Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.762 Aquarien mit 153.698 Bildern und 1.879 Videos von 18.248 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Rio Negro em Suíça von southheart

Aquarium des Jahres 2017 Platz 1    Sieger Beckenwettbewerb Juli 2017 
Userbild von southheart
Ort / Land: 
/ Schweiz
Aquarium Hauptansicht von Rio Negro em Suíça

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
2016
Grösse:
100x50x50 = 200 Liter
Letztes Update:
19.03.2018
Besonderheiten:
Die Rückwand besteht aus einer simplen Styroporplatte, welche ich schwarz besprayed und dann hinter dem Glas befestigt hatte. Ich musste zum Glück nichts leimen, da die Platte durch die Schläuche am Glas gehalten werden.
Da die Platte hinter dem Glas sind verliere ich keinen Platz im Becken, muss mir keine Sorgen um eingeklemmte Tiere oder um Giftstoffe machen.
Steine aus dem nahe gelegenen Wald und die gewässerten Wurzeln
Das neue Glas ist da!
Aquarium Rio Negro em Suíça
Neuaufbau! Alles gesäubert und geputzt und bereit für die Nutzung
Dieses Mal ist eine zusätzliche Gummimatte drunter
Aquarium Rio Negro em Suíça
Wurzeln drin!
Die Anubias aufzubinden war wieder mal eine Qual
Aquarium Rio Negro em Suíça
Hier entsteht eine Höhle
Steine und Wurzeln sind drin. Jetzt kommen die Pflanzen
Aquarium Rio Negro em Suíça
Eine bessere Ansicht. Wer wird da wohl einziehen?
Hinten die Moorkienwurzeln von zuvor, vorne eine der neuen Wurzeln
Aquarium Rio Negro em Suíça
Wasser voll aufgefüllt. Technik installiert
Beinahe fertig

Dekoration

Bodengrund:
20kg Quarzsand von Knauf
Aquarienpflanzen:
- Cryptocoryne becketti
- Vallisneria
- Anubias var. nana
Weitere Einrichtung: 
- 5x Moorkienwurzeln
- 2x Kokosnuss Höhlen
- Seemandelbaumblätter
- Steine die ich sowohl im nahegelegenen Wald als auch unterwegs immer mal wieder gesammelt habe
Dekoration im Aquarium Rio Negro em Suíça

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Trocal LED 100cm + Trocal LED Control
Filtertechnik:
Eheim Filter Professionel 3 350

Wasserwechsel alle 2 Wochen etwa 50%

Besatz

3x Hyphessobrycon columbianus
Jahrgänge '13 - '16

Werden nicht mehr aufgestockt. Die schwarzen Flecken suchen die armen Tiere heim. Dieses Jahr sind mir bereits 11 Stück eingegangen. Ich werde danach auf die Hyphressobrycon bentosi Art umsteigen. Wirklich schade, denn Kolumbianer halte ich schon seit 5-6 Jahren und sie zählen zu meinen Lieblingen.

3x Ancistrus sp. & sp. "gold"
Jahrgang unbekannt, alle männlich

14x Corydoras arcuatus
Jahrgang '16
https://www.youtube.com/watch?v=AFgJVN9l5PY

Braune, Rosa und Rote Posthornschnecken
Wieder mal Fütterungszeit!
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Der Albino Antennenwels ist zwar der grösste der Dreien, hat aber die kleinsten
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Diesen gekrümmten wollte über Monate niemand im Laden kaufen. Jetzt schwimmt er
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Besatz im Aquarium Rio Negro em Suíça
Es gab zum ersten Mal Tubifex!
Ein seltenes Foto; gleich 10 der 16 C. Arcuatus auf einmal. Die wuseligen Tiere sind
Die Arcuatus hatten teilweise schon abgenutzte Barteln. Das ist eines der Tiere,
Der Ancistrus ist fast zehnmal so gross wie die Arcuatus. Doch auch beim Futtern

Wasserwerte

kH | 8
pH | 8
gH | 8
NH4 | <0,05
NO2 | <0,5
NO3 | <0.5
PO4 | <0,02
SiO2 | 3
Cu | 0,1
Fe | 0,1

Futter

- Söll Organix Super Color Flakes
- Söll Organix Super Kelp Tabs
- Söll Organix Shrimp Sticks
- Gefrorene rote Mückenlarven
- Lebendfutter (Artemia, div. Mückenlarven, selten Tubifex)
- Hin und wieder eine Calcium Tablette für die Häuschen der Schnecken

Videos

Video C. Arcuatus und Tubifex
Video 16 Hyphessobrycon columbianus

Infos zu den Updates

16. März 2018
Kleines Update: Die Schmucksalmler sind nun bestellt und sollten nächste Woche abholbereit sein. Es werden nun doch Whitefin-Salmler sein, doch dafür sehen die Tiere ausgezeichnet aus und zeigen keine Anzeichen für Stress. Ich bin schon ganz gespannt.

5. März 2018
Lange kein Update!
In diesem Becken herrscht Ruhe. Inzwischen sind leider weitere der Kolumbianer von uns gegangen. Die Zahl beläuft sich nun nur noch auf 3 Stück. Ich plane auf Ende März die neuen Salmler einzügeln zu lassen. ich habe die Wahl zwischen «Warten bis alle Kolumbianer verstorben sind und je nachdem einen alleine leben zu lassen» oder «Die neuen Salmler einziehen lassen obwohl noch Kolumbianer da sind». Ich fürchtete zwar um eine Ansteckungsgefahr, doch da ich davon ausgehe, dass es sich um einen genetischen Defekt der Kolumbianer handelt, sollten die neuen Salmler nicht von dieser Krankheit beeinträchtigt werden. Den Tigerlotus habe ich nun auch entfernt. Er hat mir nicht mehr zum Gesamtbild gepasst.

4. Juli 2017
Ich hatte für kurze Zeit den Pogostemon quadrifolius in meinem Becken. Allerdings passte dies nicht wirklich zum Gesamtbild, weshalb ich ihn wieder entfernte. In der Zwischenzeit habe ich noch einige kleine Steine hinzugefügt, die ich unterwegs immer wieder aufgesammelt habe.

2. Mai 2017
Da die Anubias aus mir unbekannten Gründen nicht mit einem Faden an der Wurzel zu befestigen war (der Faden war nach ein paar Tagen wie vom Erdboden verschwunden) und mir das ganze zu blöd wurde, habe ich sie fix mit einem Sekundenkleber befestigt. Erfreut konnte ich feststellen, dass die Pflanzen endlich wieder neue Triebe entwickeln.

20. März 2017
Das Aquarium, wie auch die Bewohner haben sich durch die letzte Aktion erholt. Der Sand wurde so angeordnet wie es den Welsen passt und die Corydoras sind wieder eifrig am wühlen. Der Schwarm Kolumbianer wird zunehmend kleiner. Inzwischen sind noch 15 Individuen übrig. Ich habe das Licht nun weiter angepasst. Es leuchtet nun bei 50% für 6h. Ich hoffe nun auf starken Pflanzenwuchs.

05. März 2017
Aufräum-Aktion! Am Samstag habe ich das ganze Aquarium ausgeräumt und die Substrat Schicht entfernt. Der Sand wurde gleich ersetzt, da dieser bald ein Jahrzehnt alt ist. Insgesamt wurden rund 20kg Quarzsand neu reingeschüttet, etwas Mulm habe ich aufgehoben und ebenfalls hinzugefügt. Die Moorkienwurzel aus dem Kampffisch Becken habe ich nun hier hineingesetzt, da sie irgendwie fehl am Platz wirkte. Fotos folgen noch

14. Februar 2017
Zwei der Kolumbianer sind vergangene Woche verstorben. Der eine mit der, wohl richtig diagnostizierten, Bauchwassersucht. Sowie einer, der aus dem aufgelösten Aquarium zu mir kam. Er konnte von Anfang an nicht richtig schwimmen. Ich ging davon aus, dass seine Schwimmblase schon bei der Vorbesitzerin verletzt war.

Dafür sind 5 neue C. arcuatus eingezogen. Sie sind noch von derselben Lieferung wie jene, die bereits bei mir lebten. Allerdings lag im Laden Kies in deren Becken und die 5 waren nicht nur extrem klein, ihre Barteln sind beinahe komplett abgenutzt. Ich hoffe, dass diese bei mir nachwachsen. Das Wasser sollte durch die Zapfen und die Blätter ziemlich keimfrei sein und das Lebendfutter treibt das Nachwachsen noch einmal an.

Ich überlege Zyperngras in meinem Aquarium wachsen zu lassen, allerdings frage ich mich ob das überhaupt funktioniert und ob mein Licht nicht zu schwach ist.

03. Februar 2017
Das Lebendfutter für die Panzerwelse ist super angekommen. Die kleinen haben fast den ganzen Brocken vollkommen allein aufgefressen. Ihre Bäuche waren danach ordentlich gefüllt. Derweil ist mir aufgefallen, dass einer meiner Kolumbianer einen aufgeblähten Bauch hat. Ich tippe auf Bauchwassersucht, denn auch einige seiner Schuppen sehen zerfetzt aus. Ich werde noch ein bisschen abwarten und beobachten.

25. Januar 2017
Aufgrund irgendeines Fehlers hat sich über einige Wochen das Licht anders eingestellt und beleuchtete nur zu 2% ! Mittlerweile habe ich es wieder angepasst und etwas höher eingestellt. Es ist mir noch ein wenig zu stark. Ich werde es eine Weile so belassen und später Froschbiss aus meinem zweiten Becken hineingeben. Dieser wollte zuvor auch nicht recht wachsen, wohl auch aufgrund des fehlenden Lichts. Meine Schwester dachte, sie müsse meine Tiere ohne zu fragen füttern und hat dabei eine ganze handvoll Pellets reingeworfen. Ich war über Nacht nicht zuhause und habe es erst am nächsten Abend bemerkt. Das Ergebnis kann man sich vorstellen. Ein 60% WW musste vorgenommen werden, deshalb ist das Wasser auf einigen Bildern glasklar und ohne Gelbstich.

18. Januar 2017
Es sind vier weitere rotblaue Kolumbianer eingezogen. Sie wurden aufgrund einer Beckenaufgabe verkauft. Sie haben sich sofort eingelebt und ich denke das Becken hat nun seine Kapazität erreicht. Ansonsten habe ich aufgrund des Lichts ein paar Schwierigkeiten. Ich werde es wohl demnächst ein bisschen höher stellen und Froschbiss einsetzen um es wieder zu dämmen. Einige Pflanzen wollen nicht mehr richtig wachsen.

28. November 2016
Der kH Wert ist soweit stabil. Ich befürchtete er würde aufgrund der Steine ansteigen. das Riccia Moos habe ich in mein zweites 60l Aquarium gesetzt. Es stört hier nur die Wasserlinsen. Die Fische sind alle noch ein wenig ängstlich, aufgrund ihres Aufenthalts im kleinen Becken in der Küche und dem hin und herzügeln. Ich versuche sie vorsichtig wieder an ihr neu eingerichtetes Zuhause zu gewöhnen und arbeite nicht im Aquarium weiter.

22. November 2016
Die Rotblauen Kolumbianer sind nun auch wieder im grossen Becken. Der Schrecken hat nun ein Ende und sie sind schon kurz nach dem zügeln neugierig und voller Freude hin und hergeschwommen. Endlich Platz! Endlich Dunkles Licht!

21. November 2016
Die Prachtschmerlen konnten endlich ihr neues Zuhause beziehen, wo sie auf 8 Artgenossen treffen werden. Mein altes Becken wurde durch ein neues Glas ersetzt und komplett neu eingerichtet. Die LED Lampe wird nun durch einen Controller gedimmt, sodass hoffentlich weniger Algen wachsen werden. Ausserdem werden sich die Kolumbianer nun im Dunkeln wohler fühlen.

19. Oktober 2016
Nachdem die Kahmhaut auch nach Düngungsstopp und mehreren TWW nicht zurückging, habe ich sämtliches Laub auf dem Bodengrund und die Äste rausgenommen. Die Kahmhaut habe ich ein weiteres Mal mit Küchentüchern entfernt. Sie hat sich wieder gebildet, jedoch um einiges dünner als sie zuvor war.
Aufgrund dieser Feststellung werde ich in Zukunft nur noch Erlenzapfen und Seemandelbaumblätter als Deko und Heilmittel beifügen.

Ausserdem habe ich mir am Montag Abend drei neue Moorkienwurzeln gekauft die nun draussen in einer Tonne/Box im Wasser liegen. Die Regenzeit kommt gerade gelegen.

Ich habe mich gegen den Kauf weiterer Mangrovenwurzeln entschieden, das um die Mangrovenwälder zu schützen und gegen deren Abholzung zu kämpfen.
Ebenso habe ich auf Söll Organix als Futter gewechselt um den WWF zu unterstützen und nachhaltig gefangenen Fisch zu kaufen. Ausserdem ist auch die Qualität um einiges besser.

04. Oktober 2016
Die Kahmhaut welche sich letzte Woche gebildet hat ist noch immer nicht zurückgegangen. Die Düngung mit Profito und Ferro wurde bereits unterbrochen.
Da es nicht an Überbesatz oder Überfütterung liegen kann, werde ich sehen ob das Problem durch die Düngung entstand und demnächst nachlässt. Ansonsten wird der Filter geputzt.
Ausserdem sind neue Fotos drin, jedoch alle mit meiner Handy Kamera aufgenommen weshalb sie nicht unbedingt 1A sind.

3. Oktober 2016
Mit der Färbung klappt es trotz Seemandelbaumblätter und Erlenzapfen noch nicht ganz. Das Licht spielt wohl noch eine wichtige Rolle, welches momentan direkt hineinleuchten kann. Ich hoffe mit den Muschelblumen abhelfen zu können.
Den pH Wert möchte ich immer noch ein wenig nach unten schrauben und hoffe mit den SMBB abzuhelfen.

2. Oktober 2016
Das grosse Buchen Geäst wurde mit heissem Wasser abgeduscht und ins Aquarium gegeben. Es dauerte nur zwei Minuten bis sich die Kolumbianer allesamt hinter den Wurzeln hervortrauten und nun wieder wie gewohnt in der Beckenmitte herumschwimmen.

30. September 2016
Der Grüne Fransenlipper ist Anfang Woche in ein 60l Aquarium umgezügelt worden. Er kam nicht gut damit zurecht, das sein Hauptziel die Rüsselbarben nun weg ist. An diesem Abend konnte er aber mit Erfolg nach Zürich in ein grosses Becken und mit 5 weiteren Artgenossen umziehen.

27. September 2016
Eine Truppe Stromlinien Panzerwelse ist ins Aquarium eingezogen. Alle noch wenige Zentimeter gross doch voller Tatendrang und Neugierde. Ihnen ist die Unerfahrenheit anzusehen :)

26. September 2016
Die Rüsselbarben sind in ein 900l Becken gezügelt und treffen auf vier Artgenossen.

24. September 2016
Das Schmuckflossen Pärchen hat nun ein neues 1000l Zuhause, wo sie einen dritten Kameraden finden werden.

16. September
Der Tigerharnischwels hat nun einen neuen Besitzer wo er mit anderen Artgenossen zur Zucht weiterverwendet wird.

Ich habe folgende Fische zum Verkauf inseriert:
- Synodontis eupterus (2x)
- Crossocheilus oblongus (2x)
- Epalzeorhynchos frenatum (1x)
- Chromobotia macracanthus (2x)
- Hypancistrus sp. L333 (1x)

User-Kommentare

Fuma am 17.03.2018 um 15:04 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
ein sehr hübsches Becken pflegst du da. Richtig klasse.
Schade um die Hyphessobrycon columbianus :-(
Aber die Whitefin werden auch sehr gut aussehen. Das sind sehr hübsche Salmler......wollte ich mir auch mal zulegen.
Lieben Gruß
Fuma
Tom am 02.08.2017 um 09:33 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo,
herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz im Juli!
Grüße, Tom.
Raven887 am 01.08.2017 um 21:26 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Marielle,
schönes liebevolles Aquarium das du da pflegst und zurecht ausgezeichnet worden ist. Herzlichen Glückwunsch zum 3. Platz. Mach weiter so.
LG Kevin
der Theoretiker am 01.08.2017 um 12:35 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Marielle,
also, geht doch. Meine Glückwünsche zum 3. Platz. Völlig zurecht ausgezeichnet.
LG Matthias
Ceylon am 20.07.2017 um 12:28 Uhr
Bewertung: - keine -
Mir gefällt der Aufbau dieses Aquariums sehr gut😉
< 1 2 3 4 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User southheart das Aquarium 'Rio Negro em Suíça' mit der Nummer 33305 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 03.10.2016
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User southheart. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Unterwasserwelt
von Oliver Peters
200 Liter Südamerika
Aquarium
Amazonas - Pflanzenreich
von Coolblue
200 Liter Südamerika
Aquarium
Becken 20436
von stine-bla
200 Liter Südamerika
Aquarium
Orinoco Flow
von Lily
200 Liter Südamerika
Aquarium
200L Urwald
von Lulu
200 Liter Südamerika
Aquarium
Schwarzer Fluss
von naturalR
200 Liter Südamerika
Aquarium
200l Südamerika Traum
von Poldi1981
200 Liter Südamerika
Aquarium
Uferzone (nur noch als Beispiel)
von wsc
200 Liter Südamerika
Aquarium
Becken 23166
von Dal3838
200 Liter Südamerika
Aquarium
Hypancistrus Heaven
von maxheadroom
200 Liter Südamerika
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
JBL Außenfilter e902 bis 300Liter
BIETE: JBL Außenfilter e902 bis 300Liter
Preis: 124.00 €
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau