Wir werden unterstützt von:
Neu
Login
Die Community mit 19.538 Usern, die 9.185 Aquarien, 35 Teiche und 60 Terrarien mit 167.044 Bildern und 2.560 Videos vorstellen!

Aquarium Becken 11721 von Patricia

Beispiel
Betreibt das Hobby seit:
1996
August 2013

Beschreibung des Aquariums

Größe:
120 x 40 x 50 cm = 240 Liter
Letztes Update:
22.08.2013
Dezember 2008
April 2008
August 2013

Dekoration

Bodengrund:

Quarzsand, maximal 2 cm hoch.

Aquarienpflanzen:

Riesenvallisnerien

Cryptocoryne wendtii

Javafarn (normal)

Javamoos

Nesaea spec.

Amazonas Schwertpflanzen

Ecinodorus "scarlet snake"

Argentinischer Froschlöffel

Anubias

Kleine Wasserlinsen

Wasserpest

Ecinodorus ´scarlet snake´

Weitere Einrichtung:

Mangroven- und Moorkienwurzeln

Bruthöhlen aus Ton

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

1 x 54 W Solar Tropic T5 mit Reflektor (JBL)

1 x 54 W Solar Natur T5 mit Reflektor (JBL)

Beleuchtungszeit = 11 h, mit 3 h Mittagspause

Filtertechnik:

Eheim professional 3, 350, gedrosselt auf ca. 750 l/h

Filtervolumen: 4, 5 L

Weitere Technik:

UV-C Klärer, 18 W von JBL (24h-Betrieb)

Heizstab150W (Jäger),

Thermometer

Besatz

17 x roter Neon (Paracheirodon axelrodi)

1/1 Pandazwergbuntbarsche (Apistogramma nijsseni)

2 x blaue Skalare (Pteriphyllum scalare)

10 x Ohrgitterharnischwels (Otocinclus affinis)

7 x marmorierter Beilbauch (Carnegiella strigata strigata)

12 x Amanogarnelen (Caridina multidentata)

?? x Turmdeckel- und Posthornschnecken

Neons
Oto
oto an Scheibe
Beilbäuche
Skalare
Apisto Weibchen
Apisto Weibchen
Besatz im Aquarium Becken 11721
Amanogarnele
Besatz im Aquarium Becken 11721
1. Skalar
2. Skalar
Die zwei Skalare
Besatz im Aquarium Becken 11721

Wasserwerte

26 °C

pH 6, 3

Gh 6

Kh 3

NO3 n.n

NO2 n.n

Futter

Frostfutter:

schwarze und wei??e Mückenlarven, Artemia, Daphnien

Lebendfutter:

Artemia, wei??e Mückenlarven, schwarze Mückenlarven, Daphnien

Trockenfutter:

TetraMin, NovoPrawn (für die Amanos)

Sonstiges

Wasserwechsel: alle 3 Wochen ca. 40 % (Osmosewasser mit Leitungswasser gemischt)

Infos zu den Updates

16.03.2013:

Das Aquarium wurde nach einem Umzug komplett umgestalten. Die blauen Skalare sind vor 2 Tagen eingezogen. Nun hoffe ich, dass es ein Pärchen wird, oder zumindest keine Streithähne :-)

Nach einer einjährigen Algenplage (vorwiegend Blaualgen), sind die Algen seit 2 Monaten verschwunden. Ich hatte alles ausprobiert: Bodengrund erneuert, CO2-Düngung + Düngung nach Düngeplan, häufigere Wasserwechsel, Wurzeln entfernt, Dunkelkur, grö??eren Filter angleschlossen (hatte zuvor Eheim 2224), 18W UV-C Klärer (ich weiss, dass es eigentlich nicht brigen kann, aber man probiert ja alles aus. Hatte ihn noch herumliegen), usw.... Nichts half.

Irgenwann hatte ich dann keine Lust mehr, habe dann meine CO2-Anlage nicht mehr angeschlossen und wochenlang kein Wasser mehr gewechselt... und siehe da: die Algen gingen plötzlich ganz schnell zurück und die Pflanzen wucherten :-)

Ich dünge nun nurnoch mit Crypto Tablettendünger (allerdings sehr selten), den ich direkt an die Wurzeln stecke. Auch die Anubias, das Javamoos und der Javafarn wachsen sehr gut (trotz fehlender Flüssigdüngung). Die Wasserwerte sind immer top und es ist weit und breit keine Alge zu sehen :-)

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
balzman am 25.08.2013 um 08:59 Uhr
Bewertung: 8

Hallo Patricia

Richtig schön bepflanztes Becken.Ich Selber halte keine Skalare in meinem 325er, weil das Becken vor allem mit 50cm zu niedrig ist.Bei mir haben sich die Algenprobleme mei?tens erledigt, wenn die Pflanzen sich richtig im Bodengrund verwurzelt haben.Bei 2cm Bodengrund kann ich mir gar keine richtige Wurzelausbildung vorstellen?

LG balzman

NlLs M0nt am 09.05.2009 um 01:20 Uhr
Bewertung: 10

hi patricia,

green hell ist wohl kein ausdruck! sehr geiles becken!

gebe dir 100% , ich hoffe mein becken wächst auch noch so zu!

gru? nils

Dominik am 30.12.2008 um 16:21 Uhr
Bewertung: 10

Hallo,

Sehr schöne Becken! Die Bepflanzung ist echt gelungen, ein richtiger Dschungel und trotzdem noch genug Schwimmraum für die Salmler.

Beim Besatz stört mich eigentlich nur die Prachtschmerle, weil sie ein grö?eres Becken mit Artgenossen bräuchte und warscheinlich noch sehr lange leben wird.

Die Rüsselbarbe passt meiner Meinung nach recht gut ins Becken, weil es für eine Einzelne gro? genug ist und ausgewachsene Rüsselbarben sehr territorial und im Gegensatz zu noch nicht geschlechtsreifen Tieren keine Schwarmfische sind. Lange Rede kurzer Sinn: behalt sie einfach, es sei denn du möchtest nur Südamerikaner im Becken haben.

Ansonsten kann ich nur sagen vorbildliche Wasserwerte und Futter und volle Punktzahl von mir!

Gru?

Dome

Lee Kienle am 30.12.2008 um 01:49 Uhr
Bewertung: 10

Moin!

Den Besatz noch angepasst und Du hast ein perfektes Becken. Top! Gefällt mir sehr gut

Liebe Grü?e

Lee

Malawi-Guru.de am 29.12.2008 um 21:29 Uhr
Bewertung: 8

Hi Patricia...

Meinen Respekt, deine Bepflanzung hast du richtig , richtig Klasse hinbekommen, wirkt absolut natürlich, leicht Wild und doch ist das ganze sehr stimmig, dafür 5 Punkte;-))

Der Besatz ist nicht ganz Optimal, Schmerlen sollten im Schwarm gehalten werden ab 10 Tiere.

Hinzu kommt das diese sehr gro? werden können und dafür ist dein Becken zu klein laut Zierfischverzeichniss.de ab einer Kantenlänge von 150cm besser mehr.

Tolle Tiere übrigens;-)))

Das gleiche gilt für die Rüsselbarbe.

Deine Salmler sollten auch als Schwarm gehalten werden.

Nichts desto trotz ein sehr gelungenes Becken, mit ein paar ?nderungen kannst du es nur noch perfekter machen;-)))

Aber mir gefällt es sehr gut....und das meine ich auch so.

Wünsche dir weiterhin viel Freude damit, und einen guten Rutsch!!

Lg

Florian

< 1 >

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Patricia das Aquarium 'Becken 11721' vor. Das Thema 'Amerika-Gesellschaftsbecken' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 11721' mit der ID 11721 liegt ausschließlich beim User Patricia. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 29.12.2008