Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.817 Aquarien mit 155.214 Bildern und 1.937 Videos von 18.384 Aquarianern vorgestellt

Aquarium Becken 25105 von Zewana

Userbild von Zewana
Ort / Land: 
Pfungstadt / Deutschland
Aquarianer seit: 
1995
Zewanas kleines Biotop

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
01.11.2012
Grösse:
100x50x50 = 250 Liter
Letztes Update:
11.01.2013
Besonderheiten:
Liebe Besucher!

Eure Meinung und vor allem Kritik und Vorschläge interessieren mich sehr! Also, haut in die Tasten!

Als 2. Becken habe ich ein Juwel 125 mit Innenfilter erstanden und bin in der Planphase. Hat jemand Erfahrung? Der Innenfilter gefällt mir für die Beckenart nicht, aber er ist doch auch sehr praktisch. Raus bauen, auf Außenfilter umsteigen? Hat jemand Erfahrung mit einer Durchlaufheizung Hydor ETH 200 oder andere, wie sind eure Erfahrungen damit? Hat jemand ein Heizkabel als einzige Heizung - wie sind die Erfahrungen damit? Ich bin wissenshungrig, auch gerne per PM.

Vielen Dank

Zewana

Ja die 3D Rückwand musste ich am 27.12 wieder entfernen. Mein Wels hat sie zum Leckerbissen deklariert und die Farbe angeraspelt. Bevor schlimmeres passiert.... schade. Aber das nackte Becken gefällt mir jetzt auch sehr gut. Natürlich werde ich nun einen Filter mit Heizung nutzen und die Schläuche durch Transparente ersetzten, die LilyPipe aus Acrylglas ist auch schon bestellt. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass mich die Becken ohne Rückwand schon die ganze Zeit fasziniert haben, nur bei mir konnte ich es mir nicht vorstellen. Es hat an räumlicher Tiefe gewonnen und sieht sehr luftig aus. Die Inneneinrichtung habe ich nur etwas ausgedehnt, ansonsten so belassen umd zusätzlichen Stress für die Fische zu meiden.

****************

Da ich mir mit der Rückwand besondere Mühe gemacht habe, möchte ich den Einbau gerne hier als beschrieben drin lassen. Es gibt gute Tipps für Filter OFA und was man gegen Garnelen tun kann die unbedingt wissen wollen, was hinter einer Rückwand ist. ...und mit einer "anständigen" Rückwand wie z.B. Back to Nature, sollte es auch keine Probleme mit dem Lack geben.

Die Rückwand, nicht verklebt (ersteigert bei E-Bay, Marke EKOL) war nicht so teuer. Außerdem hatte sie recht scharfkantige Stellen und musste mit einer Feile nachbearbeitet werden. Dadurch habe ich vermutlich den Schutzlack beschädigt, denn die Farbe ist nach dem ersten Wässern teilweise abgegangen. Ich habe dann die Rückwand mit Acrylfarbe komplett selbst bemal t und mit Acryllack versiegelt. Hat auch gut funktioniert und das Wässern über 4 tage überstanden.

Die Seitenteile hatten Fieberglasnetze, die ich mit einem Nylonfaden zu einer Rolle eingenäht habe, so passte sie genau ins Becken und links und rechts war noch Strömung möglich. An einer Seite habe ich oben, das Netz etwas gekürzt und stattdessen ein kleines Stück Kamm (mit der Rückwand) verklebt, so dass die Oberflächenabsaugung gewährleistet war. Ich musste zwar immer mal auf den Wasserstand schauen, funktionierte aber ganz gut. Ein Durchzwängen von Fischen war unmöglich.

Außerdem habe ich 2 Löcher für den Ablauf und Zulauf gebohrt. Im Ablauf habe ich ein günstiges Sieb aus dem Bauhaus eingesetzt (Es nennt ich Möbelbelüftung und ist 50mm rund in braun). Wegen der Garnelen habe ich oben an der Rückwand, über die ganze Länge ein Stück Fiberglasgewebe (auch im Baumarkt als Fliegengitter erhältlich) geklebt. Das wird nach innen umgeschlagen und zur Beschwerung liegt ein L-Profil aus Plastik drauf. Bisher keine Ausbrüche zu verzeichnen. Geklebt wurde mit Aquariumsilikon.

Die Rückwand stand gut 12 cm von der Aquariumwand ab. Der Fluter ist durchgängig verlegt. Hinter der Rückwand war ein großer HMF (als Filterwürfel, die ich mit einer Nylonschnur aufgezogen hatte) untergebracht mit einer Tauchpumpe. Das Aufziehen der Filterwürfel war gold wert, als ich die 3D Rückwand wieder entfernen musste. Innerhalb von 2 Minuten waren alle Würfel draußen.

**************
Standort im Wohnzimmer
Standort im Wohnzimmer
Und da steht es ;)
Amazon Day gegen JBL Flora Glow getauscht. 22.12.12
mit Blitz fotografiert
Becken linke Seite
Becken rechte Seite
von der Seite

Dekoration

Bodengrund:
Ich hatte im alten Becken JBL Manando und mit diesem Bodengrund enorme Algenprobleme (alle Arten). Der sah zwar toll aus, aber ich fand ihn auch immer viel zu leicht. An einigen Stellen faulte der Grund schon 18 Monate später und im Frontbereich bildeten sich ständig Schmieralgen zwischen der Scheibe und Kies. Ich habe im Geschäft bei Kölle Zoo um Rat gefragt. Der Verkäufer meinte, der poröse Boden speichert evtl. zuviel Schadstoffe.

Jetzt habe ich Naturkies in 2-4mm Körnung in rot (sortiert). Vorne ca. 10cm, hinten ca. 18cm. Sieht schön aus, ist kalkfrei, gerundet und Natur pur. Darunter ist ein Bodengrund "Aqualit" von Hobby und darunter eine Dennerle Bodenheizung mit 75 Watt verlegt. Der Bodengrund scheint ganz gut zu sein, denn die Pflanzen wurzeln schnell und bekommen neue Triebe. Ich hatte von JBL und Dupla Bodengrund. Dupla Root, würde ich jederezit wieder nehmen, ist aber wie alles bei Dupla eine Kostenfrage. Sand geht nicht, ich wollte einen Bodenfluter, wegen der Pflanzen und der zusätzlichen Bodenfilterung.

Ein Nachteil hat der Aqualit Bodengrund. Zieht man Pflanzen heraus, kommt der grobe, weiße Bodengrund mit hoch und man muss die Brösel entweder einzeln raus fischen oder wieder herunter drücken. Mein nächster Bodengrund wird also wieder Duplarit G.... man lernt ja nie aus ;)
Aquarienpflanzen:
ASIATISCHE WASSERSCHRAUBE (VALLISNERIA ASIATICA)

Bonsai-Speerblatt (Anubias nana petite)

KAROLINA HAARNIXE (CABOMBA CAROLINIANA)

Cryptocoryne Wendtii "Tropica"

Cryptocoryne Wendtii "Green"

SCHWARZWURZELFARN (MICROSORIUM PTEROPUS)

INDISCHER WASSERFREUND (HYGROPHILA POLYSPERMA)

Indischer Wasserstern (Hygrophila difformis)

Brasilianischer Wassernabel, Wasserefeu

Düngung:

Easy Life Pro Fito einmal in der Woche nach dem Wasserwechsel 20ml

Dupla Plant 24 täglich 4-5 Tropfen
 Cryptocoryne Wendtii Tropica und INDISCHER WASSERFREUND HYGROPHILA POLYSPERMA
Weitere Einrichtung: 
mehrere große Bruchsteine aus grünem Granit vom Steinmetz, insgesamt gut 25kg für 6, 80 Euro

2 rote Mohrwurzeln vom Kölle Zoo

1 Kunsthöhle von EKOL (die ist richtig schön nartürlich gestaltet und Qualitativ einwandfrei) in Steinform für meinen Gelbsaumwels. Die Steine und Wurzeln bieten zudem noch sehr viele Versteckmöglichkeiten für Garnelen und Schlafplätze für die Schmerlen. Im Hintergrundgrün finden die Salmler schöne Schlafplätze.
Grüner Granitblock
Rote Moorwurzel
Habitate de Wels ;)

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Alu Leuchtbalken mit 2 x 39 Watt, dimmbar

2 Narva LT 39W T5-HQ/958 G5 BIO vital Röhren (Vollsprectrum) und 2 Reflektoren.

Gesteuert über 2 Zeitschaltuhren von 9:00 - 12:00 und 14:00 - 22:00 Uhr.

Der Dimmer fährt morgens die Lampen langsam hoch, mittags wieder runter, danach wieder hoch und zur Nacht gibt es Mondlicht bis 00:00 Uhr

Die Narva Röhren sind wirklich sehr zu empfehlen. Ich habe lange gegoogelt und viele Meinungen gelesen. Bis ich auf ein Forum mit Vergleichsbildern stieß. Nun habe ich sie zu Hause und bin ganz begeistert. Helles Licht, aber nicht gelblich, aber auch nicht reinweiß. Die Pflanzen und Fische zeigen ihre natürlichen Farben. Die beiden Röhren genügen voll und ganz für das ganze Becken. Eine Röhre kostet 9, 95 Euro, da kann man nicht meckern.

Ich habe ebenfalls noch folgende Kombinationen probiert:

1 x Narva Bio Vital und 1 x Farbtempertur 830

Fazit: viel zu gelb und der Unterschied ist deutlich geteilt im Becken zu sehen

1 x Narva Bio Vital und 1 x Farbtemperatur 840

Fazit: schon besser aber immer noch zu gelb. Die Kongosalmler waren sehr einfarbig und die Pflanzen zu gelblich.

1 x Osram Lumilux 965 und 1 x Dennerle Tropical Plant

Fazit. Die Osram ist zu hart weiß, die Tropical Plant zieht das zwar wieder runter, aber alles in allem ein sehr unnatürliches Licht. Farben kamen nicht gut raus.

1 x GroLux Color und Tropical Plant

Fazit: scheußlich pissgelb, zwar haben es die Salmler gemocht, aber man will ja schließlich auch reingucken können.
Filtertechnik:
Ich betreibe ich einen Professinel 2 Typ 2128

für Aquarien bis ca.: 600 l

Pumpenleistung: 1050 l/h

Förderhöhe: 2, 0 Hmax m

Leistungsaufnahme: 20 W

Heizleistung: 210 W

Behältervolumen: 11 l

Filtervolumen: 7, 3 l

Maße HxBxT: 45, 5x21x21 cm

Der Eheim ist mit Keramikröhren im untersten Korb, in der Mitte mit EHEIM SUBSTRATpro, darauf eine blaue Filtermatte, im obersten Korb habe ich Hobby Zeolith, darauf eine Feinfilterflies. Da der Filter fast zu groß für meinen Unterschrank ist und die Schläuche immer verknickt wurden, habe ich im Baumarkt Spülmaschinenschlauch aus Hartplastik zur Stabilisierung geholt. Die Stücke werden einfach über den grünen Schlauch geschoben. Man sieht die 2 Stücke auf einem Bild. Jetzt besteht nicht mehr die Gefahr des Abklemmens durch knicken.

Am Ansaurohr habe ich einen OFA Absauger. Man kann sehen wie Kleinstpartikel angezogen werden und im OFA verschwinden. Den OFA kann ich nur empfehlen, nutze ihn schon viele Jahre. Man sieht zwar die Technik, aber ich habe noch nichts vergleichbares aus Acryl gefunden. Glas kommt mir nicht in Becken.

Im Bodengrund ist noch eine Bodenheizung (Fluter) installiert, so wird der Boden ebenfalls zu einem guten Filter.
Weitere Technik:
CO2 Anlage mit Druckminderer und als Difusor einen CO2 Atomizer von Up (das Ding ist der Hit und das effektivste was ich je hatte). Er lässt sich sehr einfach installieren und ist sehr wartungsfrei. Er befindet sich im Auslaufschlauch des Außenfilters. Ein Blasenzähler mit integriertem Rückschlagventil ist von Akvatel und ermöglicht eine problemlose Dosierung. Derzeit blubbern 4 Blasen pro Minute durch. Der Druckminderer ist an einer Nachtabschaltung angeschlossen und wird mit dem Licht per Zeitschaltuhr gesteuert. Wenn das Licht angeht, braucht der Atomizer etwas Zeit um das, in der nacht angesammelte Wasser, aus dem Sichtrohr zu verdrängen. Im Sommer wird je nach Temparatur noch ein Sauerstoffsprudler betrieben. Meine Pflanzen sprudeln teilweise sehr schöne Perlenketten aus Sauerstoff. Ein Zeichen, dass es Ihnen gut geht.
Gesamte Technik im Unterschrank
CO2 Atomizer
Filterwürfel hinter der Rückwand und Tauchpumpenauslauf
Netz gegen Garnelenausbruch auf der 3D Rückwand
OFA und Heizung hinter der Rückwand
OFA von oben
Wasserablauf durch Sieb für Möbelbelüftung
Kamm in der Rückwand zur Oberflächenabsaugung
Akvatel Blasenzähler

Besatz

zur Zeit:

ca. 15 rote Neonsalmler (Paracheirodon axelrodi) (Zum Teil schon über 6 Jahre alt)

8 Amanogarnelen (zum Teil schon über 4 Jahre alt)

9 blaue Kongosalmler (Phenacogrammus interruptus), 6 Weibchen, 3 Männchen (3 Jahre alt)

1 siamesische Streifenschmerlen (Botia striata) (über 6 Jahre alt)

2 Schachbrettschmerlen

1 L177 Gelbsaumwels (den pflege ich schon seit über 10 Jahren)

Ich hatte viele Jahre immer noch 2 Skalare im Becken. Bis der Mann der Frau die Augen verpickte, sie starb und er bald darauf hin auch. Ja das ging gut mit Neons und Garnelen (wenn man die Skalare jung dazu setzt) Leider ist es aber immer schwierig ein Pärchen zu bekommen. Ich bleibe jetzt erst mal bei der Zusammenstellung. Wenn mein Wels das zeitliche segnet, werde ich irgendwan mal auf Malawies umstellen.
Kongosalmler 1
Kongosalmler Männchen
Streifenschmerle
Neons
Streifenschmerlen
L18 Gelbsaumwels
Geisterfische mit Glühaugen

Wasserwerte

Wärme 25-26 Grad

PH 6, 8 - 7

KH 9

GH 12

NO2 nicht nachweisbar

CO2 25mg (4 bpm)

Wasserwechsel wöchentlich ca. 25 - 30%

Mir ist bewußt, dass das Wasser etwas zu hart ist, aber das ist Rhein-Main Gebiet. Meine Fische sind daran gewöhnt.

Futter

Flockenfutter und Rote Mückenlarven lebend und TK Kost (Grünfuttermischung, Wasserflöhe, Arthemia, rohe und klein gehackte Garnelen)

Der Wels bekommt meist grüne Futtertaps von Tetra und dazwischen immer mal Gemüse wie Paprika, Zucchini, Gurke, Chinakohl, Karotten, Kohlrabi, grüne tiefgefrorene Erbsen (geschält). Rote Paprika ist seine Leibspeise - da bleibt nichts übrig.

Wie bleibt das Gemüse am Boden? Zum einen kann man einen tollen Gemüsehalter für die Scheibe aus einem Kabelhaltersaugnapf, einem Luftschlauch und einem Holstäbchen basteln, zum anderen funktioniert auch ein Löffel ganz gut.

Gefüttert wird nicht jeden Tag und mäßig.

Sonstiges

Es sieht aus, als würden sich alle pudelwohl fühlen. Bisher ist außer ein paar harmlosen Grünalgen keine Algeplage zu verzeichnen. Die Grünalgen werden von den Garnelen gut abgeweidet. Ich werde die Garnelen vielleicht noch etwas aufstocken.

Infos zu den Updates

21.12.2012

Meine Kongosalmler, Streifenschmerlen und mein Gelbsaumwels sind nun auch eingezogen

Neue Bilder zugefügt.

22.12.2012

Dennerle Amazon Day gegen JBL Flora Glow getauscht.

Osram Biolux 965 ist jezt vorne die Flora Glow hinten

Das Licht wurde weicher, die Pflanzen wirken natürlich gün und das Rot der Neos kommt deutlicher zur Geltung. Dennoch ich bin noch nicht zufrieden.

22.12.2012

KAROLINA HAARNIXE verjüngt

Mein Gelbsaumwels ist in die neue Höhe eingezogen und braucht jetzt wohl eine Weile um sich häuslich einzurichten :)

22.12.2012

So, ich habe heute noch 5 Konosalmler geholt und somit ist dann der Besatz komplett. Die schauen jetzt ganz sehnsüchtig vom Quaratänebecken hinüber zu den Artgenossen. ;)

25.12.2012

Bild vom Gelbsaumwels hinzugefügt

26.12.2012

Na Klasse! Meinem Wels schmeckt die Rückwand... Habe heute Schabestellen an der Rückwand entdeckt, an deren Rändern sich der Acryllack löst. Nicht lange gefackelt, Rückwand rausgerissen. Nicht das noch ein Fisch schaden nimmt. Was ein Glück, dass ich sie nicht verklebt hatte. Schade um die viele Arbeit. Aber ich muss sagen, das mir das Becken ohne eine Rückwand auch gut gefällt. Habe gleich mal nach einer LilyPipe Ausschau gehalten. Wenn schon transparent, dann doch alles oder?

28.12.2012

Bildupdate

30.12.2012

So mein neuer Leuchtbalken ist da. 2 x 39 Watt, dimmbar. Ich habe dazu 2 Narva LT 39W T5-HQ/958 G5 BIO vital Röhren gekauft. Ich muss sagen tolles Licht, sehr natürlich und sehr hell. Pflanzen und Fische kommen sehr gut zur Geltung. Allerdings suchen die Kongosalmler lieber die schattigen Stellen unter den Schwimmfarnen auf. Ich bin gespannt auf die Dimmung un das Mondlicht. Die Einbrennzeit von ca. 100 Stunden werde ich aber erst mal absolvieren.

Das ganze hat so viel Spaß gemacht und ist wunderschön geworden, dass ich jetzt noch auf der Suche nach einem Eckaquarium bin. Ich schwanke noch zwischen Aquascaping und Barschbecken. Ich finde Beides fazinierend.

03.01.2013

Hallo Marco,

vielen Dank für deine Bewertung. Ja so ist das mit Gesellschaftsbecken - ein paar bleiben immer übrig im Laufe der Jahre. Es hat mich sehr gefreut, dass alles doch ganz gut passt. Es ist richtig, dass ich zu wenig Schmerlen habe, da sich die beiden Arten aber als eine Gruppe ansehen und Spaß zusammen haben, möchte ich nicht mehr aufstocken. Intersante Fische, aber sehr quirlig und zeitweise wirklich auf Streit aus. Die Kongosalmler sind sehr ruhig und haben kein Stress mit den Neons. Ja, 4 Neons, einer ist gestern mit einem Geschwür begraben worden, waren/sind jetzt an die 6 Jahre alt, aber das sieht man den Opas jetzt auch an. Licht, ja, es ist zu hell für die Salmler, aber gut für die Pflanzen, schwarze Rückwand möchte ich nicht. Ich habe den vorderen Reflektor raus genommen. Jetzt ist es teilweise viel dunkler. Ich werde noch für Schwimmpflanzen sorgen und etwas für Schutz sorgen. Ich habe noch eine Narva Röhre mit 830 und 840er Lichtfarbe probiert - scheußlich gelb! Filter, auch ja, eigentlich war ja auch ein HMF hinter der Rückwand, aber ich könnte noch einen 2. Außenfilter installieren. Lebendfutter ja gerne- wenn der nächste Händler näher wäre... ;) Kies, war ein Kompromiss, mit Bodenfluter kann ich keinen Sand nutzen, wegen Überhitzungsgefahr. Mal sehen wie sich das Becken entwickelt. Danke Dir!

11.01.2013

Der Filter wurde gegen einen größeren Eheim mit integrierter Heizung getauscht.

Der Heizstab wurde entfernt.

Die Lily Pipe ist gestern aus Hong Kong gekommen. Erstanden im größten Internet Auktionshaus für 30 Euronen. Sehr gute Qualität, viel Zubehör. Ich war über die Verarbeitung und die Stärke der Acrylrohre erstaunt. Wirklich gut, sogar mit Skimmer. Jedoch und leider ist das Ansaugrohr zu kurz für ein 50cm Becken. Er ist nur 30 cm lang und hängt dann irgendwie auf der Hälfte rum. Ich werde das Set in meinem nächsten Becken einbauen.

User-Kommentare

Malawi-Guru.de am 11.01.2013 um 22:38 Uhr
Bewertung: 10
Servus
Also Gesellschaftsbecken sind meiner Meinung nach gar nicht so einfach, hier gefällt es mir sehr gut....also optisch auf jeden fall muss man dir lassen.
LG
Flo
Tanja B. am 29.12.2012 um 12:07 Uhr
Bewertung: 10
Hallo,
ein wirklich schönes und liebevoll eingerichtetes Becken hast du da! Gefällt mir von der Anordnung der Pflanzen und der schönen Wurzel in der Mitte echt gut.
Gräme dich nicht wegen der Rückwand - mir persönlich gefällt es optisch ohne sogar noch besser :P Das Becken wirkt - zumindest auf dem Bild - irgendwie größer.
LG Tanja
Annika am 25.12.2012 um 14:25 Uhr
Hallo,
mir gefällt dein Becken nicht nur optisch sehr gut, ich finde es vor allem toll, wie ausgeklügelt du die Technik installiert hast. Die Rückwand ist klasse!
LG, Annika
Christoph Schroll am 21.12.2012 um 00:33 Uhr
Bewertung: 8
schönes becken echt schön :)
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Zewana das Aquarium 'Becken 25105' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 18.12.2012
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Zewana. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Wir werden unterstützt von: