Die Community mit 19.197 Usern, die 9.113 Aquarien, 29 Teiche und 25 Terrarien mit 162.888 Bildern und 2.395 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Diskus Forest - nur noch als Beispiel von snooze

BlogUserinfos
Sieger Wettbewerb April 2013Sieger Wettbewerb Mai 2013
Userbild von snooze
Ort / Land: 
55452 / Rheinland-Pfalz
Ausschnitt nach dem Umbau

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Klassisches Gesellschaftsaquarium
Läuft seit:
2009 - umbau 2012
Größe:
200x60x60 = 720 Liter
Letztes Update:
21.04.2014

Besonderheiten:

Dreikammer Innenfilter mit Filtermatten und Filtertonröhren Größe 30X60x60 cm

Offenes Becken mit Plexiglas Springschutz (10 cm Streifen in Aluprofil)

Läuft seit ca 1 Jahr OHNE Co2 Zugabe Ph immer unter 6, 8

Vor dem Umbau
Nach dem Umbau
Becken Mitte
Becken Rechts - Wurzeln mit Javafarn
Becken Links - Hintergrund Echinodorus bleheri
Kunst und Moorwurzeln
Wurzel mit Christmas Moos

Dekoration

Bodengrund:

JBL Manado und Kies aus dem Baumarkt mit kleiner Körnung , Reste von schwarzem Glanzkies ( Rest vom Becken" Killies Home").

Der Bodengrund wurde nun zur Rückwand ansteigend gestaltet und mit Steinen gegen abrutschen gesichert.

Es wurde KEINE Reinigung der Grundes vorgenommen , da sich so gut wie kein Mulm sich darin befand, auch waren keine Fäulnisbereiche vorhanden. Somit ist auch der Bakterienstamm gesichert.

Aquarienpflanzen:

Alle Pflanzen wurden beschnitten und beschädigte Blätter entfernt.Würzel gekürzt. Die Echinodorus bleheri hatten bis zu 50 Blätter.

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

Breitblättrige Schwertpflanze / Große Amazonas-Schwertpflanze

Echinodorus bleheri (bleherae)

Die Echinodorus bleheri ist eine genügsame und einfache Solitärpflanze für Anfänger und erfahrene Aquarianer. Ein nährstoffreicher Bodengrund fördert das Wachstum , kommt auch mit schwachen Licht zurecht . Sehr gutes Wachstum, ideal auch für Anfänger geeignet.

Familie: Froschlöffelgewächse (Alismataceae)

Kontinent: Südamerika

Region: Südamerika

Wuchshöhe: 20-50 cm

Breite: 25-40 cm

Lichtansprüche: gering-sehr hoch

Wachstum: schnell

Temperatur: 20-30 °C

pH-Wert: 5, 5-9, 0

Wasserhärte: weich-hart

Beckenposition: hinten

Vermehrung: Durch Adventivpflanzen am Blütenstiel. ( Ableger)

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

Red Flame Schwertpflanze / Rotgeflammte Schwertpflanze

Echinodorus 'Red Flame'

Eine Variante von Echinodorus 'Ozelot', die 'Red Flame' hat intensive dunkelrote Flecken auf den rotbraunen Blättern. Die ältesten Blätter werden mit der Zeit mehr moosgrün und leicht schimmernd. Die Red Flame ist eine anspruchslose und dekorative Solitärpflanze, mit gutem Bodendünger zeigt sie einen stärkeren Wuchs . Je mehr Licht, um so intensiver die Rotfärbung der nachwachsenden Blätter.

Familie: Froschlöffelgewächse (Alismataceae)

Wuchshöhe: 10-40 cm

Breite: 10-20 cm

Lichtansprüche: mittel-sehr hoch

Wachstum: mittel

Temperatur: 20-30 °C

pH-Wert: 5, 0-8, 0

Wasserhärte: sehr weich-sehr hart

Beckenposition: hinten

Vermehrung: Adventivpflanzen. Seitentriebe am Wurzelstock.

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

Wissenschaftlicher Name: Vesicularia montagnei

Handelsname: Christmas-Moos

Vorkommen: Südostasien

Vesicularia montagnei wächst sich selbst verzweigend als Tannenzweig förmige Triebe am Boden oder auf anderen Substraten.

Temperaturbereich: 18-26°C

Vermehrung kann man das Moos wenn man das Moospolster teilt, auch kleine Teilstücke vermehren sich langsam zu dichten Polstern. Mit Christmasmoos lassen sich dichte Bestände erzielen.

