Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.793 Aquarien mit 154.756 Bildern und 1.898 Videos von 18.304 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Nano Cube 20l von Nanu

Userbild von Nanu
12.05.2014

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
Januar 2014
Grösse:
25x25x30 = 20 Liter
Letztes Update:
16.08.2014
22.09.2009
30.09.2009
09.11.2009
27.11.2009
10.11.2011
01.12.2011
20.01.2014
16.02.2014
19.02.2014
27.02.2014
27.02.2014 nach dem gärtnern
16.03.2014
22.03.2014
27.03.2014
August 2014

Dekoration

Bodengrund:
-Dennerle Garnelenkies schwarz
Aquarienpflanzen:
Wie man gleich sieht, bin ich mit einem 20l Aquarium nicht ausgelastet...ich zähle teilweise die Blätter meiner Pflanzen ;-)

- Moos 1 unbestimmt ( feine Triebe, wächst eher waagerecht )

- Moos 2 unbestimmt ( dickere Triebe, wächst eher kompakt )
Habe 2 Bilder eingestellt von dem Moos, direkt nach dem aufbinden auf einen Stein und vom gleichen Stein nach 8 Wochen.

- Valisneria nana

- Echinodorus tenellus

- Anubias barteri var. nana

- Microsorum pteropus

- Cryptocoryne spec. ( vermutlich wendtii/braun )
Bildet munter Ausläufer...langsam aber stetig.

- Rotala rotundifolia

- Rotala spec. "green"

- Ludwigia repens
Braucht enorm viel Platz in dem kleinen Becken und gehört hier eigentlich nicht hinein. Zuletzt habe ich sie kräftig eingekürzt und die Spitzen der Triebe verschenkt. Jetzt dauerts halt etwas bis sie wieder voll da ist, aber wenigstens bekommen die anderen Pflanzen so auch mal etwas Licht ab.

- Hygrophila pinnatifida
3 Stengel eingepflanzt, 2 kleine Ableger ( je 4 Miniblättchen ) habe ich aufs Holz geklemmt da die Pflanze angeblich auf Holz festwächst. Sie wachsen dort bisher langsam aber gut.
Auch die eingepflanzten Stengel wachsen langsam aber stetig und sehen gut aus.
Moosstein nach 8 Wochen 18.03.2014
Rotala rotundifolia mit Sauerstoffblasen beim abendlichen Blätter zuklappen
`Nano-Javafarn` entsteht an der Blattunterseite
Hygrophila pinnatifida, Ableger auf Wurzel ( angeblich wächst die Pflanze auch als
28.03.2014 erste Ausläufer
Moos 2 nach dem aufbinden 20.01.2014
Weitere Einrichtung: 
2 St. dünn verzweigte Moorkienwurzeln
1 Eichenblatt
2 flache Kiesel auf die mit Haarnetz Moos 2 aufgebunden ist

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
- Dennerle Nano-Lampe 11 Watt
Filtertechnik:
- Dennerle Nano-Eckfilter
Weitere Technik:
- Bio CO² mit selbstbau-Lindenholzausströmer
- CO² Dauertest
- Thermometer
- Aquael Heizer

Bio CO²:
Besteht aus einer Gärflasche, Waschflasche und DIY-Lindenholzausströmer. Ausserdem Luftschlauch, Sauger zum fixieren im Becken und entsprechendem Kunststoffrohr.
Ein Knackpunkt ist die dichte Schlauchdurchführung im Flaschendeckel. Hier wird oftmals geklebt und getüftelt...das einfachste und sicherste ist nach meiner Meinung eine 5,5mm Bohrung im Flaschendeckel, durch die der angeschrägte Schlauch durchgefriemelt wird. Ein abdichten mit Silikon oder ähnlichem ist unnötig.
Mein Rezept derzeit:
300g Zucker, 1Päckchen Gelatine, 200ml Wasser, 1/2 Teelöffel Trockenhefe, Wasser zum auffüllen.
Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen, Wasser erhitzen und 250g Zucker auflösen, Gelatine dazugeben und nach dem aufkochen etwas abkühlen lassen und dann in die Flasche füllen und erstarren lassen...dauert ein bisschen.
Den Rest des Zuckers und die Hefe, in die Flasche geben, mit Wasser ( ich mach so etwa 25°C ) auffüllen bis einige cm unter den Rand, etwas schwenken, damit sich Zucker und Hefe auflösen und anstöpseln. Das marschiert ziemlich bald los und macht bei 20°C so etwa 10 Blasen ( Luftschlauch ) pro Minute.
Wie lange die CO²-Produktion genau läuft muß ich auch erst noch sehen ( ich hatte vorher Ansätze ohne Gelatine ) aber 3-4 Wochen mindestens.
Für ganz wichtig halte ich die Spülflasche !
Mir ist zwar bisher noch kein Ansatz aufgeschäumt aber durch umkippen hat es mir schon einmal die Zuckerlösung ins Aquarium gedrückt. So etwas ist eine Katastrophe !
Gegebenenfalls also die Flaschen gegen umfallen sichern ( Katzen, Kinder, eigene Schusseligkeit ).
Was auch noch wichtig ist, ist ein CO² Dauertest um den CO² Gehalt zu kontrollieren und nicht durch Überdosierung seinen Besatz ins Jenseits zu befördern. Besonders bei steigender Raumtemperatur ( Sommer ) kann die Produktion in der Gärflasche zulegen und muß beobachtet werden, zumindest bis genug Erfahrungswerte vorliegen und man ein Gefühl für die richtige Dosierung hat.

DIY-Ausströmer:
Den Ausströmer baue ich mir selbst.
Dafür nehme ich einen dünnen, trockenen Lindenast. Abgestorbene Äste mit passendem Durchmesser liegen meistens unter Linden herum. Der Ast wird entrindet, etwas angespitzt sodaß er in den Luftschlauch geschoben werden kann und auf 2-3 cm mit dem Cutter-Messer glatt abgeschnitten.
Fertig.
Gegebenenfalls muß das Ende nach einigen Wochen nachgeschnitten werden, irgendwann ist natürlich auch ein Austausch fällig.
Ich erneuere den Ausströmer immer beim Neuansatz der Gärlösung.
Bio CO² `Reaktor mit Spülflasche`
DIY-Lindenholzausströmer für CO², Material + Werkzeug

Besatz

- 1.2 Dario dario
ursprünglich 2.2 , das dominante Männchen ist gestorben...eventuell zuviel Futter ? Darios sollen gegen verfettung sehr anfällig sein.

- 0.0.8 Boraras uropthalmoides

- 0.0.2 Caridina multidentata

- 4x Clython sp. ( Geweihschnecke )
- viele Posthornschnecken
- viele Turmdeckelschnecken
1.0 Dario dario
0.1 Dario dario
Boraras uropthalmoides, der dunkle ist 3 Wochen später gestorben
Neocaridina davidi `Red Sakura`
Mogelweibchen, inzwischen würde mir diese Verwechslung nicht mehr passieren
Das `Mogelweibchen` nach cirka 3 Wochen
Clithon sp.
Clithon sp. ( und Algen, die ich gerade erst entdeckt habe...hmpf )
Clithon sp.

Wasserwerte

Temp : 24°C
Wasserhärte laut Wasserwerk
GH : 3,7°dH
KH : 3,8 °dH

Futter

- Sera Vipan Baby / Flockenfutter
- Sera Vipagran Baby / Granulat
2 mal täglich eine kleine Prise für die Boraras

- Enchyträen / Wasserflöhe / Rote Mülas / Weiße Mülas / ausgewachsene Artemia, alles lebend, was gerade verfügbar ist, 2 mal täglich für die Dario.
- Cyclops, Artemianauplien / lebend, für alle, dann aber das oben genannte Futter nicht

Jetzt im Sommer gibt es hauptsächlich schwarze Mückenlarven aus eigener "Zucht" aber auch Cyclops, Wasserflöhe und anderes Krabbelzeug.-
- 1/2 TK-Erbse oder TK-Spinat oder Brennessel / alle 2 Tage für Garnelen und Schnecken

Sonstiges

Bio CO²

Das Aquarium läuft seit 2009, im Januar 2014 habe ich es aber frisch aufgesetzt, sprich in die Badewanne gestellt, den Kies grob durchgespült und gesäubert. Somit war es kein echter Neustart.

Infos zu den Updates

18.03.2014
-Bilder Besatz ergänzt
-Bilder Bio-CO² eingefügt
-Bio-CO² beschrieben
18.03.2014
-einige Pflanzenbilder eingefügt
19.03.2014
-Kommentare zum Wachstum der Pflanzen eingefügt
21.03.2014
- 2x Clython sp. ( Geweihschnecke ) eingesetzt
- Futterliste erweitert
- Text zu Rotala green ergänzt
23.03.2014
- Geweihschneckenbild eingefügt
- aktuelles Beckenbild eingefügt
27.03.2014
- aktuelles Beckenbild eingefügt
- Bestand aktualisiert
-Düngebeschreibung angepaßt
29.03.2014
- Tierbestand aktuallisiert
- Geweihschneckenbilder eingefügt
- Tierbestand aktuallisiert
25.05.2014
- die Sakuras sind zwischenzeitlich ausgezogen
- die Düngung habe ich erst einmal ausgesetzt, weil sich Bartalgen eingeschlichen haben

User-Kommentare

Sambia am 09.09.2014 um 19:32 Uhr
Hallo,
ist das Becken wirklich so klein? Es wirkt durch die wirklich gelungene Gestaltung erheblich größer. Die Darios sind was die Wasserwerte angeht sehr empfindlich. Du solltest die Werte lieber mal selbst per Tropftest messen - kann sein, dass da was nicht stimmt. Ein Paar hätte auf die Größe gereicht, 2/2 war für die Grundfläche wahrscheinlich zu viel. Kann auch sein, das der Bock wg. Streitstress eingegangen ist. Würde gerne eine Bewertung dalassen, aber ohne genaue Wasserwerte (PH,GH,KH,Nitrit, Nitrat) tuhe ich mich leider schwer damit.
Die Optik ist top! Das kann man nicht anders sagen.
LG
Sambia
SK Aquarienleben am 20.08.2014 um 14:27 Uhr
Bewertung: 9
Tolles Becken. Erstaunlich was für eine Farbenpracht man auf so kleiner Fläche schaffen kann. Pflanzen und Deko sind super.
Einen Punkt Abzug gibt es für die Fische im Becken. Da ist dann doch zu wenig Platz.
Ansonsten wirklich sehr schön.
Gruß Sebastian
Muschelherz am 18.03.2014 um 14:12 Uhr
Bewertung: 10
super , macht Freude die Bilder zu schauen
Herr H. am 18.03.2014 um 07:46 Uhr
Bewertung: 10
Ein wirklich sehr schönes kleines Becken. Kompliment.
Tom am 16.03.2014 um 20:23 Uhr
Hallo,
willkommen hier bei uns auf EB!
Schönes Nano stellst du hier vor. Gefällt mir, dass in einem Aquarium alles so gut wächst.
Grüße, Tom.
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Nanu das Aquarium 'Nano Cube 20l' mit der Nummer 29993 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 15.03.2014
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Nanu. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter