Die Community mit 19.153 Usern, die 9.102 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 162.680 Bildern und 2.360 Videos vorstellen!

Aquarium Juwel Lido 120 von Sven Seibert

Userinfos
Userbild von Sven Seibert
Ort / Land: 
52382 Niederzier / Deutschland
Aquarianer seit: 
2010
Juwel Lido 120 Hauptbild 09.02.12

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
23.11.2010
Größe:
61 x 41 x 58 cm = 120 Liter
Letztes Update:
26.03.2014
Becken Gesamtansicht 09.02.12

Dekoration

Bodengrund:

Elos Terra Medium

Aquarienpflanzen:

Javafarn / Microsorum pteropus

Große Amazonas-Schwertpflanze / Echinodorus bleheri

Brauner Wasserkelch / Cryptocoryne wendtii brown

Javamoos / Vesicularia dubyana (oben an der Filterverkleidung)

Grasartige Zwergamazonas / Echinodorus tenellus

Kleines Teichlebermoos / Riccia fluitans (auf Wurzel)

Mini Javafarn / Microsorum pteropus „Short Narrow Leaf“

Cryptocoryne wendtii TROPICA

Zwergkleeblatt
Weitere Einrichtung: 

rote Moorwurzel

Rückwand Back to Nature Red-Gneis

Drachensteine (Ohko)

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

1 x Juwel High-Lite Leuchtstofflampe

- 1x Juwel Day 24 W mit Juwel Reflektor

- 1x Juwel Nature 24 W mit Juwel Reflektor

Beleuchtungszeit (10 Stunden Gesamt):

9 - 14 Uhr

19 - 24 Uhr

Schaltung über Zeitschaltuhr

Standort des Beckens: Büro

Anmerkung: Aktuell bringe ich das Becken langsam auf Winterzeit, dass heisst alle 5 Tage wird die Uhr um 15 Minuten zurück gedreht. Hoffe, das es für Tiere und Pflanzen eine geringere Belastung ist.

Desweiteren soll die Beleuchtungszeit anschliessend Schrittweise auf eine Beleuchtungszeit von 14 - 23 Uhr geändert werden. Keine Mittagspause mehr.

Filtertechnik:

Juwel Bioflow 3.0 Innenfilter (3 Liter Filtervolumen)

Juwel Eccoflow 600 Pumpe (600 l/h bei 6, 5 Watt)

Filtermaterial:

Filterwatte (Austausch 1 mal wöchentlich)

Kohlefilter (Einmal im Monat)

Nitrax (Alle 2 Monate)

grober Filterschwamm (Alle 3 Monate)

Cirax (Alle 12 Monate)

feiner Filterschwamm (Alle 9 Monate)

feiner Filterschwamm (Alle 12 Monate)

Auswechslung des Filtermaterials erfolgt nach Herstellerangaben.

Wasserwechsel immer Montags jeweils 1/4 des Beckeninhalts

Weitere Technik:

-Juwel Heizer 100 Watt

-CO 2 Anlage JBL ProFlora m603

mit 500 g CO₂-Flasche und Standfuß, Druckminderer, pH-Steuergerät, CO₂-Diffusionsreaktor JBL Pro FLora Nano Mini Diffusor, pH-Steuergerät JBL pH-Control, JBL CO₂-Rücklaufsicherung, JBL CO₂ Schlauch

-Dennerle Bodenfluter Eco-Line ThermoTronic - 20 Watt

Besatz

Perlhuhnbärblinge (Danio margaritatus) (10 Stück)

Marmorierte Zwergpanzerwelse (Corydoras habrosus) (5 Stück)

Amanogarnelen (Caridina japonica (multidentata)) (20 Stück)

Crystal Red Garnelen (Caridina cf. cantonensis `Crystal Red`)(15 Stück)

Militärhelmschnecken (Filopaludina sp.) (5 Stück)

Vietnamesische Kardinalfische (Tanichthys micagemmae) (5 Stück)

Raubturmdeckelschnecken, Killer-Schnecke / Anentome helena

Crystal Red Garnele
Flossensauger
Crystal Red Garnele
Crystal Red Garnele
Panzerwels Corydoras habrosus
Perlhuhnbärbling und Militärhelmschnecke
Perlhuhnbärbling

Wasserwerte

--------

Wasserwerte vom 05.11.12

--------

Temperatur: 25, 5 °C

KH: 9 °dKH

PH: 7, 1

GH: 13 °dGH

NH4: < 0, 05 mg/l

NO2: 0, 025 mg/l

Cu: < 0, 1 mg/l

Leitfähigkeit: 535 mi.Si./cm - 267 ppm

NO3: 5-10 mg/l

PO4: 0, 4 mg/l

SiO2: >6, 0 mg/l

CO2: 23 mg/l

-------------

Wasserwerte Leitung vom 22.07.2012

-------------

T= 18, 6° C

KH= 10 - 11° dH

PH= 7, 62

GH= 12 - 13° dH

NH4= < 0, 05 mg/l

NO2= 0, 025 mg/l

Cu = <0, 1 mg/l *

LW = 505 mi.s / 252 ppm

NO3 = < 5mg/l

PO4 = 1, 2 mg/l

SiO2 = >6, 0 mg/l

-------

Wasserwechsel immer Montags jeweils 1/4 des Beckeninhalts

Für den Leitwert, den PH Wert und die Temperatur wurde das Messgerät HI98129 von Hanna Instruments

Für alle anderen Messungen wurden JBL Tropfentests verwendet

*Da wir in unserem neuen Haus auch neue Kupferrohre haben, habe ich sicherheitshalber direkt hinter der Wasseruhr, bevor es auf die Kupferleitung geht, zwei Wasserhähne installiert, die zum Wasserwechsel meiner Aquarien dienen. Wenn das Wasser länger in der Leitung gestanden hat, habe ich im Badezimmer zeitweise Kupferwerte von > 0, 8 mg/l gemessen. Danke an Heike Dixon, die mich auf diese Gefahr vor dem Umzug hingewiesen hat!

Futter

Elos sv.o (Di, Do, Fr, Sa, So)

Spirulina Tabletten (Mi)

Artemia Nauplien aus eigener Herstellung mit JBL Artemio Set (Lebendfutter) (Mi)

Montags ist Fastentag.

Sonstiges

Düngung:

...........

-Flüssigdünger:

Elos Fase 1 (Di, Do, Sa 1 ml)

Elos K40 (Di, Do, Sa 1 ml)

Elos Fase 2 (Mi, Fr, So 1 ml)

-Bodendünger:

Elos Terra Uno (nur bei Bedarf)

Infos zu den Updates

12.04.11 Bilder vom Besatz hochgeladen

17.04.11 Wasserwerte der letzten Messung eingetragen, Einträge unter Filterung ergänzt

25.04 - 01.05.11 Becken wird zur Zeit umdekoriert. Neue Fotos folgen nach Fertigstellung

02.05.11 Die große Mangroven Wurzel wurde zugunsten neuer Pflanzen und kleinerer Drachensteine ersetzt. Neue Bilder online.

08.05.11 Wassertest durchgeführt. KH & GH höher als sonst. CO2 Wert dadurch zu hoch. CO2 Anlage auf neuen KH Wert eingestellt. Phosphat Wert erhöht...werde das Futter wohl etwas reduzieren müssen. Hoher Silikatwert liegt am Leitungswasser. Jetzt erst mal Wasserwechsel und nächste Woche noch mal prüfen...

09.05.11 Beleuchtungszeit wird ab sofort schrittweise auf 11 h am Stück angepasst

23.07.11 Wassertest + neue Pflanzen eingesetzt

20.08.11 Beckendaten aktualisiert

08.10.11 Beckendaten aktualisiert

- Die Echinodorus ozelot grün vorne links entfernt. Die war wohl hinüber

- Den Vordergrund mit Zwerg-Nadelsimsen aufgestockt

- Rechts vor den Filter ein neues Zwergkleeblatt eingesetzt

- Weitere Ohko Drachensteine eingesetzt

- Den Blütenstielloser Sumpffreund stark gestutzt und hinten links neu eingepflanzt

- Teichlebermoos / Riccia fluitans schwimmt jetzt frei an der Obefläche und wird nicht mehr aufgebunden

- Hinten links neu eingesetzt: Brauner Wasserkelch / Cryptocoryne wendtii brown

- Bodengrund mit ELos Terra Uno gedüngt

- Wegen starken Algenbefall(Bart- und Pinselalgen überwiegend an der Rück und Seitenwand) den Flüssigdünger auf 0, 5 ml reduziert und einen kleineren Impeller in die Filterpumpe eingesetzt (jetzt 400l/h anstatt vorher 600 l/h) und wieder eine Beleuchtungspause eingeführt

- Amano Garnelen eingesetzt

- Wasserwechsel jetzt 2x die Woche 1/3 (So + Mi)

31.10.11 Beckendaten aktualisiert.

Die Algen werden weniger. Es scheint etwas gebracht zu haben.

Dünger wieder auf 1 ml erhöht.

01.02.12 Rotes Mooskraut / Rotala wallichii vorne vor den Filter eingesetzt

neue Zwerg-Nadelsimse und neues Zwergkleeblatt in den Vordergrund gepflanzt

2. Leuchtbalken installiert

Pflanzen mit Elos Terra Uno gedüngt

22.02.12 Weitere Zwergkleeblätter / Marsilea hirsuta eingesetzt

3x Kleiner Stern `Daonoi` / Pogostemon helferi eingesetzt

1x Schlüter`s Leopard Schwertpflanze / Echinodorus schlueteri LEOPARD versetzt

Javamoos / Vesicularia dubyana auf Wurzel aufgebunden

(Fotos folgen noch)

05.11.12 Nach dem Umzug die Beckendaten aktualisiert. Der Pflanzenbesatz hat sich geändert.

Wassertest durchgeführt.

Fotos werden dmenächst aktualisiert.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Nils Müller am 26.10.2012 um 22:39 Uhr
Bewertung: 8

Hi,

ansich ein Schönes AQ, nur sieht man m.M.n zu viel Technik. Warum du sooft die Filtermedien austauscht, ist mir aber ein Rätsel. Wilterschwämme braucht man erst auszutauschen, wenn sie sich zersetzten. Auswaschen sollte man das Filtermaterial auch erst sobald der Durchfluss sich ca. halbiert.

Und wofür den Kohlefilter? Musst du Medikamente Rausfiltern? Wenn nicht ersetzt ihn doch einfach gegen Filtermatte. Und warum Willst du Nitrat aus dem Wasser Filtern? Brauchst du auch nicht. Auch hier reicht einfacher Filterschwamm, welcher wesentlich billiger ist.

Tom am 11.10.2012 um 08:26 Uhr

Hallo Sven,

wirklich schönes Beispiel, wie man auch aus einem kleinen Aquarium ganz was großes machen kann. Mich wundert nur, dass kein Puck zur Einrichtung gehört ;-)

Grüße, Tom.

Koehler am 20.08.2011 um 17:48 Uhr
Bewertung: 10

Hi

sehr stimmig wirkendes Becken und die rückwand passt super ins bild

LG Sebastian

Der Harzer. am 14.05.2011 um 18:22 Uhr
Bewertung: 10

Huhu,

gegenbesuch.

Danke für dein lob.

Finde dein Becken klasse, sehr gelungen.

Gruß:Rafael

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Sven Seibert das Aquarium 'Juwel Lido 120' mit der Nummer 18800 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Juwel Lido 120' mit der ID 18800 liegt ausschließlich beim User Sven Seibert. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 12.01.2011