) vorhandenen Muschelkrebse haben sie sich ziemlich schnell hergemacht. Jetzt gibt es vor allem Artemianauplien und gefrorene Cyclops. Heute war beim WW der erste Nachwuchs zu sehen.

30.03.2014:
Nach etwas mehr als einem Jahr Standzeit wurde das Layout heute abgebaut. Vielleicht aktualisiere ich in den nächsten Tagen nochmal einige Fotos. Das Becken hat bis zum Schluss viel Freude gemacht. Ich habe wieder einiges gelernt und versuche es im neuen Layout umzusetzen.

User-Kommentare

Junglist am 13.05.2015 um 19:16 Uhr
Bewertung: 10
Hi Micha,
für mich ist dein Becken der Inbegriff von Aquascaping. Herr Amano hätts nicht besser machen können. Ich hab zwar schon genug Aquarien/Terrarien, aber wenn ich mir deins anschaue, krieg ich Lust gleich wieder loszulegen.
Grüsse aus der Oberpfalz Wolfgang
LiWeBe am 12.08.2013 um 22:20 Uhr
Bewertung: 10
Hi, das finde ich wunderschön, das mag ich, das sieht richtig Natürlich aus.
Das Moss und die Algen auf dem Stein, das Dich gewachsen Grass und die überhaupt die ganze Anordnung.
Glückwunsch, das ist echt gelungen und macht sich prächtig.
Schnegge am 01.07.2013 um 07:00 Uhr
Bewertung: 10
Servus
Dein Becken finde ich sehr gelungen. Tolle Highlights gesetzt. Hoffe mein Becken entwickelt sich genauso gut :-)
LG Carmen
GoreSlayer am 24.06.2013 um 21:03 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Micha,
tolles Scape, belese mich hier gerade intensiv und alles was mir so im Kopf noch hängen geblieben ist hast Du exakt so umgesetzt, der goldene Schnitt, Freiraum, Blickfänge. Wunderbar, werde dein Becken noch detailiert studieren.
VG Ingo, alias GoreSlayer
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Micha... das Aquarium 'Der Hohe Hagen - aufgelöst -' mit der Nummer 25931 vor. Das Thema 'Aquascaping' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 24.02.2013
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Micha.... Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: