Die Community mit 19.183 Usern, die 9.102 Aquarien, 30 Teiche und 31 Terrarien mit 162.762 Bildern und 2.392 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Becken 17956 von Sebastian Rolfes

Beispiel
Aquarium Hauptansicht von Becken 17956

Beschreibung des Aquariums

Größe:
200x 50x70 = 600 Liter
Letztes Update:
27.09.2010
Besonderheiten:

Zwei Erhöhungen im Becken durch verklebte Plexiglasscheiben

Aquarium Becken 17956

Dekoration

Bodengrund:

Verschieden Großer Naturfabender Kies. Schwarzer Kies,

TetraPlant CompleteSubstrate

Aquarienpflanzen:

Anubias Javafarn Tigerlotus u.a.

Pflanzen im Aquarium Becken 17956
Weitere Einrichtung: 

Verschiedene Wurzeln, Lochgestein, Tonröhren

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Zwei Breßlein HQL Hängeleuchten mit a 125 Watt

Filtertechnik:

2x JBL CristalProfi 500

Weitere Technik:

Dennerle Co² Anlage mit Nachtabschaltung, Temperaturgesteuerte Bodenheizung, kleine Strömungspumpe, 300W Jäger Heizstab

Technik im Aquarium Becken 17956

Besatz

14 Prachtschmerlen vin 10 bis 25 cm

3 Blaue Skalare 3 Mamorierte

Kleine Gruppe Zitronensalmler

kleine Gruppe Blutsalmler

kleine Gruppe Kongosalmler

kleine Gruppe Rubinbarbe

1 Feuerschwanz

1 Liniendornwels

1 Kammdornwels

1 roter Lobster

diverse L-Welse (L169, 204, 201)

Meine Lieblinge
Besatz im Aquarium Becken 17956
Besatz im Aquarium Becken 17956

Wasserwerte

FE = 0, 1 mg/l

KH = 6°dgh

PH = 6, 5

GH =11

NH 3/4= 0, 0

NO2 = 0, 0 mg/l

NO3 = 25mg/l

PO4 = 1, 5 mg/l

CU = 0, 0 mg/l

Futter

Sera Vipan Flockenfutter

JBL Novo GranoColor (mini und maxi)

Sera Vipagran

Sera Vipachips

Sera Welschips

JBL Novo Crabs

JBL Novo Pleco und Novo Pleco XL

JBL Nove Fex

JBL Novo Tab

JBL Spirulina

Tropical Pleco´s Tabin

Diskusgranulat

Frischfutter:

Gurke

Rosenkohl

Brokkoli

zucchini

Paprika

Kartoffel

Frostfutter:

Artemia

Rote Mückenlarcen

Muscheln

Krabben

Infos zu den Updates

Wasserwerte hinzugefügt

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Falk am 28.09.2010 um 11:28 Uhr

Morgen Jungs

Punkt A hier zu den Kommentaren wäre..etwas mehr Diskretion, denn der Sebastian weis dann gar nicht mehr , was er halten soll...!

Das Thema Prachtschmerlen ist ein immer wieder angestoßenes...man sollte zwei wichtige Punkte sehen...die 3m Kantenlänge sind in der Weise berechtigt, insofern die Tiere ein soz. Gruppenverhalten an den Tag legen und brauchen auf Grund ihrer erreichbaren Länge eben zumindest eine Schwimmstrecke von min.2, 5m...bei Jungtieren bis 5 Jahre gehen auch 2m...das ist aber eben nicht das Problem , sondern Ihre Lebhaftigkeit , die allen Schmerlen obliegt ! Dazu kommt , das sie elendige Raufbolde sein können und dies werden die Mitbewohner ohne Gnade spüren , denn alle Schmerlen haben Ihre Augenlklappenstachel, die hier in dem Fall bei der Größe des Fisches dementsprechend sind !

Im `Normalbecken dauert es länger als 15 jahre , das die endkörpergröße erreicht wird, von daher sehe ich bis zu diesem Alter ein 2m langes becken als nochvertretbar !

Warum ?? Kann ich sagen..da nach dem altbewährten `Rezept` der 10fachen Körpergröße gerade hier bei lebhaft veranlagten Fischen dies eigentlich ein `Grundgesetz` istr..also würde das auch bei 3m Länge sein,

Die Volumenangaben sind heute eigentlich nicht mehr so relevant , sondern aus Art und ihrem Verhalten sowie alle anderen sozialen Verhaltensmuster sowie ihrem Körperbau ergibt sich eine Grundfläche für jeden Fisch , nachdem gehandelt werden sollte !

Dasselbe Thema gehört auch dem Feuerschwanz angedacht, wenngleich auch nur die Hälfte des Körperbaus erreicht wird , wie bei Prachtschmerlen. Eine Einzeltierhaltung sollte nicht erfolgen , denn die Aggresionen können auch auf andere Mitbewohner umschlagen, da wiederum das sozaile Netzwerk fehlen würde , als Einzeltier ! Angaben von irgendwelchen Händlern und Möchtgerns sind für mich nicht relevant.

Auch der feuerschwanz braucht eine Gruppe , hier kann man aber etwas weniger schwimmstrecke rechnen , auch macht er über den tag mal ne Ruhepause indem er sich auf Grund sinken läßt.

Was mich hier an sebastians becken stört ist , das Scalare andere Wasserwerte brauchen , auch die anderen Süsamis zählen darunter...bis 7Ph und die asiaten ab 7 PH..

Obwohl das becken ja nicht das schlechteste ist...

So, ich habe fertig...ich denke wir einigen uns hier bei meinen Ausführungen...!

Gruß Falk

Der Schweizer am 28.09.2010 um 08:15 Uhr

@ aquarius

Guten Morgen Thomas

Ich bin ein wenig erstaunt über Deine Interventionen hier. Dem Sebastian schreibst Du unmissverständlich, dass für seine Prachtschmerlen ein Becken ab Mindestens 3m Kantenlänge Pflicht sein und Du bei Kölle auch keine solche Tiere an jemanden verkaufen würdest, wenn er diese Voraussetzung nicht erfüllen kann.

Allgemein wird auch heute noch von ca. 400 Litern Mindestbeckenvolumen gesprochen, wobei ich persönlich eher die 600-Litergrenze definieren würde...

Was jetzt aber ganz lustig ist....schau Dir mal unter folgendem Link den netten Bericht Deines Arbeitgeber an:

http://www.koelle-zoo.de/aquaristik/tiere-pflanzen/suesswasser/fsw-19.shtml

Dein Arbeitgeber empfiehlt die Botia macracanthus in Gruppen à mindestens 10 Tiere in Becken ab 150cm Kantenlänge, also ab 375 Litern zu halten.....

Wenn Du also die Tiere nicht verkaufst, werden Deine Kollegen links und rechts von Dir, das sicher jederzeit gerne tun :-)

lG Silvan

Sebastian Rolfes am 26.09.2010 um 12:22 Uhr

Danke. Schön das es dir gefällt.

Ja ich weiss, 14 ist eigentlich n bisschen viel. Fing halt mit kleinen an und dann kam hier mal ne größere dann mal da. Sind halt meine Lieblinge im Becken von den ich mich irgendwie nicht trennen kann. Denke ich werde aber auf dauer auf 10 Schmerlem runter gehen.

MFG Sebastian

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Sebastian Rolfes das Aquarium 'Becken 17956' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 17956' mit der ID 17956 liegt ausschließlich beim User Sebastian Rolfes. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 24.09.2010