Die Community mit 19.158 Usern, die 9.104 Aquarien, 29 Teiche und 31 Terrarien mit 162.774 Bildern und 2.364 Videos vorstellen!

Aquarium Dario Dario Nano von TinaMarie

Userinfos
Eins der Dario Dario Männchen in voller Pracht

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
März 2011
Größe:
30 x 30 x 35 = 30 Liter
Letztes Update:
06.09.2012
Besonderheiten:

Dennerle Nano Cube Complete 30l

Ich habe mich für dieses Becken entschieden, da ich die Frontscheibe in einem Stück mit abgerundeten Ecken optisch sehr schön finde.

kurz nach der Einrichtung
im Sommer schon recht gut eingelaufen
am 02.01.12
01.02.12
Gesamtansicht 01.02.12
die rechte Seite
die linke Seite
Das Becken Ende Januar: Leider ist es sehr dunkel, die Pflanzen wuchern stark und
April 2012
Anfang Mai 2012 - Ich habe mal wieder ein bisschen bei den Pflanzen aufgeräumt,

Dekoration

Bodengrund:

1x Dennerle Nano Deponit Mix

1x Dennerle Kristall-Quarzkies dunkelbraun

Aquarienpflanzen:

1x Limnophila sessiliflora (kleine Ambulie) - Wuchert im ganzen Becken, soll aber eigentlich als Hintergrundpflanze und Versteckmöglichkeit dienen, deshalb muss sie regelmäßig eingekürzt werden. Ich kürze die Triebe regelmässig und stecke die Spitzen dann wieder in den Boden, damit sie auch im unteren Bereich schön dicht ist.

1x Taxiphyllum barbieri (Javamoos) - Wächst von der Mitte der Wurzel aus in alle Richtungen im Becken und dient als Versteck für die Fische

1x Bacopa monnieri (kleines Fettblatt) - Geht leider etwas unter durch die Ambulie, wächst aber unproblematisch und bedarft nicht sonderlich viel Pflege.

1x Eleocharis acicularis (Nadelsimse) - Leider nur noch wenige Triebe von zu finden, wurde durch die Zwerg-Schwertpflanze verdrängt.

1x Echinodorus latifolius (Grasartige Zwergschwertpflanze) - Wächst im Vordergrund und ist relativ zähe.

2x Anubias barteri var. nana (Zwergspeerblatt) - Es handelt sich um zwei Ableger aus verschiedenen Aquarien. Auf der Wurzel aufgebunden wächst diese Anubias sehr gut und hat viele neue Triebe bekommen. Die zweite Anubias ist erst später hinzugekommen und steht am Rand auf dem Boden.

2x Cladophora aegagrophila (Moosball/-kugel) - Einer auf dem Boden im Vordergrund, der Andere an die Wurzel gesteckt. Der Ball an der Wurzel wächst sehr gut und das überschüssige Grün an den Seiten muss regelmässig entfernt werden, dies habe ich auf dem Lavastein im Hintergrund gelegt, wo es ebenfalls wieder festgewachsen ist und den Hara´s als Versteck dient.

Ein Großteil der Pflanzen wurde bei Neueinrichtung eingesetzt, später dazu kam nur das Javamoos und die zweite Anubias.

Bei der Neueinrichtung war auch noch eine Vallisneria spiralis var. spiralis (Gewöhnliche Wasserschraube) mit in den Hintergrund gepflanzt (sieht man auf den Bildern), doch hat diese irgendwie nicht lange gehalten. Ich denke mal sie wurde von der Limnophila sessiliflora verdrängt, da sie vor allem das Licht geklaut hat und dann auch noch so weit verwurzelt ist.

Weitere Einrichtung: 

Lavagestein im Hintergrund (Als Versteck für Garnelen und Welse)

Wurzel (Mangrovenwurzel, leider nicht so super sinkfähig wie erhofft. Trotz vierwöchiger Wässerung ist sie bei der Neueinrichtung nicht untergegangen, deshalb ist sie auf einem Stein von draußen (natürlich auch ordentlich gewässert und gewaschen) aufgebunden, der die Wurzel auf dem Boden hält.)

Eichenblätter (Aus dem eigenen Garten, garantiert ungespritzt)

Seemandelbaumblätter (von JBL oder der Hausmarke unseres Aquaristikfachhändler)

Erlenzapfen (Dennerle Black Cones)

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Dennerle Nano Light 11 W

Beleuchtungszeit:

Sommerzeit: 9.30 Uhr bis 21.00 Uhr

Winterzeit: 9.30 Uhr bis 20.00 Uhr

Filtertechnik:

Dennerle Nano Eckfilter

Ausflussrohr auf Höhe der Oberfläche um für genügend Wasserzirkulation zu sorgen.

Weitere Technik:

Auf Grund der geringen Literzahl erhitzt das Becken sehr schnell, wenn ich merke, dass dies den Fischen Probleme bereitet, beseht die Möglichkeit einer Luftpumpe mit Sauerstoffsprudelstein. Außerdem kann die Oberfläche durch einen Ventilator gekühlt werden, dies zieht jedoch immer eine Menge an verdunstetem Wasser mit sich. Auch Eiswürfel kommen im Fall von einer enormen Überhitzung (mehr als 30°C) zum Einsatz.

Besatz

6 Dario Dario (Scarlett Zwergblaubarsche) zu Anfang 2 m / 4 w jetzt leider nur noch 2 (ca. 1, 5 Jahre)

4 Hara jerdoni (Deltazwergflügelwels) leider kann ich die Geschlechter nicht unterscheiden

2 Rennschnecken

1 Raubschnecke

Außerdem kriechen tausende Posthornschnecken durch das Becken und ich werde sie nicht los!!!

Ursprünglich war das Becken für Garnelen gedacht, jedoch hatte ich mit diesen irgendwie kein Glück, sodass Dario Dario einzogen. Durch die räumliche Trennung durch die Wurzel klappt das mit den 2 Männchen ganz gut und sie leben friedlich jeder auf einer Seite.

Zunächst hatte ich mir 4 Dario Dario bestellt, davon sollten 3 Weibchen sein, doch es entpuppten sich dann doch alle als Männchen, sodass 2 wieder ausgezogen sind. Die Weibchen habe ich nach langem Warten bei einem Großhandel ergattert!

Dario dario Weibchen
dario dario Männchen
eins der Weibchen
das Männchen mit dem Revier auf der linken Seite
Das Männchen der rechten Hälfte beobachtet eins der Weibchen um später um sie
Er weiß wie schick er ist! Das Männchen der rechten Hälfte
Einer von den Neuen - Hara jerdoni
zwei Hara jerdoni und ein Dario dario Männchen im Hintergrund
Die Damen sind etwas schüchterner
Nahaufnahme, hier sieht man die kaputte Schwanzflosse des Männchen.
Das zweite Dario dario Männchen mit immer noch leichten Kampfspuren
So ganz einig sind sich die beiden Streithähne zwar nie, aber sie prügeln sich
Besonders schön zu sehen, der blau abgesetzte Rand von Bauch- und Rückenflosse
zwei der Damen, sie sind meistens zusammen zu sehen
nochmal zwei Damen, wobei ich jedoch glaube, dass es sich bei der Hinteren doch um
Schnappschuss zweier Hara jerdonis
Einen der Hara´s hab ich sogar tagsüber an der vorderen Scheibe entdeckt

Wasserwerte

altes Wasser 2011

pH 6, 5

KH 3 °d

GH <3 °d

NO2 0

NO3 5

Temperatur 19°C - 22°C (das Becken läuft ohne Heizung)

Wasserwechsel alle 2 Wochen 50%

Wir haben neues Wasser bekommen, sodass sich die Wasserwerte etwas geändert haben:

Stand Mai 2012 (nach 3 mal Wasserwechseln):

pH: 6, 3

KH: 1-2 °d

GH < 3 °d

NO2 0

NO3 7

Die Temperatur beträgt wechselnd zwischen 18°C und an sehr warmen Tagen 26°C. Gegen Überhitzung wird mit einem kleinem Ventilator vorgebeugt.

Die Wasserwechsel-Intervalle habe ich etwas erhöht, sodass jetzt etwa alle 2, 5 bis 3 Wochen ein Wasserwechsel von 50% gemacht wird.

Futter

Lebendfutter aller Art (Mückenlarven (rot & weiß), Wasserflöhe, Echyträen, Artemien)

selten Dennerle Nano Crusta Gran

Gurke & Karotte

Sonstiges

Da die Dario Dario leider nur 1 bis 2 Jahre alt werden und ein Großteil langsam das zeitliche gesegnet hat, werde ich mir nun Gedanken machen müssen wie es mit dem Becken weitergeht. Ich denke über einen kleinen Salmler oder Bärblings-Schwarm nach und vllt einen hübschen Kampffisch. Denn irgendwie ist es schon schade und traurig, wenn die Darios so schnell sterben wo sie gerade so tolle Farben hatten am Ende.

Gerne nehme ich Tipps und Empfehlungen in den Kommentaren an, wie sich der Besatz am besten gestaltet und was zu den Hara´s (die auf jeden Fall bleiben sollen) am besten passt.

Infos zu den Updates

März 2011 Einrichtung des Beckens

Mai 2011 10 Blue Perl Zwerggarnelen eingezogen

Juli 2011 leider sind mehrere Garnelen gestorben und es hat sich kein Nachwuchs

eingestellt, deshalb ziehen 4 Dario dario ein. Alle haben sich leider als

Männchen entpuppt

August 2011 zwei Dario Dario Männchen ausgezogen

September 2011 Der Großhandel hat mir eine Zusage für Dario Dario Weibchen gegeben, nach

der Quarantänezeit dort durften sie einziehen

01.01.2012 Alle Dario dario sind wohl auf und es scheinen wirklich 4 Weibchen aus dem

Großhandel eingezogen zu sein :)

02.01.2012 Neue Bilder hochgeladen! Leider kommt die Farbe der Fische schlecht zu

Geltung und das Glas spiegelt sehr. Trotzdem hoffe ich das es euch gefällt!

02.02.2012 Neue Bilder Hochgeladen und das Hauptbild geändert, eins vom Becken und

einmal eines des Männchens in voller Pracht. Bin sehr stolz, dass ich ihn

endlich mal in voller Farbe fotografieren konnte. Leider hab ich ein Problem

mit Entengrütze, sodass das Becken momentan sehr dunkel ist und auch die

Haarnixenart alles überwuchert, trau mich jedoch nicht so recht sie ganz zu

kürzen, weil sie unten so wenige Blätter hat. Hat jemand da eventuell ein

paar Tipps?

20.04.2012 Neue Fotos hochgeladen und Besatz aktualisiert.

Nachdem nun fast alle Garnelen verstorben sind, habe ich mich in unserem

Zoofachgeschäft in die kleinen niedlichen Hara jerdoni verliebt (ich nenne sie

liebevoll "meine kleinen Monster") und nachdem mir gesagt wurde, dass sie

in 30l mit friedlichen Fischen ohne Probleme zu halten sind, habe ich erstmal

drei dieser kleinen putzigen Dinger mitgenommen. Sie haben sich gut ein-

gelebt und sind, entgegen der Erwartung, recht häufig zu sehen und seit

ihrem Einzug Ende März schon recht gut gewachsen. Vielleicht werde ich den

Bestand um noch zwei weitere aufstocken.

Die Darios sind eigentlich munter, doch kam es Mitte März gehäuft zu

Rangellein zwischen den Männchen, wobei eines ganz schön einstecken

musste und stark an Farbe verloren hat und auf der linken Seite sogar

verletzt war. Danach war es wochenlang nur beim Füttern zu sehen und hat

sich in einem Moosball ein Versteck eingerichtet, doch jetzt scheints wieder

fit zu sein (siehe Foto) und zeigt sich wieder öfter und in Farbe. Das andere

Männchen, das siegreich aus dem Kampf ging, hat sich dabei die Hinterflosse

kaputt gerissen, aber es scheint ihm keine Probleme zu machen und er hat

in den folgenden Wochen alle im Becken tyrannisiert (Weibchen, Schnecken,

...), sodass ich sogar schon überlegte ihn abzugeben. Doch es hat sich

wieder gelegt und nun schwimmen alle wieder friedlich zusammen, sogar die

beiden Männchen kommen gut aus. Ich weiß nicht woran es lag, vielleicht

habe ich die Pflanzen zu sehr gekürzt, dass sie sich nicht aus dem Weg

gehen konnten, ich weiß es nicht. Jedenfalls ist es jetzt wieder besser.

Den Weibchen geht es allen blendend und sie suchen fröhlich in jeder Ecke

nach Essbarem. Kann es sein, dass Dario dario Weibchen auch einen Laich-

ansatz kriegen, eine der Weibchen war nämlich richtig dick und hat ihre Färb-

ung ins dunklere geändert und plötzlich war es weg.

Naja, jetzt ist jedenfalls alles wieder normal und ich hoffe solche Streits

bleiben in Zukunft aus.

Anfang Mai 2012 Ich habe die Pflanzen mal wieder etwas gestutzt und einen Teil weg

geschmissen und den Rest im Hintergrund angesiedelt, damit vorne mal wie-

der etwas Licht rein kommt und hinten genügend Versteckmöglichkeiten

bleiben. Den Fischen scheint dies zu gefallen, denn sie zeigen sich nun in

Gruppen von immer mindestens 3 Fischen im Vordergrund und die Männchen

schlagen sich auch nicht mehr die Köpfe ein sondern leben friedlich jeder auf

einer Seite und fressen sogar nebeneinander. Wobei sich die Weibchen je-

doch eher zu dem zuvor so verprügelten Männchen ziehen und er immer min.

eine Dame um sich hat. Die Hara´s sind tagsüber nur selten zu sehen und

verstecken sich in den Lavasteinhöhlen im Hintergrund. Doch sobald das

Licht aus ist kann man sie im vorderem Bereich auf Futtersuche beobachten

bzw. kann man sie eher auf dem Boden lauern sehen, ob mal eine Mücken-

larve oder ein Wasserfloh ihren Weg kreuzt, wenn dem so ist, sind die sonst

so trägen Tiere blitzschnell!

Ich hoffe, dass es in nächster Zeit so friedlich und harmonisch bleibt wie seit

dem Wasserwechsel!!!

02.06.2012 Alles ist weiterhin friedlich! Zum Glück! Ein weiterer Hara jerdoni ist einge-

zogen und leider auch ein Perlhuhnbärbling!!! Durch die warmen Tage in der

letzten Woche habe ich leider auch wieder vermehrt Probleme mit Enten-

grütze auf dem Becken, die nun regelmässig entfernt wird.

Anfang September 2012 Leider sind nicht mehr viele Darios übrig und auf Grund von Altersschwäche verstorben. Ich habe den Besatz auf den aktuellen Stand gebracht und in der Sparte Sonstiges etwas dazu geschrieben, über eure Tipps würde ich mich sehr freuen. Ansonsten wurden regelmäßig die Pflanzen gekürzt und der Filterschwamm das erste Mal teilweise gewechselt. Das Becken so ist also noch Top und macht keine Probleme nur ein neuer passender Besatz fehlt einfach ;-)

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied TinaMarie das Aquarium 'Dario Dario Nano' mit der Nummer 22187 vor. Das Thema 'Asien, Australien' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Dario Dario Nano' mit der ID 22187 liegt ausschließlich beim User TinaMarie. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 01.01.2012