Der Standort sollte hell bis halbschattig sein. Das Moos wächst wie alle Aquarienmoose relativ langsam. Die Wuchsgeschwindigkeit potenziert sich mit der vorhandenen Moosmenge.

Christtmasmoos wächst an feuchten Stellen auch emers, dies ist für Feuchtterrarien interessat. Wichtig ist eine hohe Luftfeuchtigkeit.

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

Steifblättriger Froschlöffel

Echinodorus palaefolius var. latifolius

Die Echinodorus palaefolius var. Latifolius ist eine Sumpfplanze , sie hat runde Blätter mit einem waagerechten Blattgrund. Sie kann aus dem Becken wachsen, dies ist für offene Becken interessant, ist die Luftfeuchtigkeit zu gering , werden die Blätter gelb. Dies läßt sich verhindern, indem man die langen Blätter entfernt. Dadurch werden die nächsten Blätter kürzer und die Pflanze bleibt unter Wasser.

Familie: Froschlöffelgewächse (Alismataceae)

Herkunft: Südamerika

Wuchshöhe: 20-40+ cm

Breite: 20-40+ cm

Lichtansprüche: mittel-sehr hoch

Wachstum: mittel

Temperatur: 20-28 °C

pH-Wert: 5, 5-8, 0

Wasserhärte: weich-sehr hart

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

Philippinischer Javafarn

Microsorum pteropus 'Philippine'

Microsorum pteropus hat lange, schlanke und schön gehämmerten Blätter. Sie wächst gut auf Wurzeln und Steinen fest, kann aber auch direkt in den Bodengrund gepflanzt werden - jedoch nicht zu tief. Die Pflanze ist anspruchslos und auch für größere Aquarien geeignet.

Familie: Tüpfelfarngewächse (Polypodiaceae)

Herkunft : Asien

Wuchshöhe: 10-30 cm

Breite: 10-20 cm

Lichtansprüche: sehr gering-hoch

Wachstum: langsam

Temperatur: 18-30 °C

pH-Wert: 5, 0-8, 0

Wasserhärte: sehr weich-sehr hart

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

Zwergspeerblatt

Anubias barteri var. nana

Anubias barteri var. nana , sie wächst langsam und kann deshalb von Algen befallen werden. Man kann sie mit Nylonschnur auf Wurzeln und Steinen fixieren, während sie anwächst. Beim Einpflanzen in den Bodengrund darf der Wurzelstock nicht bedeckt werden, da er sonst leicht fault. Ideal für Barschbecken.

Familie: Aronstabgewächse (Araceae)

Herkunft: Afrika

Wuchshöhe: 5-15 cm

Breite: 8+ cm

Lichtansprüche: sehr gering-mittel

Wachstum: sehr langsam

Temperatur: 20-30 °C

pH-Wert: 5, 5-9, 0

Wasserhärte: sehr weich-sehr hart

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

Blyxa Japonica

Gattung : Blyxa

Familie : Hydrocharitaceae - Froschbissgewächse

Deutscher Name : Japanisches Fadenkraut

Das Jajanische Fadenkraut braucht:

genügend Licht, CO2 und Düngung mit Nitrat, Phosphat, Kalium und Mikronährstoffen. Sollte alles stimmen, zeigen die Blätter goldene , rötliche und lila Farbnuancen, außerdem wächst die Pflanze gedrungener. Die Blyxa bildet ein sehr großes Wurzelsystem und mag nährstoffreiches Substrat ( Bodendüngung) auch kann sie Blüten ausbilden.

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

Bambus ca 60 bis 100cm

Ist im Handel unter dem Namen LUCKY BAMBOO erhältlich, wird eigentlich als Deko in Blumenvasen gehalten. Der Bambus bildet nach einiger Zeit ein dichtes Wurzelwerk . Seitlich des Stammes treiben Ableger aus. Man sollte darauf achten, dass immer ein Stück des Stammens über die Wasseroberfläche ragt, sonst kann dieser faulen. Düngekugeln wirken sich positiv auf das Wachstum und das Blattgrün aus. Er soll auch ein guter Nitrat und Nitrit verzehrer sein. Die Stämme werden sehr gern als Laichplatz angenommen.

IIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIII

Cryptocoryne Beckettli

Cryptocoryne Wendtli "Grün"

Ableger einer echinodorus
Lucky Bamboo und Javafarn
eingestellt 15.12.2012
Aus dem Becken wachsender Bambus
Erntezeit --  Die Amazonas muste wieder etwas beschnitten werden ....

Weitere Einrichtung:

Kunstwurzeln , Moorwurzeln , Rote Moorkin , Fingerwood.

Lavasteine und Kiesel

Tonröhren für Aale und Welse

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Hängeleuchten - Umbau beendet.

An einer alten Hängeleuchte wurden links und rechts , Kantprofile (eigentlich für Fensterbänke gedacht) angebracht. Auf den Kantprofilen befinden sich nun 4 Led Stripes a 170 cm in den Lichtfarben Kaltweiss, Warmweiss und RGB. ( 5050'er Leds). Diese Kantprofile bestehen aus Alu und sind nicht nur als Verbreiterung der Abstrahlfläche sondern auch als Wärmeableitung für die Led-Sripes gedacht

Im Innenaum der Hängeleuchte , wo sich vorher die Leuchtstoffröhren und Vorschaltgeräte befunden hatten , sind nun 7 Led-Fluter verbaut. Lichtfarben Weiss , Warmweiss und RGB. Für die RGB-Fluter ist noch ein Controller geplant. Alle Fluter und Stripes sind einzeln schaltbar.

Die Leistung der Fluter sollten nach den Technischen Angaben 10 Watt sein, eine Leistungsmessung ergab für alle Fluter aber nur 59 Watt. Für User, die sich mit dem Gedanken tragen, auch Fluter zu montieren sei angemerkt, dass solche, besonders aus China, teiwese KEINEN SCHUTZLEITER besitzen können. Auch wenn das Anschlusskabel einen ausweist. Es ist unbedingt vor Anschluss zu prüfen , dass der Schutzleiter auch im Fluter angeschlossen ist !! Sonst ist eine zusätzliche Erdung des Gehäuses UNBEDINGT erforderlich.(Einspeisung des Trafos/Treiber mit Wechselstrom)

Filtertechnik:

Innenfilter 3 Kammer 30x60x60cm Filtermatten und Tonfilterröhren in den Filterkammern befinden sich auch noch Nixkraut und Schnecken.

Powerhead mit 3800 Liter Förderleistung regulierbar

Reinigung des Filters jeh nach Verschmutzung , Filtermatten werden in Aquarienwasser gereinigt.

Weitere Technik:

Co2 Überwachung

Heizung 300 Watt Stabheizer Firma Jäger

Bodenheizung wurde entfernt (200 Watt)

Co2 Einleitung

Hängeleuchte mit Kantprofil verbreiterung
4 x Led-Stipes a 170 cm Links und Rechts - 7 x Led Fluter mitte
3 Kammer Filter mit Seemandelbaumblätter
3 Kammerfilter Draufsicht
Co2 Regeleinheit ( wird nur als Anzeige betrieben)

Besatz

ca 30 Panzerwelse verschiedener Arten

12 Rote Neon und 8 Zitonensalmer ( nehmen wegen dem Alter nach und nach ab)

5 Diskus : Snakeskin , Pigeon blood, Santarem

2 Skalare : Peru skalar , Zebra Skalar ( Restbestand )

5 Hara Hara

4 Rote Hexenwelse

3 Siam Rüsselbarben

1 Bratpfannen Wels ( ist schon ein Urgestein )

10 Ohrgitter-Harnischwelse

12 Denison-Barbe / Rotstreifen-Barbe

20 Rasbora trilineata Glasrasbora

TDS nicht Zählbar

5 Renn-Schnecken

Genaue Beschreibungen des Besatzes .

29.12.2012 Cristaria Discoidea ( nicht mehr im Bestand)

Zwei neue Bewohner sind eingezogen Cristaria Discoidea , diese Süßwassermuschel kommt aus Indonesien. Das Gehäuse ist Gold -Grün gezeichnet. Im Becken wandert die Muschel gerne und sucht sich eine geeignete Stelle, wo sie verweilt und mit der Wasserfilterung beginnt.Wenn ihr der Platz nicht mehr passt, macht sie sich wieder auf die Wanderung und sucht sich einen neuen Standort. Über Nacht kann sie schon mehr als einen Meter zurücklegen. Größe zur Zeit ca 9 cm . Waren ein halbes Jahr in Quarantäne. ( 24.03.2013 nicht mehr im Bestand )

22.03.2013

Zwei neue Diskus sind eingezogen. Männliches Tier ist ein Santarem das Weibliche Tier ist ein Rot - Türkis. nach nun 2 Tagen wird schon gebalzt und ein Laichplatz wird gereinigt.

Denison-Barbe / Rotstreifen-Barbe

18° C bis 25° C GH bis ca. 18°

pH um 7, 0 Größe : Männchen 16 cm Weibchen 16 cm

Herkunft : Indien

Der Denisonbarbe (Puntius denisonii , auch Rotstreifenbarbe genannt, ist ein Süßwasserfisch aus der Ordnung der Karpfenartigen. Sie kommt in Indien in schnell fließenden Bergbächen vor.Völlig problemlos mit ruhigen Fischen. Auch kleinere Bärblinge können gefahrlos vergesellschaftet werden. Ebenso ist eine Vergesellschaftung mit anderen Schwarmfischen möglich.

Rasbora trilineata Glasrasbora

Vorkommen : Südostasien

Verhalten: Lebhafter , Friedliebender Schwarmfisch.

PH: 6 bis 6, 5

GH : 5 bis 8

Temperatur: 25 bis 28 Grad

Nahrung: Allesfresser

Größe : ca 10 cm

Zucht : nicht einfach ( niedriger Wasserstand , Dunkler Boden , einablage in Wasserpflanzen , Larvenbildung nach 24 Stunden

11.04.2013  Erneute Ei-ablage
Diskus Laichen - Aktueles Foto -24.03.2013 -- 16:40 Uhr
Diskus Laichen - 24.03.2013  16:40 Uhr
Diskus Laichen - 24.03.2013 --16:40 Uhr
Neuzugang
Hexenwels in geöffneter Muschel
Glasrasbora und Densionbarbe
Denisonbarbe und Glasrasbora
24.03.2013
Glasrasbora Denisonbarbe und Neon
Diskus und Aal
Cristaria Discoidea - Gold / Grün Gesteift ---- nicht mehr im Bestand
27.12.2012
Fütterungszeit
Fütterungszeit
Fütterungszeit
Auch Streicheleinheiten müssen sein
Fütterungszeit
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel
Diskus ist am 05.06.2013 verstorben
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel
eingestellt 15.12.2012
Peru Skalar
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel
Skalar Männchen
Nicht mehr im Bestand
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel
eingestellt 15.12.2012
eingestellt 15.12.2012
eingestellt 15.12.2012
eingestellt 15.12.2012
Diskus Weibchen
Diskus
Indischer Zwergstachelaal, Macrognathus pancalus
Panzerwelse
Panzerwels
Panzerwelse
Hara Hara - Deltaflügelwels
Diskus und Peru Skalar
Diskus im Sonnenuntergang
Diskus
Diskus
Diskus unter Froschlöffel
Rüsselbarben und Bolivianische Schmetterlingsbuntbarsche
Diskus
Diskus
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel
Besatz im Aquarium Diskus Forest -  nur noch als Beispiel

Wasserwerte

PH 6, 4 bis 6, 8

Gh 5

KH 3 ( Erhöhung auf 4 KH)

Nitit 0

Nitrat ca 20mg/L

Leitwert aktuel 280 (Zucht nicht geplant)

Fe: 10

Wasseraufbereitung über Harze ( PH 3, 8 ) verschneiden mit Leitungswasser bis PH 6 erreicht ist , Wasser wird dann noch ca 2 bis 3 Tage im Wasserbehälter (2 x 90 Liter ) stehen gelassen ( unter Zufuhr von Sauerstoff und Zugabe von Diskusmineralien) Wasser wird auch für meine anderen Becken verwendet.

Wasserwechsel :

Jeden Tag bis zu 20 Liter Frischwasser oder nur auffüllen der verdunsteten Wassers , alle 2 Wochen ca 200 Liter

Zugabe von Diskusmineralien, Eisen, Lebende Bakterien, Kalium, Seemandelbaumblätter, Erlenzapfen , Eichenblätter , Pro-Fito Pflanzendünger , Düngekugeln , Easy Carbo

Futter

Große Auswahl an Frostfutter wie Rote- Weiße-Schwarze Mückenlarven, Diskusmix , Garnelen usw. Flockenfutter (Tropical , Tetra um einige zu nennen ) und verschiedene Granulate und Tabs.

Futtergabe :

4x täglich Flockenfutter über Futterautomat ( Kleine Mengen)

1x Frostfutter ( Handfütterung)

1x die Woche Futterpause

Sonstiges

19.01.2013

Die Siam-Rüsselbarben haben fast meinen ganzen Bestand an Moos gefressen.

28.03.2013

Heute kommen zum ersten mal , die selbsthergestellten Düngekugeln zum Einsatz.

Der Besatz an Neon und Zitronen-Salmler reduziert sich langsam ( Alters bedingt)

12.04.2013

Erneutes Ablaichen der Diskus. Nach mehmaligen Partner -Wechsel des Weibchen , hat sich nun die Lady wieder für das erste Mänchen entschieden.

22.04.2013

Video in Youtube http://youtu.be/vJZWR_-QKnw

30.05.2013 Die Amazonas musste wieder ETWAS beschitten werden. Der 10 Liter-Eimer

wurde fast voll.

07.06.2013 Leider ist ein Diskus verstorben , da ich ich z.Z. Beruflich sehr eingebunden bin , bemerkete ich dieses 2 Tage nicht. Da die Verwesung schon stark vorgeschritten war , war auch das Wasser schon stark belastet. Dieses war an dem Verhalten der anderen Diskus erkennbar. ( Hier ein Lob an meine Frau , die dieses bemerkte )Darauf hin , wurde in einer Atoc - Massnahme 450 Liter Wasser getauscht. Bis nach 24:00 Uhr in der Nacht. Nun ist zum Glück alles wieder in Ordnung. Es wird nun Jeden Tag weitere 50 Liter Wasser getauscht, um alle Giftstoffe zu entfernen. ( Filter wurde auch gereinigt)

02.11.2013

Diskus wurden abgegeben. Haben nun ein neues Zuhause.

Infos zu den Updates

14.11.2012 Umgestaltung des Beckens in Planung , Beleuchtung mit Led Fluter schon in Arbeit

18.11.2012 Umbau der Hängeleuchte auf Led-Beleuchtung beendet.

23.11.2012 Beckendaten ergänzt

25.11.2012 Neue Bilder

27.11.2012 Pflanzenbeschreibung

13.12.2012 Neue Pflanzen sind ins Becken eingezogen

15.12.2012 Neue Bilder eingestellt

18.12.2012 Neue Bilder eingestellt

23.12.2012 Neuer RGB Stripe wurde montiert

27.12.2012 Neue Bilder Technik und Besatz

29.12.2012 Zwei Süßwassermuschel Cristaria Discoidea sind eingezogen

31.12.2012 Die Süßwassermuscheln Bilder und Text

19.01.2013 Bestand der Ohrgitter-Harnischwelse von 6 auf 12 Tiere erhöht

24.03.2013 Santarem und Rot-Türkis sind eingezogen

24.03.2013 Neue Bilder und Beschreibung

24.03.2013 Diskus Laichen Aktuele Fotos

28.03.2013 beschreibung ergänzt

12.04.2013 Bild mit Eiablage , an einem Lucky Bamboo eingestellt. Beschreibung ergänzt.

22.04.2013 Video in Youtube http://youtu.be/vJZWR_-QKnw

30.05.2013 Amazonas beschitten , Bild eingestellt.

07.06.2013 Beschreibung Besatz und Sonstiges ergänzt.

02.11.2013 Diskus wurden verkauft. Becken umgestalltet.

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
miu am 09.05.2016 um 22:49 Uhr
Bewertung: 10

Hi snooze,

das ist ein tolles Becken. Super schön :)

LG, Berwyyn

Koehler am 04.06.2013 um 08:19 Uhr
Bewertung: 10

Hi,

auch von mir alles Gute zur erneuten Auszeichnung

LG Sebastian

lützkopf am 03.06.2013 um 15:07 Uhr
Bewertung: 10

Hi Thomas,

von mir alles Jute zum verdienten Sieg. Vielleicht ist ja ein Triple wie beim FCB drin *grins*

LG da lass, Andre ;)

die Perle... am 02.06.2013 um 20:08 Uhr
Bewertung: 10

Hallo Thomas,

Gratulation zur zweiten Auszeichnung.

Ganz viel Spaß weiterhin...

LG von der Perle...

Marco O. am 02.06.2013 um 18:44 Uhr

Hey Thomas,

auch hier möchte ich es nicht versäumen, meinen Glückwunsch zu hinterlassen.

Mir gefällt Dein Tank wirklich sehr gut. Top gemacht und zu Recht Winner im Monat Mai.

LG

Marco

< 1 2 3 4 >

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied snooze das Aquarium 'Diskus Forest - nur noch als Beispiel' mit der Nummer 24037 vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Diskus Forest - nur noch als Beispiel' mit der ID 24037 liegt ausschließlich beim User snooze. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 08.10.2012