Die Community mit 19.141 Usern, die 9.097 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 162.697 Bildern und 2.348 Videos vorstellen!

Aquarium Unterwasserdreieck von Volkmar1

Userinfos
Ort / Land: 
Unterwellenborn / Thüringen
Abends im März 2011

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
Mai 2009
Größe:
100x70x50 = 150 Liter
Letztes Update:
31.10.2012
Besonderheiten:

Juwel Aquarium Delta 100

Dekor: Eiche

Inhalt: ca. 150 Liter

Maße: 100 x 70 x 50 cm (Eckaquarium, gerade Frontscheibe)

das neue rio versuch
November 2010
Januar 2011
Am Abend - März 2011
Vorbereitung zur Nachtruhe
Wurzel in der Mitte - März 2011
Ansicht unbeschnitten
rechte Seite - März 2011
linke Seite - März 2011
Mitte April 2011
Mitte Mai 2011

Dekoration

Bodengrund:

ca. 5 kg TetraPlant CompleteSubstrate

Aquariumkies (grobkörnig)

Aquarienpflanzen:

Echinodorus grisebachii "bleherae" (E. "bleheri"

Echinodorus ’Ozelot’

Echinodorus "Reni"

Vallisneria americana `Mini twister

Cryptocoryne pontederiifolia

Nymphaea zenkeri (Knolle) Blätter z.Zt. kaum sichtbar)

Ceratophyllum demersum

Hydrocotyle leucocephala

Bacopa caroliniana

Ludwigia palustris x repens

Hygrophila difformis

Pogostemon helferi

Eleocharis pusilla (E. "parvula"

Helanthium tenellum "parvulum" (Echinodorus tenellus var. parvulus)"

Fissidens fontanus

Vesicularia ferriei (Wepping Moos)

Vesicularia montagnei Christmas Moss

Microsorum pteropus "Narrow Leave"

Microsorum pteropus `Windeløv

Düngung: bis November 2010 nach Dennerle System

( Dennerle E15 FerActiv, Dennerle S7 VitaMix und

Dennerle V 30 Complet)

ab Dezember 2010 täglich 2, 5 ml Ferrdrakon und 2, 5 ml Easy Carbon

Weitere Einrichtung: 

Savannenwurzeln

Kokosnuß

ca. 3 kg Lochgestein wurden Anfang Februar 2010 entfernt

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

bis 08. 2010: 2 x 18 Watt Hagen Aqua-Glow

ab 08. 2010: 1 x 18 Watt Osram 840 und 1 x 18 Watt Osram 865 (T 8)

ab 12. 2010: 2 x 28 Watt Juwel Day (9000 Kelvin) T 5 plus JBL- Reflektoren

1 x 15 Watt Osram 865 T 8 im hinten Teil des Aquariums

Beleuchtungszeit: 14.00 Uhr bis 23.00 Uhr

Filtertechnik:

bis 12.2010 Außenfilter Eheim Professional 2222 - 500 l/h

ab 12.2010 JBL Cristal Profi e 900 - 900/h nur mit blauen Filtermatten bestückt

Weitere Technik:

bis 03.2010 Einweg Bio CO2 von Dennerle mit Miniflipper

ab 03.2010 Einweg CO2 von Dennerle 500 g, Primus 160, Druckgas mit Minniflipper und

Nachtabschaltung

ab 12.2010 Minniflipper getauscht gegen JBL ProFlora Taifun P ca. 70 Blasen/Min.

a

Besatz

Für die bunte Mischung wird es "Mecker" geben. Aber alle Fische genießen ihr Gnadenbrot. Werde später wohl nur noch Neonsalmler oder Perlhuhnbärblinge und ein paar Zwergbuntbarsche pflegen.

1 Skalar ( 6 Jahre alt und der letzte von 6 Stück)

6 Neonsalmler (ebenfalls alt)

4 Prachtbarben

6 Blackmolly

2 Schwertträger

1 Paar Schmetterlingsbuntbarsche (Neuzugänge)

1 Paar Kakadubuntbarsche (Neuzugänge)

TDS

Wasserwerte

Temperatur: 25 Grad Celsius

pH-Wert: 7 - 7, 5 Leitung: 7, 5

dKH: 6 - 8

dGH: 7 - 9 Leitung: 6

NO2: 0 - 0, 025 Leitung: 0, 025 ?

Wasserwechsel wöchentlich am Donnerstag zwischen 50 und 80 Liter

Futter

Frostfutter: rote, weiße und schwarze Mückenlarven,

Tubifex, Daphnien, Artemia, Grünfutter

immer im Wechsel 2 bis 3 mal die Woche

Trockenfutter: TetraMin Flocken

JBL Grano Mix

diverse Gratis Futterproben ( ;-) )

donnerstags: Futterpause

Grünfutter: ab und an Zucchini

Sonstiges

Ich habe hier schon seit geraumer Zeit mitgelesen und jetzt den Entschluß gefaßt, mich auch anzumelden und mein jetziges Aquarium vorzustellen. Ich suche hier Anregungen, Hilfe und Kritik, das jetzige Layout weiter zu verbessern.

Bis Mai 2009 hatte ich ein kleineres Waterhomebecken. Als dann ein größeres Becken angeschafft werden sollte, habe ich mich aus Platzgründen im Wohnzimmer für ein Eckaquarium entschieden und vorerst ein älteres Modell gebraucht gekauft. Leider mußte ich bald feststellen, daß die Gestaltungsmöglichkeiten in einem Eckquarium wohl etwas schwieriger sein können.

Begünstigt durch die vielen dunkelen Ecken war der Pflanzenwuchs recht spärlich. Und so rüstete ich nach und nach die Beleuchtung um, sodaß ich jetzt knapp 0, 5 Watt/Liter erreiche. Schrittweise änderte ich auch die CO2-Versorgung, die Filterung und die Düngung. Der Pflanzenwuchs ist seit dem deutlich besser geworden.

Der Fischbestand in seiner jetzigen kritikwürdigen Zusammensetzung ist zum Teil noch aus dem alten Aquarium und wird solange gepflegt, bis der Neukauf eines größeren Schwarms Neons oder ähnliches verantwortet werden kann.

Infos zu den Updates

24.5.2011: Habe jeden Monat ein Foto gemacht und hochgeladen. Das Becken wuchert langsam zu, so wie ich es wollte. Und das ohne großen Aufwand. Habe zwischenzeitlich im Filter die Keramikringe entfernt, jetzt sind nur noch blaue Matten drin. Seit dem denke ich wird weniger Dünger absorbiert. Dünge jetzt nur noch 2 ml Ferrdrakon täglich. Easy carbo-Düngung eingestellt. Habe mir Mitte April eine BIO-CO2-Flasche gebastelt und zusätzlich probehalber mit angeschlossen.

Echi. tenellum entfernt, die wollten nicht so wachen, dafür drei kleine Cryptocoryne pontederiifolia an diese Stellen umgepflanzt, denen gefällt es dort im Schatten wohl besser.

Ceratophyllum demersum und Hygrophila difformis zwischenzeitlich auch selektiert, da kein Platz mehr vorhanden war und sie ihre Aufgabe, kurzfristig zusätzliche Pflanzenmasse zu produzieren, erfüllt hatten.

Ich denke, das Becken läuft jetzt ganz gut. Die Fische sind alle noch munter und die Pflanzen wachsen und "blubbern" abends um die Wette.

6.8.2011: Ich habe zwischenzeitlich bei ebay ein RIO 180 ersteigert . Das Wohnzimmer wurde etwas umgeräumt und an den Platz des Eckaquariums kam das "neue" Becken.

Mein Unterwasserdreick existiert damit nicht mehr. Hatte seit Mitte Juni nicht mehr gegärtnert , um ordentlich Pflanzenmasse zu produzieren.

Letztes Wochenende habe ich das Rio 180 eingerichtet. Von den vielen Pflanzen jedoch bis auf die Farne und Moose nichts übernommen. Die Echis waren fast 60 cm hoch gewachsen, die hat jetzt ein Kollege in seinem Chichliden Becken. Mal sehen ob sie es überleben.

Bin jetzt bei Rio noch am "Basteln", es gefällt mir noch nicht so richtig.

Meine Vision ist eine Unterwasserlandschaft in der Wurzeln das Hardscape dominieren. Im Vordergrund plane ich eine Eleochariswiese mit Moossteinen, im mittleren Bereich stehen erhöht die mit Farnen und Moosen bewachsenen Wurzeln zwischen denen sich im "Tal" ein kleiner Rasenweg schlängelt, im Hintergrund sollen Rotala rotundifolia u.a. Stängelpflanzen wachsen. Habe mich bemüht beim Gestalten des Layouts die Regeln des Goldenen Schnitts zu beherzigen und festgestellt, so einfach wie oft beschrieben ist das eigentlich nicht.

Wenn sich das Becken etwas entwickelt hat werde ich es hier vorstellen.

Im Moment muß Eleocharis pusilla noch gezwungen werden, das Unterwasserleben zu akzeptieren und sich im Boden zu verankern :-(( , damit bald im Vordergrund vom Kies nichts mehr zu sehen ist.

Auch suche ich noch verschiedene Pflanzen, wie Staurogyne rep. , Pogostemon stellatus, Heteranthera zosterifolia" und etwas Riccia.

Falls jemand meinen letzten Bericht liest und zeitnah etwas von den Pflanzen übrig hat, wäre ich ein freudiger Abnehmer.

LG Volkmar

7.9.2011

Habe mal ein Bild vom neuen RIO 180 gemacht und hochgeladen. Es steht jetzt drei Wochen und muß sich noch entwickeln.

Werde in Kürze einen neuen Blog aufmachen.

Wenn das Foto jemand sieht, kann er gern einen Kommentar schreiben.

LG Volkmar

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Volkmar1 am 27.11.2011 um 12:54 Uhr

Das Becken existiert seit Ende `Juli 2011 nicht mehr.

Arami Gurami am 21.06.2011 um 20:28 Uhr
Bewertung: 10

Hey Volkmar,

ich denke du bist auf einem gutem Wege aus dem alten Eckaquarium noch einiges rauszuholen! Wenn du jetzt mehr Licht und Co2 fährst, verbrauchen die Pflanzen allerdings auch mehr Nährstoffe. Hast du schonmal über die Düngung von Makros (NPK) nachgedacht?

LG, Aram

Malawi-Guru.de am 12.04.2011 um 23:31 Uhr

Hi Volkmar

Also optisch ....fett grün und schön gestaltet alles andere hat dir ja die Bewertung mitgegeben....aber optisch Klasse, daher auch Full Points !

LG

Flo

Benjamin Hamann am 14.03.2011 um 20:46 Uhr
Bewertung: 8

Herzlich Willkommen bei EB!

Also ich kann voll verstehen, das du den Fischen ein Gnadenbrot geben möchtest und erst dann umstellen! Jedoch musst du dir die Frage stellen, ob du wirklich solange warten möchtest ...Alle Fische die du pflegst können noch sehr viel älter werden...selbst von die 5 Skalare schon früher gestorben sind -> der einzelne kann auch gerne mal noch 2-3 Jahre mehr machen! Von daher solltest du überlegen, ob du nicht doch Fische abgeben möchtest? -> vielleicht kannst du sogar noch einen Tausch mit deinem Zoofachhändler arrangieren?

Zum zukünftigen Besatz lässt sich sagen -> Zwergbuntbarsche und Perlhühner wird wahrscheinlich eng! Neons gehen besser! -> ein Becken mit den beiden Zwergbuntbarscharten und einem Scharm Neons plus vielleicht eine Saugwelsart würde ich eher probieren! ;-) ...bei den Perlhühner kommt noch hinzu, das sie mit den jetzigen Wasserwerten besser zurecht kommen...Neon, Kakadu und Schmetterlingsbb allerdings könnten noch etwas weicheres und saureres Wasser vertragen! ;-)

Also wie gesagt, du musst sehen, wie du den Besatz umstrukturieren möchtest! Aber ich würde an deiner Stelle nach dem Motto `ganz oder garnicht` handeln! ;-)

Zur Gestaltung...also ich finde das Becken auf den Fotos bis jetzt eigentlich ziemlich gut bewachsen für ein Eckaquarium! Obwohl sowas immer sehr schwer ist!! ...aber du kannst hier auf EB ja mal schauen, vielleicht ist die ein oder andere Idee dabei für dich?! ;-)

Wenn du beim Futter noch Lebendfutter ergänzen würdest wäre das natürlich klasse!

Soweit erstmal von mir!

Ich wünsch dir weiterhin viel Spaß mit deinem Becken und hier auf EB!

lg benni

< 1 >
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Volkmar1 das Aquarium 'Unterwasserdreieck' mit der Nummer 19439 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Unterwasserdreieck' mit der ID 19439 liegt ausschließlich beim User Volkmar1. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 13.03.2011