Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.915 Aquarien, 27 Teiche und 25 Terrarien mit 159.041 Bildern und 2.059 Videos

Aquarium SEPULTURA von Intershrimpview

Userbild von Intershrimpview
Aquarium Hauptansicht von SEPULTURA

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
September 2013
Grösse:
120x40x60 (Brutto) = 288 Liter
Letztes Update:
03.02.2014
Besonderheiten:
Hinterschwimm, kriech- und krabbelbare Rückwand, welche an den unteren und seitlichen Kanten nur punktuell mit JBL Haru verklebt wurde. Das Wasser kann somit u.a. durch die entstandenen "Verklebelücken" zirkulieren. Darüber hinaus ist der hintere Bereich der Rückwand durch einen 7 x 5 cm großen Durchgang zugänglich, welcher sich im linken unteren Bereich befindet. Auch hier gelangt Wasser hinter die Rückwand um einem Stillstand des Wassers entgegen zu wirken.
Ausströmer
08.12.2013
Oxydator
Hinter der Rückwand
Mobiler Eck HMF / Heizstab
03.02.2013
Aquarium SEPULTURA
Nach dem vierten Rückschnitt
Nach 3 Wochen
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
06.12.2013
02.10.2013
Erste Einrichtungsversuche...
02.10.2013
02.10.2013
02.10.2013
12.10.2013
12.10.2013
12.10.2013
12.10.2013
12.10.2013
12.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
22.09.2013
22.09.2013
22.09.2013
22.09.2013
22.09.2013
22.09.2013
22.09.2013
22.09.2013
27.09.2013
27.09.2013
27.09.2013
27.09.2013
27.09.2013
27.09.2013
27.09.2013
27.09.2013
27.09.2013

Dekoration

Bodengrund:
Der Bereich vor und hinter der Rückwand wurde auf eine durchschnitttliche Höhe von 5 cm aufgefüllt, wobei ich auf unebene Gestaltung geachtet habe. (Anstiege, Hügel, Mulden...etc).
Verwendet wurde:
25 KG Aquariensand braun 0, 4mm - 0, 8mm
Verhärtet nicht und weist keine scharfen Kanten auf. Steinchen lassen sich durch die Garnelen leicht beiseite bewegen um an das sich darunter befindende Futter zu gelangen. Barschfreundliche Körnung zwecks "durchkauens". Diese Körnung ist nicht zu fein, sodass Pflanzen immer noch ausreichend mit Nährstoffen versorgt werden können.
15 KG Aquarienkies grau 0, 6 mm-1, 4 mm
0, 5 KG Mekong Sand Größe S zur Akzentuierung
Aquarienpflanzen:
Abgestimmt auf die Bewohner des Beckens, welche einen eher dunkleren Lebensraum bevorzugen und den daraus resultierenden Lichtverhältnissen verwendete ich Pflanzen, welche auch mit wenig Licht zurechtkommen.
Aus eigener Erfahrung möchte ich folgendes anmerken:
Nicht jede Lichtstärkenempfehlung trifft in der Praxis auf "helle Begeisterung" :-)
Zum Beispiel gedeiht meine Staurogyne repens, welche laut Literatur eher hohe Beleuchtungsstärke wünscht, wunderbar in meinem Becken, welches ja mit lediglich ungefähren 5.000 Lumen ab Lampe beginnt und in einer Tiefe von 20 cm vielleicht nur noch die Häfte an Lumen an die Pflanzenblätter bringt.
Versuch macht kluch.

Die verwendeten Pflanzen:

Anubias heterophylla
Bacopa australis
Bolbitis heudelotii
Cryptocoryne wendtii brown
Echinodorus grisebachii " Bleherae"
Hygrophila difformis
Hygrophila pinnatifida
Hygrophila polysperma
Limnobium laevigatum
Staurogyne repens
Weeping Moos

Zur Pflanzendatenbank
Weeping Moos
21.10.2013
21.10.2013
21.10.2013
Pflanzen im Aquarium SEPULTURA
Pflanzen im Aquarium SEPULTURA
Pflanzen im Aquarium SEPULTURA
Weitere Einrichtung: 
Nicht aufhärtende Steine unterschiedlicher Größe
3 Moorholz Wurzeln
10 Welsröhren Innendurchmesser 3, 1cm ca. 12 cm lang
5 Buntbarsch Iglus

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
2 x Aqua Styl Light RGB Leisten (Gesamt 4860 Lumen) , Abstrahlwinkel 70 % in warmwhite/coolwhite.

Zusätzlich wird eine Tageslichtsimmulator verwendet.
12 Stunden Tag mit Sonnenaufgang, Sonnenschein und Sonnenuntergang, nachts Dunkelheit.

06:00 - 07:00 leichte Morgenbeleuchtung, Morgenrot
07:00 - 08:00 Sonnenaufgang
08:00 - 09:00 Langsamer Übergang zum Tageslicht
09:00 - 19:30 Volles Tageslicht
19:30 - 19:40 Abenddämmerung
19:40 - 21:00 Sonnenuntergang, Abendrot
21:00 - 06:00 Nacht ohne Beleuchtung

Bei diesem Produkt handelt es sich um eine neu entwickelte LED Aquarium Beleuchtung, diese beruht auf dem neuesten Stand der LED Technik und ist somit mit hochwertigen SMD LED ausgestattet. Die hochwertigen LEDs sind wasserfest und sicher in einem Silikonbett eingeschlossen.
Dieses Produkt besteht unter anderem aus einem Aluminium Gehäuse eloxiert und wasserfest (dadurch auch keine Rostgefahr) und einem Herz aus Silikon.
Die ultraschmale Bauweise ermöglicht das Leuchtmittel fast unsichtbar im Aquarium zu platzieren. An beiden Seiten findet sich jeweils eine ausziehbare Aluminiumschiene die voll in das Produkt eingelassen ist. Somit nimmt diese keinen zusätzlichen Platz weg.
(Text: Lumlight)

Zur Produktbeschreibung
Filtertechnik:
Aqua Mac Eck HMF mit regulierbarer EDEN 105 Tauchpumpe 300 l/h.
Matte: PPI 30

Der Filter befindet sich rechts hinter der Rückwand.Der Filterauslass wurde mittels eines Schlauchstückes über eine Bohrung in der Rückwand mit dieser verbunden. Das Wasser wird also hinter der Rückwand angesogen und vor der Rückwand wieder in das Becken transportiert.

Die Kreiselpumpe läuft ungedrosselt.

Zur Produktbeschreibung
Weitere Technik:
JBL Proflora CO2/pH control

Digitale Mess- und Steuertechnik misst pH- Wert +Temperatur und regelt vollautomatisch pH- Wert und CO2-Zufuhr über eine angeschlossene CO2 Druckgasflasche.

Zur Produktbeschreibung
300 GPD Directflow Umkehrosmose Wasserfilter
aqua mac Eck Mattenfilter EMP 300
Machine Head
Mobiler Eck HMF / Heizstab
PH Sonde

Besatz

(In Klammern die jeweileigen für mich geltenden maximalen Temperaturwerte)
15 x Caridina multidentata - bis 28 ° Grad (welche sich völlig unbeeindruckt von den Buntbarschen zeigen)
15 x Paracheirodon innesi - bis 30 ° Grad
11 x Carnegiella strigata bis - 28 ° Grad
2 x Apistogramma cacatuoides "orange" (m/w) bis 29, 5 ° Grad
5 x Peckoltia compta (L 134) bis 30 ° Grad
10 x Otocinclus huaorani bis 30 ° Grad
L 134
Apistogramma cacatuoides `orange`
Caridina japonica (multidentata)
Beilbauchsalmler
TDS
Otocinclus huaorani
Kakadu Zwergbuntbarsch
Amano G
L 134

Wasserwerte

Biotopgerechte Temperaturen oder lieber nicht?
Hohe Temperatur - hoher Stoffwechsel - schnelles Wachstum - schneller Alterungsprozess ?
Weshalb dann biotopnahe Temperaturen im Aquarium einstellen wenn man mit weniger Temperatur die Tiere quasi länger am leben halten kann?
Hier scheiden sich die Geister. In Foren wird heftig gestritten, jeder hat seine eigene Meinung.
Ich habe mich dazu entschieden höhere Temperaturen zu verwenden, weil sie zum einen auch so in den jeweiligen Habitaten vorzufinden sind, zum anderen ich meinen Pfleglingen damit nicht schade.

Temperatur :
unmittelbar neben dem HMF, hinter der Rückwand 28 Grad, im Becken : 27 Grad.
PH 6, 8
KH 5
GH 8
NO3 10mg
NO2 0, 01mg

Futter

Lebendfutter:
Enchyträen
Drosophila Hydei
Artemia
Weiße Mückenlarven

Flockenfutter:
Cyclop Eeze
Sera Vipan
Tropical Astacolor

Granulat
Dupla Rin Colour M
JBL Nano Mix Staple Food
SAK 55 - 0
SAK 55 - 1

Frostfutter
Cyclops
Schwarze Mückenlarven
Artemia

Sonstiges
JBL Novo Tab
JBL Plankton Pur
sera pond stör perlets
Geri Fischfuttertabletten
sera Spirulina Tabs
Cyclop Eeze

Zusätze
Genchem Polytase

Vitamine
JBL Atvitol zur Aufwertung der Frostfuttertiere

Videos

Video ES WIRD ABEND

Sonstiges

Düngung
AQUA REBELL Mikro Basic Eisenvolldünger

AQUA REBELL Makro Basic NPK

Wasseraufbereitung/Wasserwechsel

Entmineralisierung
Verwendet wird ein 300 GPD Directflow Umkehrosmose Wasserfilter
Leistung:
In einem Zeitraum von 40 Minuten liefert mir die Anlage 30 Liter aufbereitetes Wasser

Die Umkehrosmose-Anlage besteht aus 5 Filterstufen
Filterstufe 1: Aktivkohle-Blockfilter:
Er reduziert, die im Wasser enthaltenen Chemikalien (insbesondere auch Chlor), Gerüche und Geschmacksstoffe aller Art.
Der Aktivkohleblockfilter zwingt das Wasser durch seine kleine Poren und ist somit sehr effektiv in seiner Wirkung. Ferner neigt er nicht zum verkeimen, wie es manchmal bei Aktivkohle-Granulatfiltern vorkommt.

Filterstufe 2: Sedimentfilter 5 Mikrometer:
Dieser Filter filtert alle groben Partikel, wie Rost, Kalk, und Sand aus dem Wasser.

Filterstufe 3: Sedimentfilter 1 Mikrometer:
Dieser Filter filtert sehr feine Partikel aus dem Wasser und schützt damit die Membrane vor dem Verstopfen.

Filterstufe 4: Das Herzstück der Anlage - die Membran:
Sie entfernt etwa 96 Prozent aller Fremd- und Schadstoffe aus dem Leitungswasser. Gänzlich gefiltert oder zum Großteil reduziert werden beispielsweise: Aluminium, Ammoniak, Calcium, Chrom, Cyanid, Zink, Cadmium, Mangan, Magnesium, Kupfer, Nickel, Blei, Silber, Strontium, Eisen, Uran, Pestizide, Bakterien, Viren und Medikamentenrückstände.
Die Aufgabe der 3 vorhergehenden Filterstufen besteht nur darin, der Membran die Arbeit leichter zu machen.

Filterstufe 5: Aktivkohle-Nachfilter: Er entfernt Restchlor

Zur Produktbeschreibung

Aufsalzen des entmineralisierten Wassers

Ich härte das Wechselwasser (30 Liter wöchentlich) mit JBL Aquadur bis zu einer Kh von 5 auf. Danach wird das behandelte Wasser in einem Kanister mittels Heizstab auf Beckentemperatur erwärmt und anschließend per motorisierter Tauchpumpe in das Becken geleitet.

Zur Produktbeschreibung

Sauerstoff
Sauerstoff wird zusätzlich durch einen Söchting Oxydator "A" in das Becken eingebracht. Ohne Strom, geräuschlos, kein Austreiben von CO 2.

Zur Produktbeschreibung

Wasserzusätze
In wöchentlichem Wechsel werden folgende Produkte verwendet:

Special Blend
- Bakterienzusatz für einen stabilen stabilen biologischen Kreislauf im Aquarium
Zur Produktbeschreibung

TheraP
- Bakterienzusatz als "Fischtherapeutikum"
- Zur Produktbeschreibung

SaltyShrimp - Black Water Powder SE/Fulvin+
- Spurenelemente, Humin- und Fulvinsäuren
(1 x wöchentlich)

Infos zu den Updates

02.12.2013 Neue Bilder (Tiere) hinzugefügt
06.12.2013 Neue Bilder (Becken) hinzugefügt
08.12.2013 Um Bewertung gebeten
11.12.2013 Video hinzugefügt
02.02.2014 Neue Bilder (Becken) hinzugefügt

User-Kommentare

G&G am 20.05.2014 um 11:41 Uhr
Bewertung: 10
Hi,
das Becken rockt! Toller Aufbau, sehr schöne Stimmung. Dein Aufbau war auch für mein Becken eine Referenz und ich habe es nicht bereut. Eine GFK Rückwand als Vorfilter funktioniert super und sieht gut aus.
Viel Spaß weiterhin!
VG Gerd
snooze am 03.02.2014 um 20:27 Uhr
Bewertung: 10
Hallo,
was soll man hier schreiben außer----- ` 1A Tank ` -----
lg Thomas
Jan S. am 20.12.2013 um 16:32 Uhr
Bewertung: 10
Hi,
da kann ich mich Lucky nur anschließen!
Sehr schönes Aquarium und 1a Namensgebung! :-D
LG auch aus Hannover,
Jan
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Intershrimpview das Aquarium 'SEPULTURA' mit der Nummer 27800 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 21.10.2013
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Intershrimpview. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Wir werden unterstützt von: