Die Community mit 19.403 Usern, die 9.146 Aquarien, 33 Teiche und 50 Terrarien mit 165.329 Bildern und 2.497 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Flussabwärts von Thorsten G.

Info
Betreibt das Hobby seit:
schon mal als Kind, jetzt seit 2014
Haupt bild 13.11.17

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Südamerika
Läuft seit:
27.02.2016
Größe:
150x60x60 = 540 Liter
Letztes Update:
13.11.2017

Besonderheiten:

Becken und Unterschrank Typ "Adam" in wei?? sind von Friedeberg ATD. Es gibt hinten rechts eine Bodenbohrung mit 32mm als ??berlauf für den automatischen Wasserwechsel,

Die Schieferfelsen an den Seiten, am Boden und hinter dem Becken habe ich selbst aus Styropor geschnitzt, mit Acryl-Sprayfarben in Schwarz, Graniteffekt und ein bi??chen braun eingefärbt und anschlie??end mit Epoxidharz versiegelt. Angeregt wude dieses Layout durch "Sedimentation" vom Theoretiker - vielen Dank!

Das Ganze ist mit Aquariensilikon eingeklebt, damit insbesondere die Bodenelemente auch da bleiben, wo sie hingehören.

Alles wird über einen Profilux 3.1 gesteuert (näheres bei Technik).

Der Name des Beckens kommt daher, weil die Strömung von vorne nach hinten läuft. Der Betrachter sieht sozusagen einen Querschnitt durch einen kleinen Fluss (oder eher Bach), der sich in das Schiefergestein eingegraben hat. Er schaut "flussabwärts".

Hardscape ohne Wasser
Frisch befüllt
Linke Hälfte
Mittelteil
rechte Hälfte
Abendstimmung 08.03.2016
Mittelteil 06.05.2016
13.11.17
13.11.17 linke Hälfte
13.11.17 rechte Hälfte
13.11.17 Schrägansicht

Dekoration

Bodengrund:

Eine Mischung aus JBL Sansibar dark, feinem schwarzen Kies und Quarzsand ist im vorderen Teil des Beckens von ca. 2cm bis 4cm ansteigend verteilt. Dahinter beginnen die "Felsen"

Aquarienpflanzen:

Wasserlinse, Lemna minor

Südamerikanischer Froschbiss, Limnobium laevigatum

Willow-Moos, Quellmoos, Fontinalis antipyretica

Weepingmoos, Trauerweidenmoos

Javamoos, Bogormoos, Taxiphyllum barbieri (Vesicularia dubyana)

Teichlebermoos, Riccia fluitans

Riesenvallisnerie, Vallisneria americana

Schwarzwurzelfarn, Microsorum pteropus

Weitere Einrichtung:

viele grö??ere und kleinere Wurzeln: Moorkien, Savannenholz, Fingerwurzeln.

Felsen in und hinter dem Aquarium
Wurzelhaufen
Schrägansicht
Detail
Felsen, Wurzeln, Hintergrund
Detail mit Juli
linke Seite 06.05.2016

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Das gesamte Beleuchtungskonzept orientiert sich am tropischen Tageszeitenklima. Das bedeutet 12 Stunden Beleuchtungszeit, rascher Sonnenanstieg am Morgen, gro??e Helligkeit bis zum frühen Nachmittag, dann zunehmende Bewölkung. In der Regenzeit entwickeln sich nun häufigschwere Gewitter mit heftigen Regenfällen, wähend der Trockenzeit passiert das auch, aber seltener. Nach dem Regen verziehen sich die Wolken, es scheint wieder die Sonne und geht abends rotglühend unter.

Hauptbeleuchtung ist eine Mitras Lightbar daylight mit 120cm Länge, die in der Mitte über dem Becken hängt.

Weiterhin gibt es noch 3 30cm Led-Aquaristik eco+ tropic (4500K), die in einer Reihe am vorderen Rand der Abdeckung angebracht sind und schräg nach unten-hinten scheinen.

Hinter dem Becken sind 3 ebensolche Leuchten in 20cm und Lichtfarbe sunset (3500K), die die Rückdekoration und den Hintergrund aus Kupferblech anleuchten.

Diese Leuchten sind, immer eine vorne und eine hinten zusammen, getrennt über GHL LED Contol 4 V2 angesteuert. Sie starten zeitversetzt von links nach rechts um je 20min am Morgen und gehen ebenso abends wieder aus. Au??erdem soll bei ihnen die Wolkensimulation eingeschaltet sein, ebenfalls von links nach rechts (Passatwinde!)

Der vierte Kanal ist für das Mondlicht. Auch hier gibt es eine 20cm-Leiste vorne und eine hinter dem Becken, die gemeinsam gedimmt werden. Hier ist am Profilux die Mondphasensimulation aktiv.

Am besten erklärt sich der Tagesablauf über ein Diagramm, welches ich als Bild einstelle.

Filtertechnik:

In jeder Ecke hinter den "Felsen" ist ein Mattenfilter mit je einer Tunze 5005. Der rechte saugt das Wasser am Boden entlang der Rückwand über einen Gitterkanal (PVC- Trauflüftungsgitter aus dem Dachdecker-Bedarf) an und lässt es entlang der Frontscheibe an der Wasseroberfläche über ein Rohr mit vielen kleinen Bohrungen wieder raus. Links ist auf die gleiche Weise die Ansaugung hinten oben und der Auslass vorne unten. Die beiden Pumpen sollen gegenläufig in Wellen mal stärker, mal schwächer laufen, um die Strömung etwas chaotisch zu gestalten. Davon erhoffe ich ich mir einerseits einen Trainingseffekt für die Fische und andererseits eine gute Durchmischung des Wassers.

Von der linken Pumpe geht es zusätzlich in den Unterschrank. Dort sind Torffilter, UV-C-Klärer und die Dosierstrecke eingebaut.

Weitere Technik:

Beregnungsanlage:

Für den automatischen Wasserwechsel gibt es eine Regensimulation. Im Unterschrank ist hinter der RO-Anlage ein Dennerle Nanocube 60 als Regenwassertank eingebaut. Dieser wird von der Osmoseanlage gefüllt, bis ein Niveausensor bei vollem Tank anspricht.

Wenn Gewittertag ist, wird dieses Wasser, von einem 75W Heizstab auf 25 Grad vorgewärmt, über eine Pumpe hochgepumpt. Unter den Abdeckplatten des Aquariums habe ich insgesamt 65 Gardena-Bewässerungstropfer angeklebt, über die das frische Osmosewasser ins Becken regnet. Jeder von ihnen schafft ca. 2l in der Stunde, so dass zusammen 130l Regen pro Stunde fallen. Ein Gewitter wird also etwa 20-25min dauern, bis der Vorratstank leer ist und die Regenpumpe über einen zweiten Niveausensor wieder abgeschaltet wird. Genau einstellen kann ich das aber erst, wenn das Aquarium in Betrieb ist und ich´s auch ausprobieren kann. In der rechten Klarwasserkammer befindet sich ein ??berlauf , so dass der Wasserspiegel die ganze Zeit konstant bleibt.

Während dieser Zeit ist die rechte HMF-Pumpe ausgeschaltet, damit das neue Wasser nicht gleich wieder im Abfluss verschwindet. Au??erdem kann man durch die fehlende Oberflächenströmung die Regentropfen schöner sehen.

Der Rest zunächst nur in Stichpunkten:

Heizstab 300W

CO2- Anlage mit Magnetventil-Steuerung über den Profilux

3fach Dosierpumpe

UV-C Entkeimer 25W

Umkehrosmoseanlage

Torffilter

Beleuchtungsverlauf
Unterschrank links
Unterschrank Mitte
Unterschrank rechts
linke Klarwasserkammer von oben
Ansauggitter hinter den Bodenfelsen von oben
Beregnungsanlage

Besatz

10 Peru-Altum-Skalare (Pterophyllum cf. scalare)

31 rote Neon (Paracheirodon axelrodi)

8 Juli-Panzerwelse (corydoras julii)

1/1 Antennenwels (ancistrus spec.)

3 Königstiger-Harnischwels (L 333)

Königstiger-Harnischwels L333
L 333 im Wurzelhaufen
Rote Neons
Neons im Sturzflug zum Futter
Antennenmann
Antennenfrau
zwei von den Julis, schwer zu fotografieren
Peru Altums
Rote Neons
Altum-Gruppe
zwei Peru-Altums
Skalare und Neons
Skalar-Larven 12.11.17
Peru-Altum-Paar mit vielen Larven 13.11.17

Wasserwerte

Temp. 27 Grad Celsius

pH 6, 2

Leitwert: 60-80

Nitrit: nicht nachweisbar

Nitrat: ca.10mg/l

CO2: 20mg/l

Futter

Frostfutter:

Daphnien

Scwarze und weisse MüLas

Cyclops

Artemia

Super Mix

FD-Futter:

Artemia

Krill

rote Mülas (aber nur gaaaanz selten)

Tubifex

Trockenfutter:

JBL Flocken

JBL Tabs

Gemüse:

Gurke (der eindeutige Favorit)

Zucchini

Paprika

-diese Reihe soll noch ergänzt werden

Infos zu den Updates

Text Beleuchtung ergänzt, Bild Beleuchtungsverlauf eingestellt

Neue Fotos von der Technik eingestellt, persöliche Vorstellung ergänzt

10.02.2016

Heute konnte ich wieder ein bisschen weiterbasteln. Die Beregnungsanlage ist fertig!

Neuer Text und Foto dazu eingestellt

27.02.2016

Das Becken steht!

Es ist befüllt und die Pflanzen sind auch am gleichen Tag angekommen.

Leider habe ich irgendwo in der Au??enverrohrung ein Leck, deswegen läuft zur Zeit nur der rechte Filter. Mu?? mich am nächsten Wochenende mal damit intensiv beschäftigen.

08.03.2016

Seit dem Wochenende sind die Fische aus dem alten Becken eingezogen (und dieses abgebaut)

Linker Filter läuft auch, alles wieder dicht. Puuuuh!

Neue Fotos, Text ergänzt, neues Hauptbild

09.03.2016

Heute das erste Mal Pflanzen gestutzt, alles wächst wie verrückt

Wasserwerte sinken langsam weiter, jetzt ist der pH-Wert bei 6, 38 und die Leitfähigkeit bei 108

Neue Fotos eingestellt

06.05.2016

Seit einer Woche sind nun meine Peru-Altums eingezogen. Nun ist der Besatz erstmal komplett. Zwischenzeitlich habe ich einige Pflanzen entfernt.

Die Wasserwerte sind nun so, wie ich sie haben will.

Es gibt ein neues Hauptbild und weitere Fotos.

Ich freue mich auf eure Kommentare!

12.11.2017

Heute hat es eines der Skalar-Brutpaare geschafft, über das Eier legen hinauszukommen.

Hunderte kleine Mini-Skalare schwimmen in einer Ecke des Aquariums herum und werden von den Eltern gut bewacht. Andere Fische trauen sich nicht mal mehr in die Nähe. Die kleinen Ausrei??er werden immer wieder eingefangen und gegen die Felswand gespuckt. Toll dabei zuzusehen!

Ich bin gespannt, ob und wie viele durchkommen.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
der Steirer am 03.11.2016 um 15:28 Uhr

Hi Thorsten!

Hier wäre ein Update überfällig!!

Ich glaub, nicht nur mich würde interessieren, was aus deinem Becken geworden ist!

Also, hau rein und zeig mal was.

lg

Matthias

miv am 07.05.2016 um 21:44 Uhr
Bewertung: 10

Wow, einfach schön!

paris am 07.05.2016 um 06:30 Uhr

Das entwickelt sich echt sehr schön!

der Theoretiker am 02.03.2016 um 12:38 Uhr
Bewertung: 10

Hi Thorsten,

nun denn, Wasser ist schon (länger) drin. Das Ergebnis spricht für sich. Evtl. hätte ich die Bepflanzung reduziert, aber die Geschmäcker sind ja Gott sei Dank verschieden. Du hast mich nun beinahe so weit, dass ich mein Sedimentation `etwas modifizieren` muss :-).

LG Matthias

Sebastian Hartmann am 19.02.2016 um 19:46 Uhr

Hey Thorsten,

dieses Layout gefällt mir schon jetzt. Etwas vergleichbares habe ich bisher noch nicht gesehen - echte Unikatarbeit hier! Ich bin wirklich gespannt wie es aussieht wenn du damit startest - dafür viel Erfolg!`

Gru?, S.

< 1 2 >

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Thorsten G. das Aquarium 'Flussabwärts' mit der Nummer 32646 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Flussabwärts' mit der ID 32646 liegt ausschließlich beim User Thorsten G.. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 30.01.2016