Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.900 Aquarien, 25 Teiche und 24 Terrarien mit 158.691 Bildern und 2.041 Videos

Aquarium Nannostomus eques - Becken von Andreas Fuchs

Userbild von Andreas Fuchs
Ort / Land: 
86732 Oettingen / Deutschland
Gesamtansicht - Stand März 2013

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
2012
Grösse:
80x35x40 = 112 Liter = 112 Liter
Letztes Update:
18.03.2013
Aquarium Nannostomus eques - Becken

Dekoration

Bodengrund:
Flusssand
JBL Manado - Naturbodengrund der filtert und Pflanzenwuchs fördert
Aquarienpflanzen:
Nymphaea lotus grün - Grüner Tigerlotus
- Vorkommen: Westafrika
- Temperatur: 22-28°
- Höhe: 20-50cm
- Standort: Solitärpflanze
- Lichtbedarf: hoch bis sehr hoch
- Sonstiges: bildet Schwimmblätter
---------------
Brasilianischer Wassernabel
- Vorkommen: Amerika
- Temperatur: 15-28°
- Höhe: 10-30cm
- Standort: Vordergrund / Mittelgrund
- Lichtbedarf: gering
- Sonstiges: schnelles Wachstum
---------------
Echinodorus bleheri
- Vorkommen: Südamerika
- Temperatur: 22-28°
- Höhe: bis zu 65cm
- Standort: Hintergrund
- Lichtbedarf: Sonnig
- Sonstiges: ca.1-2 Blätter die Woche
---------------
Aufgebunden auf Wurzeln und Äste:

Anubia barteri var. nana
- Vorkommen: Kamerun
- Temperatur: 22-28°
- Höhe: 8-12cm
- Standort: Vordergrund
- Lichtbedarf: halbschattig bis schattig
---------------
Vesicularia dubyana (Javamoos)
- Vorkommen: Asien
- Temperatur: 22-28°
- Höhe: 5cm
- Standort: wächst auf Steinen, wurzeln
- Lichtbedarf: sehr gering - sehr groß
- Sonstiges: Anspruchslos
---------------
Schwimmpflanzen:

Pistia stratiotes (Muschelblume)
- Vorkommen: Tropen, Subtropen
- Temperatur: 22-25°
- Höhe: Durchmesser bis 15cm
- Standort: Wasseroberfläche
- Lichtbedarf: mittel, halbschattig bis sonnig
- Sonstiges: Robuste Schwimmpflanze
---------------

Gedüngt wird mit JBL Düngekugeln sowie
EASY-LIFE Easycarbo in Kombination mit EASY-LIFE ProFito
Grüner Tigerlotus
Weitere Einrichtung: 
- schwarze Foto-Rückwand für den Tiefen-Eindruck
- Moorkienwurzeln in verschiedenen Größen
- Äste aus dem Wald, die vorher gewässert und abgekocht wurden
- versteinertes Holz aus dem Fluss
- Kokosnusschalen
- Welshöhlen
- Seemandelbaumblätter
- Seemandelbaumrinde
- Eichenlaub

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Standardabdeckung

- 1 x JBL 18 Watt Color
- 1 x JBL 18 Watt Natur 9000k

Lampen werden mit Zeitschaltuhr gesteuert
Beleuchtungszeit: 10:00 - 23:00 Uhr
Filtertechnik:
Eheim Professional 2222 Außenfilter

Filtermedien:
- Tonröllchen
- grobe Filtermatte
- feine Filtermatte
- weißes Filterflies
- Aktivtorfpellets

Besatz

10 x Nannostomus eques (Spitzmaul-Ziersalmler)
- Herkunft: Südamerika - Amazonas und Rio Negro
- PH-Wert: 5, 0 - 7, 5
- Gesamthärte: < 15°
- Karbonathärte: --
- Temperatur: 23°- 30° C
---------------
14 x Corydoras habrosus (Marmorierter Zwergpanzerwels)
- Herkunft: Südamerika - Orinoco
- PH-Wert: 6, 0 - 7, 5
- Gesamthärte: 2 - 22°
- Karbonathärte: 1 - 12°
- Temperatur: 22°- 26° C
---------------
2 x Peckoltia compta "L 134"
- Herkunft: Südamerika - Rio Tapajòs, Rio Jamanxim
- PH-Wert: 5, 0 - 7, 0
- Gesamthärte: 0 - 12°
- Karbonathärte: 0 - 5°
- Temperatur: 26°- 30° C
---------------
ca. 10 Rote Zwerggarnele, Neocaridina heteropoda var. red + Nachwuchs
Posthornschnecken
Turmdeckelschnecken
Besatz im Aquarium Nannostomus eques - Becken
Besatz im Aquarium Nannostomus eques - Becken
Besatz im Aquarium Nannostomus eques - Becken

Wasserwerte

Mit JBL Tröpfchentest ermittelt

Leitungswasser:
- NO³: 10 mg/l
- NO²: 0 mg/l
- GH: >14°d
- KH: 15°d
- pH: 7, 6

Aquariumwasser:
- NO³: 0 mg/l
- NO²: 0 mg/l
- GH: >7°d
- KH: 10°d
- pH: 6, 8

Temperatur: 26°C

Das Wasser wird über Torf gefiltert. Dadurch entsteht die braun-färbung des Wassers.

Wasserwechsel wöchentlich 1/3

Futter

Trockenfutter:
- JBL Nano Mix (Granulat)
- SERA Granulat-Menü (Hauptfutter)
- SERA Guppy Gran
- SERA Vipan Baby
- SERA O-Nip
- FD Daphnia (Wasserflöhe)
- Sera Vipachips (Hauptfutter)
- Sera Welschips (Mit Weiden und Erlenholz)

Frostfutter: (Tropical Mix)
- Weise Mückenlarven
- Schwarze Mückenlarven
- Artemia
- Daphnia
- Cyclops

Lebendfutter:
- Artemia
- Pantoffeltierchen

Sonstiges

Bei meinem Becken wollte ich die Einrichtung so naturnah wie möglich gestalten. Ich habe mir viele Gedanken gemacht, wie der Lebensraum eines solchen "Flussabschnittes" aussehen könnte und wie man ihn mit vorhandenen Mitteln am Besten nachahmt.

Als Bodengrund habe ich Sand aus unserem Fluss gewählt, weil dieser durch seine Farbe und die bereits beeinhalteten Steinchen und kleinen Wurzeln optisch sehr ansprechend war. Gleichzeitig scheint er durch seine Bestandteile ein sehr guter Dünger zu sein.

Zur Vervollständigung der Einrichtung wurden noch größere Wurzeln, Äste, Höhlen und Kokosnussschalen als Versteck-und Laichplätze für Welse eingebracht.
Dennoch habe ich darauf geachtet, dass für die Panzerwelse genügend Sandfläche zum Gründeln frei bleibt.

Obwohl ich eigentlich kein Fan von künstlichen Einrichtungsgegenständen bin, habe ich diesmal bei der Gestaltung dieses Beckens trotzdem auf künstliche Wurzeln mit Saugnäpfen zurück gegriffen.
Hintergrund ist, dass man zum einen wunderbar die Anubias aufbinden kann.
Zum anderen ist man durch die Saugnäpfe unheimlich flexibel, was die Anordnung dieser Deko-Kombinationen an den Seitenscheiben betrifft.
Dadurch kann man sehr schnell die Position der Anubias einfach verschieben und neue Versteckmöglichkeiten bilden.
Auch zum Entfernen von braunen Blättern kann man zum einfachen Arbeiten die ganze Pflanze aus dem Wasser holen.
Durch diese herabhängenden Wurzeln der Anubia soll ein Ufer-ähnlicher Eindruck erreicht werden, unter dem sich die Eques sehr gerne unterstellen.

Generell soll jedoch bei den Pflanzen der Tigerlotus der Haupt-Blickfang sein.

Muschelblumen als Schwimmpflanzen sollen das Licht dämpfen und den Fischen als Unterschlupf dienen. Das Javamoss soll allmählich als Weideplatz für die Garnelen über die Äste wachsen.

Mit getrockneten Eichen- und Seemandelbaumblättern sowie Erlenzäpfchen und Seemandelbaumrinde versuche ich dem Becken noch den richtigen "Natur-Touch" zu verpassen.

Über Kritik und Ratschläge zu meinem Einrichtungsbeispiel bin ich sehr dankbar!

Infos zu den Updates

14.03.2013 Beckendaten aktualisiert, weitere Bilder folgen
16.03.2013 Beckendaten aktualisiert, weitere Bilder eingefügt
18.03.2013 Corydoras habrosus auf 14 Stück aufgestockt

User-Kommentare

Tanja B. am 18.03.2013 um 22:19 Uhr
Bewertung: 10
Hallo!
Ich finde dein Becken optisch wirklich sehr gelungen und naturnah. Mir gefallen deine bepflanzten Anubias-Wurzeln sehr gut. Du kannst das übrigens auch sehr leicht herstellen: Einfach einen Saugnapf mit einer abgesenkten Schraube an einer Holzwurzel festschrauben. Habe ich in meinem Becken so gemacht ;)
Optisch könntest du die rechteckige Form des Beckens noch etwas auflösen, indem du in den Ecken niedrige Pflanzen pflanzt oder Moos, bzw. bewachsene Wurzeln/Steine dort platzierst.
Aber das sind kleine Anmerkungen, die die Schönheit deines Beckens nicht beeinträchtigen.
Herzlich
Tanja
Südamerikafreak BK am 17.03.2013 um 16:14 Uhr
Bewertung: 9
Hallo Andreas,
auch von mir herzlich Willkommen hier bei EB.
Ich kann mich Flo & Sebastian nur anschließen, gut durchdachtes Konzept.
Thematisch & optisch sehr ansprechende Umsetzung. Wenn man mal über Neocaridina, Tigerlotus, Anubia & Javamoos hinweg sieht (ist ja auch eine Sache des Geschmacks), ist nur der KH ein Störenfried, in einem meiner Meinung nach rundum gelungenen Becken mit interessantem Besatz.
Mach weiter so, halte uns mit Bildern (Viele, viele Bilder bitte sind alles Bilderjunkys hier) sowie Updateinfos auf dem laufenden & noch viel Spaß mit deinem Becken.
Mit freakigen Grüßen aus der magdeburger Börde
Martin
Koehler am 16.03.2013 um 20:57 Uhr
Bewertung: 10
Hi und herzlich Willkommen bei EB.
Sieht wirklich sehr geil aus und man merkt das du dir Gedanken gemacht hast.
An alle Bedürfnisse wurde gedacht sowohl von der Einrichtung, vom Futter und den Wasserwerten. Nur mit der Härte könntest du vielleicht noch etwas runter und durch die Garnelen ist es dann ein Gesellschaftsbecken aber ich bin total begeistert von deinem Aqua. Die Spitzmaulsalmler sieht man ja doch eher selten und ich hoffe das du hier ausführlich über deine Erfahrungen berichtest. Hut ab ! Wirkt sehr natürlich.
LG Sebastian
TDG am 15.03.2013 um 13:44 Uhr
Bewertung: 8
Hi.
Schönes Aquarium. Vor allem die Tigerlotus gefällt mir.
Auch wenn ich persönlich etwas mehr Pflanzen, bzw. in deinem Fall mehr Blätter oder Hölzer einsetzen würde. ;)
Malawi-Guru.de am 15.03.2013 um 11:31 Uhr
Bewertung: 10
Hi Andreas
Man erkennt sofort das du dir Gedanken gemacht hast den es ist optisch wirklich sehr schön gefällt mir richtig gut.
Dein Lotus sieht auch echt super aus und ich denke das andere hier bestimmt noch mehr zu sagen können als ich der eher im Afrika Bereich heimisch ist....aber von mir Full Points!!!
LG
Flo
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Andreas Fuchs das Aquarium 'Nannostomus eques - Becken' mit der Nummer 26140 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 14.03.2013
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Andreas Fuchs. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Wir werden unterstützt von: