Die Community mit 19.156 Usern, die 9.101 Aquarien, 29 Teiche und 31 Terrarien mit 162.716 Bildern und 2.362 Videos vorstellen!

Aquarium Becken 19987 von Johannes Klopf

Beispiel
Aquarianer seit: 
1998
Umgestaltung meines Südamerikabeckens

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
2010
Größe:
180 Liter
Letztes Update:
13.06.2013
Gesamtansicht
Ansicht 1
Ansicht 2
Ansicht 3
Ansicht 4
Ansicht 5
Ansicht 6

Dekoration

Bodengrund:

schwarzer Kies

Nachdüngung mit JBL Düngekugeln

Aquarienpflanzen:

Echinodorus bleheri

Deutsch: Breitblättrige Amazonaspflanze

Lat.: Echinodorus bleheri

Temperatur: 22-29°C

Grösse: ca. 40 - 50cm bei guten Lichtverhältnissen

Infos: Echinodorus bleheri wird auf Eisenmangel im Wasser leicht gelbsüchtig reagieren. Diese Pflanze ist eine der meistgekauften Pflanzen in der Aquaristikszene. Ich selber habe mir sie als 1ste Pflanze gekauft. Leider sind die Preise recht hoch (6 - 40 € je nach Grösse und Geschäft).

Die Pflanze wird als Anfängerpflanze angepriesen, jedoch habe ich einige Probleme sie gross zu halten. Dies kann natürlich auch an den Wasserwerten liegen. Diese Pflanze kann auch ausserhalb des Wassers gehalten und vermehrt werden.

Fazit: Ich finde, dass es sich hier um eine sehr schöne Pflanze handelt. Leider muss jeder für sich entscheiden ob die Pflanze vom Aussehen und vom Preis her zusagt.

Ludwigia repens

Handelsname:

blutrote Ludwigie

Herkunft:

Amerika

Pflanzenart:

Onagraceae ( Nachtkerzengewächse )

Standort:

mitte - hinten

Höhe:

30 - 50 cm, Breite: 10 cm

Wasserwerte:

pH 5, 5 - 8, 0; Temp. 18 - 26°C

Lichtbedarf:

benötigt viel Licht

Wachstum:

schnell

Vermehrung:

Seitentriebe , Kopfstecklinge

Beschreibung:

Diese Art bildet mit ihren roten 4 cm großen Blättern einen schönen Kontrast im Aquarium. Sie ist auch für Anfänger leicht zu pflegen, die Beleuchtung sollte nicht zu schwach ausfallen, um eine kräftige Rotfärbung der Blätter zu erreichen. Feiner Kies oder Sand ist als Bodengrund gut geeignet, barschfest ist sie allerdings nicht. Wenn man die Pflanzen nicht regelmäßig erneuert, durch Kopfstecklinge in Gruppen gepflanzt, verlieren sie die unteren Blätter und bilden große Luftwurzeln aus, dann wirken sie sehr verkraust. Die Vermehrung durch Stecklinge geht ohne Probleme vonstatten

Ludwigia glandiosa

Ludwigia glandulosa ist eine sehr attraktive rote Wasserpflanze. Sie gehört zu den langsam wachsenden Pflanzen, die eine CO2-Zufuhr für ein gutes Wachstum benötigen. Die Blätter bleiben grünlich, wenn sie nicht genügend Licht bekommen. Wurde früher unter dem Namen Ludwigia perennis angeboten.

Detailangaben:

Wissenschaftlicher Name: Ludwigia glandulosa

natürliches Vorkommen: Nordamerika

Wuchshöhe: 15-40cm hoch und 5-12cm breit

optimaler Temperaturbereich: 21-28°C

Lichtbedarf: halbschattig bis sonnig

pH-Toleranz: 6, 5 - 8

optimale Wasserhärte: sehr weich bis hart

Micranthemum umbrosum

Bacopa monnieri

Hygrophila polyserma

Micranthemum micranthemoides

Bacopa caroliniana

Cryptocoryne wendtii

Lilaeopsis nov. zeland.

Althernanthera rosaefolia

Egeria densa

Cabomba caroliniana

Dünger 1
Dünger 2
Filtermedium
sattes Grün
Weitere Einrichtung: 

große Moorkienholzwurzel

Schieferplatten

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

+ JBL SOLAR TROPIC ULTRA 895mm-45W

+ JBL SOLAR NATUR ULTRA 895mm-45W

Beleuchtungszeiten:

07:00 - 12:00 Uhr

14:00 - 21:00 Uhr

High-Lite® bezeichnet die neue Leuchtentechnologie von JUWEL Aquarium. Diese Technologie erhöht die Lichtmenge zur herkömmlichen Beleuchtung (T8) um 150 Prozent.

Die Einsatzleuchten werden mit speziellen Leuchtmitteln betrieben, die auf die Aquarienlängen angepasst sind, somit entstehen keine Dunkelzonen im Aquarium.

Die Einsatzleuchte ist 100 cm lang und für 2 Leuchtstoffröhren mit je 45 W. Es werden ebenfalls Reflektoren verwendet.

Filtertechnik:

Juwel Innenfilter

Inbetriebnahme des JUWEL Filtersystems Bioflow 6.0

Das JUWEL Filter System besteht aus:

- 1 Heizer

- 1 Heizerhalter

- 1 Pumpe

- 1 Ausströmer

- 2 Filtereinsätzen

- 3 weißen Filterwatten, verpackt

- 1 Kohleschwamm, verpackt

- 1 grünen Nitrat Entferner Schwamm, verpackt

- 1 blauen Filterschwamm "grob"

- 1 Cirax Filtermedium, verpackt (Aquarium Rekord 1000 nicht enthalten)

- 2 blauen Filterschwämmen "fein"

Eheim Aquaball

wird demnächst ersetzt duch Eheim professionell 3 (2071)

Technische Daten:

2071

Aquariengröße bis 250 Liter

Pumpenleistung 950 l/h

Förderhöhe / m Ws 1, 50

Filtervolumen 3, 5 l

Leistungsaufnahme 12 Watt

Maße in mm 358x238x244

Schlauchdurchmesser innen 16 mm

Schlauchdurchmesser außen 22 mm

Weitere Technik:

Juwel Futterautomatik am Wochenende

dennerle Umkehrosmoseanlage Compact 130

Maximale Leistung:

130 l / Tag bei 25 °C und 4 bar Druck

Leistung unter Praxisbedingungen:

70 – 120 l / Tag bei 10-15 °C und 3-6 bar Druck

Rückhalterate:

Mindestens 95 %

Sofort anschlussfertig,

inkl. Wasserhahnanschluss 3/4"

("Waschmaschinen-Anschluss")

Einfache Bedienung

JBL Co2 Düngung JBL Pro Flora m603

Komplette Anlage: 500 g CO₂-Flasche mit Standfuß, Druckminderer, pH-Steuergerät, CO₂-Diffusionsreaktor JBL Taifun 270 mm, 2 Meter CO₂-Spezialschlauch, CO₂-Rücklaufsicherung, KH-Test.

Mit pH-Steuergerät (JBL pH-Control), das die CO₂-Zufuhr automatisiert und einen gewünschten pH-Wert einregelt

Maße

Besatz

Fische

20 Paracheirodon innesi

8 Otocinclus vestitus

1 Ancistrus schildpatt

1 Paar Microgeophagus ramirezi

6 Carnegiella strigata strigata

Wirbellose

4 Amano Garnlen - grün schimmernd, wegen Futteralgenzugabe

unbekannte Anzahl an Blasenschnecken (geschätzt ca. 20)

Lateinischer Name Carnegiella strigata

Lebensraum Südamerika

Ordnung der... Salmler

Familie Beilbauchsalmler

Größe 5 cm

Aquariengröße min. 50 Liter

Beckenbereich oberer Beckenbereich

Haltung im Schwarm ab 8 Tieren

Vergesellschaftung kleine, ruhige Fische der mittleren und unteren Region, z.B. Roter Neon, Panzerwels

Verhalten friedlich, scheu

Futter Lebendfutter, feines Flockenfutter, Frostfutter, Anflugnahrung (Fruchtfliegen, Mückenlarven)

Temperaturbereich 24 - 28 Grad

PH-Bereich 5 - 7, 5

GH-Bereich 5 - 15

Schwierigkeitsgrad mittel

Lateinischer Name Paracheirodon innesi

Lebensraum Südamerika

Ordnung der... Salmler

Familie Salmler

Größe 4 cm

Aquariengröße min. 54 Liter

Beckenbereich mittlerer Beckenbereich

Haltung im Schwarm ab 10 Tieren

Vergesellschaftung andere Salmler

Verhalten friedlich, ruhig

Futter Lebendfutter, Trockenfutter, kleines Frostfutter

Temperaturbereich 20 - 28 Grad

PH-Bereich 5 - 7

GH-Bereich 2 - 10

Schwierigkeitsgrad einfach

Lateinischer Name Otocinclus vestitus

Lebensraum Südamerika

Ordnung der... Welse

Familie Harnischwelse

Größe 4 cm

Aquariengröße min. 54 Liter

Beckenbereich unterer Beckenbereich

Haltung in der Gruppe ab 5 Tieren

Vergesellschaftung mit anderen kleinen und friedlichen Fischen, wie zum Beispiel dem Guppy

Verhalten friedlich

Futter Algen, Trockenfutter, Frostfutter, kleines Lebendfutter

Temperaturbereich 24 - 27 Grad

PH-Bereich 5, 5 - 7, 5

GH-Bereich 2 - 15

Schwierigkeitsgrad einfach

Lateinischer Name Microgeophagus ramirezi

Lebensraum Südamerika

Ordnung der... Buntbarsche

Familie Buntbarsche

Größe 6 cm

Aquariengröße min. 100 Liter

Beckenbereich unterer und mittlerer Beckenbereich

Haltung paarweise

Vergesellschaftung andere friedliche Fische, wie zum Beispiel Salmler

Verhalten friedlich

Futter Lebendfutter, Frostfutter, Trockenfutter

Temperaturbereich 22 - 26 Grad

PH-Bereich 6, 5 - 7, 5

GH-Bereich 2 - 15

Schwierigkeitsgrad mittel

Lateinischer Name Ancistrus schildpatt

Lebensraum Südamerika

Ordnung der... Welse

Familie Harnischwelse

Größe 10 cm

Aquariengröße min. 100 Liter

Beckenbereich unterer Beckenbereich

Haltung einzeln, paarweise oder in der Gruppe mit Weibchenüberschuss

Vergesellschaftung andere friedliche gleich große Fische, außer Barsche und andere Welse

Verhalten friedlich

Futter Algen, Trockenfutter, Pflanzenkost (z.B. Gurke, Kartoffel, Möhre), Holz (zur Verdauung notwendig)

Temperaturbereich 24 - 29 Grad

PH-Bereich 6 - 7, 5

GH-Bereich 2 - 20

Schwierigkeitsgrad mittel

Ancistrus schildpatt
Microgeophagus ramirezi
Amano Garnele
Paracheirodon innesi
Carniella strigata strigata
Gelege der Blasenschnecke

Wasserwerte

Temp 25 - 26, 5 Grad

pH 6, 5

KH 3 - 4

GH 7

Nitrit 0

Nitrat 5

Co2 31

Verwendet wird der große Testkoffer von JBL Süßwasser!

Die restlichen Werte folgen in Kürze

Futter

+Lebendfutter, schwarze Mückenlarven, Daphnia, Artemia

+Frostfutter - Cyclops, Daphnia

+Trockenfutter, also Flockenfutter, getrockenetes Lebendfutter, Tabletten für Wels etc

+diverses Gemüse

Sonstiges

Es wird das gesamte Sortiment von EasyLife für die Wasserpflanzendüngung eingesetzt.

z.B.

EasyLife ProFito Volldünger

+ein stark konzentrierter und kompletter Universaldünger

+alle Nährstoffe in einem Produkt

+macht die extra Zugabe von Eisen und Kalium in den weitaus meisten Fällen überflüssig

+sorgt für ein kräftiges, gesundes und üppiges Pflanzenwachstum

+fördert die Bildung von Cytokininen und stimuliert somit die Zellteilung

+größere und breitere Blätter, besonders intensive Blattfärbung

+entlastet das Aquariumwasser

+verbessert und erhält das biologische Gleichgewicht im Aquarium

+mehrfach stabilisiert

+nitrat- und phosphatfrei

+sehr sparsam im Gebrauch

Die Dosierung ist sehr sparsam : 10 ml pro 100 Liter Aquariumwasser im wöchentlichen Rhythmus.

Man kann auch täglich 1/7 der Gesamtdosierungsmenge hinzufügen.

Die Farbe des Produktes ist dunkelgrün - dunkelbraun.

EasyLife EasyCarbo

Einfach und effektiv : Pflanzenwuchs ohne Ende in algenfreien Aquarien

EasyCarbo ist eine sehr kraftvolle und effiziente Kohlenstoffquelle für Aquariumpflanzen. Kohlenstoff ist für Pflanzen von grundlegender Bedeutung. Der Dünger kann für Aquarien mit oder ohne zusätzliche Kohlendioxiddüngung verwendet werden. Bereits nach einigen Wochen macht sich ein starker Wachstumsschub bemerkbar. EasyCarbo erhöht die Konkurrenzkraft der Pflanzen gegen Algen und trägt gleichzeitig zu ihrer Reduzierung bei. Das Produkt eignet sich ausgezeichnet zur Kombination mit dem Pflanzennährstoff ProFito.

Pflanzen assimilieren und wachsen viel besser wegen dem Kohlenstoff aus EasyCarbo. Vor allem Sumpfpflanzen wie Cryptocoryne sp. und Echinodorus sp. reagieren positiv, da EasyCarbo sehr leicht aufgenommen wird. Sie wachsen viel kräftiger und sehen schöner und voller aus.

Das kräftigere Wachstum der Unterwasser- und Sumpfpflanzen verursacht die Reduzierung von Algen. Pinselalgen, Bartalgen und Konsorten haben wirklich keine Chance mehr.

Infos zu den Updates

Hier ist mein seit kurzem umgestaltetes Südamerika Becken (hier noch ohne die Fische, die warten noch in den Kübeln daneben)!

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Malawi-Guru.de am 21.06.2011 um 11:46 Uhr
Bewertung: 6

Hallo Johannes

Und willkommen bei `einrichtungsbeispiele.de`;-)

Also ich bring es mal auf den Punkt optisch gar nicht so schlecht das ganze, etwas Struktur wäre angebracht aber die Richtung stimmt, denke da kommt sicherlich noch mehr Input von den Kollegen hier bin zu sehr auf Malawis und Westafrika fixiert in den letzten Jahren, allerdings habe ich das Gefühl das hier bißchen zuviel Fisch im Becken ist für die Größe....wie gesagt alles unter Vorbehalt, da kommt sicherlich noch mehr von anderen dazu;-))

Wünsche dir aber viel Spaß hier auf EB und auch mit deinem Becken.

LG

Flo

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Johannes Klopf das Aquarium 'Becken 19987' vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 19987' mit der ID 19987 liegt ausschließlich beim User Johannes Klopf. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 29.05.2011