Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.818 Aquarien mit 155.399 Bildern und 1.932 Videos von 18.365 Aquarianern vorgestellt

Aquarium First Try von Kasía

Kein Userfoto vorhanden
Ort / Land: 
45897 Gelsenkirchen /
Trigon 190 nach der Umgestaltung

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
01.09.2013
Grösse:
70x98,5x60 = 190 Liter
Letztes Update:
29.06.2014
Besonderheiten:
Bei dem Aquarium handelt es sich um ein Panorama-Glasbecken der Firma JUWEL ->

Juwel Trigon 190 inkl. Unterschrank (Farbe Dunkelbraun)

Als Hintergrund habe ich folgendes gewählt:

- Juwel Cliff Dark Rückwände

- Juwel Cliff Dark Filtercover

Für den Vordergrund:

-Juwel Cliff Dark Terasse A

-Juwel Cliff Dark Terasse B

Dieses Becken trägt den Namen "First Try" und ist somit Wortwörtlich zu nehmen. Es handelt sich nämlich um meinen Einstand in die Welt der Aquaristik.

In diesem Profil sollen meine Fortschritte, Erfolge aber auch Fehler festgehalten werden in der Hoffnung, das Neulinge nicht ebenso viel Lehrgeld zahlen müssen wie ich es bisher tat :(
Trigon 190 nach der Umgestaltung
Sandkasten
Steinwüste

Dekoration

Bodengrund:
- Dennerle DeponitMix Professional 9, 6kg

- Dennerle Quarz Kristallkies Diamantschwarz 25kg Körnung 1-2mm

- Dennerle Quarz Kristallkies Schiefergrau 10kg Körnung 1-2mm

- Dennerle Aquariensand Hellbeige 5kg Körnung Fein
Aquarienpflanzen:
Vesicularia ferriei "Weeping" (Trauerweidenmoss) 2x

Herkunft: Asien

Typ: Moose

Wuchs: mittel

Höhe: 1 cm - 3 cm

Breite: 3 cm - 5 cm

Licht: 0, 50 Watt per liter

CO2: 6-14 mg per liter

Lilaeopsis mauritiana (Mauritius-Graspflanze) 4x

Herkunft: Mauritius

Typ: Ausläuferpflanzen

Wuchs: langsam

Höhe: 5 cm - 10 cm

Breite: 5 cm - 10 cm

Licht: 0, 50 Watt per liter

CO2: 6-14 mg per liter

Hygrophila polysperma "Rosanervig" (Indischer Wasserfreund) 3x

Herkunft: Cultivar

Typ: Stängelpflanzen

Wuchs: mittel

Höhe: 20 cm - 30 cm

Breite: 6 cm - 10 cm

Licht: 0, 25 Watt per liter

CO2: 3-5 mg per liter

Nymphaea lotus (Roter Tigerlotus) 2x

Herkunft: Westafrika

Typ: Zwiebel- und Knollenpflanzen

Wuchs: mittel

Höhe: 20 cm - 80 cm

Breite: 25 cm - 60 cm

Licht: 0, 50 Watt per liter

CO2: 6-14 mg per liter

Alternanthera reineckii 'Rot' (lilacina) Breitblättriges Papageienblatt) 2x

Herkunft: Südamerika

Typ: Fuchsschwanzgewächse

Wuchs: langsam

Höhe: 15 cm - 40 cm

Breite: 10 cm - 15 cm

Licht: 0.5 Watt per Liter

CO2: 6-14mg/l

Vallisneria spiralis "Tiger" (Wasserschraube) 6x

Herkunft: Asien

Typ: Froschbissgewächse

Wuchs: schnell

Höhe: 30 cm - 50 cm

Breite: 1 cm - 3 cm

Licht: 0.25Watt per Liter

CO2: 3-5mg/l

Pogostemon stellata (Sternpflanze) 6x

Herkunft: Asien

Typ: Stängelpflanzen

Wuchs: mittel

Höhe: 15 cm - 25 cm

Breite: 10 cm - 20 cm

Licht: >1 Watt pro Liter

CO2: 15-25mg/l

Echinodorus vesuvius (Korkenzieher Schwertpflanze) 2x

Herkunft: Cultivar

Typ: Rosettenpflanzen

Wuchs: schnell

Höhe: 10 cm - 20 cm

Breite: 10 cm - 15 cm

Licht: 0, 50 Watt per liter

CO2: 6-14 mg per liter

Hemianthus callitrichoides "Cuba" (Kubanisches Perlkraut) 5x

Herkunft: Cuba

Typ: Bodendecker

Wuchs: mittel

Höhe: 0.5 cm - 3 cm

Breite: 3 cm - 10 cm

Licht: > 1 Watt per liter

CO2: 15-25 mg per liter

Vallisneria sp. "Mini Twister" (Bonsai Nadelsimse) 2x

Herkunft: Asien

Typ: Froschbissgewächs

Wuchs: mittel

Höhe: 10 cm - 15 cm

Breite: 1 cm - 3 cm

Licht: ? Watt per liter

CO2: ? mg per liter

Limnophila sessiliflora (Blütenstielloser Sumpffreund) 1x

Herkunft: Asien

Typ: Wegerichgewächs

Wuchs: schnell

Höhe: 10 cm - 40 cm

Breite: 3 cm - 4 cm

Licht: ? Watt per liter

CO2: ? mg per liter

Ranunculus inundatus () 2x

Herkunft: Australien

Typ:

Wuchs:

Höhe: 5 cm - 10 cm

Breite: 3 cm - 5 cm

Licht: ? Watt per liter

CO2: ? mg per liter

------------------

Die Düngung der Pflanzen erfolgt über Tropica Plant Growth Premium Fertiliser sowie Specialised Fertilser

Täglich 3 Pumphübe (1 Hub entspricht 1, 2ml) dosiert auf 190L

Ebenfalls dient zur Düngung eine CO2 Anlage von DENNERLE eingestellt auf 25 Blasen pro Minute

------------------

Alle Pflanzen beziehe ich von der Fa. Tropica!!!
Alternanthera reineckii `Pink`
Alternanthera reineckii `Pink`
Lilaeopsis mauritiana
Echinodorus vesuvius
Hemianthus callitrichoides `Cuba`
Hygrophila polysperma `Rosanervig`
Nymphaea lotus
Vesicularia ferriei `Weeping`
Weitere Einrichtung: 
1x XL Steinholzwurzel (steht auf 3 Auflagepunkten im Becken und dient somit als natürlicher Unterschlupf)

3x Schwarze Schieferplatten (soll als Auflagepunkt für die Wurzel sowie Laichuntergrund für die Buntbarsche dienen)

1x halbierte Kokosnuss (Unterschlupf)

2x Tonröhre L für Welse

7x Pagodensteine klein (sollen als Steinwüste und Bodenstabilsierung dienen)

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
-Einsatzleuchte

Juwel 70 cm T5 (Doppelflammig)

-Leuchtmedium

1 x Dennerle AMAZON Day 28 Watt, 590 mm, 2100 Lumen inkl. Juwel HighFlex Reflektoren für T5 Leuchtmittel

1x Dennerle COLOR Plus 28 Watt, 590 mm, 880 Lumen inkl. Juwel HighFlex Reflektoren für T5 Leuchtmittel

-Beleuchtungszeit

13-23 Uhr geschaltet über Zeitschaltuhr
Filtertechnik:
-JUWEL Bioflow 3.0 Filtersystem bestehend aus sechs hochwertigen Filtermedien:

1.Lage (Wöchentlich)

Die Filterwatte nimmt grobe Schmutzpartikel im Wasser auf und dient somit als mechanischer Vorfilter.

2. Lage (Monatlich)

Die Aktiv-Kohle absorbiert Geruchs- und Trübstoffe sowie toxische Verbindungen und sorgt für kristallklares Wasser. Sie dient somit als chemischer Filter.

Aktuell eingesetzt "Filterschwamm fein" (alle 9 Monate)

Die feinen Filterschwämme dienen primär zur biologischen Filterung im anaeroben Bereich.

3. Lage (alle 2 Monate)

Nitrax ist ein biologisches Filtermedium und enthält spezielle Mikroorganismen zum Abbau giftiger Stoffwechselprodukte (Ammonium / Nitrit) in Ihrem Aquarium. Dadurch wird die Gefahr von Fischsterben gemindert. Zudem reduziert Nitrax das Algenwachstum durch den anaeroben Abbau von Nitrat und fördert so die Vitalität Ihrer Fische.

4. Lage (alle 3 Monate)

Der grobe Filterschwamm dient zur mechanischen Filterung und bietet Bakterien die Möglichkeit zur Ansiedlung im aeroben Bereich.

5.Lage (alle 12 Monate)

Cirax ist ein biologisches Filtermedium, welches durch seine hochporöse und große Oberfläche nützlichen Bakterien optimale Eigenschaften zur Besiedelung bietet.

6.Lage (alle 3 Monate)

Der grobe Filterschwamm dient zur mechanischen Filterung und bietet Bakterien die Möglichkeit zur Ansiedlung im aeroben Bereich.

Alle 2 Wochen werden die Filtermedien nur grob ausgewaschen bis die eigentlichen Tauschintervalle eingetreten sind.
Weitere Technik:
-Pumpe Juwel ECCOFLOW 600 l/h Int.

-Heizstab Juwel 300 Watt (größere Variante gewählt)

-O2 Diffusor versehen am Bioflow 3.0

-Juwel Digital Thermometer 2.0

-Dennerle CO2 Pflanzen-Dünge-Set Mehrweg 300 Space

-JBL Externer Kühler (Cooler 100)

-Dennerle Magnetventil (Für CO2 Abschaltung/Zeituhrgesteuert)

Besatz

Mikrogeophagus ramirezi (Schmetterlingbuntbarsch "Electric Blue") 1W

Herkunft: Südamerika

Familie: Buntbarsche

Kennzeichen: Länge bis 5 cm, Männchen mit längeren Rückenflossen. Weibchen mit violett-rotem Bauch. Körperfarbe Hellblau.

Haltung: Paarweise. In Becken mit dichten Pflanzengruppen, die den Tieren Unterschlupf bieten.

Futter: Lebendfutter, sowie gefriergetrocknetes Futter oder Flockenfutter.

Temperatur: 24-28 °C

pH-Wert: 6, 0-7, 2

Gesamthärte: 5-15 °dGH

Hyphessobrycon rosaceus 'White fin' (Schmucksalmler 'White fin') 10x

Herkunft: Südamerika

Familie: Echte Salmler

Kennzeichen: Länge 4-5 cm, die beim Männchen lang ausgezogene Rückenflosse ist beim Weibchen kleiner.

Haltung: Gruppenfisch (mindestens 6-8 Tiere) für locker bepflanzte Gesellschaftsbecken.

Futter: Kleinere Futtersorten. Besonders lebende Obstfliegen sowie Schwarze Mückenlarven.

Temperatur: 24-27 °C

pH-Wert: 6, 0-7, 5

Gesamthärte: 5-20 °dGH

Ancistrus spec. (Brauner Antennenwels) 1M

Herkunft: Südamerika

Familie: Harnischwelse

Kennzeichen: Länge bis 14 cm, Männchen mit 'Antennen' (tentakelähnlichen Hautaus-

wüchsen) am Kopf.

Haltung: Paarweise Haltung in Aquarien mit vielen Holzwurzeln zum Abraspeln. Wurzel- und Höhlenverstecke.

Futter: Grün- und Trockenfutter. Algen- und Aufwuchsfresser.

Temperatur: 22-28 °C

pH-Wert: 6, 0-7, 8

Gesamthärte: 5-25 °dGH

Corydoras paleatus (Marmorierter Panzerwels) 3M/2W

Herkunft: Südamerika

Familie: Schwielenwelse

Kennzeichen: Länge 6-7cm, Weibchen größer und fülliger.

Haltung: Gruppe von mind. 5 Tieren in Becken mit weichem Bodengrund und Unterschlupf zum Ausruhen.

Futter: Abwechslungsreiche Kost: Feines Lebend-, Frost- und Trocken-

futter. Mag besonders gefrorene Cyclops.

Temperatur: 20-26 °C

pH-Wert: 6, 0-7, 5

Gesamthärte: 2-19 °dGH

Caridina multidentata (Amanogarnele) 10x

Herkunft: Ostasien

Familie: Süßwassergarnelen

Kennzeichen: Länge bis 5 cm, Weibchen größer und fülliger. Männchen mit kleineren Bauchtaschen.

Haltung: Als größere Gruppe in gut bepflanzten Becken mit Wurzeln, feinem Kies o. Sand. Etwas Strömung.

Futter: Omnivore Ernährung. (Allesfresser). Auch fein zerriebenes Flockenfutter oder Futtertabletten.

Temperatur: 20-26 °C

pH-Wert: 6, 5-8, 0

Gesamthärte: 5-20 °dGH

Carnegiella strigata (Marmorierter Beilbauchfisch) 10x

Herkunft: Südamerika

Familie: Beilbauchsalmler

Kennzeichen: Länge 4-5 cm, Weibchen etwas fül- liger (gut zu erkennen in der Draufsicht).

Haltung: Als Schwarm (mind. 8 Tiere) in Aquarien mit leichter Strömung und einigen Schwimmpflanzen.

Futter: Lebendfutter, wie Schwarze Mücken- larven, Obstfliegen. Auch feines Flocken- futter. Futtertabletten.

Temperatur: 24-28 °C

pH-Wert: 5, 0-7, 5

Gesamthärte: 5-19 °dGH

Clea helena (Raubturmdeckelschnecke) 7x

Herkunft: Südostasien

Familie: Hornschnecken

Kennzeichen: Größe bis 2, 5 cm, strohgelbe bis olivbraune Grundfärbung, konisches Gehäuse.

Haltung: Becken mit sandigem bis feinkiesigem Bodengrund. Steine als Sitzplatz und Versteck.

Futter: Carnivore Ernährung. Aas, Schnecken, Futtertabletten mit tierischen Bestand- teilen, Frostfutter.

Temperatur: 20-28 °C

pH-Wert: 6, 0-8, 0

Gesamthärte: 5-25 °dGH

L201 (Engelsharnischwels)

Herkunft: Südamerika (Venezuela)

Familie: Harnischwelse

Kennzeichen: Größe bis 10 cm, Schwarze Grundfarbe mit Weißen oder gelben Punkten

Haltung: Becken mit sandigem bis feinkiesigem Bodengrund. Steine als Sitzplatz und Versteck.

Futter: Futtertabletten mit tierischen Bestandteilen, Frostfutter, Krill

Temperatur: 25-30 °C

pH-Wert: 5, 5-7, 5

Gesamthärte: 5-15 °dGH

L240 (Segelzahn-Rüsselwels)

Herkunft: Südamerika (Venezuela)

Familie: Harnischwelse

Kennzeichen: Größe bis 20 cm, Schwarze Grundfarbe mit Weißen Punkten

Haltung: Becken mit sandigem bis feinkiesigem Bodengrund. Steine als Sitzplatz und Versteck.

Futter: Futtertabletten mit tierischen Bestandteilen, Frostfutter, Krill

Temperatur: 25-30 °C

pH-Wert: 5, 5-7, 5

Gesamthärte: 0-20 °dGH
Das Rudel erwacht
Marmorierter Panzerwels
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
White Fin
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
SSB Electric Blue
SSB Electric Blue
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try
Amano Garnele
Besatz im Aquarium First Try
Besatz im Aquarium First Try

Wasserwerte

-JBL Tröpfchentest

Messung vom : 29.06.2014

PH: 7, 2

KH: 6

GH: 7

NO2: 0, 01 mg/l

NO3: 10 mg/l

FE: 0, 1mg/l

O2: 10mg/l

SiO2: 2, 0mg/l

CO2: 24mg/l (ermittelt über PH/CO2 Calculator)

Die Wassertemperatur liegt bei 26, 2°

Ein Teilwasserwechsel erfolgt wöchtenlich um ca. 30% (57 Liter)

Wasseraufbereitung mit JBL Biotopol

Futter

Trockenfutter:

-JBL NovoBel

-JBL Novo GranoColor

-JBL NovoTab

-JBL NovoDaph

-JBL NovoStick M

-JBL NovoPleco

-Dennerle Schrimp King Mineral

Lebendfutter:

Mückenlarven rot

Mückenlarven weiß

Mückenlarven schwarz

Artemia

Wasserflöhe

Cyclops

Daphnien

Frostfutter:

-Ruto Tropical Quintet bestehend aus Mückenlarven rot, Mückenlarven weiß, Mückenlarven schwarz, Artemia, Wasserflöhe

--------------------------

Gefüttert wird Täglich wobei Lebend bzw. Frostfutter im Wechsel

Bei jedem Wöchentlichen Wasserwechsel gibt es einen Fastentag.

Sonstiges

-Geplanter Umbau der Herkömmlichen T5 Beleuchtung auf LED Standard (ab Januar 2014)

Quellen:

Juwel

Dennerle

JBL

Tropica

Ruto

Aqua-Guide

Flowgrow

Infos zu den Updates

01.09.2013 Profil auf Eb erstellt. Das Becken bepflanzt bzw. mit Hardscape versehen. Beginn das Becken einzufahren

01.10.2013 Aufgrund einer Undichtigkeit bei meinem "Verweil-Becken" musste ich einen Grundbesatz vor dem eigentlichen Beenden der Einlaufzeit des Trigon (90 Tage) Zwangsumsiedeln

29.10.2013 Die letzten Pflanzen eingesetzt. Somit ist das Endgültige Layout fertig nach dem enttäuschenden Wachstum/Aussehen der Vorgängerpflanzen

30.10.2013 Eine 2te Dennerle AMAZONDAY 28W Leuchtstoffröhre verbaut (6000K)

31.10.2013 Durch einen Datenverlust beim Sichern meiner Daten musste ich das Gesamtprofil im nachhinein samt Bilder neu verfassen bzw. hochladen.Leider bekomme ich den Zeitlichen Ablauf beginnend ab Aufbau, Bepflanzung, Einlaufzeit nicht mehr genau hin.

Ich hoffe auf euer Verständniss...

05.11.2013 Bepflanzung ausgedünnt bzw zurück geschnitten.

Pflanzen waren im Strömungsbereich von Pinselalgen befallen. Durchgeführte Massnahmen: 2 Tage Abdedunkelt. Befallene Stellen mechanisch gereinigt ( an den Wänden), Befallene Pflanzenteile abgeschnitten. 50% Wasserwechsel durchgeführt nach Beendigung.

Beleuchtung abgeändert auf 1x Spezial Plant Growth von Dennerle (3500K) und 1x Amazon Day (6000K)

09.11.2013 Das mit der Beleuchtung ändern war keine wirklich tolle Idee...die Algen sind wieder da :( Weiß jemand wie ich die Algen wieder los werde?

Einzige Freudige Nachricht des Tages: Die Zwergfadenfische sind beim Paarungstanz :D

14.11.2013 Großen Wassertest durchgeführt. Aufgrund des hohen Silikat Wertes von 2, 0 mg/l folgende Massnahmen getroffen: Wasserwechsel 50%, Silikat EX von JBl als Filtermedium anstelle des Cyrax verbaut, 3 Algenfressende Fische eingesetzt

21.11.2013 Großer Wassertest durchgeführt. Nach 1 Woche mit dem Silikat Ex stelle ich leider immer noch keine Verbesserung in Punkto Silikat fest :( NEED HELP

Blasenzahl CO2 auf 25 Blasen pro Minute eingestellt.

03.12.2013 Nach RL Ereignissen hier mal wieder ein Update. Das Silikat (Wert 3, 0mg!!!!) kommt vom Wasserversorger. Eine Osmoseanlage wird unausweichlich. Wie gut das bald Weihnachten ist...

Leider sind in der Zeit beide Fadenfische und ein SSB (Neon) verstorben. Von einem Tag auf den anderen bekamen sie "Lochfrass" bzw. Glubschaugen. Alle Wasserwerte waren aber ok gewesen. Ein SSB mag nicht mehr fressen. Weiß leider nicht welche Faktoren dafür verantwortlich sind. Äußerlich sind keine Merkmale zu erkennen

14.12.2013 Nach der Behandlung aller Fische mit Medikamenten und der Erforderlichen Austausch aller Filtermedien nach nun einer Woche ein neues SSB Männchen hinzugefügt.

Beckendaten aktuallisiert (Fisch sowie Pflanzenbestand)

28.12.2013 Begonnen die Guppy umzusiedeln in das neue Aufzuchtbecken "Kinderstube".

Leider ist nun auch das SSB Weibchen verstorben... Ich hab nur Pech mit den Exoten. Viele Symptome lassen laut Internet auf Tuberkolose vermuten. Ob es nun stimmt oder nicht kann nun niemand mehr sagen. Wasserwerte sind bis auf das Silikat top. Ich bekomme den Wert nicht runter gedrückt :( Aber dank der Puzzelbarben halten sich die Algen in Grenzen.

Das Cubanische Perlkraut sowie der Kleine Stern wollen einfach nicht wachsen. Die beleuchtung ist einfach zu gering...

Ich will jetzt erstmal 2 Wochen warten bis ich neue Fische einsetze. Keine Lust mehr meine SSB verenden zu sehen. Im oben Teil des Beckens werde ich wohl Marmorierte

Beilbauchfische oder Schmetterlingsblauaugen. Was meint Ihr???

04.01.2014 Ein neues SSB Weibchen eingesetzt

26.04.2014 Beckendaten überarbeitet. Wasserwerte und neue Bilder folgen

29.04.2014 Umgestaltung Trigon 190. Sankkasten sowie Steinwüste eingebaut als Räumlicher Trenner. Ebenso die Höhe des Kieses als natürlicher Klippe/Erhöhung aufgestockt.

Bilder und Stammdaten Aktuallisiert

03.05.2014 Grossen Wassertest durchgeführt

12.05.2014 Dennerle Magnetventil für CO2 Nachtabschaltung nachgerüstet; Marmorbeilbäuche auf Stückzahl 10 erhöht.

Würden gerne die Puzzelbarben, Guppys und die Antennenwelsweibchen abgeben. Wer Interesse hat bitte Kurzmitteilung an mich.

16.05.2014 Samolus-Schwertpflanze stark zurückgeschnitten ( es gab kaum noch Licht für die anderen Pflanzen^^

Wassertest durchgeführt

18.05.2014 Unser SBB Männchen ist verstorben...Wassertest ergab für mich keinen Wert der zur Sorge berechtigt. Kann mir wer sagen warum immer SBB Fische so schnell versterben??? Ich verzweifel langsam an meinen Fähigkeiten

19.05.2014 Großen Wasserwechsel durchgeführt. Die 2 Puzzelbarben sowie 2 Antennenwelsweibchen aus dem Becken an Händler vermitteln können.

Ein neues SBB Männchen eingesetzt

20.05. 2014 Pogostemon stellata eingekürzt bzw. Ableger neu eingepflanzt

21.05.2014 Ich hab die Schnauze Voll von SBB. Wieder verstirbt mir ein SBB Weibchen nach dem einsetzen eines neuen Artgenossen. Ich bin wohl dazu verdammt nur ein SBB Paar mein Eigen nennen zu dürfen trotz der ganzen Mühen... 😔

23.05.2014 Neue Pflanzen (Vordergrund/Mittel) eingesetzt

01.06.2014 Sind seit gestern stolze Besitzer von L201 und L240 Welsen (je 1 Stück).

29.06.2014 Leider sind innerhalb von ein paar Tagen beide Ramirezi Männchen verstorben :( Wasserwechsel 70% durchgeführt

Daten abgelichen bzw. Aktualisiert

User-Kommentare

Kasía am 31.05.2014 um 09:08 Uhr
Vielen Dank für die Nachbewertung ;)
Die Temperatur wurde von mir nun auf 24,5 Grad herabgesetzt.
G&G am 20.05.2014 um 12:09 Uhr
Bewertung: 10
Hi Robert,
von mir gibt`s 10 Punkte und eine Stimme zum Becken des Monats von Anfänger zu Anfänger. Toller Besatz, man sieht bei Dir die Liebe zum Detail und das Dich das Wohl der Fische interessiert. Daumen hoch:-) die SBB`s stehen bei mir auch ganz oben auf der Liste, habe aber noch keine. Weiterhin viel Spaß und Erfolg!
VG Gerd
Rheinländer am 06.02.2014 um 21:23 Uhr
Bewertung: 9
Hi Robert, du hattest mich angeschrieben - sorry, habe die Mail erst jetzt gelesen. Ich finde dein Becken absolut okay. Die Fischarten sind bunt gemischt, daher kommt die Kritik, dass nicht alle das perfekte Wasser haben. Das haben sie aber in den wenigsten Becken. Deine Wasserwerte sind sehr gut, auch Guppys halten das aus, und m.E. benötigen die weiches Wasser, aber egal. Dein Becken ist hell, was man am gedrungenen Pflanzenwuchs sieht. Für empfindliche Fische könntest du eine dunklere Ecke erzeugen (einfach Pflanzen wuchern lassen). Schwimmpflanzen sind problematisch, da sie schnell zu viel Licht wegnehmen. Algen sind keine im Becken, also stimmt die Düngung. Fazit: ein Gesellschaftsbecken ist immer ein Kompromiss, und den hast du super hinbekommen. Kompliment.
Michael Bodem am 05.11.2013 um 11:02 Uhr
Bewertung: 10
Finde dein becken toll, die rueckwand kommt super zur geltung, lg
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Kasía das Aquarium 'First Try' mit der Nummer 27512 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 09.09.2013
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Kasía. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: