Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.704 Aquarien mit 152.647 Bildern und 1.799 Videos von 18.126 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Nur noch als Beispiel Diskusbecken Deltaform von Romer

OfflineUserinfos
Userbild von Romer
Ort / Land: 
61348 Bad Homburg /
Neu eingerichtetes Becken, Stand 27.10.2010

Beschreibung des Aquariums

Grösse:
120x87x60 = 350 Liter
Letztes Update:
17.11.2013
Besonderheiten:
Bei dem Becken handelt es sich um ein Eckaquarium von der Firma Aquatec Pausa mit Abdeckung und Unterschrank. Das Becken hat eine runde Frontscheibe (1/4-Kreis) und ein Volumen von 350 Liter
Becken, Stand vom 27.10.2010
weiteres Bild vom Becken, Stand vom 27.10.2010
Stand vom 27.10.2010

Dekoration

Bodengrund:
Heller Quarzsand mit 0,5-1,2mm Körnung
Aquarienpflanzen:
- 1x Echinodorus red flame

- 1x Echinodorus parviflorus

- 4x Anubias barteri spec. nana, alle auf Wurzeln aufgebunden
Echinodorus parviflorus, altes Bild
Echinodorus red flame, altes Bild
Echinodorus ozelot, altes Bild
Vallisneria spiralis, altes Bild
Weitere Einrichtung: 
Rückwand Juwel Stone Granit

Die Moorkienwurzel habe ich entfernt (roch moderig). Um zukünftig eine faulende Wurzel zu vermeiden, habe ich nun auf künstliche Wurzeln umgestellt.

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
T5-Leuchtbalken mit 2x39 Watt für den Vordergrund
T8-Leuchtbalken mit 2x15 Watt hinten
Pro Leuchtbalken eine JBL Solar Natur (Tageslicht) und eine JBL Solar Tropic (Pflanzenlicht)
Beleuchtungszeit von 11 - 16 Uhr und von 18 bis 23 Uhr (2x 5 Stunden); von 16 bis 18 Uhr ist Mittagspause. Die Beleuchtungszeit ist so gewählt, dass ich abends noch was vom Becken habe, da ich ganztags berufstätig bin und außerdem noch Triathlon auf der Langdistanz betreibe. Bei einer Beleuchtung vom frühen MOrgen bis in die Abendstunden würde ich fast nur in ein dunkles Becken schauen.
Filtertechnik:
Innenfilter Juwel Bioflow 6.0 mit kleinerem Pumpenrad; das 1000er Pumpenrad erzeugte zu viel Strömung. Nun läuft das 600er Pumpenrad. Als Filtermedien nehme ich hier Vlies oder Watte als Vorfilter, mittelgrobe Schwämme und Siporax.
In der Filterkammer befindet sich der Ansaugkorb für einen weiteren Aussenfilter:
JBL Cristal Profi e900, der mit den originalen Filtermedien bestückt ist und auf ca. die Hälfte seiner Leistung reguliert ist.
In dem Juwel-Innenfilter ist ein 300Watt-Heizstab integriert.
Weitere Technik:
- CO2-Anlage mit 500g Vorratsflasche über PH-Controller und Magnetventil gesteuert
- Söchting Oxydator
- Grässlin Futterautomat
JBL e900 & CO2-Anlage im Schrank
CO2-Diffusor in der rechten Ecke
PH-Controller zur CO2-Steuerung

Besatz

12 Amano-Garnelen
6 Corydoras Aeneus
6 Corydoras panda
5 Diskus (2 Brillianttürkis, 2 blue spotted, 1 Leopard)
Le Chef!
Besatz im Aquarium Nur noch als Beispiel Diskusbecken Deltaform
Besatz im Aquarium Nur noch als Beispiel Diskusbecken Deltaform
junger Leopard; die roten Punkte auf der Flanke werden immer mehr!;-)
fleißige Kerlchen; die Beifische Corydoras aeneus
Brilliantbock; 03.09.2010
Fotoversuch des anderen Brillis; irgendjemand drängt sich halt immer ins Bild
Brilli; Stand vom 03.09.2010
nochmal Brilliantbock 03.09.2010
Brilliweibchen 03.09.2010
Leosnakeskin ca. 10 Monate alt; 03.09.2010
und hier nochmal von der linken Seite

Wasserwerte

GH: 5°
KH: 2,5°
PH: 6,85
NO2: 0,0
NO3: 10 mg/l
FE: 0,3 - 0,5 mg/l
Leitwert 280 ms

Futter

4x täglich (12:00 Uhr, 14:30, 18:00 und 22:00 Uhr)
Diskusgranulat von Tetra, Sera und Tropical
Spirulina-Granulat von Tropical
Frostfutter:
rote, schwarze und weiße ML
Artemia
Daphnien
Mielings Diskus Quick Rinderherz
Mysis
alles schön abwechslungsreich und verteilt, so daß jede Futtersorte 2 - 3 mal pro Woche gefüttert wird.

Sonstiges

Wasserwechsel alle 6 Tage 50% mit aufbereitetem Osmosewasser. Das Osmosewasser wird mit einer Dennerle-Anlage gewonnen. Mein Leitungswasser ist zwar butterweich, hat jedoch sehr hohe Phosphat- und Silikatwerte.
Aufgehärtet wird das Osmosewasser mit Sera Mineralsalz und Diskusmineralien von Preis.

Infos zu den Updates

@August 2010
Die Vallisnerien wachsen wie Unkraut, legen sich auf die Wasseroberfläche und dunkeln das Becken so stark ab, dass die Echinodoren nicht mehr genügend Licht bekommen. Ausserdem wuchern sie den ganzen, zwischen den großen Pflanzen befindlichen Schwimmraum zu, so dass die Fisch nur noch im Vordergrund schwimmen.

Darum habe ich die Vallisnerien komplett entfernt. Dabei wurden die Cryptocorynen auch gleich mit rausgeschmissen.
Verblieben ist nur noch eine Bestand von 5 Pflanzen, der aus 2 Echinodoren beleheri, 1 E. Red flame, 1 E. ozelot und 1 E. parviflorus besteht.
Die Pflanzen sind innerhalb von dem einen Jahr jedoch so gewachsen, dass aufgrund der riesengroßen Blätter sehr viel Rückzugs- und Unterstellmöglichkeiten für die Fische entstanden sind. Durch das Entfernen der Cryptocorynen und der V. spiralis ist nun aber zwischen den großen Echinodoren sehr viel Schwimmraum -ähnlich einem kleinen Labyrinth- entstanden, den die Fische sehr gut annehmen.
Drei Tage nach dem Umstellen hat das eine Brilliantweibchen sogar angefangen mit Laichvorbereitungen. Das Gelege wurde aber gefressen. Jedoch denke ich, dass dies ein Zeichen für Wohlbefinden ist.

@Oktober 2010:
Becken auf Quarzsand umgestellt und dabei die Einrichtung komplett verändert; wenn man schon mal dabei ist......
Durch die neue Gestaltung wollte ich den Schwimmraum für die Fische maximieren, was mir auch ganz gut gelungen ist denke ich. Lediglich zwei Pflanzen befinden sich noch im Bodengrund. Die neu dazugekommenen Anubias habe ich an die Wurzeln aufgebunden. Durch die Wurzeln konnte ich das Becken in ein paar Bereiche aufteilen, so dass die Fische neben viel Schwimmraum auch ausreichend Stellplätze, Unterstände und Rückzugsmöglichkeiten haben. Sehr gerne stehen meine Diskus zwischen den großen Blättern der Echinodorus red flame, darum wollte ich auf diese Pflanze bei der Umgestaltung nicht verzichten und habe sie wieder übernommen. Insgesamt also Pflanzen und Dekoration zugunsten des Schwimmraumes reduziert, dafür die vorhandene Einrichtung günstiger und sinnvoller gestaltet.
Momentan ist das Becken sehr hell. Hier möchte ich durch Schwimmpflanzen (kleiner Froschbiss) Abhilfe schaffen. Neue Fotos habe ich heute eingefügt (27.10.2010). Wenn die Schwimmpflanzen drin sind, gibt es noch ein paar (bessere) Fotos dazu

User-Kommentare

Simon Klaus am 03.05.2013 um 12:02 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo
Dein Becken gefällt mir sehr gut. Du bist meiner Meinung nach einen guten Kompromiss eingegangen..... etwas weniger Wurzeln,dafür mehr Schwimmraum. Deine Rückwand passt ebenso perfekt dazu. Wasserwerte sind ebenfalls sehr gut für deine Disken.... die stehen auch sehr gut da.
Wünsche dir weiterhin viel Spass.
VG Klaus
Milchr75 am 09.09.2010 um 18:28 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Carsten (Userbild) :-)
sehr sehr schickes Aquarium und sehr schicke Disken. Wie gross sind die denn?Koennte mich auch fuer dies Art begeistern. Auf jeden Fall sehr schoenes Aquarium.
MFG
Zeljko Jovanovic am 26.02.2010 um 19:22 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi, ein schönes becken.Würde fileicht mehr pflanzen oder wurzel reisetzen aber am sonsten supi... Wiel spass noch..
Malawi-Guru.de am 18.02.2010 um 14:15 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
Hi Romer !
Willkommen bei `einrichtungsbeispiele` !!!!
Grundsätzlich kann ich nur sagen,alles an Pflanzen muss wohl noch etwas wachsen,habe mit Diskus nicht viel Erfahrung,aber soweit ich weiss brauchen die Tiere Unterstände in Form von Wurzeln oder ähnlichem,dies fehlt hier gänzlich,soll da noch was eingebracht werden???
Ob nun 6 Stück dieser tollen Tiere hier reinpassen kann ich nicht sagen,denke aber das die Kollegen aus dem Bereich mehr Tipps geben können ...;-)
Wünsche dir viel Freude mit dem Becken,und hier auf EB ;-)))
LG
Flo
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Romer das Aquarium 'Nur noch als Beispiel Diskusbecken Deltaform' mit der Nummer 15490 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
82727 Aufrufe seit dem 07.12.2009
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Romer. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Aquarien mit Nannacara anomala (Glänzender Zwergbuntbarsch)
Aquarien mit Nannacara anomala (Glänzender Zwergbuntbarsch)
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Einrichtung eines Aquariums für Nannacara anomala (Glänzender Zwergbuntbarsch).
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
The Peruvian
von Falk
350 Liter Südamerika
Aquarium
Biotodoma / Geophagus cupido im grünen Juwel
von Peter Vlasaty
350 Liter Südamerika
Aquarium
Becken 22996
von Paulemann
350 Liter Südamerika
Aquarium
350 Liter Küche
von LiWeBe
350 Liter Südamerika
Aquarium
Mundo Root
von Trimmy
350 Liter Südamerika
Aquarium
Serrasalmus - the one and lonely
von NRW
350 Liter Südamerika
Aquarium
Diskus Amazonas (nur noch als Beispiel)
von Phil Cave
350 Liter Südamerika
Aquarium
Diskus, Panda und Co.
von Philipp Fichte
350 Liter Südamerika
Aquarium
Amazonas - Corner
von Jogi
350 Liter Südamerika
Aquarium
My~southamerican~corner~Tank
von ~Marco~
350 Liter Südamerika
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Altum-Skalar
BIETE: Altum-Skalar
Preis: 25.00 €
Vallisnerie Spiralis
BIETE: Vallisnerie Spiralis
Preis: 2.50 €
Tropheus
BIETE: Tropheus
Preis auf Anfrage
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
33.426.246
Heute
1.538
Gestern:
7.333
Maximal am Tag:
17.612
Gerade online:
96
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.705
152.655
1.799
1.192
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarienbau