Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.881 Aquarien, 24 Teiche und 22 Terrarien mit 158.111 Bildern und 2.011 Videos

Aquarium biOtooP von El Hein

Userbild von El Hein
black and white

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
06.10.2013
Grösse:
90x45x45 = 182 Liter
Letztes Update:
07.01.2014
Besonderheiten:
Der Nachfolger des "livingrOOmüBerganGstAnK`s".
Ich bastle an diesem Tank, er entwickelt sich und läuft seit fast 14 Tagen.

Bei diesem Becken handelt es sich um eine Einzelanfertigung , konditioniert als Pool, ohne Verstrebungen, aus Weissglass, transparent verklebt mit Sicherheitsnaht und einer Glasstärke von 10 mm.
(Danke an den Aquarienbauer Bernd N. - einmal Weissglas, nie wieder was anderes und das rechtfertigt auch den Preis für solche Einzelstücke!) - Top-Qualität.

Das Becken steht auf zwei behandelten Porenbetonsäulen.
Ende Dezember, locker beschnitten
black and white
nach 4 Wochen...
Chhrrrrrr Püüüüüüüüü...
Ende Dezember, locker beschnitten
nach 3 Wochen, weiterhin in der Entwicklung...
nach 12 Tagen
The Beginning
nach 3 Wochen, weiterhin in der Entwicklung...

Dekoration

Bodengrund:
Als Bodengrund verwende ich etwa 50 Kg Granatsand mit einer Körnung 20 / 40 Mesh.

Aufgrund meiner Erfahrungen in anderen Becken, bin ich mit diesem Substrat mehr als zufrieden. Ich verwende keine zusätzlichen Bodengrundsubstrate oder Granulate und dünge ausschließlich über die Wassersäule.

Die Cryptocorynen respektive die riesig gewachsene Echinodorus argentinensis aus dem livingrOOmüBerganGstAnK wurden ohne Wurzeldünger etc. gepflegt - ohne Probleme.
Aquarienpflanzen:
Zurzeit im Becken:

Anubias barteri nana
Cyperus helferi
Microsorum pteropus narrow leaf
Rotala rotundifolia
Cryptocoryne willisii nevillii
Cryptocoryne beckettii petchii
Vallisneria nana
Bolbitis heudelotii
Staurogyne repens
Hydrocotyle spec. tripartita
Ammania sp. bonsai (Rotala indica)
Eleocharis sp. mini
nach 4 Wochen...
nach 4 Wochen...
nach 4 Wochen...
nach 4 Wochen...
Pflanzen im Aquarium biOtooP
First Impressions
Total nach 12 Tagen
nach 3 Wochen, weiterhin in der Entwicklung...
nach 3 Wochen, weiterhin in der Entwicklung...
nach 3 Wochen, weiterhin in der Entwicklung...
nach 3 Wochen, weiterhin in der Entwicklung...
nach 3 Wochen, weiterhin in der Entwicklung...
Weitere Einrichtung: 
Eine große Moorkien-Fingerwurzel, durch Zufall gefunden und lagerte schon n gutes halbes Jahr.
Garniert mit ausgesuchten roten Eifel-Lava-Steinen.
Die ersten Tage
Einrichtung
Einrichtung
Einrichtung
Rohbau

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Das Becken wird angetrieben mit einer Eigenbaukonstruktion LED.

Zwei sog. Cover-Line-Profile aus Aluminium und drei Strangkühlkörperelemente wurden miteinander verbunden (Epoxid-verklebt).
Insgesamt wurden 20 Cree XML-T6 und 6 XML-U2 verbaut - diese werden über eine programmierbare Steckdosenleiste in 3 Kanälen mit jeweils 700 mA befeuert.

Insgesamt ergibt das etwa 42 Lm/L, bei einem Stromverbrauch von etwa 53 W (ohne Verluste der Meanwell Treiber).

Die Beleuchtung läuft derzeit zeitlich versetzt und wird nach und nach angepasst.

grober Wert

1000 - 1400 Licht versetzt hochgefahren und in kürzeren Intervallen runter
1400 - 1700 nur natürliches Licht
1700 - 2100 Licht versetzt hochgefahren, ebenso runter...
Filtertechnik:
Fluval U4.
macht 1000 L/h, bringt gute Strömung - flächig oder über Düse im oberen, unteren Bereich.

Keine Hochleistungsfiltermaterialien enthalten, im Filter sind nur die zwei dünnen groben Filtervliese enthalten, ansonsten leer und nur Strömung. Den Rest macht der Tank!
Weitere Technik:
Druckgas - CO² - Anlage - derzeit 500gr Bottle mit Nachtabschaltung.
Einspeisung über Glaskeramikdiffusor.

Jäger Heizer 125 W

zur Dauerkontrolle des CO² n Drop-Checker.
Bissle Licht - alle Kanäle ON
Licht Front

Wasserwerte

jooo die Wasserwerte...

das Becken wurde ja neu aufgesetzt mit etwa 30 Liter "Altwasser" aus meinem Kitchen Tank und der Rest aus der Leitung.

die jetzigen Werte

Temp. 24 Grad
ph - 6.7
nitrat - 15
CO² - 25 - 30
KH - 4
GH - 7
PO - 1, 5
Schwermetalle, Ammonium, Ammoniak, Nitrit nicht nachweisbar

Futter

Keine Fütterung
Natürlich verirren sich Erlenzapfen, lecker Seemandelbaumblatt und ab demnächst was der Herbst hergibt immer wieder im Tank.

Die Krabbler dürfen jetzt ertsmal bissel schaffen, dann gibt es ab und an nat. auch Leckerli´s.
(Leckerli = u. a. Spieß von Gurke, Kartoffel, Paprika, Möhre)

Hups im Update fast vergessen
natürlich bekommen die trigonostigma happi happi.
da gibts granulat, flocki, gefrorenes ála Mückenlarven etc. und wenn ich gute Laune habe auch mal Lebendfutter.
Habe auch beobachtet das kleine Mini Fliegen, Mücken an der Oberfläche seihen und dann doch ziemlich lecker gewesen sein müssen...

Sonstiges

Tank läuft an...

Gedüngt wird nach Estimative Index, mit meinen persönlichen Abweichungen, je nach Wachstum und Entwicklung.

Keine Algen im Becken, lediglich die kleinen Eleocharis haben manche Halme in der Fabe verändert - liegt wohl an der Anpassung, Wachstum und Düngung - das behalte ich im Auge.

Ich lass es jetzt mal wachsen und gedeihen und dann sehen wir mal weiter. Es wird def. einige Veränderungen geben.

Die Leds werden auf dem vorderen Profil noch mit Ledil-Linsen versehen und es ist noch eine Klavierlackoptikumrandung der Lichtanlage in Vorbereitung.

Ebenso werden die meanwell KSQ einer programierbaren Anlage weichen.
Der Background wird noch mit Milchglas versehen und diffus beleuchtet.
Nachtlicht ist in Vorbereitung.

Rotala rotundifolia wird def. das Becken wieder verlassen.
Der U4 wird nach ausreichend Wachstum und Vermehrung der Pflanzen, nebst Heizer nicht mehr zu sehen sein.
Hierzu wird noch mit Bolbitis heudelotii, Microsorum und Valli`nana erweitert.
Fissidens fontanus und HCC wird noch Einzug erhalten - die beiden "Gemüse" werden auf der Wurzel fixiert.

Dann lass ich es wachsen - an Besatz wird es nur noch n paar mutidentata geben und natürlich wenns schön rund läuft n großer Schwarm Danio margaritatus.

Der Stein in der Wurzel dient der Beschwerung, der ist hässlich und verlässt das Becken wieder, sobald das Holz davon überzeugt wurde, selbständig unter Wasser zu verweilen...

Der Heizer wird ebenfalls gesteuert und ist nur von 0800 - 2000 Uhr geschaltet.
Während der Nacht ergibt sich eine Absenkung, welche so um die 2 - 3 Grad schwankt.

Im Moment fällt mir nicht mehr ein aber ich date Up.


Ich sach ma derweil bis denne...

Infos zu den Updates

Frohes neues...

... wird verändert.

Der Tank läuft stabil, keine algen.
Es gibt demnächst Änderungen im linken Bereich. Ansonsten bin ich mit der Entwicklung zufrieden.

Hab n neueres Bild eingestellt.

Weiteres Projekt eines Schaubecken 120 x 30 x 30 läuft und befindet sich in Planung.





26102013 - was gibts neues...

... der Tank läuft. Habe im Umfeld des Becken bissel was gewerkelt, Leitungen neu verlegt, CO² jetzt in der Mitte der Säulen.

Neue Pflanzen gesetzt, darunter:

HCC in den Gipfeln, soll submers / emers wachsen
Vallisneria nana aufgestockt,
Bolbitis heudelotii aufgestockt,
die "echte" Rotala indica gesetzt.

Die Bewohner fühlen sich wohl und vermehren sich, Habe gestern gelben NAchwuchs gesichtet und 2 trächtige Mädels gesehen (eine geknipst).

Keine Algen im Tank.
Düngung weiterhin nach EI.
Wasserwerte identisch mit den Erstwerten, keine Schwermetalle, Nitrit, etc. nachweisbar.

Der U4 strömt weiterhin gut, Licht bleibt erstmal so, bin zufrieden und die LEDIL-Linsen verweilen weiterhin in Ihrer Verpackung.

Mal sehen wie der Tank sich weiterhin entwickelt, muss noch Feinarbeiten am, um den Tank herum beenden.
Schläuche, hervorstehende Matten am Boden etc. werden in Kürze verschwinden.

Die Tage gibts noch Fissidens fontanus, zur Wurzeltapezierung und Microsorum pteropus narrow leaf ins "Gelände".
Jau das wars für heute...

Update 06.Nov. 2013

Habe aktuelle Pix hochgeladen.

Was hat sich verändert:

Bolbitis heudelotii wurde aufgestockt
Valli` nana wurde aufgestockt
Microsorum pteropus narrow leaf aufgestockt
Alternanthera reineckii "minor" ist eingezogen

Trigonostigma heteromorpha ist eingezogen (15, 16, 17, Tiere)

Rotala rotundifolia und Hydrocotyle tripartita sp. wurden beschnitten respektiive gestutzt.
Staurogyne repens "geformt" in den Triebspitzen
Valli`nana - gekämmt, gebürstet, gelegt

Ein kleiner Teil Fissidens fontanus gebunden

Background lässt noch auf sich warten - da muss ich noch dran arbeiten.

Der Beschwerungsstein beschwert und wird mehr und mehr um Treffpunkt der Wirbellosen.

HCC im Vollicht auf der Wurzelspitze (rechts) wächst, gedeiht, erzeugt O²
Wasserwerte weiterhin stabil und erfreulich
Die von mir erworbenen LEDIL-Linsen bleiben weiterhin aussen vor - die Anlage läuft ohne echt super.
Rotala indica und Alnternanthera reineckii minor stehen "voll im Saft" - entwickeln sich prächtig.
Erster Nachwuchs der neocaridina davidi "yellow" hat bereits Schwimmübungen durchgeführt

Der Filter (Flual U4), läuft einwandfrei, extrem leise, wie am ersten Tag. Keine Reinigung der Filtermaterialien (Geringfilterung - nur zwei grobe Filtermatten)

Jau das war es für heute - demnächst dann wohl mehr...

Bis denne
Marco

User-Kommentare

Tanja B. am 23.10.2013 um 22:34 Uhr
Bewertung: 10
Hej,
also, ich muss sagen, es ist wirklich grandios geworden. Obwohl ich dem `Übergangsbecken` schon ein Tränchen nach wein. Ist aber in Anbetracht dieses Schmuckstücks verkraftbar ;)
LG Tanja
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User El Hein das Aquarium 'biOtooP' mit der Nummer 27758 vor. Das Thema 'Aquascaping' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 16.10.2013
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User El Hein. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: