Die Community mit 19.158 Usern, die 9.104 Aquarien, 29 Teiche und 31 Terrarien mit 162.774 Bildern und 2.364 Videos vorstellen!

Aquarium Beispiel 19991 von DieDa84

Beispiel
`Das Große`

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
November 2010
Größe:
121 x 46 x 62 cm = 260 Liter
Letztes Update:
13.06.2011
Besonderheiten:

Aus kosmetischen Gründen wurde der Unterschrank mit D-C-Fix beklebt, damit dieser zu den neuen Fliesen passt. Das Aquarium selber ist noch nicht beklebt, wird sich aber noch ändern.

Aquarium Becken 19991
Aquarium Becken 19991
Aquarium Becken 19991

Dekoration

Bodengrund:

Gümmer-Sand braun, 0, 4 - 0, 8 mm Körnung

Aquarienpflanzen:

Anubia barteri var. Nana

Aponogeton ulvaceus

Echinodorus `Regine Hildebrandt`

Echinodorus schlueteri

Eichhornia azurea

Hygrophila salicifolia

Microsorum pteropus `windelow`

Pogostemon stellatus

Rotala macandra

Vesicularia dubyana

Düngung täglich mit DRAK Ferrdrakon

Pflanzen im Aquarium Becken 19991
Echinodorus schlueteri
Microsorum pteropus windelov
Eichhornia azurea
Eichhornia azurea
Aponogeton ulvaceus
Weitere Einrichtung: 

2 Moorkienwurzeln

1 Tonröhre

1 Tonhöhle

1 Kokosnuss-Höhle

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

1 Dennerle Amazon Day (54 Watt)

1 Dennerle Special Plant (54 Watt)

Mondlicht (Kaltlichtkathode blau)

Beleuchtungszeit:

9.15 Uhr - 14.15 Uhr

16.15 Uhr - 22.15 Uhr

Mondlicht wird bei Bedarf angeschaltet.

Filtertechnik:

HMF Marke Eigenbau:

Filtermatte schwarz, Porengröße 20 ppi

Eheim compact Pumpe (1001)

bepflanzt mit Javamoos

JBL CristalProfi e900 mit Torf

Weitere Technik:

Jäger Heizstab 200W

CO2-Anlage von Dennerle mit Nachtabschaltung

JBL AquaCristal UV-C 11 Watt

Filter, UV-C Klärer und CO2-Flasche
Mondlicht
HMF mit Pumpe und Heizstab
HMF mit Moos bepflanzt

Besatz

20 - 30 Hyphessobrycon pulchripinnis (Zitronensalmler)

6 Corydoras paleatus (marmorierter Panzerwels)

8 Corydoras sterbai (Orange-Schönflossenpanzerwels)

5 junge Pterophyllum scalare `Blauer Zwerg`

2 LDA 67

1 Antennewels

Amanogarnelen

Turmdeckelschnecken, Posthornschnecken, Blasenschnecken

Hyphessobrycon pulchripinnis
Hyphessobrycon pulchripinnis
Corydoras paleatus
Corydoras paleatus
Blauer Zwerg
Blauer Zwerg
Blauer Zwerg
Blauer Zwerg
Blauer Zwerg
Amanogarnele

Wasserwerte

Temp: 26 Grad

pH 6, 2

KH 8

GH 10

NO2 nicht nachweisbar

NO3 nicht nachweisbar

Cu nicht nachweisbar

Wasserwechsel alle 2 Wochen, ca. 100 Liter. Wasser wird zur Zeit nicht aufbereitet.

Futter

Frostfutter: weiße MüLa, schwarze MüLa, Artemien, Daphnien, Cyclops

Lebendfutter: weiße MüLa, schwarze MüLa, Artemien, Nauplien, Daphnien, Tubifex, Enchyträen

Flockenfutter, bzw. Granulat (immer mal wieder andere Hersteller und Futtersorten)

Tabs, bzw. Welstabletten (ebenfalls immer mal wieder andere Hersteller und Sorten)

Gefüttert wird hauptsächlich Frostfutter. Lebendfutter wird nach Verfügbarkeit gefüttert (Nauplien fast immer vorrätig, da eigene Zucht).

Für die Welse und Garnelen gibt es hin und wieder Gemüse, hauptsächlich Gurken.

Gefüttert wird 2x täglich Granulat (per Futterautomat) und abends Frost- oder Lebendfutter. Einmal in der Woche wird ein Fastentag eingelegt.

Sonstiges

Viedeo:

http://www.youtube.com/watch?v=tPOvOije4vQ

Infos zu den Updates

Das Aquarium läuft seit Januar 2009. Aufgrund eines Umzugs im vergangenen Jahr wurde das Aquarium von Grund auf neu gestaltet. Lediglich die Welse und die befplanzten Wurzeln wurden dabei übernommen.

Der fest installierte Juwel Innenfilter musste dabei weichen. Da nach 2 Jahren die Garantie abgelaufen war, konnte mit ruhigem Gewissen der Filter rausgebrochen werden und ein HMF eingebaut werden. Gründe für den Austausch gab es für mich viele: Beim Juwel Innenfilter ließ sich die Strömungsgeschwindigkeit nicht einstellen. Zudem wollte der Filter oft gereinigt werden, was sich wiederum als etwas umständlicher rausstellte. Und da ich mit dem HMF in einem anderen Aquarium (Das 54er) nur gute Erfahrungen gemacht habe, wurde der Innenfilter durch einen HMF ersetzt.

Zu dem Aussenfilter von JBL bin ich durch Zufall gekommen, bzw. duch ein Angebot. Für wenig Geld gab es den Aussenfilter inklusive UV-C Klärer. In erster Linie war ich auf den Klärer aus, aber ohne Aussenfilter kann der ja schlecht betrieben werden. Daher läuft zusätzlich zu dem HMF ein Aussenfilter auf niedrigster Geschwindigkeit mit.

--------------------

30. Mai 2011

Die Temperatur wurde auf 26 Grad runtergefahren. Die Fütterung erfolgt nun zweimal täglich mit Sera Garnulat (klebt nicht so) aus dem Automaten und abends gibt es von mir mit der Hand am Arm Frost- oder Lebndfutter.

--------------------

13. Juni 2011

Ich habe neue Bilder von ein paar Pflanzen hinzugefügt. Ebenso ein paar Bilder von der Technik und noch das ein oder andere Fischfoto.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Arami Gurami am 29.06.2011 um 22:47 Uhr
Bewertung: 10

Nabend,

sehr schönes Pflanzenbecken!

Weiter so,

Aram

Der Harzer. am 31.05.2011 um 18:41 Uhr
Bewertung: 10

Hallo.

Klasse gesamteindruck.

10 von 10 Points.

Lg:Rafael

~Marco~ am 29.05.2011 um 22:01 Uhr
Bewertung: 10

Hallo,

na dein großes Becken kann sich aber sehen lassen! Gefällt mir ausgesprochen gut was ich hier sehe! Tolle bepflanzung, toll Besetzt und eingerichtet. Die blauen Skalare sehen einfach klasse aus! Auch der restliche Besatz passt gut.

Einzig die Wassertemperatur kann locker auf 26-27 Grad reduziert werden. Deine Skalare scheinen noch recht klein zu sein, diese brauchen eigentlich 4-5x täglich kleine Portionen Futter damit sie gut wachsen. Auch müsstest du dann die Wasserwechselrate auf wöchentlich 100l erhöhen.

Ansonsten alles bestens, meiner Meinung nach.

Ich schau bestimmt mal wieder vorbei und dein Becken ist gemerkt! ;-)

Ich wünsch dir noch viel Spaß mit deinem tollen Becken,

LG Marco...

< 1 >
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied DieDa84 das Aquarium 'Becken 19991' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 19991' mit der ID 19991 liegt ausschließlich beim User DieDa84. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 29.05.2011